Für einen besonderen Geschmack enthält die leckere Aprikosenmarmelade noch einen Teil Zuckermelone sowie einen Beutel Vanille-Aroma.

Aprikosenmarmelade mit Zuckermelone und Vanille

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Ein tolles Sommer-Rezept für Aprikosenmarmelade mit Zuckermelone und Vanille.

Zutaten

Für ca. 10 kleine Marmeladengläser, je 125 ml)

  • 1500 g Aprikosen (entsteint gewogen)
  • 500 g Zuckermelone
  • 2000 g (Verhältnis Obst und Gelierzucker ist 1:1)
  • 1 Beutel „Finesse" Bourbon-Vanille Aroma von Dr. Oetker (oder andere)

Zubereitung

  1. Zuerst das Obst entsteinen und klein schneiden, dann mit dem Gelierzucker und der Vanille solange köcheln lassen, bis das Obst zerkocht ist. Die Marmeladengläser müssen gut (sehr sauber) gespült sein (auch die Deckel).
  2. Dann koche ich immer noch mal Wasser auf und gebe das Wasser kochend in die Gläser und verschließe sie mit dem Deckel. Das Wasser gieße ich erst kurz vor dem Befüllen aus, gieße es aber nicht einfach weg, sondern nehme es zum Tee kochen, denn das Wasser ist ja nicht schmutzig.
  3. Die Marmelade fülle ich kochend heiß und randvoll in die Gläser. Dann verschließe ich das Glas direkt und stelle es 5 Minuten auf den Kopf. Ich stelle die heißen Gläser immer auf ein nasses Tuch, denn ich habe mal gelesen, dass die Gläser so nicht springen. Der Tipp ist wirklich gut, denn ein Glas ist mir so noch nie gesprungen.
  4. Die extrem heiß werdenden Gläser fasse ich während des Befüllens immer mit einem feuchten Lappen (Mikrofaser Spültuch) an, welchen ich gefaltet um das Glas wickle.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNĂ€chster Tipp

7 Kommentare

Emojis einfĂŒgen