Beim Streichen das Kleckern verhindern
2

Beim Streichen das Kleckern verhindern

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wie man beim Streichen das Kleckern gut verhindern kann, zeigt dieser Tipp:

Oft muss man die Ecken zwischen Wänden und Decke mit einem Pinsel streichen, da man mit der Rolle nicht überall hinkommt.

Um Farbkleckse zu vermeiden, kann man einen einfachen Einmalbecher aus Plastik nehmen, ein Loch im Boden am besten ein Kreuz mit einem scharfen Messer machen und den Pinsel durchstecken, so wie auf dem Bild zu sehen ist.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


3
#1
3.7.15, 07:27
@gloriatorin: tolle Idee, aber man muss erst mal selber drauf kommen :-)))
Danke für das Einstellen des Tipps.
3
#2
3.7.15, 07:40
Das ist eine uralte Idee, aber meinetwegen ok. Ich brauche das eigentlich nicht, denn mit dem Pinsel kleckere ich eher nicht. Man muss ihn ja nur abstreichen und richtig positionieren. Da ich eine riesige Wohnung mit sehr hohen Decken renovieren muss, interessiert mich eher, wie man das Kleckern beim Rollen (weitgehend) vermeidet. Bei kleineren Flächen habe ich gern und gut mit Schaumstoffpads gearbeitet, aber in dem anstehenden Umfang wäre das extrem zu aufwändig. Und feste Farbe, die ich auch schon verwendet habe, zu teuer. Bin dankbar für jeden Tipp!
1
#3
26.9.15, 09:13
@schwarzetaste:
Das ist leider so gut wie unmöglich, da hilft nur eins,
alles abdecken, einschließlich sich selber! ;-))
4
#4 Helgro
26.9.15, 11:07
#2schwarzetaste,
das kleckern kann man nur verhindern, wenn man es wie die Maler macht.
Die Rolle nie mit der Achse (Bügel) in den Farbeimer tauchen, also nur kann knapp in den Eimer halten und die aufgenommene Farbe mit Hilfe des Abstreichers über die gesamte Rolle verteilen. Die Klechserei entsteht nur durch die Farbe die an der Achse ja nicht festgehalten wird.
Schönes Wochenende
#5
26.9.15, 17:19
@Helgro: Das ist ein Superhinweis, danke!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen