Auto schnell vom Schnee befreien mit einem großen Besen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einen großen Besen hat wohl jeder noch herumstehen. Meistens wird er nicht benutzt. Wenn er aber im Auto deponiert wird, kann er beim Schneeräumen auf dem Auto hervorragende Dienste leisten.

Dabei das Auto von oben nach unten freiräumen. Zuerst stellt man sich neben eine Tür und schiebt das Dach von der Seite her frei. Dann die Scheiben, Motorhaube und Kofferraumklappe ebenfalls von einer Seite zur anderen freischieben. In drei Minuten ist das Auto so schneefrei und andere Autofahrer fragen möglicherweise, ob sie sich den Besen mal borgen dürfen. Dann dauert es vielleicht 6 Minuten bis zum Losfahren ;-)

Der Besen kann einem auch als Not-Schnee-"Zieher" dienen, wenn man sich im Schnee festgefahren hat und die Räder frei bekommen möchte. Aber Vorsicht, er könnte dabei schnell abrechen!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Ernalottchen
2.2.10, 21:48
Wir machen das schon jahrelang so mit einem Handfeger, allerdings extra dafür gekauft. Der Lack wurde noch nie beschädigt.
Guter Tipp.
Danke
#2
3.2.10, 14:25
Wir machen das auch, allerdings bei unserem Wohnwagen.Kein Lack wird beschädigt.
Super Tipp.
#3 Matthias Rietz
5.2.10, 20:44
Diesen Tipp aber nur befolgen, wenn einem der Lack egal ist oder der Besen neu ist. In den Borsten hängt schon mal der ein oder andere Dreck und der kann dann auf Dauer die gleiche Funktion haben wie Schmirgelpapier.
#4 wolfgangschnell
6.2.10, 15:37
hört sich gut an.
nur was mache ich mit einem nassen Besen im Auto
#5 Blackpearl
7.2.10, 16:26
@wolfgangschnell:
Deine Frage ist nicht unberechtigt. Auch ich wüsste nicht, wohin mit dem Besen. Mein Auto ist kein Großraumwunder.
Ich bevorzuge einen Glasreiniger mit Gummilippe und Schwamm. Damit macht man sich auch keine Kratzer in den Lack.

Guter Tipp, wer mit Besen oder Handfeger klarkommt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen