Badezusatz selbst gemacht: Gut bei Erkältung und zum Entspannen

Diesen Badezusatz könnt ihr selbst herstellen - mit Tannennadeln und Öl. Hilfreich bei Erkältungen, gut für die Hautpflege und wirkt entspannend.

Wollt ihr einen entspannenden Badezusatz, auch hilfreich bei Erkältungen und gut für die Hautpflege? Diesen könnt ihr selbst herstellen - mit Tannennadeln und Öl.

Letztens habe ich Nadeln von Weihnachtsbäumen eingesammelt und mit einfachem Rapsöl oder Sonnenblumenöl aufgegossen. Ihr könnt freilich auch andere Ölsorten verwenden, doch diese beiden sind am neutralsten, insbesondere bezüglich des Geruchs.

Konkret mache ich das so:

Zum Ansetzen zupfe ich die Nadeln von den Zweigen ab - einige Zweige könnt ihr auch ganz lassen und später in die Flaschen zur Dekoration geben - und lege sie locker in weithalsige Gläser oder Flaschen. Diese fülle ich mit dem Öl auf und stelle sie in den Keller. Nach 2-3 Wochen hat das Öl die ätherischen Öle der Nadeln ausgelöst, und der Badezusatz ist fertig.

Mir hilft er sehr gut, um meine Hornhaut aufzuweichen, die Haut geschmeidig zu halten und zu entspannen. Hierfür benutze ich für ein gemütliches Vollbad etwa 80-100 ml Öl, Badezeit mindestens 30-45 Minuten. Der Zusatz wirkt durch die ätherischen Öle, die durch das Einlegen in das Öl übergehen.

Die Reste in der Badewanne putze ich dann mit meinem ebenfalls selbst hergestellten Reiniger aus Orangenschalen und Essig weg.  

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

2 Kommentare

Kostenloser Newsletter