Bürsten der elektronischen Zahnbürste sehen nach kurzer Zeit dreckig aus und müffeln. So werden sie hygienisch sauber.

Aufsteckzahnbürsten ganz einfach reinigen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Unsere Aufsteckzahnbürsten von unserer elektronischen Zahnbürste sehen nach kurzer Zeit innen ziemlich dreckig aus und müffeln auch.

Da das nicht gesund und hygienisch sein kann, werfe ich 1 x in der Woche einen Gebissreinigertab in einen Becher mit warmem Wasser und stelle die Aufsteckzahnbürsten für 15 Minuten rein. Perfekt sauber und hygienisch rein kann man sie wieder entnehmen. Einfach kurz unter klarem Wasser abspülen und fertig.

Von
Eingestellt am

83 Kommentare


23
#1
27.1.17, 00:03
Zitat:
"... kurzer Zeit innen ziemlich dreckig aus und müffeln auch."

verstehe ich nicht. Ich halte meine Zahnbürste nach dem Putzen unter den Wasserstrahl. Ziehe die Bürste kurz ab, spüle sie ab, bzw. lasse den Wasserstrahl auch durch das "Innere" laufen und setze sie wieder auf. 

Müffeln?.... hab ich in 12 Jahren noch nie bemerkt. 

Naja, ich muss ja auch nicht alles verstehen...😇
2
#2
27.1.17, 00:07
@ursula: Genauso dachte ich das auch.
3
#3
27.1.17, 00:50
Auch wenn die Bürsten nicht müffeln und dreckig aussehen, (bei Kindern kann das aber durchaus vorkommen) sollten sie doch regelmäßig gereinigt werden. 
6
#4
27.1.17, 00:59
@henrike: Auch Kinderzahnbürsten kann man unter fließendem Wasser reinigen.😉
3
#5
27.1.17, 01:16
Ich ziehe nach jedem Zähneputzen auch den Kopf ab, lasse Wasser von oben und seitlich durch das kleine Loch laufen und reinige auch den Metallstift, auf dem sie sitzt. Meine Zahnbürste steht nur alle 3-4 Tage zum Aufladen auf dem Halter und selbst bei täglicher sorgfältiger Reinigung gibt es dann seltsamerweise immer Zahncremereste auf dem Halterboden......
Wenn es aber müffelt, scheint der Bürstenkopf zu alt zu sein.
2
#6
27.1.17, 06:15
@xldeluxe_reloaded: Das mit dem Halterboden ist bei meinem Mann genauso. Bei mir dagegen nicht. Ich spüle die Bürste  und das Handstück ab und trockne beides kurz ab. Die Bürste schlage ich vorher kurz aus. 
Ist jemand von uns krank und der Bürstenkopf noch nicht alt, lege ich die entsprechende Bürste kurz für 2-3 Minuten in kochendes Wasser, damit Keime und Bakterien abgetötet. Das ersetzt den Wechsel. Die bekannten Bürstenköpfe sind ja nicht gerade billig. Leider habe ich noch keine günstigeren No-Name-Köpfe für unsere Handstücke gefunden.
1
#7
27.1.17, 08:39
Als ich/wir noch eine Elektrische hatte/n - hat leider nach 19 Jahren ihren Geist bzw. Kapazität aufgegeben - galt, nach jedem Zähneputzen die Bürste unter den Wasserstrahl halten und einschalten. Danach kam das Innenleben dran.
5
#8
27.1.17, 09:59
@tearsfuerdich: 
Ach ja.... der Halterboden der Zahnbürste meines Mannes.......die Spritzer am Spiegel.....die Zahncreme im Waschbecken........eine unendliche Geschichte.....😂

Für Oral gibt es mittlerweile bei DM günstige no-name-Köpfe, schau mal nach.
1
#9
27.1.17, 10:29
Auf die Idee wäre ich nie gekommen! Super! Man sollte seine Zahnbürsten, egal ob elektrisch oder manuell, ja immer regelmäßig reinigen. Ich nehme dazu kochendes Wasser. Aber das ist auch eine Variante.
1
#10
27.1.17, 10:47
@tearsfuerdich: ich hab vor ein paar Wochen probeweise (für meine Philips Sonicare) No-Name Bürsten bei eBay gekauft. Hatten gute Bewertungen. Ich würde sie aber nicht noch mal kaufen, da beim Putzen einzelne Borsten erst locker werden und dann ausfallen. Ich hab da kein Vertrauen mehr zu. 
Gemüffelt hat mein Bürstenkopf noch nie. Ich trockne sie auch nach jedem Benutzen ab, das mini-bisschen Kalk, was sich manchmal unten am Fuß absetzt, stört mich nicht, das wird gelegentlich beim Badreinigen mit ein bisschen Essig entfernt.
2
#11
27.1.17, 13:34
dass die bürsten nach dem zähneputzen abgespült werden ist selbstverständlich. das austauschen der bürsten ist genauso wichtig.
die einzelnen Borsten nutzen sich ab und werden stumpf. dadurch können zahnfleischverletzungen entstehen und Bakterien eindringen.
alle 2 bis 3 Monate sollte die Bürste getauscht werden. das ist selbst bei teuren nicht mehr wie ca 12€ im Jahr.
3
#12
27.1.17, 13:41
@tearsfuerdich: welche Handstücke benutzt du? Für den Quasistandart Oral B gibt es bei Rossmann günstigere Alternativbürsten.
1
#13
27.1.17, 15:34
Ich habe am Waschbecken ein Gästetuch hängen ,wo der Elektrozahnbürstenkopf nach jedem reinigen unter fließenden Wasser auswaschen u.gleich abtrocknen. 
Gelegentlich stell ich die Bürste in den Zahnbecher mit ein bisschen Natron im Wasser, da geht auch der kleinste Rest raus .
#14
27.1.17, 18:16
@xldeluxe_reloaded: Bei Rossmann gibt es für OralB auch No-Name-Bürsten.👌
1
#15
27.1.17, 22:11
@xldeluxe_reloaded: Die vom DM hatte ich mal, aber irgendwie kam meine Braun nicht damit nicht klar. Dann ruckelte es nur und ratzfatz war der Akku leer. Ich werde mal bei Rossmann reinschauen. Danke für die Infos.
#16
27.1.17, 22:12
@DWL: Die werde ich ausprobieren - danke für deine Info 👍
3
#17
27.1.17, 22:15
@HörAufDeinHerz: Ok. Dann weiß ich das auch schon einmal. Gemuffelt hat es bei mir auch noch nie. Wie muss so eine Bürste aussehen, damit sie muffelt? 😉
1
#18
27.1.17, 22:34
@gordita: meine 1. elektr. Bürste hielt auch so lange. So eine werden wir leider nie mehr finden.
Für meine Oral B nehme ich auch die Universalbürsten von Rossmann, klappt super.
#19
27.1.17, 23:23
@Arjenjoris: 
wenn ich nur wüßte, wo man die Akkus für die Oral B bestellen/kaufen kann. Die kann man nämlich problemlos selbst austauschen. Und das fürn Appel un´n Ei.
#20
27.1.17, 23:26
@gordita: 
Wieviel kosten die Akkus denn?

Meine Oral B hält nie länger als 2 Jahre (hält schon aber schwächelt dann) und daher greife ich immer nur zu den einfachsten Modellen, die es unter 20 Euro gibt.
#21
27.1.17, 23:35
@xldeluxe_reloaded: 
nagle mich bitte nict fest. Ich habe vor einigen, ok, vielen Monaten per Zufall auf YouTube die Anleitung für den Austausch gesehen. Wenn ich mich recht erinnere, lag er bei ca.4€.
Aber Du hast schon recht, und es ist auch erwiesen, die neueren Geräte halten mal gerade so über die Garantiezeit hinweg.
Was sind die Modelle unter 20€?
Im Internet findest Du auch die Oral B für 19.99 bzw 20.99.
#22
27.1.17, 23:45
@gordita: 
Du bekommst die Oral B Vitality Cross Action mit Timer unter 20 Euro und die einfache Vitality so um 18 Euro. Ich brauche nichts anderes als eine elektrische Zahnbürste ohne viel Klimbim, putze 3-5x täglich und habe mit 60 noch überwiegend sehr gesunde schöne Zähne.
3
#23
27.1.17, 23:50
@xldeluxe_reloaded: 
ich brauche auch keinen unnötigen Schnörkel. Kein Klingeln, kein Hupen, keine Lichtorgien.  Putzen soll sie, halt nur putzen.
Danke für den Tip.
1
#24
27.1.17, 23:53
@gordita: 
Richtig - mir ist auch egal, ob sie linksdrehend oder rechtsdrehend die Bakterien entfernt 😂 - Hauptsache die Beißer sind sauber, glatt und glänzend. Bei dem Weiß musste ich leider - alters- und medikamentenbedingt - nachhelfen. Da kann die Oral nix zu 😂
#25
28.1.17, 00:01
@xldeluxe_reloaded:
Mit den Bakterien ist das so eine heikle Sache. Je nachdem welchen Joghurt Du gegessen hast, mußt Du auch die entsprechende  Drehung des Bürstenkopfs auswählen.
Jetzt mal im Ernst: 
Du weißt sicher, daß diese Aufheller oder Weißmacher nicht ungefährlich sind.
#26
28.1.17, 00:08
@gordita: 
Ja weiß ich.....ich habe meine Zähne beim Zahnarzt überziehen lassen, denn aus meinen ehemals strahlend weißen "Perlen" wurden im Laufe der Jahre durch zu intensives Putzen mit Weißmacherzahncremes und starker Medikamente graue durchsichtige Igendwas..........
#27
28.1.17, 00:28
@xldeluxe_reloaded:
Bei uns liegt es leider in der Familie. 
Ich putze einmal, aber wirklich nur einmal, pro Woche mit Backpulver. Kannst du auch nur einmal in sieben Tagen vertragen. Schmeckt scheußlich.
#28
28.1.17, 00:36
@gordita: 

Damit und mit Salz habe ich mir schon vor 40 Jahren den Zahnschmelz ruiniert:

Ich habe ALLES ausprobiert, um weißere Zähne zu bekommen und musste später tief in die Tasche greifen, um diese Putzschäden auszugleichen.

Nachdem für meine Zähne aufgrund freiliegender Zahnhälse (durch die zu intensive Putzerei) ein professionelles bleaching nicht mehr in Frage kam, habe ich mich zu Porzellan Veneers (keramische aufgeklebte Verblendschalen) entschieden.
Nicht billig aber für ewig.
1
#29
28.1.17, 00:55
@xldeluxe_reloaded: 
danke für den Hinweis.
Wir beide hätten in der Schule eine 6 bekommen - Thema verfehlt.
#30
28.1.17, 00:56
@gordita: 
hahaha ist doch nachts und nachts sind alle Katzen grau:
Uns erkennt doch keiner! 😂😂
#31
28.1.17, 16:51
Tipp: Elektrische Zahnbürsten nach jeweils sechs Monaten nicht aufladen, bis der Akku leer ist. Meiner hält schon ewig, seit ich mal diesen Rat bekam und umsetzte.
#32
28.1.17, 17:16
@Kaffee: 
Ich kann nicht putzen so lange putzen, bis der Akku leer ist: Sie wird vorher so flügellahm, dass sie sich kaum noch bewegt. Ich muss alle 3-4 Tage über Nacht aufladen, sonst "brummt" sie mir nicht genug.
#33
28.1.17, 20:12
@Kaffee: Das gilt für LiIon Akkus nicht mehr.
#34
28.1.17, 20:33
@zerobrain:
Schade - ich wollte auch mal etwas Nützliches beitragen...😎
2
#35
29.1.17, 07:15
Wer eine Spülmaschine hat, kann die Aufsätze auch im Besteckkasten
#36
29.1.17, 08:40
das klingt hier so, als ob unsere Tippgeberin ein ungewöhliches Problem hätte - das glaube ich aber nicht, denn wenn man z.B. direkt nach dem Essen zähneputzt, weil man in die Arbeit muss, hat man immer noch ein paar Speisereste an/zwischen den Zähnen - auch wenn man was nachgetrunken oder gegurgelt hat, geht das nicht ganz weg. Die kleinen Speiserestchen gehen zwischen den engen Borsten nicht immer ganz raus beim bloßen mit Wasser ausspülen. Auch die Feuchtigkeit bleibt zwischen den sehr eng stehenden Borsten manchmal länger in der Zahnbürste und da Wasser in Null Komma Nix verkeimt und die Bürste enthält definitiv "Startkeime" - haben wir leicht ein kleines Biotop im Bad...wer bis zu 5x am Tag putzt, hat dieses Problem wohl nicht, da öfter gespült wird - ich z.B. bin den ganzen Tag weg und somit hat die Bürste viel Zeit für Bakterienvermehrung. Daher kontrolliere ich sie entsprechend und stelle sie z.B. manchmal in Mundwasser. Nebenbei - zu oft soll man auch nicht putzen
1
#37
29.1.17, 08:43
@katahasi: da können dann aber auch Speise- und Fettreste zwischen die Borsten gelangen.
#38
29.1.17, 09:02
@ursula:  👍  Genau so mach ich es auch, einfach nach jedem Putzen erst kurz angeschaltet unter heißes Wasserstrahl, dann rüttelt es quasi alles von selber ab vorne am Kopf, und dann kurz abziehen und unterm heißen Wasser halten (außen und innen durch) und vllt noch kurz abtrocknen mit  Zewa. Dann ist es jedesmal (fast) wie neu. Den Zahnbürstenkörper halte ich auch unter Wasser, der ist ja extra wasserdicht. 

P.S.: Weiß jemand wie man hier einstellen kann, dass man NUR eine Mail bekommt, wenn die Antwort von einem zitiert wurde? Bei der Option unten "Bitte benachrichtigt mich bei neuen Kommentaren per E-Mail." erhält man leider bei JEDEM Kommentar hier eine Mail und das sind oft dutzende... 😟
#39
29.1.17, 10:10
Einfach, schnell, effizient. Super Idee.
#40
29.1.17, 10:12
😄 Der Tipp der mehrfach schon Vermerkt worden ist mit heißem
Wasser ist nicht ganz in Ortung, du musst nicht Kochendes Wasser Benutzen
sondern Spurtendes Wasser. Bei Kochendem werden nicht alle Bakterien Getötet
nur beim Kochenden. Auch sollst du nicht das Heise Wasser vom Brunnen nehmen
hier sind bei den meisten ein Aufbereitung Wasser drinnen, es ist zwar
Lebensmittel echt aber nur weil es draufsteht. Auch sind nicht alle Bürsten Heilwasser
fest, geeignet einige wölben sich auf. Probiere es bei einer Alten Bürste aus.



 



 
#41
29.1.17, 10:22
@Dark_Blue_Sky: ich hab alle Benachrichtigungen standardmäßig ausgeschaltet und klicke auch nie auf "bitte Benachrichtigung bei neuen Beiträgen" und bekomme trotzdem Mails, wenn mein Name zitiert wird. Also einfach alles ausschalten. 

@winski: was ist spurtendes Wasser? Sprudelndes? Und was soll an Heilwasser anders sein, dass sich dann die Bürste aufwölbt? 
#42 Veggi
29.1.17, 10:23
Selbstverständlich muss man die Aufsteckbürsten ebenso häufig austauschen wie normale Zahnbürsten. Manche denken ja leider, dass ist hier nicht nötig.
#43 Veggi
29.1.17, 10:25
@winski: ?????????????????
#44 Veggi
29.1.17, 10:25
Jetzt bin ich dümmer als vorher!
#45
29.1.17, 10:42
@Dr. Who:   Kannst du den Namen hier mal aufschreiben?
#46
29.1.17, 10:49
Hab jetzt nicht alles gelesen.
Aber Gebissreiniger ist fast schon zu schade und noch mehr "spezialreiniger" auf vorrat halten.
Ne Danke.

Einfach in die Spülmaschine mit den Köpfen.
alternativ einfach Spülmaschinenpulver heiß aufgießen in einer tasse und die Borsten rein.
Der Aktivsauerstoff löst den schmodder an.

Unsere Philips Bürsten (diamond clean) trotz gründlichem auswaschen nach jeder Benutzung incl. anschalten im Wasserstrahl haben nach 1-2 wochen immer schon ein belag ganz unten in den Bürstenköpfen den man nicht mehr weg bekommt.

Müffeln tun die nicht.
Könnte auch die UV Reinigungsstation benutzen aber die Spülmschine ist effektiver :)
#47
29.1.17, 10:50
@HörAufDeinHerz: Ich meine natürlich Heißwasser nicht Heilwasser. Beim Sprudeltem Wasser Sprudelt es, beim Kochendem Wasser Sprudelt es natürlich nicht. Steht auch oft auf dem Teepackungen drauf, NICHT SPRUDELNDEM Wasser sondern nur KOCHENDES WASSER zum Aufbrühen. 
#48
29.1.17, 10:58
Also mein kochendes Wasser sprudelt, mein siedendes Wasser perlt nur ganz leicht, mein heißes Wasser sprudelt gar nicht, keine Ahnung, ob das bei dir anders ist. Und dass man Tee nicht mit kochendem Wasser aufbrühen soll, ist widerlegt, siehe beispielsweise hier stern.de/gesundheit/gesundheits-mythen/tatsache-oder-trugschluss-darf-man-gruenen-tee-mit-kochendem-wasser-aufbruehen--3175478.html
Einfach die drei w vor das ...Stern setzen. 
#49
29.1.17, 11:08
@HörAufDeinHerz: Wenn du Früchte Tee im Beutel Kaufst da steht bei machen Packungen darauf nicht mit Sprudeltem Wasser sondern Kochendes Wasser. Bei anderem Steht drauf bitte das Wasser muss Sprudeln nicht Kochen. Der unterschied zum Kochendem und Sprudeltem ist so wie ich schon Geschrieben habe das Sprudelte Wasser kommt Sekunden nach dem Kochendem Wasser.Ein Heißes Wasser ist kein Kochendes und natürlich auch kein Sprudeltes.
Ich hoffe du hast es jetzt Verstanden.
#50
29.1.17, 11:21
Beste Erfahrung mit Geschirspülmaschine!
#51
29.1.17, 11:50
Ich benutze auch seit Jahren für die Aufsteckbürsten und auch für normale Zahnbürsten die Gebissreinigertabs und bin jetzt mal auf die Idee gekommen, die elektrische Zahnbürste  kopfüber mit in den Becher zu tun. Die Zahnbürste war schon lange nicht mehr so weiß und sauber, trotz konsequentem Abspülen nach Gebrauch unter fließend Wasser.
2
#52
29.1.17, 12:21
@tearsfuerdich: Ich habe bei Ebay "4 Aufsteckbürsten" , die für meine Oral B - Zahnbürste perfekt passen, für € 1,29 (ohne Versandgebühr) bekommen.
1
#53
29.1.17, 12:28
@schneeflocke1: 
Bestimmt "gebraucht" 😂😂😂
Nee, ernsthaft: Das ist günstig, sofern die Versandgebühren nicht zu hoch sind.  
1
#54
29.1.17, 12:40
….sahen eigentlich noch ganz gut aus J KEINE Versandkosten! Der Versand hat zwar „ewig“ gedauert, aber das Warten hat sich gelohnt.



LG Schneeflocke1





Von: Frag-Mutti.de [mailto:kommentar+97057-51461-c681449898fdf1ff6f15f3c6c9c371fb@frag-mutti.de]
Gesendet: Sonntag, 29. Januar 2017 12:28
An: schneeflocke1
Betreff: Aboservice: Aufsteckzahnbürsten ganz einfach reinigen



<https://www.frag-mutti.de/>; Frag-Mutti.de

Aboservice: Aufsteckzahnbürsten ganz einfach reinigen

Hallo schneeflocke1,

im Tipp "Aufsteckzahnbürsten ganz einfach reinigen", den du auf Frag-Mutti.de abonniert hast, hat xldeluxe_reloaded einen neuen Kommentar geschrieben:

============
@schneeflocke1:
Bestimmt "gebraucht"
#55
29.1.17, 13:18
@xldeluxe_reloaded: Sie hatte Geschrieben ohne Versandgebühr das ist fast unmöglich denn wo ist das der Verdienst?😵
#56
29.1.17, 13:20
@winski: 
Ohne Versandgebühr kann man so oder so verstehen:
Bekomme ich sie portofrei oder kommt zu den 1,29 Euro noch die Versandgebühr?
1
#57
29.1.17, 13:25
….keine Ahnung, wo der Verdienst steckt, aber das soll auch nicht m e i n Problem sein. Vielleicht bestellen viele Leute, so wie ich, auch noch andere Sachen.


#58
29.1.17, 13:26
@xldeluxe_reloaded: wenn die Versandgebühr noch dazu kommt währe es zu teuer, beim Lidl oder Aldi gibt es diese Woche Zahnbürsten günstig, aber ob das nicht ein richtiges Graffi (Gelumpe) ist das weis ich nicht, ich kaufe sie nicht dort.
#59
29.1.17, 13:41
Die Zahnbürstenköpfe von unseren Elektrischen kommen 1
x pro Woche für ca. 15 Min.



in  Wasserstoffperoxyd 3% Lösung mit etwas Wasser verdünnt  2 zu1
Verhältnis.



Es geht nicht nur schneller, sie sind anschließend frei von Zahnpasta
Resten und das 



Allerwichtigste: Desinfiziert und Keimfrei.



So macht der Zahnarzt es auch.



 
#60
29.1.17, 13:58
Dieser Tipp ist für die gedacht, die immer im schnelllauf ihre Zähne putzen und und dann ab aus dem Badezimmer. Das sind leider auch sehr viele. In einem Test wurde schon festgestellt, das sich mehr Bakterien auf den Zahnbürsten befanden, als auf der Toilettenbrille.  😉
Für unsere Sauberfeen, wie kommentiert war das anscheinendd das große Fressen.  😄
1
#61
29.1.17, 14:05
Ich hätte es nicht gedacht:

4 Stück: 1,79 € - kostenloser Versand aus China

8   "        3,19  €          "

4 x         3,25   €  - kostenloser Versand aus     Hamburg

4 x         1,04 € + 2,34 Versand  aus Spanien

3 x - z.Zt. 4,99 €, sonst 5,65 € Rossmann
1
#62
29.1.17, 14:06
@sandie11: Bei Rossmann heißen die Alternativbürsten "Perlodent". Sie sind kompatibel zu vielen Oral B Geräten. Welche Geräte das genau sind, steht auf der Verpackung.
#63
29.1.17, 14:10
…ich habe doch ganz eindeutig (oder nicht?) geschrieben: Keine Versandgebühr!







#64
29.1.17, 14:10
@Uli:  
noch so ein Besserwisser.  💩 Ich habe kein Chemielabor im Badezimmer und zähle nicht die Bakterien. Im übrigen: Bei unsere elektrischen Zahnbürsten läuft ein Zeitprogramm ab, das auch eingehalten wird. Aber wie heißt es so schön: 
Was ich denk und tu, das trau ich auch den Anderen zu.
1
#65
29.1.17, 14:20
@gordita: Warum schaust du nicht mal nach im Internet???


Akku von ca. 8,70 - 14,95€ via eBay,

15,50 € bei Amazon
1
#66
29.1.17, 15:12
@Ringelstrumpf: 

Danke für den Tip. Aber
a) habe nie etwas bei eBay käuflich erworben. Vom Hörensagen weiß ich, daß man hier auch gern übers Ohr gehauen wird.
b) Amazon versuche ich, aufgrund deren Geschäftsphilosophie zu umgehen.
c) für einen Akku, sicher kommen noch Versandkosten hinzu, sind das schon horrende Preise.
Dafür bekomme ich fast eine komplett neue Oral B.
Trotzdem vielen Dank dafür, daß Du etwas für mich gestöbert hast.
#67
29.1.17, 16:21
Am Besten man nehme eine Salzsäure dann wehren alle Probleme gelöst.👏😂
#68
29.1.17, 16:41
@tearsfuerdich #6: Der Discounter mit dem großen "A" hat die rotierenden Bürstenköpfe manchmal in der Werbung.

Auf Empfehlung einiger Bekannter und unseres Zahnarztes verwenden wir "Schallzahnbürsten" (fälschlicher Weise oft als "Ultraschall-Zahnbürsten" bezeichnet). Die spüle ich kurz unter klarem Wasser aus; klopfe das Wasser aus, trockne Handstück und Bürstenkopf mit einem Handtuch (wechseln wir oft). Auf den Bürsten sind keine Beläge und sie müffeln auch nicht. Seltsamer Weise halten die Bürstenköpfe länger als früher die manuellen Zahnbürsten, aber darüber beschwere ich mich nicht.

Der Kunststoff der Borsten verformt sich unter Hitzeeinwirkung. Bei den Tipps #6 und #9 muss man in Kauf nehmen, dass sich die Borsten krümmen, dann sollte man die Bürstenköpfe bzw. Handzahnbürste spätestens wechseln. Einige Keime überstehen auch Temperaturen über 100°C (mit der Höhe über dem Meeresspiegel sinkt auch der Siedepunkt).
#69
29.1.17, 16:41
@winski: 
noch so ein 💩
1
#70
29.1.17, 17:17
@Ekon: wolte nur denn Schmarn lustig beenden, darum habe ich es geschrieben ohne Hintergedanken 
1
#71
29.1.17, 17:30
@gordita: @gordita: Den Akku würde ich auch nicht auswechseln wollen.

Zu eBay: Übers Ohr wird man nur gehauen, wenn man die Beschreibungen nicht ordentlich liest und die Bewertungen der Käufer für dieVerkäufer nicht beachtet. Man hat auch die Möglichkeit, vor einem Kauf genauere Auskünfte beim Verkäufer über ein Produkt einzuholen. Ich kaufe und
verkaufe als Privatperson seit 12 Jahren via eBay, habe inzwischen an die 4500 gute Bewertungen. Wird man wirklich mal übers Ohr gehauen, kann
man bei angemeldeten Verkäufern die Ware auch auf deren Kosten zurückschicken und erhält sein Geld zurück. Auch von privaten Verkäufern, wenn man falsche Angaben entdeckt und eine Beschwerde über eine eBay-Funktion sendet. Ich kaufe in der Regel keine sehr teuren Artikel via eBay und habe selbst die preiswerten, falsch beschriebenen Artikel zurückgeschickt und mein Geld wiederbekommen. Ich kaufe auch viel im
Ausland via eBay und bezahle via PayPal. Klappt wunderbar. :-) Oft Kostenloser Versand, aber auch mit Porto immer noch preiswerter.

Hatte mal einen defekten Drucker von Privat bekommen, mit den Rechtsanwälten gedroht, die ich in der Verwandtschaft habe und das Geld
wiederbekommen. Aber ansonsten klappt das Einkaufen via eBay prima, denn die Verkäufer wollen ja auch negative Bewertungen vermeiden.
Beschäftige dich doch mal damit, es eine gute Alternative. Ich kaufe auch viele andere Artikel online. Vor allem beim Kauf in (deutschen)
Online-Apotheken kannst du viel sparen, wenn du viele verschiedene Cremes, Seifen, Lutschbonbons, Nahrungsergänzungsmittel.... brauchst. Ich suche immer die preiswertesten Angebote und kaufe dann auf Vorrat.
#72
29.1.17, 17:38
😉😄😂

an ekon
1
#73
29.1.17, 18:10
@Ringelstrumpf: 

Ich freue mich, daß Du positive Erfahrungen mit eBay gemacht hast. eBay ist mir persönlich jedoch suspekt. Noch weniger halte ich von Online-Apotheken. Ich brauche die von Dir angeführten Artikel nicht. Und PayPal.... Ich bin froh wenn ich als Hartzer dem Geldautomaten ein paar kleine Scheine entlocken kann.
#74
29.1.17, 18:24
ich reinige meine Zahnbürsten im Geschirrspüler und schalte ich da einen spezialen Antibakteriellen Programm ( es reicht auch normales Programm ) Des Typ habe ich von einen Ärztin aus einem Vortrag für Zahnhygiene bei Gebietskrankenkasse .
#75
29.1.17, 20:01
@paraiba: Ah, ich denke da hast du recht. Ich wechsel Gott sei Dank die Bürstenköpfe regelmäßig. Aber garantiert: Sobald ich eine neue aufgesteckt habe, wird jemand krank und dann habe ich diese bis dato eben ausgekocht. Danke für den Hinweis, auch wenn ich mir jetzt was anderes überlegen muss. Gebissreiniger habe ich noch nicht im Haus. 😉
#76
29.1.17, 20:01
@paraiba: Ah, ich denke da hast du recht. Ich wechsel Gott sei Dank die Bürstenköpfe regelmäßig. Aber garantiert: Sobald ich eine neue aufgesteckt habe, wird jemand krank und dann habe ich diese bis dato eben ausgekocht. Danke für den Hinweis, auch wenn ich mir jetzt was anderes überlegen muss. Gebissreiniger habe ich noch nicht im Haus. 😉
2
#77
29.1.17, 20:38
@tearsfuerdich #75 und #76 (doppelt hält besser): Das liest sich so, als ob es bei Euch einen Bürstenkopf für alle gäbe - kann ich gar nicht glauben. Bei uns hat nicht nur jeder einen eigenen Bürstenkopf, sondern auch Handstück. So bleibt jeder in seinem eigenen bakteriellen / virellen Milieu. Ich scheue mich auch nicht, die Zahnbürsten mal mit einem Flächendesinfektionsbittel (vom Sanitätshaus) zu behandeln; danach spüle ich die mit klarem Wasser. Wie zuvor "gesagt" wir haben Schallzahnbürsten von A..i Süd. Sind damit zufrieden und unser Zahnarzt auch. Wir verwenden auch Zahnseide und Zahnzwischenraumbürsten (Interdentalbürsten). Bei meiner Mutter bin ich da noch gründlicher und konsequenter 😄 als bei mir selbst😟 .
#78
30.1.17, 06:37
@paraiba: Igitt - nein, dass ist nicht so. Natürlich hat bei uns jeder ein eigenes Handstück und seinen eigenen Bürstenkopt 😂. Es ist nur so, dass ich ein Neu-Ansteckung vermeiden möchte. Diesen Tipp gab mir vor Jahren - als wir noch herkömmlichen Handzahnbürsten hatten - die Kinderärztin. Zu dieser Zeit litt mein Sohn unter ständig wiederkehrenden Streptokokken. 
Es zeigt sich also, wie schnell es hier bei FM zu irrigen Annahmen kommt. 
#79
30.1.17, 07:02
Wie lange wird der denn verwendet, einen Bürstenkopf sollte man nach 1-3 Monaten austauschen und wegwerfen - da hilft dann auch kein antibakterieller Reiniger - alles andere ist eklig. Und selbstverständlich hat jeder seinen eigenen.
#80
30.1.17, 16:55
@gordita: Gerade als Hartzer solltest du Preise vergleichen. Die deutschen Online-Apotheken sind ganz normale vertrauenswürdige Apotheken, ich habe noch nie schlechte Erfahrungen gemacht.
Ich bezahle z.B. für eine Heilcreme, die ich in Mengen wegen einer Autoimmunerkrankung brauche, mehr als das Doppelte bei meiner Dorf-Apotheke als bei Online-Apotheken. Also bestelle ich mir, sobald die Creme zu Ende geht, gleich 6 Tuben für je ca. 2,30 € (13,80 €) via Internet. Beim Apotheker würde ich für die gleiche Menge 37,80 € zahlen. Bestellst du größeren Mengen bei der Online-Apotheken, zahlst du oft nicht einmal Porto. Vergleichen lohnt sich wirklich! Du kannst dir nicht vorstellen, was die Orts-Apotheken draufschlagen! :-( Da fällt man manchmal vom Glauben ab.

Zahlt man via PayPal, bekommt man bei Beschwerden das Geld sogar zurück. Und auch von anderen Online-Verkaüfern. Man muss den Artikel natürlich zurückschicken.

Irgendetwas braucht man immer. Und wenn du Online kaufen würdest, könntest du dem Geldautomaten noch mehr kleine Scheine entlocken. Aber wahrscheinlich kann ich dich nicht überzeugen. Schade um dein Geld.
#81
30.1.17, 18:30
@Dr. Who: Vielen Dank für deine Antwort
#82
31.1.17, 06:43
@Ringelstrumpf: 

nein, Du kannst mich nicht überzeugen.
Erstens brauche ich keine Handcremes o.ä. Schnickschnack.
Zweitens, eine Apotheke habe ich Ende 2015 das letzte Mal von innen gesehen. Und das nur wegen einem rezeptpflichtigen Medikament.´
Also ich wüßte wirklich nicht, wie ich her Geld sparen kann.
#83
3.2.17, 19:47
Auch Grapefruitkernextrakt erfüllt den reinigen Effekt und ist natürlich!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen