Biskuitrolle aufrollen ohne das sie bricht

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man braucht dazu lediglich 2 Geschirrtücher. Den gebackenen Biskuit noch heiß auf ein mit Zucker bestreutes Gechirrtuch stürzen und gleich mit einem feuchten Geschirrtuch bedecken.

So lässt man den Biskuit abkühlen. Danach bestreichen und belegen wie man möchte und anschließend den Biskuit ohne Probleme aufrollen. So gelingt die Biskuitrolle immer.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


6
#2
7.5.12, 10:11
In meinem über 30jährigen Vollkornkochbuch stand folgender Tip, den ich seit dem anwende: den fertigen Bisquit mit dem Backpapier vom Blech ziehen und mit dem gleichen Blech abdecken, so brauche ich keine neuen Utensilien und es gelingt mir immer
#3
7.5.12, 13:17
und wie ist das mit dem rollen.
bei mir bricht sie leider auch immer..bzw habe leider deshalb keine mehr gemacht
3
#4
7.5.12, 14:02
Biskuitrollen werden immer vorgerollt wenn sie heiß sind, weil der Wasserdampf alles elastisch macht und beim abkühlen halt aus der Rolle verschwindet und sie so brüchig macht
5
#5
7.5.12, 14:26
Zu meinem Tipp:
Die fertig gebackene Biskuitplatte muss nicht vorgerollt werden. Das erübrigt sich, weil ja bis zum Erkalten ein feuchtes Tuch direkt auf der Biskuitplatte liegt. Durch die Feuchtigkeit bleibt der Biskuit wunderbar elastisch und kann nach dem Belegen problemlos aufgerollt werden.
2
#6
7.5.12, 16:09
So hab ich das damals in der Schule im Kochunterricht auch gelernt ;-)
Es ist wichtig dass der Biskuit feucht bleicht bis er gerollt wird.
Ich persönlich mach mir den Aufwand aber nicht. Biskuit mit Frucht-Quark-Sahne-Creme schmeckt immer - ob aufgerollt oder geschichtet. Ich schichte lieber :-)
#7 wurst
7.5.12, 19:10
Was auch wichtig ist,nicht zu lang Backen.
Im vorgeheizten Ofen bei 225°C 8-10 Min. backen.
Auf ein mit Zucker ausgestreutes Handtuch stürzen
Pergamentpapier abziehen und aufrollen.

Rezept https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=18616&view=findpost&p=1082595

Bricht bestimmt nicht:-))
#8
8.5.12, 06:51
@Nachtfalke, die Tipps unterscheiden sich schon :-)
1
#9
8.5.12, 20:23
Für den der's braucht mag der Tipp sicher hilfreich sein, aber...
ich muss nie brechen, wenn ich eine Bisquitrolle aufrolle. ;-)
-2
#10
9.5.12, 18:21
Meine Lieben, ihr habt sicher ein Problem mit dem Wörtchen "das oder dass"
In oben genanntem Titel wäre "dass" das richtige Wort.
"das" schreibt man, wenn man dafür auch das Wort "welcher, welches"
einsetzen könnte; wenn nicht, dann "dass".
#11 Schnuff
9.5.12, 19:44
Ich habe es aufgegeben,eine Biskuitrolle mit Sahne zu füllen.Entweder wird sie gleich mit Marmelade bestrichen und dann aufgerollt,oder ich schneide sie in der Mitte entzwei und fülle die Platten dann mit Sahne...
1
#12
9.5.12, 21:40
Der Tipp an sich ist schon ganz richtig, aber die einfachste Methode ist folgende:
Bisquit nicht zu lange backen, da er sonst schnell trocken wird.
Trockentuch über den heißen Bisquit, Backblech umdrehen, so daß die Bisquitplatte auf dem Trockentuch liegt. Backpapier abziehen und die Bisquitplatte samt Trockentuch aufrollen. So abkühlen lassen ( wenn die Zeit reicht, richtig kalt werden lassen). Einmal erkaltet, Bisquit wieder ausrollen.
Man kann die Bisquitrolle dann nach Geschmack füllen und wieder aufrollen.
Bildet 100% keine Risse.
#13
9.5.12, 21:55
warum eigentlich immer noch Zucker dazugeben ?? Ist das ganze nicht auch so schon suess und kalorienhaltig genug ??
#14
9.5.12, 22:42
ja Nofixedadress, das stimmt schon, ist eigentlich süss genug und Kalorien hat's auch.
In meinem Komentar habe ich übrigens beschrieben, wie es wirklich gut klappt, ohne das Wort Zucker auch nur zu erwähnen. Aber wer's denn gerne noch etwas süßer hätte, warum denn nicht?
Noch Tipp:
Die wenigsten Kalorien hat übeigens die Bisquitrolle, die du nicht ißt.

Jetzt nicht gleich losschimpfen, war nur ein Scherz.
Aber, wenn du möchtest, probiers mal nach meiner Methode, klappt wirklich.
2
#15
10.5.12, 08:24
Ich habe folgende "Methode":Sofort nach dem Backen Backpapier überstehend oben drauf legen, als Deckel sozusagen ein zweites Blech drüber und abkühlen lassen. Anschließend Blech und oberstes Backpapier runternehmen und mit dem unteren Backpapier aufrollen. Der Bisquit bleibt feucht und lässt sich gut rollen!
3
#16
10.5.12, 15:57
Neu ist der Tipp nicht, wird fast in jeder Backsendung so gehandhabt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen