Auberginenauflauf mal anders

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Auberginenauflauf Zutaten:

  • 500 g Auberginen
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1 Dose Pizzatomaten
  • 1 Knobizehe
  • Cayennepfeffer
  • 100 g Schmand
  • 50 g geriebene

Zubereitung:

  1. Auberginen in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Ein Blech mit etwas Olivenöl einfetten. Auberginenscheiben von beiden Seiten salzen u. pfeffern und nebeneinander auf das Blech legen. Mit Olivenöl beträufeln.
  2. Im Backofen bei 200 Grad, mittlere Schiene, 30 - 35 Minuten backen. Umluft nicht empfehlenswert.
  3. Petersilie grob hacken, Tomaten mit der Petersilie und der gepressten Knobizehe mischen. Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer je nach Wunsch kräftig würzen.
  4. Schmand mit dem geriebenem Parmesan verrühren.
  5. Eine Auflaufform nun mit Olivenöl fetten, Auberginenscheiben und Tomatensauce in die Form schichten. Zum Schluss die Schmand-Parmesanmischung darauf verteilen.
  6. Der Auflauf im heißen Ofen bei 200 Grad, mittlere Schiene 15 Minuten goldbraun überbacken.

 

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


1
#1
3.7.13, 07:32
Verdammte Technik :) plötzlich war der Tipp abgeschickt.

Eigentlich wollte ich noch zufügen, dass die Männer natürlich ein Grillsteak dazu essen mussten... Männer ? Wo ist das Fleisch😂, mir schmeckte ein geröstetes Vollkornbrot mit Knobi abgerieben sehr gut dazu.
Dieses Rezept, das mir eine Freundin als superlecker empfohlen hat, steht sicher nicht das letzte Mal auf dem Tisch.
Wünsche gutes gelingen.
1
#2 mayan
3.7.13, 08:37
Leckeres Sommerrezept. Ich liebe Auberginen. Wird nachgemacht. Natürlich kann man die Auberginenscheiben auch gleich auf den - von den fleischliebenden Männern schon angefachten - Grill legen.... aber dann finden sie wahrscheinlich nicht mehr den Weg in den Auflauf, sondern werden vorher verputzt! ;)
1
#3
3.7.13, 08:42
mehrerer Anregungen in einem Tipp (!) auch wenn es gar nicht bis zum Auflauf kommt ;-))) Gibt es heute, eine Auberginen wartet schon einige Tage .... DANKEEEE

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen