Blaubeerkuchen

Blaubeerkuchen

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

  • 125 g Magarine
  • 4 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 150g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Milch
  • 4 Eiweiß

Zubereitung

  1. Alles miteinander verrühren. Soviel Milch zugeben, dass man einen lockeren Teig erhält.
  2. Eiweiß steif schlagen und unterheben.
  3. Die Hälfte in eine runde Backform geben. Darüber die Blaubeeren geben.
  4. Nun die andere Hälfte von dem Teig über die Blaubeeren geben.
  5. Das Ganze im Backofen bei 175 °C etwa 30-45 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher überprüfen ob der Teig durch ist.

Tipp: Schmeckt auch mit Kirschen super.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


#1 Icki
2.4.05, 21:07
Wieviel Blaubären nimmst du denn?
#2 Icki
2.4.05, 22:04
Ich nehme für das Rezept immer so viele Blaubeeren, das der Boden bedeckt ist. Max 500g
mfg Fränzi
#3 christina
3.4.05, 11:14
Tipp dazu: NIE NIE NIE umrühren, wenn die Blaubeeren schon drin sind - gibt wiederliche Schmierereien!
#4 Icki
8.4.05, 21:14
HEY, wieso unterschreibst du mit Icki?!
Der Beitrag von 22:04 stammt NICHT von mir, sondern (nehm ich mal an) von Fränzi
#5 Fränzi
11.4.05, 22:15
Sorry Icki!
Wollte Dir nur anworten, habe ein fehler beim abschicken gemacht.
Mfg Fränzi
#6 Icki
13.4.05, 23:13
ok:-)
#7 willi
5.8.05, 17:59
Habe es nach deinem Rezept gebacken, aber leider waren dann die ganzen Blaubeeren nicht mehr in der Mitte, sondern unten am Boden. Schmeckt trotzdem gut.
#8 Karl
5.9.05, 22:48
Mmmmhh ...
Hatte das Rezept heute mit frisch gepflückten schwedischen Blaubeeren ausprobiert.
Der Kuchen war köstlich. Leider haben sich die Blaubeeren wie bei Willi am Boden versammelt. Hast du ein Tipp wie man das verhindern könnte?
#9 Das SP
22.10.05, 10:13
Vielleicht kann man den unteren Boden vorbacken, 10-15 Minuten sollten ausreichen, damit er die Früchte halten kann und dennoch nicht zu trocken wird... mal ausprobieren?!
#10 Fränzi
15.11.05, 11:06
Versucht mal die Blaubeeren zum schluß drauf zu geben.
#11
15.12.05, 21:13
Man kann die Blaubeeren in Mehl wälzen, dann sinken sie nicht nach ganz unten (hab ich mal irgendwo gelesen, aber noch nicht selber ausprobiert).
Gruß: Heike
#12 Humeyra 77
24.7.06, 17:43
Idiotensicher und super lecker..... :-)
#13 Hund
24.7.06, 21:52
Obendrauf muß Schlagsahne.
#14 Sibilie
7.8.06, 10:49
sehr sehr sehr gut!
einfach leicht zum backen
und wenig zu lesen ;)
#15
8.8.06, 11:54
Wieviel Gramm Blaubeeren sollten denn in den Teig rein?
#16 chrissie*
18.8.06, 18:49
war echt lecker-nur ein bisschen vanillezucker fehlte und die untere hälfte des kuchens würde ich knapp10min vorbacken, sonst sind wirklich alle blaubeeren am boden! guten appetit und danke für den tipp!
chrissie*
#17 inge
20.8.06, 12:40
super kuchen!!blaubeeren sind nicht auf den boden gesagt, da ich die hälfte des teiges mit mandelscheiben belegt habe und 10 min gebacken habe, dann die blaubeeren und den rest des teiges drauf. der kuchen ist super geworden.
#18 Hoden
11.12.06, 09:25
viel zu viele
#19 Tess
4.1.07, 10:02
Kann ich auch gefrorene blaubeeren (frisch gepflückte kulturheidelbeeren eingefrostet) nehmen oder sollten die besser vorher aufgetaut sein?
#20 Sveta
23.7.07, 16:17
Hey, ne frage, wie viel blaubeeren braucht man denn?
#21 Anke
14.9.08, 10:24
Es fehlt leider die Mengenangabe für die Blaubeeren!!
#22 loyd-arabella
8.7.09, 12:05
Hallo Fränzi! Was ist das für ein Blaubeerkuchen, bei dem die Angabe über die Menge der Blaubeeren fehlt!
#23 Katja
9.7.09, 07:44
es ist für diesen Kuchen eher unerheblich, wie viele Blaubeeren man rein (oder drauf) tut, entweder nur eine oder ein Pfund oder so viele bis die Form voll ist
#24 Effi
24.7.10, 15:58
Der Kuchen ist echt lecker geworden, nur hab ich ihn eine Stunde drinlassen müssen, bis er fertig war.
#25 Marten
18.8.10, 15:37
was heißt denn "unterheben" ?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen