Bananen Muffin super schnell

Bananen Muffins mit Schokostückchen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Heute meldete sich ganz kurzfristig meine beste Freundin zum Kaffeeklatsch an, ich hatte nur gut 45 Minuten Zeit um den Tisch zu decken und oh je, die Kekse waren auch alle! Was nun?

Bis zum nächten Kaufhaus sind es 15 Minuten ohne Auto. Ah ja - die guten Silikon Muffinförmchen- geht schnell und kommt bestimmt gut an.

Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker ist im Haus, also schnappte ich mir eine große Kaffeetasse (als "Messbecher") und los ging es.

Es sind knapp 12 Muffins geworden

Zutaten

  • 1 und 1/2 Tassen Mehl
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1 Ei
  • 2 EL Öl
  • 1 Packung Backpulver und Vanillezucker
  • Etwas Rum Aroma (geht bestimmt auch mit Vanille oder ähnliches)
  • 1 Banane (vorher mit Gabel zerdrücken)
  • Schokoladenstückchen

​Zubereitung

  1. Alles in einer Schüssel verrühren und wer mag, kann kleine Schokoladenstückchen mit reinrühren.
  2. Alles in die Förmchen verteilen und bei 200 Grad (musste ja fix gehen) ca. 15-20 Minuten backen.
  3. Perfekt alles in 10 Minuten zusammen gerührt. Somit hatte ich noch gut eine halbe Stunde um die Küche wieder auf Vordermann zu bringen und den Tisch herbstlich zu decken.
  4. Die Muffins waren super lecker und locker, der Bananen Geschmack kam super heraus und mit den fast geschmolzenen Schokoladenstückchen ein Traum.
Von
Eingestellt am

32 Kommentare


1
#1 Cally
6.10.11, 06:44
11-12 Tassen Mehl?

Nee, hm?

1-1 1/2 ?

Also EINE BIS EINEINHALB?


Druckfehlerteufel sind kleine Drecksäcke :o)
#2 Cally
6.10.11, 06:51
PS.: UND noch an FM gedacht und die Zeit gehabt, ein Foto zu arrangieren und zu schießen...
3
#3
6.10.11, 09:19
@ Cally Stimmt nein da ist was schief gegangen ich meinte damit Eine UND eine halbe Tasse Mehl, sowie nur eine halbe Tasse Zucker. Nein das Foto habe ich nach dem Sie weg war noch schnell gemacht, weil mir da die Idee kam es bei Frag Mutti reinzustellen.
3
#4
6.10.11, 09:23
Ich mache meine zwar etwas anders, aber Bananenmuffins gehen ruck-zuck und kommen immer gut an. Statt der Schokoladenstückchen sind auch getrocknete Cranberries sehr lecker.
1
#5
6.10.11, 09:27
@alice: Wie machst du sie? Ich hatte gestern einfach drauf los gelegt ohne großartig ein Rezept zu haben.
3
#6
6.10.11, 09:30
Muffins mach ich auch gerne bei solchen spontanen Besuchen. Mit den Tassenangaben tu ich mich jedoch schwer :-(
Aber Muffins kann man ja mit jedem stinknormalen Rührteigrezept machen.
Entweder eins mit oder ohne gemahlene Nüsse. Kommt halt darauf an was man gerade zu Hause hat. Ich pimp das Ganze dann entweder auch wie du mit Schokoraspeln oder mach mal Amaretto oder Eierlikör mit rein. Rumaroma kommt auch immer gut.
Der Vorteil der Muffins ist halt, dass sie viel schneller durchgebacken sind wie ein kompletter Kuchen.
Und mir persönlich macht es auch nichts aus die dann gleich warm zu essen - ganz im Gegenteil :-)
2
#7
6.10.11, 10:01
@chrissyabg: Habe das Rezept mal schnell rausgekramt:

1. trockene Zutaten mischen:

3/4 Tasse Vollkornmehl - dreiviertel, nicht 3 - 4 ;-)
3/4 Tasse Mehl (oder 1 1/2 Tassen Mehl, falls Vollkorn nicht vorhanden)
1 gestr. Tl. Backpulver
1 gestr. Tl. Natron
Zimt

2. in getrennter Schüssel verrühren:

1 Ei
1 Tasse brauner Zucker
60 ml Öl
1/4 - 1/2 Tasse Buttermilch
2 kleine Bananen, zerdrückt

(Mit Tasse ist bei mir eine "Measuring Cup" gemeint, das sind 250 ml)

Trockene Zutaten und Bananenmischung kurz verrühren, nach Geschmack noch Cranberries, Trockenkirschen oder Schokochips dazugeben, ca. 25 min. backen bei 180° C. Gibt 12 ziemlich große und saftige Muffins.
3
#8
6.10.11, 10:37
Diese zwei Muffin-Rezepte scheinen ganz gut zu sein,werde diese in den nächsten Tagen nach backen. Mich stört nur immer die Angaben mit "Tassen" ,Tassen gibt es mit verschiedenem Fassungsvermögen daher ist es unklar wie viel Teig ich habe. Daher finde ich die Anmerkung von alice gut,sie hat das Fassungsvermögen ihrer Tasse angegeben. So weiß ich gleich wie viel Teig ich habe, und kann die Menge verringern oder verdoppeln je nach Anzahl der Personen. Ergebnis wird nachgereicht.
2
#9
6.10.11, 11:47
Lecker!
Ich hab neulich auch Bananenmuffins gebacken und festgestellt, dass die auch ohne Ei echt gut werden (ich schätze, das hängt irgendwie mit der Banane zusammen).
7
#10
6.10.11, 11:55
mit einem Kinder-Schokobon kann man prima Muffins verschokoladigen ... einfach vor dem Backen in den Teig stecken
9
#11 erselbst
6.10.11, 12:08
"kurzfristige" anmeldungen bekommen bei mir leberwurstbrote!!!
1
#12
6.10.11, 12:19
@Agnetha: Kinderschokobon hatte ich noch nicht, aber alles von Nougatstückchen, Marzipankugeln bis zu kleingeschnittenen Schokoriegeln. Schokobon kommt als nächstes :-)
3
#13
6.10.11, 12:21
@erselbst: <lach> kenne ich gut vom Plätzchenbacken.

Während der Rest der Familie es nicht erwarten kann, die Plätzchen zu testen, esse ich Wurst-/Käsebrot, saure Gurken u.ä. Man kann das Zuckerzeug dann selbst nicht mehr sehen.
10
#14
6.10.11, 12:28
hihi ... musste herzhaft lachen über den Kommentar von erselbst :o)

spontaner Besuch wird von mir gerne mit "wo ist der Kuchen?" begrüsst ...
#15
6.10.11, 16:23
Ich vermisse bei deinem Rezept Backpulver oder Natron.
#16 Traumwetter
6.10.11, 19:58
@ alice: warum nimmst du zweimal 3/4 Tassen Mehl und nicht gleich 1 1/2 Tassen?????
#17
6.10.11, 21:55
MUSS ich ausprobieren, klingt megagut!
#18
6.10.11, 22:36
@Mandarine: Backpulver steht doch mit drin :-)
#19
8.10.11, 00:03
hallo!
Habe heute die Muffins von Alice nachgebacken. Die waren total schnell gemacht und super lecker. 1000 dank für das tolle Rezept. Habe nur eine kleine Frage, kleben die Muffins bei dir auch so an den Fingern . nicht das es mich stört, wollte nur wissen ob es so normal ist . Lg!
#20
8.10.11, 11:06
Hallo chrissyabg
habe deine Muffins eben nachgebacken,bin nicht ganz zufrieden,liegt wohl an der Angabe mit Tasse.Bei Tassen-Rezept ist mir das schon des öffteren passiert. Denn welches Fassungsvermögen hat deine Tasse.Der eine hat diese mit 100 ML ein anderer mit 200 ML,Schlauberger sagen jetzt wohl dann hast Du eben die doppelte Menge,stimmt aber nicht.1 Tüte Backpulver bzw 1 Banane bei 100ML sind 2 bei 200ML somit habe ich schon den Fehler.Werde es aber nochmal backen und mit etwas veränderten Gewichten
#21 essgern
9.10.11, 08:40
Hallo chrissyabg!
Danke für das tolle Rezept. Kann man in den Teig, anstelle der Schokostückchen auch etwas Nutella rein tun?? Was anderes habe ich heute nicht im Haus. Zum Glück ist noch eine Banane da. Meine Enkelkinder kommen heute Nachmittag zu Besuch.
1
#22
9.10.11, 12:08
@ essegern Klar ein - zwei kleine Löffelchen können da auch rein.
#23 essgern
9.10.11, 12:13
Super, besten Dank chrissyabg . Jetzt leg ich los...
#24 Dora
9.10.11, 20:41
@essgern: und, wie sind die Muffins bei deinen Enkelkindern angekommen?

Ich finde die beiden Rezepte sehr gut und werde sie demnächst ausprobieren.
Danke für die Anregung.
2
#25 essgern
10.10.11, 08:16
Hallo Dora. Die Muffins sind sehr gut bei meinen 3 Enkelinnen angekommen . Sie waren total lecker. Meine Tochter wollte das Rezept sofort haben und ich mußte es ausdrucken.
Großen Dank nochmal an chrissyabg.
Von mir viele, viele Daumen hoch.
1
#26
10.10.11, 17:59
@essgern: das freut mich sehr, das die Muffins gut bei deinen Enkelkindern ankamen .
#27
13.10.11, 14:27
hallo,

danke für das tolle rezept. Ich hab es zwei mal gebacken und zweifel aufmal an meinen backkünsten. jedes mal fallen die muffins komplett in sich zusammen und sich auch nicht ganz durchgebacken. Habt ihr evtl einen tipp für mich?
1
#28
13.10.11, 18:43
Hab sie heute ein zweites mal gebacken und habe eine Tasse mit ca.120ML Fassungsverm. und eine sehr Reife und große Banane genommen. Ergebnis 10 Stück und sehr schön.Wurde in meine Sammlung aufgenommen.
#29 KleineElfe82
15.10.11, 01:10
Yummie, das probier ich auch bald aus. Aber mit Tassen komm ich beim Backen auch nicht so zurecht. Ich probier das dann beim 1. Rezept mit 200 ml/Tasse. Beim 2. steht´s ja bei. Danke.
#30 Vicky35
30.10.11, 10:37
Ich bin jetzt erst zum Nachacken gekommen!! :-(
Kann es sein, das noch ein bisschen Milch an den Teig kommt? Ich finde ihn sehr trocken.
#31
31.10.11, 17:13
@Traumwetter: Sorry, lese Deine Rückfrage erst jetzt.

Falls ich mich da missverständlich ausgedrückt habe, hier die Erklärung:
Ich nehme je eine 3/4 Tasse Weizen-Vollkorn-Mehl und "normales" Weizenmehl.

Falls mal kein Vollkornmehl im Haus ist, gehen auch 1,5 Tassen normales Mehl.

Mir persönlich schmeckt die Halb/Halb-Variante besser, und - schwupps - hat man auch noch ein paar Ballaststoffe in die Süßigkeit gemogelt.
#32 Vicky35
1.11.11, 08:20
@alice: Ich meinte Milch!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen