Verhindern lässt sich eine Entpigmentierung leider auf Dauer nicht, aber ein gewaltige Verzögerung sollte doch möglich sein.

Ausbleichen von farbiger Wäsche vermeiden

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Den Ärger über vorzeitiges Ausbleichen von farbigen Shirts und sonstiger Wäsche kennt fast jeder. Besonders die "Freilufttrockner" leiden unter diesem Farbverlust.

Das Waschmittel hat man ja schon umgestellt auf eine Sorte, die speziell auf Farbiges entwickelt ist - sogenannte Colorwaschmittel.

Farbfixieren mit Essig ist auch ausprobiert.

Trotzdem noch Scherereien mit Farbverlust?

Dann daran denken, Sonnenlicht zersetzt oft einige Farbpigmente. Farbintensive Wäsche auf links drehen und so trocken. T-Shirts auch auf links aufhängen. Wäsche auf einem Trockengestell einfach abdecken, es gibt bestimmt etwas, was sich zum Abdecken eignet.

Verhindern lässt sich eine Entpigmentierung leider auf Dauer nicht, aber ein gewaltige Verzögerung sollte doch möglich sein.

Probiert es ruhig mal auch. Mancher Handgriff dabei ist zwar etwas umständlicher als die gewohnte Handhabung. Wer jedoch Kosten gegenrechnet und veranschlagt, wieviel für ein neues ansehnliches Kleidungsstück ausgegeben werden muss, kommt auf einen beachtlichen Stundenlohn.

Wäsche pfleglich zu behandeln lohnt sich immer.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


5
#1
7.7.12, 15:56
Toller Tipp (vor allem für die Haushalts-Anfänger)!

Ich drehe die Teile schon vor dem Waschen auf links, dann brauche ich mich beim Aufhängen nicht zu ärgern. Color-Waschmittel ist ein MUSS, zumindest bei mir. Da bleicht nix mehr aus!
#2
8.7.12, 17:10
weichspüler ist ein richtiger farbzieher , ich lasse ihn bei farbiger wäsche weg.
#3
14.7.12, 13:56
ohje und ich habe immer absichtlich alles auf rechts gedreht,habe einfach nicht darüber nachgedacht. Gerade schwarze t-shirts bleichen mir immer schnell aus.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen