Klobürste reinigen: Über Nacht in ein passendes Gefäß stellen und einen Gebissreinigertab mit Wasser hineingeben.

Klobürste reinigen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Klobürste lässt sich ohne Mühe reinigen, wenn man sie über Nacht in ein passendes Gefäß stellt und einen Gebissreiniger-Tab mit Wasser hinzugibt. Die billigsten reichen aus.

Die Beläge lösen sich, die Verfärbungen verschwinden. Meine Bürstenhalterung ist eh schon becherförmig, da brauch ich kein extra Gefäß.

Von
Eingestellt am
Themen: Reinigen

109 Kommentare


28
#1
16.10.12, 06:55
Ich stelle die Bürste schlicht in die To, wenn ich da Reiniger reingegeben habe, so reinige ich die Keramik und die Bürste. Geht natürlich nur bei nem Tiefspüler.
LG
3
#2
16.10.12, 08:47
Genau so mache ich das auch
10
#3
16.10.12, 09:08
Mache ich auch so. Ansonsten wird irgendwann in eine neue Bürste investiert.
10
#4
16.10.12, 09:14
Ich schütte "Klorix" in die Toi und stelle meine Bürste rein und lasse einige Stunden ziehen. So wird mein Klo auch gleich wieder sauberer. Natürlich lüfte ich auch gut durch, sonst riecht die Wohnung nach Chlor.
2 x im jahr kaufe ich eine neue Klo-Bürste, die gibt es ja schon ab 1 €.
-12
#5
16.10.12, 09:21
1x die Woche sind die Dinger bei mir auch dran. Was gibt es Ekligeres, als so ein dreckiges Gerät ? Auf die eine oder andere Art.
Und weil es diesmal hier noch niemand gebracht hat, tu ich es jetzt endlich: ab damit in die Spülmaschine, ein Plätzchen wird sich doch dafür noch finden ;-))
29
#6
16.10.12, 09:43
@horizon: Ich schmeiß mich weg!!! Das glaubst doch DU und 100 Andre nicht!!!
...aber danke für den Brüller ;)
19
#7
16.10.12, 09:43
@horizon: Ich hoffe das ist ein Scherz... !!!
6
#8
16.10.12, 09:56
@horizon, .... mutig, mutig,

einen grünen Daumen, mehr geht nicht, dafür noch ************* Sterne
4
#9
16.10.12, 10:03
@horizon: Ich schmeiß mich weg!!! Das glaubst doch DU und 100 Andre nicht!!!
...aber danke für den Brüller ;)
2
#10
16.10.12, 10:12
@horizon:
lecker, Deine Idee!
8
#11
16.10.12, 10:24
Daumen runter für den Spülmaschinen-Tipp ? Da ist aber einer pööööse !!!
Dabei isser noch nicht mal von mir, ich fand ihn nur gut und wollte Euch dran teilhaben lassen. Bin sehr enttäuscht jetzt...
3
#12
16.10.12, 10:49
Naja, ich kauf mir lieber ne neue Klobürste für 2 €...
5
#13 Donnna
16.10.12, 11:21
@lachefa: geiler Tip, ich leck sie vorher aber erst ab, dass nicht soviel Rest im Sieb des Geschirris klebt! Schmatz
7
#14 Elles
16.10.12, 12:17
Gebissreinigertabs sind einfach nur suuuper! :-)
3
#15 xldeluxe
16.10.12, 13:35
Ich benutze meine WC Bürste ausschließlich zum Reinigen der (sauberen) Toilette. Damit meine ich die Gegend, in der das Wasser steht, was bei mir bedingt durch alte Rohre ständig braun (Rost) ist. Und da schütte ich abends Bleiche rein und lasse die Bürste über Nacht drin stehen. So sind die unerklärlichen braunen Stellen um die einzelnen Bündel an Borsten verschwunden. Außerdem habe ich immer einen Vorrat an Bürsten, wenn ich sie im 1-Euro-Laden entdecke. Manchmal sogar auf dem Flohmarkt für 0,50 cent.
Und bevor jetzt Fragen kommen, womit ich denn die evtl. Spuren des Geschäfts entferne: Mit WC-Papier! Damit reinige ich auch den Rand, Deckel etc.
Ich finde das hygienischer - vielleicht ein bißchen zu extrem aber ich kann nicht anders. Und ja: Chlorreiniger (Bleiche) ist nicht umweltschonend! ;-)
18
#16 Merheim
16.10.12, 13:48
Bei der Spülmaschinennummer hoffe ich ja auch auf einen Scherz. Leider kann ich mir gut vorstellen dass es Leute gibt, die das tatsächlich in die Tat umsetzen. Mir persönlich wäre diese Idee im Traum nicht gekommen. Ekliger geht es ja wirklich nicht. Ich darf mir das nicht im entferntesten vorstellen. Es löst sofort Brechreiz bei mir aus.
7
#17
16.10.12, 15:41
Das mache ich auch schon lange so (das mit den Tabs, nicht mit der Spüma, hahaha), denn meine Klobürsten waren sehr teuer und blöderweise sind die Ersatzköpfe immer sehr schwer zu bekommen, weil Sondermaß :-(
Xldeluxe: Jeder, wie er meint, ich finde es jetzt nicht unbedingt hygienischer, die Spuren mit Klopapier zu entfernen, aber bitte.
3
#18
16.10.12, 16:53
@Merheim: und stell Dir maö vor Du bist irgend wo zum Essen eingeladen und dort wird so verfahren, nah schon Plack an der Schnüss
6
#19
16.10.12, 18:58
Der Tipp von UvH ist gut und okay^^
... aber was hier wieder einmal bei einem Kommentar offenbart wurde ...
Ich gehe ungern bei anderen Essen, weil ich nie weiß, ob ich anschließend die Nacht auf dem Klo verbringen muss, da mein Magen bei manchen Gewürzen und Speiseöle etwas empfindlich reagiert, aber nun bin ich mir nicht mehr sicher, ob's wirklich nur daran liegt. Jetzt bin ich total paranoid, herzlichen Dank. Es gibt Dinge, die will ich gar nicht wissen.
1
#20
16.10.12, 21:53
A Popo.... ich hab mal eine Klobürste aus gummiartigen Lamellen gesehen...kennt die jemand und weiß wo man die beziehen kann? Könnte mir vorstellen dass die leicht zu reinigen ist als die Normalen. Will auch so n Teil. Außerdem ist es in der SpüMa bestimmt ganz, ganz toll (;-)LGR
3
#21 Ribbit
16.10.12, 22:39
Rovo, ich hab eine Klobürste von ProWin, die ist herzförmig und hat so Lamellen. Das Wasser tropft sofort ab, also hat man kein Wasser im Bürstenständer. und das Gummiding kann man in alle Ecken und Falten von Klorand und "Knick" reindrehen, um sauberzumachen. Ich find das Ding klasse. Ist allerdings teuer... :-(
Gibts vielleicht auch auf ebay...
8
#22
17.10.12, 13:08
Ich mache das auch so und reinige gleichzeitig meine Dritten über Nacht in diesem Gefäß. Das spart eine Gebissreinigertablette.
12
#23 erselbst
17.10.12, 17:36
@horizon: und nicht vergessen, das zahnbürstel mit dazu damit es sich lohnt!! lol!!
5
#24
17.10.12, 17:52
Auch eine gute Idee - ich fülle eine Konservendose mit Klorix oder Domestos und stelle da die Bürste über Nacht rein.
Und damit auch nix umkommt, wird dann der Reiniger noch ins Klo gekippt, damit das auch gleich noch was abkriegt.
1
#25
17.10.12, 17:54
@Gloriaviktoria: genau - wenn grade Angebote sind, wird eine mitgenommen - auf Vorrat und dann eben mal ausgetauscht.
1
#26
17.10.12, 17:56
@horizon: sehr gewöhnungsbedürftig - also dann lieber eine Neue - igitttt
7
#27
17.10.12, 18:09
Wenn ich schon eine Gebissreinigertablette fürs WC opfere, dann doch gleich die Dritten und die Zahnbürsten mit reinlegen. Und damit es auch ganz sauber und hygienisch wird, alles in den Geschirrspüler und auch noch das Mittagessen im Kochbeutel (ist ein FM Tipp) dazu. Jetzt muss ich aber den Spüler anwerfen, gleich kommen "liebe Gäste" zum Essen.
#28
17.10.12, 19:43
Es wurde schon genannt. Entweder neu kaufen oder ab in die Spülmaschiene.
2
#29
17.10.12, 19:44
0.99 cent beim schweden für ne neue bürste, was kosten diese tabs?
2
#30
17.10.12, 19:47
Nachtrag: Ich weiß nicht wer das belegt hat, aber es gibt mehr Keime im Kühlschrank als in eurer Toilette....ist auch logisch, da niemand so oft den Kühlschrank reinigt wie seinen Abort.
1
#31 erselbst
17.10.12, 19:53
@zonelab: mag sein--aber die keime im kühlschrank stinken nicht so nach sch...wie die im ko!!
-2
#32
17.10.12, 20:40
wir stecken sie in die Waschmaschine, natürlich ohne Stiel und ohne Wäsche.
5
#33
17.10.12, 21:16
@horizon ich geb Dir voll recht. Meine Spülmaschine wird eh nie so richtig voll und da kann man die Klobürste ruhig mit reingeben. Jetzt wo ich in Gedanken so richtig dabei bin, fallen mir noch einige Gegenstände ein, die ich mit reingebe, damit sich ein Spülgang endlich rentiert: alle unsere Zahnbürsten, unsere Rücken- und Massageschwämme und unsere Nagelburste.
Danke für den tollen Tipp
8
#34
17.10.12, 21:25
@katzestephanie: schmutzige Unterwäsche noch dazu, sonst ist die Maschine nicht ausgelastet, oder in der Nachbarschaft anfragen, ob die auch schmutzige Klobürsten haben. Klobürste sauber,dann klappts auch mit dem Nachbar.....
8
#35
17.10.12, 22:58
Ich stecke alle Bürsten: Klo-, Zahn-, Haar-, und Schuhputzbürsten zusammen mit dem Katzenklo einmal in der Woche in die Spülmaschine. Wird alles wieder wie neu
-1
#36
17.10.12, 23:32
@horizon: Klobürste mit Plätzchen schmeckt aber nicht :-) - mal ehrlich: Ich würde auch nicht mein Geschirr in derselben Maschine reinigen wollen.
2
#37
17.10.12, 23:51
Also ganz ehrlich, bevor ich mir den ekelkram antue kaufe ich lieber einmal im monat eine neue bürste für n euro..! Da muss ich wenigstens nicht würgen! Würgen muss ich bei denen, die sich zu schade sind einen euro dafür hinzublättern
1
#38
18.10.12, 08:19
Spülmaschine... naja, der Gedanke ist wirklich nicht appetitlich, kommt wohl auch drauf an, wie das Teil schon aussieht :-P Aber beim 60°C-Programm dürfte eigentlich nichts an Keimen überleben, somit hygienisch wahrscheinlich wirklich unbedenklich. Wenn ich dran denke, wie lange ich im 1-Personen Haushalt manchmal mein Geschirr drin sammle bis sie voll ist, und was sich da so an "Gammel" bilden könnte... auch die Streuschaufeln vom KaKlo wandern gelegentlich rein. Und bisher habe ich das alles überlebt :-)

Bei der Klobürste sehe ich einfach zu, dass ich sie schon nach dem Klo putzen gleich wieder halbwegs sauber (also ohne irgendwelche "Überreste") in den Becher stelle, im Becher steht immer etwas Wasser mit einem Gebissreiniger-Tab, das ich von Zeit zu Zeit austausche. Und bei Gelegenheit gibts dann wieder mal ne neue Bürste ausm schwedischen Möbelhaus für 80 Cent (kauf ich auch gern mal auf Vorrat) und die alte wandert komplett mit dem Becher in die Tonne.
1
#39
18.10.12, 08:29
Man könnte die Bürste allerdings auch noch kochen oder mikrowellen... (natürlich mit genügend Wasser... Spüllappen wandern bei mir z.B. immer nach Benutzung für ne Minute in die Welle, da stinkt und gammelt nix mehr).
1
#40
18.10.12, 09:04
@SpookyAngie: Katzenklo-Streuschaufeln in die Spülmaschine?
Das ich da noch nicht drauf gekommen bin. Ist nicht viel Unterschied zu einer Klobürste. Hat das Möbelhaus nicht auch diese Schaufeln?
#41
18.10.12, 09:59
Ja, prima, diese Tabs tun es auch bei Kaffee- und Thermoskannen mit so einem braunen Kaffeerückstand. Über Nacht stehenlassen und es wirkt.
#42
18.10.12, 10:19
@horizon: Und danach kommt wieder das Essgeschirr in die Spühle???!!!! Super appettitlich.
5
#43
18.10.12, 11:46
Statt die Bürste ständig auszutauschen investiere ich in eine qualitativ hochwertige Bürste (Baumarkt, besser noch Sanitärfachhandel). Diese wird wöchentlich in einen Topf mit warmem Wasser und Essigreiniger gestellt oder bekommt gelegentlich einen Gebiß-Reiniger-Tab ab. Vorteil: die teureren Bürsten bleiben lange auch optisch in "Form", haben eine bessere Ökobilanz und es gibt sie z. B. auch mit schwarzen Borsten..... ;.)
7
#44
18.10.12, 11:50
@nordmende: Wären braune Borsten nicht besser? *kicher*
#45 xldeluxe
18.10.12, 11:51
Ich habe auch Bürsten mit schwarzen Borsten und gebogenem Stiel. Die gab es mal im Billigladen für 1 Euro und ich habe sofort zugeschlagen.....
2
#46 xldeluxe
18.10.12, 11:54
Liebe Leute - mal ganz ehrlich: Das ist doch alles nur Spass hier, oder? Ich weigere mich strikt zu glauben, dass auch nur ein Tipp hier bezüglich Spülmaschine/Mikrowelle/Katzenschaufeln (ich habe auch Katzen!) ernst gemeint ist.
UvH hat sich wohl nicht träumen lassen, welche Riesenwelle hier ausgelöst wurde :-)
#47
18.10.12, 18:15
@nordmende: Also ehrlich - ich achte sehr wohl auf umweltverträgliches Handeln, aber bei den Klobürsten hört der Spaß echt auf für mich. Einmal im Quartal wird das Teil bei mir durch eine neue ersetzt, obwohl ich sie nach Gebrauch nur gründlich gesäubert wieder in den Halter stecke. Umweltbilanz hin oder her. Und ich bin mir nicht sicher, wie rosig es mit der Umweltbilanz bei einer länger verwendeten Bürste, die dann umso mehr Bäder mit Essig- und Gebißreiniger braucht, denn deren Herstellung, Verpackung und Entsorgung/Abbau muß schließlich auch mit eingerechnet werden.
#48
18.10.12, 18:34
@Erdhexe: Und wie oft wechselst Du die Zahnbürste?
3
#49
18.10.12, 19:01
jetzt habe ich mich wieder einmal richtig gut amusiert
Vielen Dank an alle!
#50
19.10.12, 08:18
@Spirelli11: Nein, Ikea hat kein Sortiment mehr für Haustiere :-(
Find ich auch schade, die hatten immer recht nette Kissen und Decken.
Lasst es mich wissen, falls sich das wieder ändert!

Der Unterschied von Klobürste zu Streuschaufen besteht eigentlich nur darin, dass sich die pampigen Ablagerungen vom Bentonit-Streu extrem schlecht abwaschen lassen (das wird so schmierig...). Und dann sowieso lieber bei 60°C in die Spülmaschine als mit der Hand spülen oder irgendwelche Chemie (die Tiger sind ja manchmal geruchsempfindlich - nicht dass da was "daneben" geht! Spülmaschinemgeruch ist bei uns offensichtlich ok, jedenfalls akzeptieren sie Näpfe aus der Spülmaschine)
2
#51 xldeluxe
19.10.12, 09:54
Ich habe auch das Problem mit dem "Gepampe" an der Streuschaufel vom Katzenstreu; der Gedanke das Ding in den Geschirrspüler zu stellen käme mir nie. Es hat nichts mit 60 Grad und/oder Bakterien zu tun aber allein mit dem Gedanken, dass das Streu ja nur daran haftet, weil es mit Feuchtigkeit (Katzenurin) in Berührung kam. Das muss doch wirklich nicht zwischen mein Geschirr/Besteck in den Geschirrspüler!
Ich weiche die Schaufel mehrmals täglich im Knick der Toilette ein (was nicht wirklich was nutzt), reinige sie dann mit WC-Papier und trockne sie auch damit ab.
Ich mag mir nicht vorstellen, dass das im Geschirrspüler landet und habe bisher 90% der Kommentare hier für einen Witz gehalten.
Jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher...................
#52
19.10.12, 09:59
Bei Katzenstreu bin ich mir nicht so sicher, ob die Reste nicht irgendwie und irgendwann der Maschine schaden? Zumindest bei Klumpstreu wäre ich da vorsichtig.
4
#53 Cally
19.10.12, 11:08
Vorausgesetzt, dass ist kein Scherz wie die Klobürste in der Spülmaschine:

Dass ihr (diejenigen, die die Katzenk***schaufel in der Spülmaschine waschen) lebt und scheinbar gesund seid, ist ja ein Hinweis darauf, dass es nicht tatsächlich große gesundheitliche Schäden anrichtet.
Ich persönlich bekomme aber Ekel-Herpes, Ekel-Bauchweh und Ekel-Aphten alleine beim Gedanken daran.
1
#54 cassymaedchen
19.10.12, 11:27
Wenn unsere Klobürste Anhängsel hat tausche ich diese sofort aus ohne viel Tobabu.Für ein paar Cent kann sich jeder eine neue leisten, ist ja auch Hygienischer. Ich habe deshalb einen kleinen Vorrat davon angeschafft.

Die Schaufel für den Katzensand stelle ich über Nacht, wenn feuchte Klumpen dran sind in frischen Sand. Morgens ist alles getrocknet und klopfe es in den Katzensand wenn ich ihn dann frisch mache. Die Schaufel ist ja nicht immer verklumpt. Passiert nur wenn die Katzen gerade vor dem säubern gepieselt haben. meistens gebe ich dem Sand eine Zeit zu Trocknen. Der klumpt ganz schnell...

Jedenfalls kommt mir nie in den Sinn Klobürste und/oder Sandschaufel in meine Spülmaschine zu tun. Pfui......, ist das.
Wenigstens für mich.
1
#55
19.10.12, 12:47
Leute, lasst es mal gut sein. Das waren nur Scheeeerzeeeee! Kein Mensch tut Dinge, die er nicht notfalls auch in den Mund nehmen würde, in die Spülmaschine. Im www versteht man nun mal keine Ironie, das ist im wahren Leben schon schwierig genug. Schade, dass es hier keine emoticons gibt, die würden helfen, die/den fehlende Mimik, Tonfall und Körpersprache auszugleichen.

Nifug. (Nichts für ungut)
1
#56
19.10.12, 13:20
@cassymaedchen: Klar ist das eklig. Aber das war ja auch nicht ernst gemeint. Erkennst du nicht die Ironie, die auffällig unauffällig durchscheint? ;o))
#57
19.10.12, 13:24
Ich überlege gerade, ob ich mir so einen kleinen Tischgeschirrspüler anschaffe, extra für Klobürste und Katzenschaufel! *grins*
#58
19.10.12, 13:24
@mops: genau das hatte ich auch gerade geschrieben. Weiß nicht, was an meinem Beitrag so seltsam ist, dass er er noch durch die Kontrolle muss. Nur, damit Du Dich nicht wunderst, falls er irgendwann vor Deinem auftaucht ;-)
#59 cassymaedchen
19.10.12, 16:12
Ja ja, das konnte ich mir doch irgendwie Denken. Ich hatte es mir Bildlich vorgestellt und deswegen das Pfui.
Brrrr= schüttel mich.
Übrigens, wir kennen keinen der hier schreibt persönlich deswegen die Zweifel. Es liest sich so wirklich.
(Klasse hin bekommen Leute)

______o00o___d(*¿*)b___o00o______ ;-)) ;-))
-1
#60
19.10.12, 16:17
Ist ja irre, wie lang diese Diskussion hier wird. Die Leute scheinen nichts besseres zu tun zu haben als sich für Klobürsten zu interessieren. :-)
-4
#61 Ming
19.10.12, 18:12
ich interessiere mich gar nicht für Klobürsten bin aber heilfroh dass ich keine Katze habe wenn ich mir das vorstelle mit der Mietzentoilette und der Schaufel...
Mein Hund macht seine Haufis im Feld- Gott sei Dank !
-2
#62 Ming
19.10.12, 18:14
ich interessiere mich gar nicht für Klobürsten bin aber heilfroh dass ich keine Katze habe wenn ich mir das vorstelle mit der Mietzentoilette und der Schaufel...
Mein Hund macht seine Haufis im Feld- Gott sei Dank !
5
#63 Cally
19.10.12, 19:14
@bücherdidi: So wie du :-P
3
#64
19.10.12, 21:12
@Ming: ...und wenn du mitten in der Großstadt leben würdest, wo du die Hinterlassenschaften deines Hundes vom Gehweg entfernen müsstest, würdest du den Hund abschaffen, nicht wahr? So liest sich jedenfalls dein Kommentar für mich!
#65
19.10.12, 22:32
@Saxenmaedel:
auch ich mache das so. Sind zwei Fliegen mit einer Klappe erschlagen und was die Anschaffung der Toilettenbürsten betrifft, sollte man an dieser Stelle nicht sparen.
2
#66 Ming
19.10.12, 22:39
@kitekat7: ich bin nicht sicher, aber ich glaube in der Gross Stadt würde ich weder Hund noch Katze halten. aber ein Tier was man schon hat weggeben? Never Ever!
-2
#67 MS-62
19.10.12, 22:41
@horizon: iigittegit......trinkst du auch aus einem Nachttopf???
#68 MS-62
19.10.12, 22:46
@Tamora: Du hast ja recht, die Tabs der Spülmaschine gehen auch als Reiniger aber ohne Spülmaschine sondern mit heißem Wasser in einem schmalen Gefäß. ;))
-1
#69 MS-62
19.10.12, 23:00
@zonelab: Du hast ja recht, aber es kommt immer darauf an was dort für Keime angesiedelt sind. Solange sie unser Immunsystem stärken und nicht krank machen ist das o.k., doch Keime die z.B. Salmonellenvergiftung (Salmonellen sind Darmbakterien und dort ungefährlich)auslösen wenn sie wieder über den Mund in den Körper gelangen, die sollte man doch tunlichst durch hygienisches Verhalten stoppen. ;))
#70
20.10.12, 00:13
@Ming:Ich freue mich, dass ich mich getäuscht habe! :-)
Aber auch Großstädter lieben Tiere. Ich könnte mir z.B. ein Leben ohne wenigstens einen Stubentiger gar nicht mehr vorstellen und es macht mir überhaupt nichts aus, das Katzenklo zu säubern!
#71 terminfee
20.10.12, 02:18
Schade - die vielen roten Daumen zum Schluß.
Habe mich gestern schon köstlich amüsiert.

Und jetzt verrate ich euch mal was: ich mache die Kacka-Haufen meiner Hunde in der Stadt weg, aber niemals nich auf dem Feld oder im Wald.

Und: ICH SPÜLE DIE FRESSNÄPFE IN DER SPÜLMASCHINE.
Allerdings würde ich meiner seit 20 Jahren treuen und ergebenen Klobürste nie zumuten, mit den Fressnäpfen meiner Hunde gespült zu werden.
4
#72 erselbst
20.10.12, 09:52
der titel ist falsch gewählt! es müßte heißen " dissertation über das reinigen einer klobürtse und deren folgen für die damen und herren bei "frag mutti" bzw. die menschheit im allgemeinen"
1
#73 Ming
20.10.12, 10:23
Also wir halten fest: alle Tiere sind Toll, Hunde sind supertoll .-)
Haufis in Wald und Feld muss man nicht entfernen wohin denn auch.? Hunde hassen es auf Gehwege zu machen, nur in der Not und wenn sie es nicht anders gewohnt sind. Mietzen verscharren auch gerne im Garten (bevorzugt in meinem .-()
Viele Städter lieben Tiere, aber lieben Tiere die Stadt??? Und Toilettenbürsten sind nicht limitiert, man bekommt immer weider welche. Schönes WE
#74
20.10.12, 14:44
@Terminfee: in unserer Zeitung steht immer wieder drin, dass die Landwirte doch sehr darum bitten, dass man keine Hunde ins Feld machen lassen soll. Und wenn es mal passiert ist, soll man die Haufen halt genau so wegmachen, wie man das in der Stadt auch tut. Und wenn ich mal auf den Hund meiner Freundin aufpasse, mache ich das auch ganz genau so.

Hab das jetzt mal gegoogelt, weil es in der "Welt" besser ausgedrückt ist als ich das vielleicht könnte: "Grundsätzlich gehe es um die im Kot von Fleischfressern enthaltenen Krankheitserreger. Diese könnten bei Rindern zu Fehl- oder Totgeburten führen. Zudem könnten die strengen hygienerechtlichen Vorschriften bei der Gewinnung von Lebensmitteln möglicherweise so nicht eingehalten werden."

Ich gehe davon aus, dass das wirklich wichtig ist, sonst würde das nicht jedes Jahr immer wieder ganz deutlich gemacht. Im Wald und im Gebüsch, das weit weg von Wegen und Feldern ist, habe ich bisher allerdings auch nichts weggemacht.
3
#75
20.10.12, 14:52
@terminfee: Herzlichen Glückwunsch zum 20 Geburtstag Deiner Klobürste und alles Gute für die nächsten Jahre.
1
#76 Ming
20.10.12, 15:46
@HörAufDeinHerz:wie soll das denn praktikabel sein bei einem Spaziergang die Haufis zu entfernen? und wohin damit? Ich laufe mit meinem Hund taeglich mehrere Kilometer über Weinberge und Felder und dabei macht sie ihr Geschäft immer abseits von Wegen. dort wo halt alle anderen Tiere wie Fuchs und Reh und Hase das auch machen ohne alles zu vergiften. das meine ich ja: mir tun die Großstadt Hunde so leid die immer an der Leine auf kleinen Pseudo Grünwegen laufen und ihr Haufi machen müssen auch die Wege am Stadtrand sind nicht besser, Übersaat mit anderen Geschäften das ist nicht hundegerecht. Ich nehme meinen Hund manchmal auch mit in die Stadt dann sind wir vorher gelaufen und auf diesen Randstreifen macht sie dann höchstens mal ein Bächlein aber auch widerwillig .
1
#77 erselbst
20.10.12, 16:19
haufen wegmachen in feld und wald?--was für ein blödsinn!! man kann es auch übertreiben !!
meine hunde dürfen im wald und auf den wiesen sch.... nach herzenslust!!
#78
20.10.12, 16:33
Das mit der Klobürste funktioniert. Ich werfe die Tabs (2 Stück) allerdings in die Toilette und stelle dann die Klobürste für eine Stunde rein. Dann sind Toilette und Bürste in einem Arbeitsgang sauber, vor allem der Knick, der in das Rohr geht. Toilette dann wie mit WC-Reiniger bürsten und spülen.
8
#79
20.10.12, 18:17
@erselbst: ich habe nichts von Wald geschrieben, sondern die Landwirte zitiert, die darum bitten (!) Fleischfresser wie Hunde wegen der Gesundheitsgefahr möglichst nicht aufs Feld machen zu lassen. Feld hatte ich geschrieben, nicht Wald, also etwas, wo später unser Getreide wächst oder Wiesen, die abgemäht werden und als Kuhfutter verwendet werden. Ich hatte auch die Gefahr von Fehlgeburten bei Rindern erwähnt. Die Gesundheitsgefahr nehme ich ernst, und für mich ist es kein Problem, anders als bisher zu handeln, wenn die Landwirte schon darum bitten. Man kann doch immer etwas dazulernen und ich verhalte mich gerne rücksichtsvoll, zumal wenn es kein Riesenaufwand ist.

@Ming: es ging, wie ich gesagt habe, um Fleischfresser. Reh und Hase sind das nicht.

Ich finde es immer gut, Denkanstöße zu bekommen. Wenn Ihr das nicht wollt, könnt Ihr ja drüber lesen.
#80 erselbst
20.10.12, 23:00
@HörAufDeinHerz: ich habe gerade heute abend mit einem rinderzüchter hier in meinem lokal darüber diskutiert. er hält die bedenken, wie von dir erwähnt, für absoluten unsinn. diese behauptungen seien durch nichts bewiesen. er hält es für pure panikmache und meint, dass auch seine eigenen hunde (4 !) jederzeit auf seinen wiesen bei den rindern sch... dürfen wie und wann sie wollen.
3
#81 erselbst
20.10.12, 23:01
irgendwie schon seltsam--so kommt man vom reinigen einer klobürste bis zu den haufen von hunden auf wiesen--welch eine bandbreite!
1
#82
20.10.12, 23:15
@erselbst: Ich finde es weder richtig noch respektvoll mir gegenüber, von "absolutem Unsinn" zu sprechen, wenn ich schon mehrere nachprüfbare Quellen zititert habe, u.a. eine, die online zugänglich ist, da hättest Du Dich auch informieren können. Ich zweifle ja nicht daran, dass Dein Gespäch stattgefunden hat, aber das ist doch keine objektive Quelle, sorry.

Ich werd jetzt anschließend die Links einstellen, wenn ich auch sicher bin, dass Du Dich nicht informieren willst, sondern nur das bestätigt bekommen möchtest, was Du für richtig hältst.

Meine Güte, es war nur ein Denkanstoß, ich hatte schon geschrieben, wem er nicht gefällt, der kann ja drüberlesen.
-1
#83 erselbst
20.10.12, 23:21
@HörAufDeinHerz: nicht ich habe das behauptet sondern ein sehr erfahrener rinderhalter, der tagein tagaus in der praxis arbeitet.
#84
20.10.12, 23:22
@erselbst: Hier sind die Links, wo Du Dich informieren kannst:

http://www.welt.de/wissenschaft/article13376703/Gesundheitsgefahr-durch-Hundehaufen-in-Feldern.html

www.bv-saar.de/pdf/Hundekot.pdf

Damit bin ich auch endgültig raus aus dem Thema. Aber als "absoluten Unsinn" bezeichnen lasse ich nachprüfbare Aussagen von mir nicht. Respektlos, sowas.

Und ja, ich finde es auch blöd, dass sich zu jedem Tipp immer Diskussionen entwickeln, die mit dem Ursprungsthema wenig zu tun haben. Aber das scheint hier nicht anders zu gehen. Im Forum jedenfalls sind immer nur einige wenige.
1
#85
20.10.12, 23:26
@erselbst: Ja, dann! Dann ist es natürlich egal, was der Bauernverband Saar schreibt!

Mein letzter post ist noch nicht online, da er erst noch geprüft wird, aber ich bin raus aus dem Thema. Auf so einer Basis diskutiere ich nicht, sorry dafür.
1
#86 Ming
20.10.12, 23:57
Hallo man muss doch auch mal den gesunden Menschenverstand einsetzen und nicht wer irgendwann mal irgend etwas veröffentlicht hat. ich habe auch noch nie gehört dass Rinderzuechter sich von Hunden und den Haufis bedroht sich fühlen. auf dem Land gehen wir entspannt mit den Themen um da gilt leben und Leben lassen. viel graue Theorie bringt niemand weiter. kein Hund rennt freiwillig auf eine Rinderweide zwischen die Rinder um sein Geschäft zu erledigen und dort wo die Hunde laufen kommen selten Rinder hin:-)
4
#87
21.10.12, 09:17
@erselbst: das erstaunt mich auch immer wieder. Ein harmloser Tipp, egal über was und es entwickelt sich eine Diskussion, die sich auf mindesens 10 Randgebiete erstreckt und - teilweise - so bösartig wird, dass ich mich ausklinke.
Liebe Leute, laßt doch auch die Meinung und die Standpunkte der anderen gelten und vergreift Euch nicht im Ton.
Ich wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag!
#88
21.10.12, 11:22
Die Spüma und Wama tipps hacke ich auch als Scherz ab, so bescheuert ist ja wohl wirklich niemand.
@ SpookYAngie: Bakterien sterben erst bei über 100° C ab, weshalb Op-Instrumente auch bei 120° gespanntem Dampf (Überdruck) sterilisiert werden müssen. Bei 60° fühlen sich viele der Käfertierchen erst richtig wohl.

schönen Sonntag euch allen
3
#89
21.10.12, 12:08
Einen schönen Sonntag
für Alle
und legt endlich die Klobürste zu den Akten!
Es gibt doch den neuen Newsletter mit anderen Themen.
5
#90
22.10.12, 09:12
@biggimax: Ne, das ist unterschiedlich; viele der "üblichen" Keime haben schon mit 60°C Probleme bzw kommt es auch auf die Dauer an wie lang die Temperatur einwirkt, (guck mal bei Wiki) ne Spülmaschine läuft ja schon ne gute Stunde. Desweiteren benutzt man ja auch Wasser und Spülmittel, das zusätzlich die Verunreinigungen löst damit sie weggespült werden können. Außerdem: Zwischen Haushalt und Klinik ist schon noch ein Unterschied, finde ich.

Wenn man die Streuschaufel/Klobürste nun per Hand und Lappen reinigt oder in einem Gefäß einweicht, wo meint ihr, bleiben die Bakterien dann? Dann wandern die Keime eben nicht mit der Schaufel/Bürste sondern mit dem Gefäß oder dem Lappen in WaMa oder SpüMa. Wo ist der Unterschied??

Wenn ihr Geflügel (roh) schneidet, werft ihr dann auch das Schneidbrett weg, weil ihr die Salmonellen nicht in der Spüma haben und potentiell auf die anderen Teller verteilen wollt?

Und: wenn die Spülmaschine, genauso wie die Waschmaschine, nicht den Dreck ENTFERNEN und wegspülen würde, warum benutzen wir sie dann überhaupt???? Dann wird ja das Zeug, das drin ist generell nicht sauber... Überlegt doch auch mal, wie sehr der Dreck durch das Wasser verdünnt wird, da bleibt nicht mehr viel übrig.
Angetrocknete/-gammelte Essens-/Futterreste, Streuschaufeln oder Klobürsten: Alles organischer Dreck und potentielle Bakterienschleudern...

Natürlich kommt beim Thema "Ekel" immer auch eine persönliche Empfindung dazu, also spült jeder eben so, wie er es möchte. Ich wollte nur darstellen, dass manche Dinge gesundheitlich wesentlich weniger bedenklich sind (für gesunde Menschen), als man auf Grund seines Ekels eben denkt.
-2
#91
24.10.12, 13:03
Trollige Horizonte hier! :-)
Wenn man den Fred von unten nach oben liest bekommt man auch irgendwie Probleme mit dem Ur-Post, was da wie zusammenhängt, Klobürste, Kühe, Hundehaufen, hääähh???
1
#92
24.10.12, 14:35
@whoopie7584: wer ist Fred?
2
#93
24.10.12, 14:52
@tina-mama: Der Meinung bin ich auch tina-mama.Ein weng Hygenie muss schon sein. Die Geschirrspülnummer ist der Brüller. Danke ich musste herzhaft lachen, weil ich mir so was immer bildlich vorstellen muß. Und dann müßten mein Kinder den Spüler ausräumen. Das Gesicht will ich sehen.
1
#94
24.10.12, 14:59
@feuerteufelchen: Mach dir doch mal den Spaß und leg eine unbenutzte Klobürste mit rein. Und dann bitte die Gesichter deiner Lieben filmen und für alle bei Youtube hochladen *lol*
1
#95
24.10.12, 15:05
@Gloriaviktoria: Ist eine Überlegung wert. Ich bin für jeden Spaß zu haben,da wir eine ziemlich lustige Familie sind.
1
#96
24.10.12, 15:16
@feuerteufelchen: Wir erwarten zumindest einen ausführlichen Bericht! *kicher*
2
#97
28.10.12, 20:07
Wir reden da um 1.Euro!!! Leute, habt ihr nicht andere Probleme? Wenn ich die Bürste im Clo benützt habe, bitte spülen! Wenn die Bürste dann dreckig wird, in die Toilette nochmals schwenken und gut ist. Nicht Wochen warten bis dick dreck ist! Grusig!!!
1
#98
28.10.12, 21:17
@ spirelli: Sorry, man gewöhnt sich diese Sprache mit der Zeit an. Ich meinte natürlich "Thread" also diese Diskussion hier.
1
#99
2.12.12, 12:28
@Ming: Man akzeptiert doch auch ,dass dir Hunde lieber sind.das ist auch egal wenn du kein katzenm.... bist.aber die Hunde auf Felder kacken lassen,ist auch die Höhe .schon mal gehört,dass Kühe die auf der Weide grasen einenAport bekommen kann,falls sie mit Gras Hundescheiße frisst?auf Feldern werden Lebensmittel angebaut.nur weil Hundesteuer bezahlt wird,heißt das noch lange nicht,dass die scheisse ruhig liegen bleiben kann.in der Stadt u auf dem LAND gehört das Geschäft entsorgt.bin auch Hundebesitzer ,aber das finde ich ein no go Sorry
#100 Ming
4.12.12, 18:28
@Reiskorn: Ja habe ich gehört, ist aber Blödsinn.Ausserdem sind bei uns keine Kühe nur Rehe und Hasen. und wie nimmt man bei einem 2 Stunden Gassi die Haufis mit Nach Hause???Wie findet man die ? weil der Hund macht die ja anders als die Armen Stadthunde die an der Leine einmal um den Block geführt werden, abseits der Wege im Feld. da findet man dann Koeddel von vielen vielen Tieren lustig die aufzusammeln :-)
#101
4.12.12, 19:03
Die Meinung anderer als Blödsinn oder Unsinn zu bezeichnen, finde ich respektlos.
1
#102 Elles
4.12.12, 19:27
@Ming: Ist leider kein Blödsinn...Stadthunde sollen diese Erreger von Neospora caninum zwar eher selten ausscheiden, aber freilaufende Land- bzw. Hofhunde können dieses sehr wohl. Und wenn sich die Kühe anstecken kann es zu Totgeburten kommen.
1
#103 Ming
4.12.12, 20:08
Nein das sind überholte Studien die neuen Erkenntnisse sagen, die Kühe stecken sich gegenseitig (vertikal) an und auch mangelnde Hygiene zb im Trinkwasser ist problematisch. however bei uns gibt es Meilenweit keine Kuh.
2
#104
4.12.12, 20:12
@HörAufDeinHerz: Dankeschön für deinen Einsatz.da ist jeder weitere Kommentar für die Katz .uneinsichtig u Besserwisserei.ICH lasse mich noch immer gerne belehren u lerne nie aus.wir leben hier auch auf dem Land u finden es auch eine Zumutung ,dass Bauern beim Eggen u mähen die sche... Um die Ohren fliegt
-2
#105 Elles
4.12.12, 21:00
@Ming: überholt seit 2011? - Mit Fakten lasse ich mich aber gerne überzeugen und belehren...
1
#106
4.12.12, 21:43
@Reiskorn: leider hast Du wohl Recht. Du siehst ja, dass die Fakten die unter #84 als Link eingestellt wurden, ebenfalls ignoriert werden. Jetzt wäre es auf einmal das Trinkwasser schuld, dabei ist das eines der am strengsten kontrollierten Lebensmittel überhaupt in Deutschland. Tja, gegen Ignoranz ist noch kein Kraut gewachsen.
1
#107 Ming
4.12.12, 21:55
@Elles: Hallo, ich habe dieses Problem ausgiebig gegoogelt. dabei ist mir aufgefallen, dass die älteren Untersuchungen so um 2008 immer auf das Problem der Hunde hingewiesen haben, aber seit etwa 2011 wurden viele neue Erkenntnisse, eben die Ansteckung der Kühe gegenseitig und die Hygiene der Haltung verantwortlich gemacht werden. es ist mE noch ein anders Problem. mir fällt auch auf, dass am Anfang des Weges aus dem Ort immer viele Haufis liegen. das finde ich auch nicht so toll, weil die Leute halt zu faul sind weit zu laufen. meine hat es gelernt erst weit draußen ihr Geschäft zu erledigen. dort liegt es dann dort, wo auch Hasen und Füchse und andere Tiere dies tun und es verrottet. warum sollte also ein Hundehaufi neben dem anderer Tiere entfernt werden?
#108
13.10.14, 21:43
@tina-mama:
Stell dir vor, wenn jeder von uns ein mal im Monat eine neue B?rste kaufen w?rde und die alte wegwerfen??! Schon mal dar?ber nachgedacht was das f?r eine Belastung f?r die Umwelt ist?! Es ist Kunststoff ihr lieben! Reinigt doch das Teil lieber und kauft ein paar ? teurer, aber daf?r habt ihr das dann 5Jahre und nicht 1Monat =/
Liebe Gr??e
PS.: Danke f?r den Tipp mit dem Gebissreiniger =) Wieder was dazu gelernt =)
#109
30.9.15, 11:47
Hallo, was immer funktioniert Mit Klo und Besen: Salzsäure. Die kostet 4 Euro der Liter in der Drogerie. am Abend ca. 1/8 ins klowasser - Bürste rein und am nächsten Tag ein wenig nachbürsten - Sauber!!!! ist umweltfreundlicher und billiger. Da hat nichts eine Chance - Urinstein - Ablagerungen usw. alles weg!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen