Biskuitrolle Grundrezept

Biskuitrolle Grundrezept

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine Biskuitrolle zu backen ist gar nicht so kompliziert, wie Du vielleicht gerade denkst. Schritt für Schritt, mit ein paar Tipps, wird es gut klappen.

Du benötigst

  • 4 Eier
  • 4 EL warmes Wasser
  • 150 g Zucker
  • Zitronengelb (oder Aroma)
  • 75 g Mehl
  • 75 g Speisestärke
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • und für die Füllung 450 g Konfitüre. Du kannst natürlich auch eine andere Füllung machen und nehmen, ganz so, wie es Dir gefällt.

Zubereitung

Den Backofen musst Du auf 210 Grad vorheizen.

Den Biskuitteig machst Du, wie folgt:

  1. Eier, Wasser und Zitronengelb mit dem Rührbesen schaumig rühren. Bei höchster Einstellung den Zucker einrieseln lassen und so lange rühren, bis die Masse cremig und glänzend ist.
  2. Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und bei niedriger Einstellung untermengen.
  3. Gebe Deinen Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech, mit einer Dicke von etwa 1 cm. Füllt die Teigmenge nicht Dein ganzes Blech aus, knicke Dein Backpapier, damit eine Kante entsteht. Der Teig kann dann nicht verlaufen.
  4. Du musst den Teig SOFORT auf der mittleren Einschubleiste für 10-12 Minuten backen.
  5. Du darfst die Backdauer nicht überschreiten, da der Kuchen sonst zu trocken wird und beim Rollen bricht.
  6. Die Biskuitplatte wird sofort nach dem Backen auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch gstürzt.
  7. Das Papier mit kaltem Wasser bestreichen und abziehen.
  8. Konfitüre verrühren, auf die Platte streichen, und den Biskuit sofort von der schmalen Seite her aufrollen.
  9. Mit Puderzucker bestäuben, fertig!
  10. Möchtest Du Deine Rolle mit Sahne oder Creme füllen, nimmst Du ein weiteres Geschirrtuch, legst es auf Deinen Kuchen und rollst ihn auf, und lässt ihn so auskühlen.
  11. In der Zwischenzeit machst Du Deine Füllung fertig.
  12. Du löst vorsichtig die Rolle, entfernst das Geschirrtuch, trägst die Füllung auf und rollst alles wieder zusammen, geschafft.
Von
Eingestellt am

4 Kommentare


3
#1
7.11.13, 07:16
so muss man es nicht machen
4
#2
7.11.13, 09:43
@elojo: ...und wie dann?
3
#3
7.11.13, 13:44
Ich mache den Teig und die weitere Verarbeitung fast genau so.Und es klappt prima!
1
#4
7.11.13, 21:35
fruchtigleckere Füllung für Biskuitrollen: OSaft auf die Hälfte einkochen und dann mit Eigelb oder Stärke binden

besonders hübsch: die Biskuitplatte in Streifen schneiden, Orangenfüllung draufstreichen, aufrollen und diese Minibiskuitrollen zur Hälfte in flüssige dunkle Schokolade eintauchen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen