Berliner selber machen – Rezept für Heißluftfritteuse

Berliner aus der Heißluftfritteuse
4
Fertig in 

Berliner passen eigentlich immer. Egal ob zur Faschingszeit, zu Silvester oder einfach mal zwischendurch. Da die Faschingszeit vor der Tür steht, passt dieses Gebäck aus der Heißluftfritteuse besonders gut. Ja, ihr habt richtig gelesen. Ich mache sie in der Heißluftfritteuse und verzichte auf ein Fettbad. Uns schmecken sie genauso gut. 

Zutaten

12 Portionen
  • 100 ml Milch
  • 100 g weiche Butter
  • 250 g Dinkelmehl 630
  • 25 g Frische Hefe
  • 30 g Rohrohrzucker
  • 0,5 Abrieb einer halben Zitrone
  • 0,5 TL Salz
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb

Füllung

  • 200 g Himbeermarmelade ohne Stücke

Zum Bestreichen und Bestreuen

  • 50 g weiche Butter
  • 2 Pck. Vanillinzucker
  • 200 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Die Milch erwärmen, die Butter darin schmelzen.
  2. Zucker und Hefe darin auflösen.
  3. In eine Schüssel Mehl, Ei, Eigelb, Zitronenschale und Salz geben.
  4. Die Butter und Hefemilch in die Schüssel zu den übrigen Zutaten geben.
  5. Mit einem Mixer, den Händen oder einer Küchenmaschine einen glatten Teig zubereiten.
  6. Der Teig muss sich gut vom Rand lösen und darf nicht mehr kleben.
  7. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen, bis er sich gut vergrößert hat.
  8. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen und nochmals durchkneten.
  9. Aus dem Teig 12 gleich große Stücke abteilen.
  10. Jedes Teigstück zu einer glatten Kugel formen und etwas flach drück.
  11. nochmals gehen lassen, bis sich die Teigkugeln sichtbar vergrößert haben.

Wie backe ich die Berliner in der Heißluftfritteuse?

Ich besitze eine Princess XXL Heißluftfritteuse. Bei mir passen vier Berliner rein. Ich stelle die Temperatur auf 160 Grad und backe die Berliner von einer Seite 7 Minuten. Danach drehe ich die Berliner um und backe die andere Seite 3-5 Minuten. Jedes Gerät funktioniert anders. Probiert am besten aus, wie es bei eurem Gerät optimal ist. 

Berliner füllen

  1. Butter schmelzen.
  2. Berliner sofort nach dem Backen mit der Butter einpinseln und mit Vanillinzucker bestreuen.
  3. Marmelade in eine Marinierspritze füllen und Berliner damit füllen.
  4. Berliner mit Puderzucker bestreuen.
  5. Alternativ einen Zuckerguss zubereiten und Berliner mit Zuckerguss überziehen.

Es ist euch überlassen, für welches Topping ihr euch entscheidet. Lasst einfach euren Geschmack entscheiden. Neben einer Marinierspritze eignet sich auch ein kleiner Spritzbeutel mit Lochtülle. 

Viel Erfolg bei der Zubereitung und guten Appetit!

Tipp der Redaktion: Für ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis empfehlen wir folgende .

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Weißwurst aus der Heißluftfritteuse
Nächstes Rezept
Falsche Berliner aus der Heißluftfritteuse
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
1 Kommentar

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!