Ich stecke die Badezimmermatte zum waschen in einen Kissenüberzug...
2

Badezimmermatten im Kissenüberzug waschen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Am liebsten sind mir jene Badezimmermatten, die einen ca. 2,5 cm hohen Flor haben. Leider geht bei diesen bald die Beschichtung auf der Rückseite kaputt und dann fangen sie an, beim Waschen den Flor zu verlieren. Was natürlich ihre Lebenszeit enorm verringert. Die Flusen, samt Beschichtung liegen dann in der Waschmaschine oder hängen an der anderen Wäsche. Jetzt stecke ich die Badezimmermatte in einen Kissenüberzug. Der Flor bleibt dran, die Beschichtung löst sich nicht auf und die Waschmaschine bleibt sauber.

Von
Eingestellt am

48 Kommentare


1
#1
24.6.16, 16:59
Gute Idee
#2
24.6.16, 18:02
Da habe ich ja Glück, meine Badezimmernatte habe ich vor 5 Jahren bei Aldi gekauft und sie wird mindestens alle 14 Tage einfach so, wie sie ist, in  der Maschine mit Vollwaschpulver und bei 60 Grad gewaschen und mit 1200 Umdrehungen geschleudert. Alles bestens, sie sieht noch aus wie neu. 
5
#3
24.6.16, 19:26
Eben weil sich sehr oft bei diesen Badvorlagen die Beschichtung beim Waschen löst, bin ich dazu übergegangen, nur noch Badvorlagen ohne Beschichtung zu kaufen. Diese haben auch noch den Vorteil, daß man sie beidseitig einsetzen kann, weil Vorder- und Rückseite mehr oder weniger gleich aussehen.
Diese Matten ohne rückseitige Beschichtung sind allerdings etwas teurer als die Matten mit Beschichtung, dafür sind sie aber andererseits aus reiner Baumwolle im Gegensatz zu den beschichteten Matten, welche zum größten Teil aus Kunstfasern wie Polyester und Polyacryl bzw. Microfaser bestehen.

Für die User, die die beschichteten Matten benutzen, ist der Vorschlag mit dem Kissenbezug sicher eine adäquate Lösung!
1
#4
24.6.16, 19:46
@Brandy: Ich mag auch lieber Matten ohne Beschichtung. Leider rutschen sie aber schnell weg und bergen daher Sturzgefahr.
Ich hatte bislang ein Antirutschgitter aus Latexgewebe darunter liegen. Das hat aber leider auch nicht viel genützt und mir zu einem schweren Sturz verholfen.
Hast du einen Tipp, wie man solche Matten am Rutschen hindert?
4
#5
24.6.16, 21:07
Für beschichtete Matten sicherlich ein hilfreicher Tipp.
Meine 3 zotteligen Badläufer haben auch keine sichtbare Beschichtung, sind aber trotzdem recht rutschfest.
@Jeannie:
Ich habe mal unter einen rutschenden Läufer große Einmachringe genäht. Das war wesentlich effektiver als diese Antirutschgitter. Eine andere Möglichkeit sind diese Antirutschmatten für Schubladen, die gibt es in weiß und schwarz auf einer Rolle. Diese könnte man auch unterlegen.
#6
24.6.16, 22:04
Hallo, Jeannie #4 Die Einmachring-Variante von XLdeluxe_reloaded hätte ich auch angeboten, aber wenn sie angenäht werden, kann man die Matte nicht mal eben zwischen zwei Wäschen umdrehen, ohne die Ringe wieder abzutrennen und somit ist diese Methode nicht ganz so effektiv. Von daher würde ich auch eher die Antirutsch-Netzmatten aus Meterware empfehlen, die kann man sich in allen notwendigen Größen zurechtschneiden.
Allerdings sind bei mir die Matten ohne Beschichtung noch nie ins Rutschen gekommen, so daß ich mir bezüglich irgendwelcher rutschfester Unterlagen noch niemals Gedanken machen mußte.
1
#7
24.6.16, 22:07
@Brandy: 
Umdrehen könnte ich meine gar nicht: Sind Deine von beiden Seiten gleich? Ich kann sie natürlich umdrehen, dann habe ich dickes gestepptes Material, aber will ich das sehen?
#8
24.6.16, 22:40
@xldeluxe_reloaded: Ja, die Badmatten, die ich habe, sehen von beiden Seiten gleich aus, deshalb käme für mich die an sich gute Lösung mit den Einmachringen nicht in Frage!
1
#9
24.6.16, 23:13
Hallo Jeannie
Die Antirutschmatten von der Rolle, sind wirklich rutschsicher. Hab sie unter allen Läufer.In der Küche habe ich 1 mtr breite Schubladen, eine davon legte ich mit dieser Matte aus, und alles bleibt auf dem Platz,weil nichts verrutscht.
1
#10
24.6.16, 23:16
Das Problem mit dem Lösen der Beschichtung kenne ich auch. Der Tipp kommt mir jetzt gerade Recht. Ich muss meine Matten nächste Woche auch wieder waschen. Ich habe zufällig noch einen alten Kissenbezug rumfliegen, den werde ich ab jetzt immer für das Waschen der Matten benutzen. Meine Matten haben zwar auch diese Beschichtung drunter rutschen aber trotzdem hin und her, weil die mit den Jahren schon etwas gelitten haben. Die Idee mit den Einmachringen finde ich echt klasse. Die werde ich nächste Woche nach dem Waschen drunter nähen. Danke für die tollen Tipps.😄
2
#11
24.6.16, 23:26
@sofie1945: 
Ja genau diese Matten meine ich auch. Ich habe meine kompletten Küchenschubladen damit ausgestattet und es bleibt wirklich alles an einem Platz. Meine Unterschränke sind auch alles Schubladenschränke und selbst in der Gewürzschublade bleibt jedes Döschen brav sehen.
Damit wird man doch wohl auch Badematten bezwingen können!! 😂
#12
24.6.16, 23:29
@Brandy: 
Ach das ist ja praktisch - kenne ich gar nicht bzw. habe ich vermutlich noch nie d`rauf geachtet.
Meine sieht von links auch nicht übel aus:
Wie mit dicker Nadel gehäkelt, aber von rechts ist sie schön zottelig (sofern man sie nicht betritt) 😂
#13
25.6.16, 13:21
@xldeluxe_reloaded: Ja, beide Seiten sehen gut aus. Was auf einer Seite im Flor "erhöht" wirkt, ist auf der anderen Seite "niedrig" und umgekehrt! Ich denke, Du weißt, wie ich es meine!
Jedenfalls sind beide Seiten gleich ansehnlich, halt nur "seitenverkehrt!" Aber das ist ja vollkommen wurscht, denn es steht ja nicht dran: "Ich bin die linke Seite und ich bin die rechte Seite!" 😄
#14
25.6.16, 13:55
Danke für eure "Antirutschtipps".
Diese Gitternetze rutschen, wie gesagt, trotzdem weg. Aber mit der Noppenfolie werde ich es versuchen. Da hätte ich auch alleine drauf kommen können - in den Schubladen nutze ich sie schon seit Jahren. :-)
#15
25.6.16, 15:16
Wenn Badeläufer nicht zu oft gewaschen werden, dann passiert auch nichts ohne Bezug. 
Falls sie mal nass geworden sind, trocknen lassen. Man wäscht ja auch nicht ständig andere Teppichläufer in der Wohnung.
1
#16
25.6.16, 18:31
Die Beschichtung geht ab wenn man Weichspüler benutzt.
Ansonsten ist es ein reklamationsgrund.. Es sei denn es passiert erst nach Zig jahren, wo es dann auch mal passieren darf..
Badematten IMMER ohne Weichspüler waschen
1
#17
25.6.16, 22:27
@susimausi12345, #15: "Falls sie mal nass geworden sind..."

Bei mir werden sie nach jedem Duschen nass, dafür sind sie da.
Und obwohl ich sicher bin, nach dem Duschen saubere Füße zu haben, mag ich die Matten nicht wochenlang liegen lassen.
Im Bad landen Hautschuppen drauf, ausgekämmte Haare, Staub..., da mag ich mit sauberen Füßen nicht reintreten. :-)
Meine Badematten wechsle ich ebenso oft wie meine Handtücher.
#18
26.6.16, 00:48
@Jeannie: 
Ich denke, das landet auch alles auf Läufern und Teppichböden, Sofas, Kissen, Spannbettlaken, Oberbetten.........
Würde ich meine Badematten so oft waschen wie meine Handtücher, bräuchte ich einen separaten Bademattenschrank 😂
#19
26.6.16, 13:22
Ich bevorzuge auch Badematten ohne Beschichtung. Meine sind aus Baumwolle und lassen sich problemlos auf 60 Grad waschen.
Dies mache ich etwa alle 14 Tage. 
Ausgerutscht bin ich zum Glück noch nie. Aber die Gefahr besteht natürlich schon eher, als auf einer beschichteten Matte.

Deshalb finde ich den Tipp mit den Einlagen an der Rolle für die Schubladen ganz gut. Stelle mir vor, dass die die Badematten gut am Ort halten.

Für all diejenigen, die beschichtete Badematten haben, ist der Tipp mit dem Kissenbezug sicher gut. 
1
#20
26.6.16, 16:02
Wir haben gar keine Badematten, das gefällt uns besser. Nach dem Duschen steigen wir in die sauberen Latschen, die vor der Dusche stehen.
#21
27.6.16, 14:01
Super Idee, dafür 5 Sterne
#22
27.6.16, 14:14
Hab auch so eine etwas dickere Matte mit hohem Flor. Waschen kann man
sie wunderbar in der Maschine, aber sie darf nicht in den Trockner. An
der Luft braucht das Ding aber mind. 2-3 Tage, was keine praktikable
Lösung ist. Überlegen jetzt schon das Teil auszutauschen. Wir löst Ihr
das denn mit dem Trocknen?

Kann man ihn mit Kissenschutz vielleicht auch in den Trockner?
1
#23
27.6.16, 17:12
@akswiff: Woraus besteht denn die Matte? Wahrscheinlich eine Naturfaser, sonst wäre sie schneller trocken.

Wolle wird im Trockner unweigerlich verfilzen, das klappt also nicht.

Baumwolle, Leinen, Ramie und andere Pflanzenfasern dürfen nicht in den Trockner, weil sie darin einlaufen können. Wenn es dir darauf nicht ankommt, weil die Matte groß genug ist, würde ich es im Schongang trotzdem versuchen. Vielleicht nur für eine halbe Stunde, dann ist schon eine Menge Feuchtigkeit raus und die Matte braucht auf der Leine nicht mehr so lange.
#24
27.6.16, 19:20
Ja, die Baumwoll-Badvorlagen brauchen relativ lange, bis sie trocken sind. So lange das Wetter gut ist und ich die Teile wie die andere Wäsche auch nach draußen hängen kann, ist das Trocknen kein Problem, aber wenn ich die Wäsche und auch die Vorlagen drinnen trocknen muß, dauert der Trockenvorgang für die Badvorleger natürlich länger. Einen Trockner besitze ich nicht, aber dafür eine weitere Garnitur der Badvorlagen! Ist die eine Garnitur in der Wäsche, nimmt die andere ihren Platz im Bad ein und schon ist das Problem gelöst!
1
#25
27.6.16, 20:08
@Brandy: "Ist die eine Garnitur in der Wäsche, nimmt die andere ihren Platz im Bad ein und schon ist das Problem gelöst!"

Wenn aber so eine Naturfaser-Garnitur 3 Tage zum Trocknen braucht, gibt es ein neues Problem: Schimmel/Gammelgefahr - sowohl auf der Garnitur als auch in der Umgebung.
Daher mein Vorschlag in # 23

Wir wollen ja nicht, dass der nächste Hilferut lautet : Was hilft gegen schimmelige Badematten?
#26
27.6.16, 20:25
@Jeannie: Baumwolle darf nicht in den Trockner? Das mag früher bei den alten Trocknern mal so gewesen sein. Bettwäsche, Handtücher, T-Shirts, Jeans, das ist doch alles aus Baumwolle und das wäre ja schlimm, wenn das alles nicht in den Trockner dürfte. 
1
#27
27.6.16, 20:32
@Ani90: Genau, neben der mechanischen Beanspruchung ist der Weichspüler ein Haupt-Verursacher für Schäden an der Kunststoff-Beschichtung. Also besser weglassen. 
Ich hab auch diese Hotelmatten und die rutschen bei mir nicht, ich hab aber auch keine hochglänzenden Bodenfliesen (mehr). 
#28
27.6.16, 20:48
Das mit dem Kissenbezug muss ich in Zukunft auch tun,denn ich hatte gleiche Probleme 
und die krümmel in der Waschmaschine sind unangenehm.guter tipp,den man halt auch 
oft im Jahr anwendet!
2
#29
27.6.16, 22:25
@Jeannie: Wieso sollte denn die Baumwoll-Badgarnitur schimmeln, wenn sie etwas länger zum Trocknen braucht als normale Baumwoll-Kleidungs- oder Wäschestücke?? Das leuchtet mir jetzt nicht ein! Die Vorleger werden bei 1400 Umdrehungen geschleudert und sind schon gut "ausgewrungen!" Wenn ich die Teile im Waschkeller auf die Leinen hänge, sind sie doch nicht klatschnaß, so daß sie Wochen brauchen, um zu trocknen und auch hängen sie nicht doppelt, sondern an einer Seite festgeklammert, so daß die Feuchtigkeit genau wie bei anderer "normaler" Wäsche in der Luft verdunsten kann! Mein Waschkeller ist gut belüftet und wird nur von mir selbst benutzt, so daß mir auch niemand das Fenster schließt, weil er/sie meint, das Haus würde auskühlen oder was auch immer!!

Im übrigen, wer einen Trockner hat, kann die Baumwoll-Garnitur ohne Probleme dort hineingeben und trocknen. Baumwolle ist ja keine Kunstfaser und wird ganz sicher keinen Schaden nehmen! Logischerweise sollte man nicht die allerheißeste Einstellung des Trockners verwenden. Welche Möglichkeiten es dafür bei einem Trockner gibt, entzieht sich meiner Kenntnis, denn ich besitze keinen und werde mir auch keinen anschaffen!
#30
28.6.16, 07:42
@Brandy: 
Es ist sicher so, dass Wäsche die 2-3 Tage braucht um zu trocknen, nicht gleich schimmelt. Aber gut riechen tut sie bei dieser Trocknungszeit bestimmt nicht mehr.

Und ich finde es etwas herrliches, wenn ich Wäsche von der Leine nehmen kann, die frisch und sauber duftet :-))
1
#31
28.6.16, 09:23
@bollina:#30 und @Jeannie:#25 Bei mir dauert es jedenfalls nicht 2 - 3 Tage, bis die Badvorleger trocken sind! Auch wenn ich sie im Trockenkeller aufhängen muß, weil das Wetter ein draußen trocknen nicht zuläßt, so sind die Teile spätestens nach 1 1/2 Tagen trocken, und zwar so trocken, daß sie weder müffeln - und wie bereits geschrieben -, auch nicht schimmelig sind. Sie sind einfach frisch gewaschen, sehen so aus und riechen auch so!

All die genannten "Probleme", die beim Waschen der Badvorleger vielleicht, möglicherweise und allenfalls unter den schlechtesten Wasch- und Trockenbedingungen wenn überhaupt auftreten können, kann man auch einfach herbeireden, vor allem dann, wenn man mit aller Gewalt die verschiedenen Vorschläge und/oder Verfahrensweisen der anderen User herabwürdigen möchte!
Es ist doch noch längst nicht die Normalität, wenn jemandem solche Unwägbarkeiten überhaupt schon mal passiert sein sollten!
Man kann doch auch einfach mal die anderen Meinungen gelten lassen, ohne in jedem abweichenden Argument gleich einen Angriff auf den Ursprungstipp zu sehen!
#32
28.6.16, 09:28
@Brandy:
@Jeannie:
Aus welchem Material die ist muss ich nochmal nachschauen, aber es ist eine billige von ALDI.
Das Problem mit dem Trockner und der Grund weshalb sie offiziell nicht rein soll ist aber eben die Beschichtung nehme ich an.
Wahrscheinlich werde ich es aber einfach mal probieren, denn ohne Reinigung geht es definitiv nicht und saugen lässt sich das Teil auch nicht wirklich.
#33
28.6.16, 09:31
@Brandy: Meine Badematten brauchen auch nicht länger als einen Tag zum Trocknen.
Ich hatte lediglich auf @akswiff#22 geantwortet.
Ist ja schön, wenn es bei dir schneller geht, aber deshalb kann ich doch trotzdem auf jemanden reagieren, der ein Problem damit hat.
#34
28.6.16, 09:37
Also bei dieser einen Matte waren es auf jeden Fall 3 Tage. Im schlecht belüfteten Keller hing sie nicht. In der belüfteten Küche und dann versuchsweise auch draussen. War aber im Februar. Gibt sicher bessere Tage, aber es ist ja fast nur noch feucht draussen.
#35
28.6.16, 09:55
Ich habe letztens, gar nicht mal so lange her, eine Maschine dickere Oberbekleidung (Kapuzensweatshirt usw) zuerst bis zum Regenschauer draußen getrocknet und danach halbtrocken im Haus auf einem Wäscheständer aufgehängt. Das Fenster im Raum war auf Kipp.
Es hat sage und schreibe noch einmal einen Tag und eine Nacht gedauert, bis die Sachen trocken waren und ich habe abends sogar über Nacht die Heizung angestellt, denn es begann im Zimmer zu müffeln. Dieser unangenehme Geruch verfliegt auch nicht. Ich hatte das schon mal und habe das an sich ja frisch gewaschene Shirt damals getragen: Schrecklich, dieser "Duft".
Vermutlich passt "dicke Baumwollsachen waschen" und Dauernieselregen/hohe Luftfeuchtigkeit nicht zusammen.
Es kann also durchaus passieren, dass Wäsche nicht oder nur sehr schlecht trocknet und sagt nichts über hausfrauliche Qualitäten aus 😄
#36
28.6.16, 10:56
@Brandy: #31 

Ich glaube du hast meinen Kommentar missverstanden, denn ich habe weder die Tippgeberin noch dich angegriffen.

Es kann doch aber sein, dass bei jemandem wirklich die Wäsche schlecht trocknet. Darauf habe ich reagiert.
Zum Glück habe ich dieses Problem aber nicht, denn bei mir trocknet die Wäsche immer sehr gut.
#37 Saufeder
28.6.16, 11:13
Guter Tipp für alle mit Badvorlagen.
Ich benutze schon seit Jahren keine mehr - solange ich Hunde habe.
Zum Duschen oder Baden nehme ich immer die einfachen Baumwoll-Vorleger, und die kommen zu den Handtüchern in die Wäsche.
4
#38
28.6.16, 13:13
@Jeannie: Das ist nicht ganz richtig so! Im Posting #25 hast Du mich direkt angesprochen und es ist dort nicht unbedingt ersichtlich, daß Du lediglich auf #22, den Kommentar von akswiff, angesprochen hast!
Selbst wenn eine Garnitur auf der Leine mal die vermuteten 3 Tage zum Trocknen braucht, kann ich mir mal so gar nicht vorstellen, daß diese dann müffeln oder gar schimmeln sollte und auch schon gar nicht die Umgebung ebenfalls von Schimmel befallen werden könnte! Die Matte hängt zum Trocknen ordentlich aufgehängt auf der Leine, der Trockenkeller ist gut belüftet und so nimmt der natürliche Vorgang, nämlich der des Trocknens, seinen Lauf!

Das vorgenannte "Gammel"-Szenario kann ich mir lediglich dann vorstellen, wenn jemand nur einen Wäscheständer benutzt, diesen im Schlaf-, Wohn- oder Badezimmer aufstellt, die Matte, möglichst auch nicht zu stark geschleudert und weil relativ wenig Platz auf den Leinen ist, diese doppelt über die Leinen des Ständers hängt und sich dann wundert, warum das Mattenteil vor sich hin stinkt!

@bollina: #36 Nein, ich habe Dich nicht mißverstanden und ich fühle mich auch nicht von Dir angegriffen! Natürlich trocknet die Wäsche bei manchen Usern schneller und bei anderen wiederum weniger schnell! Wenn z. B. recht feuchtes und schwüles Wetter herrscht, trocknet auch in meinem Waschkeller die Wäsche langsamer als sonst üblich bei trockenem Wetter!

Aber wenn die Wäsche schnell trocknet wie bei Dir und übrigens auch bei mir, ist das noch längst kein Grund anzunehmen, daß bei denen, deren Wäsche nicht so schnell trocknet, diese dann anfängt zu müffeln oder gar zu schimmeln, wie dies von dem einen oder anderen User hier kundgetan wurde!

Nur zur gefälligen Kenntnisnahme: Mit dem eben geschriebenen Satz meine ich nicht Dich persönlich!!
Solche Aussagen sind meiner Meinung nach völlig aus der Luft gegriffen, absolut unzutreffend und eignen sich lediglich dazu, andere User mit anderer oder gegenteiliger Meinung in ein weniger günstiges Licht zu setzen!
2
#39
28.6.16, 14:15
@Brandy: zum letzten Absatz #38
Zumindest in meinem Fall ist die Aussage nicht aus der Luft gegriffen und da ich mich mit meinem Kommentar nur selbst ins weniger günstige Licht setze, sag ich trotzig noch einmal:
Es hat wohl gemüffelt! haha
Trotz Kippfenster. Trotz Heizung. Trotz Aromatherapie-für-die Sinne-Weichspüler und einem guten Schuss Wäschedesinfizierer.
😂😂
1
#40 Saufeder
28.6.16, 16:40
Mir ist es auch schon passiert, dass die Wäsche nur sehr langsam trocknete und danach müffelte. Das war bei sehr feuchtem nebligem Wetter im Herbst.
Resultat: Von der Leine in die Waschmachine. 😂
2
#41 Saufeder
28.6.16, 16:42
@Brandy:
Immer schön geschmeidig bleiben. 😜
1
#42
28.6.16, 17:01
@Brandy: Zitat: "Selbst wenn eine Garnitur auf der Leine mal die vermuteten 3 Tage zum Trocknen braucht, kann ich mir mal so gar nicht vorstellen, daß diese dann müffeln oder gar schimmeln sollte..."

Nur weil du dir etwas nicht vorstellen kannst, ist es noch lange nicht unmöglich. Anderen Usern dann zu unterstellen, sie hätten etwas aus der Luft gegriffen, halte ich für ziemlich überheblich.
Wäsche, die lange feucht bleibt, kann Stockflecken bekommen. Das ist nichts anderes als Schimmel.

Mir ist übrigens schon häufiger aufgefallen, dass du nicht sehr "geschmeidig" auf Aussagen reagierst, die deinen Ansichten widersprechen.

Schade eigentlich, denn meiner Erfahrung nach lebt diese Seite nicht zuletzt von unterschiedlichen Meinungen.
2
#43
28.6.16, 19:30
@Jeannie: Genau wie Du es schreibst. "Unterschiedliche Meinungen!"

Man muß diese aber auch gelten lassen und nicht einfach runtermachen, wie das hier vielfach Gang und Gäbe ist!
#44
28.6.16, 22:00
@Brandy: Genau das meinte ich.
Nicht einfach mit "...Kann ich mir nicht vorstellen..." eine andere Ansicht abqualifizieren.

Ich freue mich, dass wir uns da einig sind. ;-)
#45
1.7.16, 11:00
Wieso ist mir das nie eingefallen!? Vielen Dank
#46 UrsulaB
28.7.16, 12:48
Die Idee mit dem Kissenbezug in der Waschmaschine ist fenomenal! Könnte ich auch meine Jacke aus Kaninchenfell auf dieser Basis in der Maschine waschen? 

Für eine Antwort wäre ich äußerst dankbar!
Gruß Ursula
#47
28.7.16, 14:57
@UrsulaB:
Die Badezimmergarnitur im Kissenbezug zu waschen, halte ich schon für sehr gut. Der Kissenbezug bietet sich ja auch noch für andere Teile an. Aber eine Jacke aus Kaninchenfell würde ich so nicht in die Waschmaschine stecken. Da habe ich gewaltige Zweifel, ob die Jacke das unbeschadet überlebt.
 
#48 UrsulaB
31.7.16, 12:43
Vielen Dank 💩 für die Rückmeldung meiner Anfrage. Ich bin eine ziemlich dumme Nuss, denn inzwischen weis ich, dass die Jacke total aus Polyacryl und Polyester ist ! Kannz ma kuggen; is'n Ding, oder?
47 Teckeline Danke schön !!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen