Birnenkompott

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Herr Ribeck von Ribeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand, meiner steht in Nachbar's Garten! 

  1. 1 kg Birnen schälen, vierteln, entkernen, kleinschneiden.
  2. 500 ml Wasser 2 Vanillezucker 2-3 EL Zucker Zimtstange oder gemahlenen Zimt (oder beides) 2-3 Nelken alles zusammen aufkochen und anschließend die Birnen zugeben.
  3. Ca. 10 Minuten köcheln lassen. Kommt immer auf den Reifegrad der Birnen an.
  4. Anschließend 4 EL Zitronensaft zugeben.

Meine Männer mögen es gerne frisch und süß, daher gab es den Kompott heute mit Vanilleeis und Schlagsahne.

Den Rest füllte ich in kleine Gläser mit Schraubverschluss. Auf den Kopf gestellt sind sie jederzeit wieder verfügbar... für kleine süße Gelüste zwischendurch, oder als Beilage zu Milchreis, Griesbrei etc ...

Ps. Da ich persönlich absolut nichts Süßes mag, koch ich "meinen Kompott" nur mit ein wenig Wasser und ein wenig Weißwein ein. 

Danach ein Schuss Sahne dran, mmmmh. Leider hatte ich die Fotos schon gemacht, nun kann ich sie wohl nicht mehr hier reinstellen...und alles ist schon aufgegessen!

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


1
#1 Schnuff
27.9.13, 00:14
Man kann das Obst auch kalt aufsetzen,aufkochen lassen,Platte ausschalten(Bei Glaskeramik oder Plattenherd) und es weich ziehen lassen.So spart man auch noch Strom.
LG

Wieso wird eigentlich C..ran in Glaskeramik umgewandelt beim weg schicken?Weiß das jemand?
1
#2 peggy
27.9.13, 08:41
vielleicht, weil es jetzt auch Induktion gibt, aber beide in Glaskeramik sind. Also ein unbestimmter Überbegriff- ich weiß es aber nicht wirklich.
1
#3
27.9.13, 09:02
@Schnuff: C.ran ist der Markenname für eine Fa., die Glaskeramik herstellt (Fa. Schott).
1
#4 Schnuff
27.9.13, 10:18
@AMA: danke für Deine Antwort.Das wird es wohl sein.
liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
1
#5
27.9.13, 21:41
Ohleeeeeecker!,Genauso mache ich es auch.ich tu nu noch zwei Gewürznelken rein,
isst nicht
Jedermann's Sache...Und ich lass die Sahne weg.toller Tipp,Daumen hoch!
#6
27.9.13, 22:09
Allein schon für dein Fontane-Zitat gibt es von mir einen Daumen hoch.
#7
28.9.13, 13:54
hab ich doch glatt die 2 Gewürznelken unterschlagen! Natürlich hab ich die auch mitgekocht. Zimt und Nelken sind doch ein eingespieltes Team :)
Danke für den Hinweis

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen