Berliner Pfannkuchen
2

Berliner Pfannkuchen

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Zutaten

(für zwanzig Berliner)

  • 500 g Mehl
  • 200 g Konfitüre zum Füllen
  • 125 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 30 g Hefe (Würfel)
  • 2 Eier
  • 2 EL Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Zitronenschale (gerieben)
  • Puderzucker zum Wälzen, alternativ Zuckerguss
  • Frittier-Fett

Zubereitung

Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Ein wenig Mehl zugeben und eine Viertelstunde stehen lassen. Die restlichen Zutaten zugeben und einen geschmeidigen Teig kneten. Das Ergebnis sollte ein weicher, aber nicht klebriger Teig sein.

Zehn Minuten durchkneten und anschließend eine halbe Stunde unter einem Tuch ruhen lassen.

Die Füllung kann wahlweise vor oder nach dem Frittieren erfolgen.

Vor dem Frittieren füllen: Den Teig etwa einen halben Zentimeter dick ausrollen und Kreise ausstechen (sechs bis sieben Zentimeter Durchmesser). Etwas Konfitüre auf einen Teig-Kreis geben. Auf den Rand ein wenig Wasser oder Eiweiß geben und einen zweiten Kreis darauf andrücken.

Nach dem Frittieren füllen: Den Teig etwa fingerdick ausrollen und ebenfalls Kreise ausstechen. Die durch ein Sieb gestrichene Konfitüre wird dann nach dem Frittieren mit einem Spritzbeutel eingespritzt.

Vor dem Frittieren nochmal eine halbe Stunde unter einem Tuch gehen lassen. Danach schwimmend in heißem Fett goldgelb ausbacken. Dabei einmal wenden.

Nach dem Frittieren auskühlen lassen und mit Puderzucker oder Zuckerguss dekorieren. Tätää-Tätää-Tätää-Fertig!

Bleibt noch zu sagen: Guten Appetit und "Helau, Alaaf, Ahoi"!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

25 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter