Birnenkuchen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Birnenkuchen (Springform)

Zutaten

Für den Teig:

  • 1 Ei
  • 70 g Zucker
  • 125 g  Butter
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Aus diesen Zutaten wird ein Mürbeteig hergestellt und in eine gefettete und bemehlte Springform gegeben.

Zubereitung

  1. Für den Belag werden 3 - 4 Birnen (je nach Größe) geschält, entkernt und in Spalten geschnitten.
  2. Die Birnenspalten ziegelartig (wie beim Apfelkuchen) auf dem Teig verteilen und mit etwas gemahlenen Zimt bestreuen.
  3. Aus 1 Päckchen Vanillepudding einen Pudding nach Vorschrift kochen und unter mehrfachem Umrühren abkühlen lassen, bis er lauwarm ist.
  4. 2 Eier trennen, die Eigelbe flott unter den Pudding rühren.
  5. Das Eiweiß mit einer Prise Zucker steif schlagen und ebenfalls unter den Pudding heben.
  6. Diese Puddingmasse auf den Birnen verteilen und glatt streichen.
  7. Bei 180 - 190 Grad ca. 50 Minuten goldgelb abbacken.
  8. Eventuell mit Puderucker besieben.

Ich wünsche gutes Gelingen!

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


2
#1
13.5.14, 07:45
Ein Kuchen nach meinem Geschmack , die Puddingmasse liest sich wie die Eierschecke aus meiner Heimat , danke für das Rezept schmeckt auch mit Kirschen.

Daumen hoch

Lg. delphin55
1
#2 Dora
13.5.14, 10:13
@Bea3: ich kannte diesen Birnenkuchen so bisher nur auf einem Hefeteig und auf dem Blech gebacken. Da natürlich von der Puddingmasse etwas mehr.
Das schmeckt oberlecker.
Da man ja nicht immer ein ganzes Blech Kuchen braucht, werde ich mal deine Variante probieren. Danke für die Anregung.
#3
13.5.14, 11:33
Noch ein tolles Rezept was gespeichert wurde. Danke!
#4
13.5.14, 16:53
Hmmm....davon könnte ich jetzt ein großes Stück vertragen ;)))
Ist in meiner Rezeptsammlung abgespeichert und wird am Wochenende gebacken!
#5
13.5.14, 21:54
hab ich sofort an meine backende kollegin geschickt. dankeee!!
2
#6
13.5.14, 22:16
probiert mal Karamell- anstelle des Vanillepuddings ... passt sensationell zu Birnen
#7
13.5.14, 23:37
Hört sich lecker an, wurde in meiner Liste gespeichert. ((( Danke.))) Zuse.
#8 locker
13.5.14, 23:45
Je nach Birne vllt. noch hinzuzufügen, dass bei einer größeren Menge Birne, schon oft recht schnell die Birne bräunt, bis die letzte entkernt ist. Da nehmen die Profis eine Zitrone mit Wasser verdünnt und dort kommen alle Birnen nach dem Schneiden gleich rein.

Wenn man Bio-Birnen nimmt, kann man sogar die Schale noch dran lassen, das ist lecker.
#9
14.5.14, 08:08
Hmmm

Schon wieder so ein gutes Rezept von bea3.
Du scheinst ja eine tolle Bäckerin mit vielen guten Rezepten zu sein.

Von mir Daumen hoch!!
4
#10
14.5.14, 12:08
Schokopudding auf Birnen schmeckt supergut!!
2
#11
15.5.14, 02:53
@waschfrau: dein Tipp gefällt mir besser, mit Schokopudding kann ich es mir viel besser geschmacklich vorstellen.
Zimt werde ich nicht auf Birnen streuen, der passt nur auf Äpfel

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen