Bettenbeziehen - so rafft man sich dazu garantiert auf

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Im frisch bezogenen Bett schlafen macht wohl jeder gern. Nur steht vor diesem Wohlgefühl die lästige Pflicht des Bettenbeziehens - und wer macht das schon gerne? Da schiebt man und schiebt man es vor sich her, dabei ist es doch so leicht, den inneren Sch**-Hund zu besiegen:

Einfach schon nach dem Aufstehen die Bettdecken und Laken abziehen. Dann ist man quasi gezwungen, neu zu beziehen! Und letztlich dauert es ja auch gar nicht lange, wenn nur das Aufraffen nicht so schwer wäre!

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


15
#1
29.8.12, 19:53
Hab ich mal gemacht, und stand dann abends/nachts beim Zubettgehen vor dem unbezogenen Möbel. :D
1
#2
29.8.12, 20:06
@viertelvorsieben: das ist der Haken daran :o) An einem Tag, der sowieso stressig ist, sollte man vielleicht damit vorsichtig sein. Aber so ein öder Sonntag oder so...
2
#3
29.8.12, 20:40
Also wenn der Sonntag so öde ist, hat man doch auch noch 5-6 Minuten, um das Bett nach dem Abziehen auch wieder in einen benutzbaren Zustand zurückzuversetzen, oder?
10
#4
29.8.12, 20:42
ich habe eine Zeitlang als Zimmermädchen im Sheraton gejobbt ... ich brauche keine Minute, um das Bett komplett zu beziehen ;o)
13
#5
29.8.12, 20:45
@Agnetha: Ich kann sogar Betten beziehen, wenn jemand drin liegt. Sowas lernt man in einer Klinik....
7
#6
29.8.12, 20:46
Nach dem Aufstehen muss ich erst mal ganz in Ruhe in die Gänge kommen, da kann ich nicht sofort loslegen mit Betten abziehen, was ja auch schon einigermaßen anstrengend ist! Bevor ich überhaupt richtig wach bin, brauche ich erstmal meinen Kaffee. Tja, und dann überlege ich erst wieder zweimal, ob ich heute, oder doch lieber erst morgen die Betten beziehe! ;-)
4
#7
29.8.12, 20:50
Respekt, varicen !!
2
#8 fReady
29.8.12, 21:01
Oooch....
Ich beziehe am Liebsten, wenn gerade das Badewasser einläuft... (Also einmal im Jahr... *hüstel* ;OP)
9
#9
29.8.12, 21:04
häufiges Baden ist auch garnicht gut für die Haut ...
1
#10
29.8.12, 21:13
Wenn das Aufraffen nicht so schwer wäre. Dagegen hast Du keinen Tipp? Das letzte wäre meine Aktion gegen Morgenmüdigkeit mit schwingndem Hintern Textilien zu waschen.
#11
29.8.12, 22:31
@Agnetha: Weihnachten und Ostern sollte es aber schon sein!*grins*

Dir aber auch Respekt für deine Schnelligkeit!
2
#12
29.8.12, 22:55
Lol :-)
Genau so mache ich es auch! Und bei gutem Wetter wird aus der Decke 2X2 Meterding und den Kissen ein "Türmchen" gebastelt und das Fenster zwecks Lüftung ganz aufgerissen!
BETTWAREN sollen ja nicht der direkten Sonne ausgesetzt werden da dies die Materilalien schädigt! (Egal ob Natur oder Synthe...die mögen das halt nicht!)
Genau Varicen :-) ist bei Kindern oder schlafenden Männern, die einfach so ins unbezogene Bett fallen sehr hilfreich wenn man die "Kniffe" kennt! Wünsche dir allezeit die nötige Kraft und Spaß an deiner Arbeit! :-)
Wünsche allen noch ne gute Nacht und schöne Träume lG sendet Leonida :-)
6
#13 Cally
30.8.12, 06:52
Da ich mir mit dem Bett Beziehen (ich wechsle spätestens alle 14 Tage, ein Tick...) etwas Gutes tue, habe ich eher Freude daran, es braucht gar keinen Sieg, da kein Schwe***hund vorhanden.
Und ich muss morgens um 4.30 Uhr raus...

Einfach mal umdenken, dass man sich ja etwas gönnt, wenn das Bett frisch ist - vielleicht hilft das ja den "Bezieh-Muffeln"?
6
#14
30.8.12, 07:52
@fReady: Wenn du dann die Bettwäsche noch mit in die Wanne nimmst, sitzt du nicht nur wie gebettet, sondern du sparst dir auch die Waschmaschine. Toll nicht? ;-)

Ich mache es auch direkt nach dem Aufstehen. Abziehen, frisch beziehen, die Wäschestücke gleich in die Wama.
Im Sommer geht das so: Abziehen, waschen, hängen, und wenn trocken, alles wieder beziehen.
3
#15 Cally
30.8.12, 08:02
@Eifelgold:
"...Im Sommer geht das so: Abziehen, waschen, hängen, und wenn trocken, alles wieder beziehen."

Ja, und das riiiiecht gut! Zumindest, wenn man wie ich Weichspüler-Verweigerer ist und nicht direkt an einer Hauptstraße wohnt...
1
#16
30.8.12, 08:05
Riecht herrlich nach Sommer, Garten und Frisch.
Im Winter leider wie Schrank. Egal
1
#17
30.8.12, 09:51
Ich zieh auch immer gleich nach dem Aufstehen (bzw. nach dem Kaffee) ab, dann stell ich die Matratzen auf, Wäschegestell ins Schlafzimmer und Decken und Kissen zum Lüften drauf, so kommt rund rum frische Luft an alles ran, Fenster weit auf. Und dann am Nachmittag oder Abend frisch beziehen. Gerade das gründliche Durchlüften finde ich extrem wichtig, das merkt man auch, wenn man dann abends ins frische Nestchen kriecht.
#18 Upsi
30.8.12, 11:11
gegen morgenmuffelei........aufstehen, musik schön laut an, am besten einen alten lieblingsschlager wie....ein bett im kornfeld :-))).....tanzend bett abziehen und in die WM.... kaffee und frühstück....Wäsche ab in die Sonne und dann wieder aufziehen.....abends reinlegen und hmmmmm..in duftig frischer wäsche träumen. geht aber nur bei gutem wetter
1
#19
30.8.12, 13:45
da kann ich mich mancher Vorrednerin anschließen; abziehen, waschen, draußen aufhängen und dann wieder gleich wieder beziehen. herrrrrrrrlich friiiiiisch
4
#20 Oma_Duck
30.8.12, 14:28
Also ich finde den Tipp für mich hilfreich. Als Extrem-Morgenmuffel komme ich langsam in die Gänge und vergesse das Bett, bis ich wieder reinsteige. Und wenn ich es dann immer noch unbezogen vorfinde, muss ich ja wohl tätig werden.
Noch was: Ein dreifach Hoch dem unbekannten Erfinder des Spannbettlakens - eine der nützlichsten Errungenschaften der Neuzeit. Ich habe auch noch die dreiteiligen Matratzen mit Keilkissen mitgemacht - früher war NICHT alles besser!
1
#21
30.8.12, 15:00
@eleonore: Ja und dieser herrliche Duft nach Eau d´Abgase! ;-)
Leider wohnen wir an einer Hauptverkehrskreuzung, kann gar nichts nach draußen hängen. Schade!
#22
30.8.12, 18:34
Bei mir ist Bettenbeziehen leider viel aufwändiger, da ich auch noch die Matrazen mit der Tiefenreinigerbürste absaugen (Hausstaubmilden-Allergie). Aber recht hast du, wenn ich morgens schon alles abziehe, muss ich zwangsläufig auch wieder neue aufziehen. Aber besser macht es die ganze Sache leider auch nicht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen