Badewanne / Duschtasse bequemer saubermachen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich mach es wie folgt und kann es nur wärmstens empfehlen:
Mit einer Sprühflasche (immer wieder nachgefüllt mit Wasser und Allesreiniger) einsprühen und, falls der Dreck bereits angetrocknet ist, kurz einwirken lassen. Dann mit einer nassen KLOBÜRSTE (nein, nicht mit DER Klobürste, mit einer separaten) den Dreck lösen - man kommt ohne große Kraftanstrengung und Verrenkung in jede Ecke.

Danach mit der Brause abspülen - fertig.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1
29.6.09, 17:36
Witzig, dass es auch andere Leute gibt, die auf die Idee gekommen sind. Klobürsten sind echt ideal durch den langen Stiel und beim schwedischen Möbelhaus ja auch schon für ein paar Cent zu haben. Gerade nach Ölbädern oder fiesen Kalkrändern geht das reinigen damit ganz fix.
#2
30.6.09, 05:47
Ich nehme einen ganz profanen Schrubber. Der hat einen längeren Stiel als die Externklobürste ;-) und da meine Duschschüssel eh eckig ist, gibts keine größeren Probleme.
#3 IrreWelt
30.6.09, 15:24
Also ich weiß ja nicht was ihr mit euren Wannen macht, aber was ist bei euch los, dass sich da so ein starker Dreck bildet, dass es eintrocknet und / oder ihr mit der seperaten Klobürste schrubben müsst?
-1
#4
30.6.09, 15:38
Das ist ja mal wieder ein echt brauchbarer FM-Tipp !. Ein Schrubber wäre für meine Wanne zu groß, aber auch keine schlechte Idee.
Aber werde mir morgen im Baumarkt eine Klobürste mitnehmen und ausprobieren.
#5 Praktika
30.6.09, 17:21
@IrreWelt: Was wir mit unseren Wannen machen? Wir baden drin - und zwar jeden Samstag, ob wir schmutzig sind oder nicht. ;-)
#6 Chrissi
30.6.09, 17:47
gute idee, ne klobürste is ja eig wie ne spülbürste nur in groß ^^
#7 knuffelzacht
30.6.09, 20:33
@ Praktika: Du badest, wenn du noch gar nciht richtig schmutzig bist??? *koppschüddel*

Zum Thema: Gute Idee! Ich muß mich, da sehr kleines Bad zum Wanne putzen immer irgendwie ums Klo wickeln. Morgen kauf ich eine "Zweitklobürste" und bin zuversichtlich, daß es mit der Wickelei ein Ende hat.
#8 Parasol
1.7.09, 12:22
Ich warte immer bis ich den Dreck mit einem Schaber (für Glaskeramikfeld) abkratzen kann. Dann brauch ich ihn nur noch aufzukehren. Lool
#9 Dora
2.7.09, 12:03
Geht das auch bei einer DoraAcylwanne, die zerkratzen ja so leicht?
#10 dahlie
5.7.09, 09:33
Guter Tipp, aber ich wäre noch nicht "fertig", denn dann kann sich ja schon der nächste Kalk ablagern. Besser noch: dann einen Abzieher (wie vom Fenster) rüber - und fertig. Wenn du einen solchen Gummistripper in der Dusche aufhängst, KANN (muss aber nicht!) man das auch nach jedem Duschen machen.
#11 Trixi
5.7.09, 11:24
Ich trockne die Wanne (in der Dusche auch die Wände) nach jeder Benutzung mit einem Lappen aus. Da gibts auch kein Kalk, kein Dreck.
#12
20.7.09, 17:27
Ganz guter Tip. Aber ich machs anders. Meine Badewanne wird grundsätzlich nach jedem Bad und jeder Dusche ausgespült. Nur mit klarem Wasser. Da setzt sich kaum was ab. Und einmal in der Woche sprüh ich das Ding mit Glasrein ein und geh mit nem Putzschwamm dran. Das kostet mich keine fünf Minuten - und schon strahlt die Wanne, wenn ich sie ausgespült habe.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen