Badekugel geschenkt bekommen? Mach Duschgel draus!

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ihr habt eine Badekugel oder ein Ölbad geschenkt bekommen und ihr habt gar keine Badewanne? Oder eure Badekugel ist zerbrochen? Kein Problem, du kannst ganz einfach ein Duschgel draus machen.

Alles, was du dafür brauchst sind:

deine Badekugel oder Ölbad

1/2 Tasse Parfümfreies Duschgel (ich habe meines aus der Baby-Abteilung von DM, Ultra-Sensitiv für ~ 2 € die Tube (aber ich denke, das man jedes andere parfümfreie Duschgel von jeder anderen Firma auch nehmen kann. Ich habs mit dem halt ausprobiert!)

1 Rührschüssel

1 Gabel

1 Nudelholz oder 1 Raspel (bei der Raspel nimmt ruhig eine alte, ich musste meine danach wegschmeißen, weil ich sie nicht richtig sauber bekommen hab)

1 Shampoo oder Duschgelflasche, ausgewaschen

Gefrierbeutel für die Badekugel


Schritt 1:
Badekugel in den Beutel geben und mit dem Nudelholz pulverisieren.

oder:
Ölbad mit der Raspel vorsichtig raspeln. Es empfielt sich, das Ölbad für 1 Stunde ins Gefrierfach zu geben, da es sonst in den Händen schmilzt.

Schritt 2:
Die halbe Tasse Duschgel in die Schüssel geben, das Badekugelpulver bzw. die Ölbadraspel dazugeben und ordentlich durchrühren mit der Gabel. Die Masse sollte ungefähr 5 Minuten durchgerührt werden, bis eventuelle Klümpchen aufgelöst sind. Die Masse schäumt leicht, bekommt eine locker-luftig-fluffige Konsistenz und hat dank eurer Badekugel schon einen schönen Geruch und eine tolle Farbe.

Schritt 3:
Lasst die Masse stehen, bis der Schaum weg ist und sich alles gesetzt hat. Danach könnt ihr es mit Hilfe eines Trichters oder eines weiteren Gefrierbeutel in die Shampooflasche füllen.

Wie ihr seht, ist das ganze eine ziemlich einfache Sache.

PS: Mit selbstgemachten Badekugeln auf Kakaobutterbasis oder anderen Buttersorten habe ich es noch nicht ausprobiert. Mit den Badekugeln meine ich die gebackenen, die es z.B. bei der vegetarischen, englischen Kosmetikkette gibt (L*sh).

Von
Eingestellt am

26 Kommentare


19
#1 Lamia
5.5.12, 09:02
Das wäre mir zuviel Aufwand.
26
#2
5.5.12, 09:19
Ich würde sie jemandem weiterverschenken, der eine Badewanne besitzt u. badet.
Der Aufwand ist zuviel. "Da ist die Brüh teurer als die Brocken." Sagt man bei uns. haha
Aber wer Lust hat auf die ganze Arbeit, warum nicht. Dann ist es ein guter Tipp.
12
#3
5.5.12, 09:29
Ein Ölbad kann auch ein ganz entspannendes Fußbad ergeben, man spart sich das Eincremen danach. Irgendwann ist dann das Fläschchen leer. Mit Badekugelbröckchen in der Fußwanne sind die Gehwerkzeuge auch gepflegt, aber das evtl. Lackieren der Nägel geht besser als nach dem Ölbad.
#4
5.5.12, 09:47
Zu viel Aufwand? Die 10 Minuten? Das kann ich nicht verstehen. Da gibt es weit aus aufwändigeres. Aber jeder wie er meint. ;)

Varicen, ich spreche auch von festen Ölbädern. :)
5
#5
5.5.12, 10:07
Und ich speche von fehlender Badewanne..
3
#6
5.5.12, 14:50
Also ich finde den Tipp toll .. Ich persönlich hab ja so meine Schwierigkeiten Dinge weiterzuverschenken, die ich selbst geschenkt bekommen hab .. also wäre der Tipp für mich eine tolle Alternative .. oder wenn man jemandem was Selbstgemachtes schenken möchte und weiß, dass derjenige keine Wanne hat ..

ich find den Tipp toll :)
2
#7
5.5.12, 17:40
Was ist denn ein festes Ölbad? Ich kenne das nur flüssig.
10
#8
6.5.12, 07:34
Hiiilfeee!!! Noch nie so gelacht. Man stelle sich den Aufwand vor, natürlich incl. der Reinigung der Gerätschaften usw. Folge da wohl der Mehrheit hier.
Keine Badewanne? Na dann als Seife am Wascbecken!
3
#9
6.5.12, 08:55
Das wäre mir auch entschieden zu viel Aufwand.
Ich würde die Kugel einfach weiterverschenken oder wie kasper schreibt als Seite am Waschbecken verwenden.
7
#10
6.5.12, 09:31
Wer keine Arbeit hat, der macht sich welche.
Also: Badekugel verschenken und Duschgel kaufen. Man kann seine Zeit auch sinnvoller verbringen
2
#11
6.5.12, 11:08
@varicen: Wer keine Badewanne hat, "muss" es auch nicht machen. Alle anderen "dürfen" es machen wenn Sie möchten.
3
#12
6.5.12, 11:52
Ich benutze schon seit vielen Jahren Obia Duschöl von Ali auch zum Händewaschen. Gibt`s in 2 Versionen. Seither habe ich keine Probleme mehr mit offene Stellen zwischen den Fingern durch Spülmittel, und ich habe Vieles ausprobiert. Ich benutze zwar, wenn möglich, eine Spülbürste, aber damit läßt sich halt nicht alles reinigen, z.B. Töpfe.
Übrigens: Damit Spülbürste und Spültuch frisch bleiben, gebe ich sie mit in die Spülmaschine.
#13
6.5.12, 12:07
@cinderella: Hallo,Cinderella! Diese Idee werde ich unbedingt ausprobieren! Ich habe immer Probleme mit meinen Händen,vor allem im Winter - und bin einfach oft zu träge Handschuhe anzuziehen. Gruß Etti
3
#14
6.5.12, 12:17
Also ehrlich, ich grübel schon ne ganze Weile aber mir fällt niemand ein, dem ich schon mal Seife geschenkt habe oder von dem ich Seife geschenkt bekommen habe. Ist das schlimm? ;-))

@cinderella: Ich schließe mich Etti an!

...und die Moral von der Geschicht: "Kein Tipp ist so schlecht das am Ende nicht doch noch was positives rauskommt" ;-))) wie Maikäfer
2
#15
6.5.12, 14:00
Eine super geniale Idee!!!! Ich bekomme zu Weihnachten und Co von meinen Tanten immer soviele Badesets geschenkt, jetzt weiß ich, wie ich die vKugeln verwerten , oder aufwerten kann und evtl selber verschenken kann!!! Prima Tipp!!!
#16
6.5.12, 15:21
Hi, bitte nicht lachen aber was ist eine "Badekugel"? "Oelbad" schmizt in der Hand? Das verstehe ich nicht. Bitte klaert mich auf. Vielen Dank fuer jede "wirkliche" Aufklaerung.
#17
6.5.12, 18:46
Mit ist leider ein Schreibfehler unterlaufen: Das Duschöl heißt OMBIA
#18
6.5.12, 18:54
Von Lush gibt es viele feste Produkte, die man aber ohne große Probleme in etwas heißem Wasser flüssig bekommt, ohne groß zu raspeln etc. Feste Ölprodukte brauchen nun einfach mal warmes Wasser.
2
#19
6.5.12, 20:53
Ich hüte mich davor, selbst geschenktes noch einmal weiterzuverschenken. Sowas macht man einfach nicht.
Und ich weiß auch gar nicht, warum jeder hier, der diesen Tipp für "sinnlos und viel zu aufwändig" findet, hier kommentieren muss. Ihr müsst es ja nicht machen, ich zwinge euch dazu doch nicht?
Es ist lediglich eine IDEE, was man damit machen KÖNNTE!

Kasper, ich verschenke gerne Kosmetik. Tolle, handgemachte Seifen, Badekugeln, Bodymelts... Das hat nichts mit "Du stinkst und du musst das ändern!" zu tun sondern eher mit "Verwöhn dich mal wieder."
#20
7.5.12, 07:37
@Traumtaenzerin: Sorry, wir haben es aber auch niemandem verboten ;-p und eines solltest Du wissen, wenn man hier einen Tipp einstellt, dann stellt man ihn zur Diskusion und muß mit Komentaren rechnen, das ist schließlich der Sinn hier und dafür ist ja das Feld "Kommentar schreiben" vorgesehen. ;-)

Was nun das verschenken solcher Artikel betrifft, bin ich halt anderer Meinung. Es geht nicht nur darum das es mißverstanden werden könnte sondern schließlich hat jeder seine eigene Note und seinen eigenen Geschmack.
Ich jedenfalls will meinen eigenen Duft selber aussuchen!

Ich denke man würde oder sollte niemand seinen Geschmack aufdrängen.

Selbst meinen 8 jährigem darf ich nicht einfach Klamotten aus der Stadt mitbringen. Er will selber nach seinem Geschmack aussuchen und soweit möglich soll und darf er das auch.
2
#21 Gaikana
7.5.12, 18:40
@kasper761: o mein Gott, jetzt kommt 100 Pro ne Diskussion darüber ob achtjährige ihre Kleider selber aussuchen dürfen. Wieso kann denn nicht jeder machen was er will und sei es noch so kurios. Ich lach mich hier noch krank über jedermanns Bestreben klüger als der andere zu sein. LEUTE ES geht nur um einen aufwändigen Tipp, Badekugeln zu vernichten.
#22
7.5.12, 20:00
@Gaikana; Ok,lmw., Im Prinzip hast ja recht aber eine Unterhaltung läüft halt immer mal weiter oder hast sowas zu Hause noch nicht erlebt?
Der Tipp kam von "Traumtaenzerin" die eine Badekugel hat, die sie nicht brauch oder will, nach dem ich sagte sowas schenkt man ja auch nicht weil Geschmack eben verschieden, war sie wieder glücklich solche Geschenke zu erhalten usw. usw. war dann plötzlich Geschack usw.

Also was spricht gegen Gespräche?
#23 Gaikana
7.5.12, 20:43
Was für Gespräche?
-1
#24
10.5.12, 10:59
Sorry, aber wo ist der Tip, wenn ich aus Duschgel + X Duschgel mache? Ich hatte unter dem Titel was anderes erwartet.
#25
18.6.12, 16:13
Ich finde den Tip gut, weil ich es als Verschwendung halte, so eine Badekugel zu benutzen, die meist 3-4 Euro kostet und sich im Badewasser innerhalb 10 Minuten aufgesprudelt hat und dann ist der ganze Zauber vorbei... und ich finde den Tip auch deswegen gut, weil ich gerne Kosmetika selber machen. Die Anleitung ist nur so kompliziert geschrieben. Im Prinzip kann man die Kugel einfach verbröseln und in sein vorhandes Duschgel geben und fertig.
#26
24.11.12, 11:53
Mir wäre das auch zuviel Aufwand da nehme ich persönlich lieber das normale Duschgel und wer keine Badewanne hat kann die badekugeln auch einfach verschenken da freut sich jemand anderes drüber

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen