Brokkoli-Auflauf vegetarisch mit Auberginen und Birnen - ohne Sahne

Schnell angerichtet und gefuttert, da blieb nichts mehr übrig das war sehr lecker. Auf Beiwerk habe ich diesmal verzichtet.
3
Fertig in 

Ich habe gestern Abend einen neuen Auflauf kreiert und bin so begeistert, dass ich ihn euch auf keinen Fall vorenthalten will.

Zutaten

2 Portionen
  • 500 g Brokkoli
  • 1 Aubergine
  • 2 Birnen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Butter
  • 2 EL Haferflocken
  • 2 TL Zucker
  • 250 g Käse
  • 2 Prise(n) getrocknete Minze
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Prise(n) Kardamom
  • 1 Prise(n) Koriander

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt habe ich meinen Brokkoli von dem harten Strunk entfernt und die Röschen im mit Wasser ca. 10 - 15 Minuten köcheln lassen.
  2. Auflaufform mit der Butter ausgebuttert, und fast alle Brokkoliröschen in die Auflaufform verteilt. Ein paar der ganz kleinen Röschen hatte ich mir für oben drauf zur Seite gelegt.
  3. Aubergine schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, vierteln und im Olivenöl von beiden Seiten gut anbraten. Weil das so lecker war, habe ich nebenbei schon einige davon genascht ... lach ... die hatten es dann leider nicht mehr alle in den Auflauf geschafft. Aus der Pfanne raus, ließ ich das Fett erst mal auf einem Teller mit Zewapapier abtropfen. Dann wurden die Auberginenteile auch über dem Brokkoli verteilt.
  4. Zwiebel in kleine Würfel schneiden, die Birnen schälen und eine davon in Scheiben schneiden, dann halbieren und mit den Zwiebeln anrösten. Dann die 2 TL Zucker darüber streuen und es leicht karamellisieren lassen. Nun die Haferflocken zugeben und das Ganze gut in der Pfanne mischen und etwas anrösten lassen. Dann über die Brokkoliröschen verteilen.
  5. Mit der getrockneten Minze, Salz, Korriander und Kardamom bestreuen. Hier könnt ihr selbstverständlich auch andere Gewürze ganz nach eigenem Geschmack anwenden.
  6. Nun hatte ich 150 g geriebenen Pizzakäse und 100 g Goudakäse gemischt über den Auflauf gestreut. Der Goudakäse war in Scheiben, welche ich einfach auch (fast wie geriebenen) klein geschnippelt hatte.
  7. Als Topping habe ich nun die übrigen kleinen Brokkoliröschen gleichmäßig verteilt und die übrige Birne in Scheiben und halben Scheiben angeordnet, so, dass es auch optisch ansprechend war.
  8. Bei ca. 180 Grad für 45 Minuten im Backofen überbacken lassen und dann anrichten.

Ich weiß, dass Birnen ja relativ teuer sind, aber ich war bei Netto einkaufen und die hatten diese Woche ein mega Angebot, das ich natürlich genutzt habe.

Für 30 € Mindesteinkauf (hahaha da wäre ich glücklich) konnte man 1 x Grapefruit, 1 x Aubergine, 1 kg Birnen, 750 g Rosenkohl und 500 g Tomaten für je 0,01 € kaufen. Das konnte ich mir nicht entgehen lassen. Die Birnen schon reif und super süß, die Aubergine gut, aber nicht mehr taufrisch und im Kühlschrank musste noch geriebener Käse und Käseaufschnitt weg. So dachte ich mir, das muss ein Auflauf werden.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Kirsch Lasagne - hört sich seltsam an, schmeckt aber
Nächstes Rezept
Hirseauflauf mit Äpfeln und Vanillesauce
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Gebratene Auberginen mit Thymian (vegetarisch)
8 34
Auberginen-Prosciutto-Auflauf
9 2
Farfalle mit Brokkoli - vegetarisch
Farfalle mit Brokkoli - vegetarisch
11 5
Brokkoli-Blumenkohl-Auflauf mit Tomatensoße
12 2
1 Kommentar

Rezept online aufrufen