Backfolie anstatt Backpapier

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Seit Jahren benutze ich kein Backpapier mehr. Ich habe eine Dauerbackfolie, weißer Kunststoff, hält das Backblech dauerhaft sauber, lässt sich feucht abwischen und über 1.000 mal wiederverwendbar. Hitzebeständig bis 260°C, 40x33cm.

Dann noch eine Silikon Backfolie, blau, spülmaschinenfest, Hitzebeständig bis 260°C, 38x28cm.

Beide Folien möchte ich nicht mehr missen. Zu bestellen z.B. bei www.moderne-hausfrau.de oder www.belhome.de. Einfach Backfolie eingeben, dann erscheinen alle beide.

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


1
#1
17.8.14, 20:56
ich benutze auch schon seit Jahren solche Folien, ist viel billiger über die Jahre und ich finde sie auch viel schöner!
5
#2
17.8.14, 21:02
Ist das jetzt ein Tipp? Dauerbackfolien sind doch genau zu diesem Zweck da?
11
#3 mokado
17.8.14, 21:03
vor Jahren hatte ich auch mal eine. sie hat sich aber verfärbt und ich fand sie nur noch eklig.
ich benutze wieder backpapier 50 Blätter für 99 cent. immer neu immer sauber.
5
#4 Upsi
17.8.14, 21:27
Zum Brötchen und Brot backen benutze ich auch diese Folie, dafür ist sie praktisch. Für Kuchen nehme ich immer Backpapier, weil ich die Stücke vom Blech runterschneide und dann würde ich die Backfolie zerstören. Ansonsten finde ich die auch gut.
3
#5 jb70
17.8.14, 21:43
Mir gehts da ähnlich wie "mokado" und "Upsi".
Hatte auch das Problem,dass die Folie unansehnlich wurde und für Blechkuchen ist sie ungeeignet...
Bin also wieder beim Backpapier gelandet,aber meine Mama z.B. schwört drauf.
Wahrscheinlich gibts da unterschiedliche Materialien?
9
#6 xldeluxe
17.8.14, 21:46
Ich hatte sie auch, sogar zweimal. Aber die Reinigung fand ich nicht einfach (auch nicht zufriedenstellend im Geschirrspühler).

Zufrieden stellt mir nur Backpapier, das ich für Pommes, Frikadellen, Hähnchenteile, in Auflaufformen und selbst in Kuchenformen (für Kühlschranktorten) benutze.

Preislich liegen sie beim Discounter so günstig, dass man nicht um jedes Blatt trauern muss.....
2
#7
17.8.14, 23:38
hatte ich auch mal gehabt hat jedes mal nach plastik gerochen hatte auch gugelhupf, kasten,backfolie im set gehabt.
1
#8
18.8.14, 12:10
Die Reinigung ist umständlich und dann hab ich jede noch unabsichtlich zerschnitten, dachte nämlich auch, dass sei eine gute Idee. War es für mich nicht.
1
#9
18.8.14, 17:39
Ich nutze auch nur Backpapier , mag auch nicht den Plastikgeruch . Außerdem lässt sich Backpapier auch für andere Kuchenformen nutzen.
1
#10
18.8.14, 17:56
Ich liebe ebenfalls Backpapier, es gibt schon soviel zu spülen, zu reinigen, zu putzen. Da tut sowas auch einfach mal gut, und wenn ich mal "rabiat" ein Stück Auflauf, süßen oder deftigen Blechkuchen absäbel, habe ich nichts zu betrauern.
2
#11
18.8.14, 20:42
Nach dem Lesen eurer Kommentare bin ich für mich zum Schluss gekommen, weiterhin mit Backpapier zu arbeiten.

Ist ja immer wieder cool hier. Ich lerne immer wieder was, höre zum Beispiel, wie andere etwas machen und profitiere immer wieder von guten Ideen :-)
2
#12
18.8.14, 21:29
Backfolien gibt es - wenn man denn meint, sie wirklich zu brauchen - an jeder Ecke,da muss man nicht die Adressen nennen, Fatzel, das kommt wie Schleichwerbung daher.
4
#13
19.8.14, 12:53
Das kommt tatsächlich wie Schleichwerbung daher, die Dinger gibt's echt an jeder Ecke. Und ich persönlich hab auch immer ein Problem mit Tipps, bei denen ein Produkt angepriesen wird, das genau für diesen Zweck hergestellt wurde. Waschpulver zum Waschen und eine Plastikmatte zum Backen, wär man ja nie drauf gekommen. *grins*

Davon abgesehen gibt es schon genügend Plastikmüll auf der Welt, da muss ich nicht mit einer Dauerbackfolie dazu beitragen. Für die Produktion wird Energie verbraucht, dann sind wahrscheinlich Weichmacher drin, die dann beim Erhitzen auch noch schön ins Gargut einziehen können, zum Verrotten braucht es Jahrzehnte und dann landen die kleinen Plastikkügelchen auch noch im Wasser, die Fische sterben davon. Kann man alles nachlesen. Langt schon, wenn ich unvermeidliche Dinge aus Plastik hab, da müssen es nicht noch vermeidbare dazu sein.

Ein Backpapier aus Papier ist oft mehrfach verwendbar, kostet kaum und ist umweltfreundlich. Kann aber ja jeder so machen, wie er meint.
2
#14 Fatzel
19.8.14, 13:03
Hallo,

irgendwie muss ich euch Recht geben. Hatte vorher nicht darüber nachgedacht, was diese Folien auslösen.
Auf jeden Fall werde ich sie vernichten und auf Backpapier umsteigen, daaaanke!
1
#15
19.8.14, 13:13
@Fatzel:

Hallo fatzel. Seine eigene Meinung zu überdenken finde ich gut. Das müssen wir alle immer wieder.

Ich persönlich finde es jetzt aber auch wieder schade, wenn du deine Dauerbackfolie die du ja schon hast, entsorgst.
Wenn sie noch gut ist, so brauch sie doch noch weiter. Gerade für trockenes Backgut wie Brötchen, Pizza etc. ist die doch sicher noch gut zu gebrauchen.
Wünsche dir weiterhin alles Gute :-)))
#16 Fatzel
19.8.14, 13:16
Hallo,

das werde ich machen. Also ich benutze sie weiterhin auch für Braten, Fisch, Pizza etc.

Einen schönen Tag noch.

LG
Fatzel
1
#17 Upsi
19.8.14, 18:45
Ich habe meine backfolie über zehn Jahre und bin denke ich damit umweltbewußter als wenn ich jedesmal neues Papier verwende.
#18
21.8.14, 09:04
Guter Tipp zum Geldsparen. Allerdings würde ich diese Silikonunterlage nur bei "trockenen" Sachen verwenden, nicht bei Fleisch. Wenn der Saft austritt, läuft der über den Rand der Silikonunterlage und auf das Backblech. Da würde ich dann lieber Backpapier benutzen. Aber für Brötchenaufbacken mag es eine gute Sache sein.
#19 Fatzel
21.8.14, 09:12
Hallo,

für das Backblech habe ich auch eine Folie, somit kein Problem bei Fleisch etc. Trotzdem danke.
#20
25.8.14, 11:48
Also ich habe heute was gelernt! Noch nie zuvor von einer Dauerbackfolia was gehört.
Made my day...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen