Das Rezept hört sich schwierig an, ist es aber nicht und es ist wirklich ein toller Bienenstich.

Bienenstich

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Feiner Bienenstich

Zutaten

Für den Boden

Für den Belag

  • 270 g Butter               
  • 375 g Zucker 
  • 300 g gehackte Mandeln oder Mandelblättchen
  • 2 EL Kondensmilch
  • 2 EL Honig

Zubereitung

Boden

  1. Eier und Zucker schön schaumig rühren.
  2. Sahne, Mehl und Backpulver dazu geben und zu einem cremigen Teig verarbeiten.
  3. Auf ein gefettetes Blech mit Backrahmen streichen.
  4. Bei ca. 190 Grad Mittelhitze 15-20 Minuten anbacken (die Teigoberfläche darf nicht mehr flüssig sein).

Belag

In der Zwischenzeit die Butter in einem Topf zerlassen, Zucker und Mandeln dazugeben, gut rühren dann noch Kondensmilch und Honig dazu, kurz aufkochen, fertig.

Fertigstellen

Das Blech mit dem ca. 15 Minuten vorgebackenen Teig aus dem Ofen nehmen, den Belag darauf streichen und bei gleicher Hitze schön braun backen.

Das hört sich schwierig an, ist es aber nicht, und es ist wirklich ein toller Bienenstich. Probiert es aus, vergesst aber den Backrahmen nicht, sonst ist Backofenputzen angesagt.

Also guten Appetit und gutes Gelingen!   

Von
Eingestellt am

28 Kommentare


1
#1
10.4.14, 18:25
mmmh ist gespeichert, hört sich ja sehr lecker an!
1
#2
10.4.14, 18:38
Hört sich nicht nur lecker an, denn der schmeckt wirklich sehr lecker
#3
10.4.14, 19:05
@Bea3: Ich glaubs dir ;) wird bald ausprobiert.
3
#4
10.4.14, 21:36
sehr lecker, Bea ... aber ich mag Bienenstich nur mit VanillepuddingFüllung ... ohne fehlt mir was :o)
#5
1.5.14, 07:17
@Agnetha: ich auch...hat es bestimmt vergessen, sonst ist es ein leckerer Kuchen mit Mandelbelag:-)
hmm auch bestimmt lecker
#6
1.5.14, 07:20
boa, hört sich sich saulecker an und ist vor allem sehr gut beschrieben!!! ich kenne ja auch einige rezepte, aber das ist simpel gemacht... na und mit dem pudding, kann man sich ja auch weiter helfen... volle punktzahl von mir
#7
1.5.14, 08:05
hätte jetzt gerne ein kleines Stückchen davon bitte, danke !

Nun ja, ich halt mit meinen Koch- und Brat- und Backfragen:
habe noch nie etwas von einem Backrahmen gehört geschweige denn bewußt einen gesehen.
Wo gibt's sowas ?
Kostet ca. ?
Wie um himmelswillen bewahrt man den auf ? Oder gibt es 'klappbare' ?
Wofür braucht man diese Gerätschafte noch ?

Ich hoffe mal wieder, daß ich nicht die Einzige Unwissende diesbezüglich bin....

Euch einen schönen 1.Mai ! Pflegt Eure Blasen vom Tanzen und eßt ein Stücken von oben beschriebenen Kuchen !

Liebe Grüße
taline.
1
#8
1.5.14, 08:10
Kennst du die Springform? Gibt es in ganz unterschiedlichen Grössen! Kann man für vieles verwenden, weil der Rand wegnehmbar ist - aber bei diesem Rezept braucht man beides - !!
2
#9
1.5.14, 09:38
@taline: Also meiner besteht aus vier Teilen, sehen aus wie Winkel, die kann man dann ineinanderschieben und genau passend aufs Blech stellen. Google es mal, kostet ca 10 Euro!
Weil man ihn auseinandernehmen kann, lässt er sich auch schön platzsparend verstauen.
#10
1.5.14, 10:02
Backrahmen ? Ja,ja,.....Ofen putzen ? Jedes mal, weil ich den Backrahmen immer vergesse, der gammelt so im hintersten Eck des Küchenschrankes vor sich hin, denn um ihn heraus zu holen, müßte ich alle Tupper- und sontigen Dosen wegstapeln. Ich nehme dann halt die tiefe Fettpfanne zum Backen.

Aber der Kuchen ist klasse, glaubt es mir, ich backe ihn selber.
nur verwende ich für den Belag zusätzlich noch ganz viel grob und fein gehackte Walnüsse. Köstlich ! (und mehr Belag an sich)

Danke und 2000 rote Daumen für die Rezepteinstellung, da viele Muttis es wohl noch nicht kennen.
2
#11
1.5.14, 10:44
@Birgit-Martha: Rote Daumen??? - Hast Du Dich da nicht vertan??
#12
1.5.14, 10:46
Der Kuchen wird am Wochenende gleich ausprobiert! - Ich danke Dir dafür!! Vor allem die Variante mit Backpulver ist mir sympathisch, denn der Hefeteig ist so zeitaufwändig!
#13
1.5.14, 10:53
#11 Talkrab

T`schuldigung ! Natürlich meinte ich Dussel GRÜNE Daumen !!

Ich finde den Tipp ja gut !

Verzeiht bitte einer alten schusseligen Mutter.
#14
1.5.14, 10:56
wollte antworten auf deine 2000 roten ;-))))(hat sich erledigt) musste schmunzeln
1 rote habe ich Dir weg gemacht.
3
#15
1.5.14, 11:00
Verzeihung !
ich habe mich vertippt !
natürlich meinte ich grasgrüne leuchtende wunderschöne wohlgeformte satte kräftige zupackende und zustimmende Daumen !
(meinetwegen mit positiv rotlackiertem Nagel)
1
#16
1.5.14, 11:03
@Birgit-Martha: sofort hast eine Rote dafür bekomme ,verstehe ich nicht ,war ja offensichtlich das es ein versehe war.
#17 HeideB
1.5.14, 11:21
Also ich kenne auch keinen Backrahmen und weil ich mir für einen einzigen Kuchen so etwas auch gar nicht zulegen möchte, würde ich dann die Springform verwenden mit der Hälfte vom Teig. Das müßte doch auch gehen, oder?
Vanillecreme noch dazu klingt auch super lecker und schön saftig, hat mir da jemand bitte einen genaueren Tip wieviel und untermischen oder erst aufstreichen oder so?
2
#18 Schnuff
1.5.14, 12:16
@HeideB: Mein Vorschlag : Du kochst einen Vanillepudding,nicht zu fest,schneidest den fertigen,erkalteten Kuchen mittig durch (zwei Platten) und streichst den Pudding dazwischen.So als wenn Du eine Torte füllen würdest.
Von mir auch noch einen schönen,1.Mai.
Guten Appetit.
LG
1
#19 HeideB
1.5.14, 12:39
@Schnuff: Danke Schnuff, das war eine kurze und g'scheite Antwort, das werd ich dann mal versuchen. Dir auch einen schönen 1. Mai!
Liebe Grüße
#20
1.5.14, 13:40
Liebe frenchi,

danke, wie Du siehst sind nicht alle so einsichtig, oder sehend oder tolerant und verzeihend.
Ich würde mir ja öffentlich Asche aufs Haupt streuen, wenn die Posterin schreibt, wo und wann , damit sie es auch dokumentieren kann.

Bea3 hat mich ganz bestimmt verstanden und meinen Fehlgriff verziehen, nicht daß sie mir eine Biene zum Stechen vorbei schickt ...... :-)

Feiert schön den Tag der Arbeit !
#21 Schnuff
1.5.14, 14:38
@HeideB: ich freue mich,wenn ich Dir helfen konnte.
Bei uns ist eben ein kurzes,heftiges Gewitter vorbei gezogen,jetzt scheint wieder die Sonne.
LG
1
#22
1.5.14, 15:01
Tolles Rezept,danke.
2
#23
1.5.14, 15:11
supi Rezept, habe schon mehrfach versucht ein Rezept für Bienenstich zu finden,
aber dies ist einfach und klingt richtig gut.
#24
1.5.14, 15:58
Wieso denn einen Backrahmen? Ich kenne das Rezept. Hab noch nie einen Backrahmen vermisst!
#25
1.5.14, 16:23
das ist eher ein Butterkuchen als ein Bienenstich... Bienenstich wird meist aus Hefeteig gemacht und dann gefüllt. So kenne ich ihn jedenfalls.
#26
1.5.14, 20:09
Danke für das tolle Rezept.
Wird demnächst ausprobiert:)
#27
1.5.14, 21:46
Das Rezept klingt echt lecker.
Bienenstich kenn ich eigentlich nur mit einem Hefeteigboden gefüllt mit Vanillepudding.
Mit einem Rührteig geht das natürlich viel schneller :-)
1
#28
2.5.14, 13:38
Jepp, ein Bienenstich wird immer mit Vanillecreme gefüllt und besteht aus Hefeteig. Dein Rezept würde ich auch eher als eine Art Butterkuchen einordnen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen