Blitzblanke Kloschüssel mit Essig

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei hartem Wasser, oder manchmal auch durch irgendwelche Umstände bilden sich unter dem Rand in Toilettenbecken unschöne Ablagerungen. Um diese ohne Chemie und langes Scheuern restlos zu entfernen mache ich folgendes:

Ich nehme einige Blatt Küchenpapier, tränke es mit Essig und falte es so zusammen, dass es unter dem Rand der Kloschüssel festhängt. Das mache ich über Nacht und morgens habe ich eine blitzblanke Kloschüssel. Hilft auch bei jeder Armatur und Abfluss. Kurz mit der Bürste rüber und die Ablagerungen sind restlos verschwunden.

Von
Eingestellt am
Themen: Essig

27 Kommentare


2
#1
28.2.12, 21:20
Ja,das klappt prima,weil ja der Essig ansonsten in der Tiefe entschwindet.Bei meinem Klo ist es schlimm,ich muss immer hinterher sein,habe das Gefühl,meins verkalkt am schnellsten,aber mir wurde gesagt bei zu intensiven Gebrauch von verschiedenen Reinigern wird das Material angerauht und verschmutzt schneller(mit dem Essig-Einfall habe ich auch ein arg verkalktes klo vom Vormieter wieder fit gekriegt,und der Essig belastet nicht das Wasser.
#2
29.2.12, 10:35
Und was macht ihr dann mit den Tüchern?
Doch nicht in die Toilette oder?

Die Idee ansich ist schon gut.
#3 Upsi
29.2.12, 10:50
Bella , die Tücher kann man natürlich nicht mehr verwenden :-), ich werfe sie in den Müll, sogar das ist noch umweltfreundlich
#4
29.2.12, 13:34
Ja, das kann ich mir vorstellen, dass es funktioniert, muss ich mal ausprobieren, oder vielleicht gleich mit Essig-Essenz?
2
#5
29.2.12, 14:14
@Liane2812: Ich denke, dass Essig-Essenz zu scharf ist. Das wird schon helfen, aber auf Dauer wird die Essenz das Porzellan angreifen und dann setzen sich Kalk un Bakterien noch hartnäckiger fest.
#6
2.3.12, 09:14
was für ein Essig verwendest du denn, Upsi ? ich kenne nur Essig-Essenz !
1
#7
2.3.12, 09:34
@dienaty:
kannst normalen Essig nehmen,den gibts überall billig im Supermarkt.
#8
2.3.12, 12:58
#dienaty,Essigreiniger kannst du auch nehmen, den gibts überall.
2
#9 Oma_Duck
2.3.12, 13:54
Säure löst Kalk, ein bekannter chemischer Prozess. Der braucht jedoch seine Zeit.
Ungeduldige Menschen kratzen und scheuern, kluge Leute "weichen ein". Das gilt für jeden verhärteten Schmutz, auch für Teller mit Eigelb, angetrocknete Teigschüsseln, Backbleche, Töpfe und Pfannen - euch fällt bestimmt noch mehr ein.
Meine Dusche muss nicht wie "gerade eingebaut" aussehen, normal sauber mit Gebrauchsspuren nach jahrelanger Benutzung reicht mir.
Ich kenne Leute, die sich eine Duschkabine aus Klarglas angeschafft haben, obwohl sie hätten wissen müssen, dass sie hartes, kalkhaltiges Wasser haben. Und jetzt stöhnen sie, dass jeder einzelne Tropfen einen Kalkflecken hinterlässt. Polieren wie wild - auf einer Milchglasfläche wären dieselben Rückstände, aber man sieht sie nicht und man ist mit dem Ergebnis der Putzerei viel schneller zufrieden. Auch das spart Kraft und Zeit!
Also praktisch und vorausschauend denken, wie es meine Generation noch eingetrichtert bekam. Eine Kloschüssel aus braungesprenkeltem Porzellan fände ich allerdings auch stark übertrieben (kicher!).
2
#10
2.3.12, 15:20
Der Tip ist echt gut.Ich habe die Tücher über Nacht wirken lassen.Was da bso am nächsten Morgen zum Vorschein kam......ab jetzt einmal im Monat.
1
#11
11.3.12, 10:34
"durch irgendwelche Umstände"...köstlich
1
#12
11.3.12, 10:35
@Liane2812: Essig-Essenz halte ich für zu aggressiv, greift die Keramik an
1
#13
11.3.12, 10:37
@ReginaH: was wäre so schlimm daran, die Papiertücher in die Toilette zu tun?
Klopapier kommt ja auch in die Toilette, wo ist der Unterschied?
-1
#14
11.3.12, 11:04
exzellent, die Papiertücher sind dicker und würden warscheinlich nur die Toilette verstopfen. So sehe ich das.
Aber ehrlich, wolllt ihr da im Klo rumfuchteln?
Ich weiss nicht.
1
#15
11.3.12, 11:06
@exzellent:
na klar kann das Tuch dann ins Klo,ist ja eh aufgeweicht...;-)
#16
11.3.12, 12:27
Aber die Tücher sind doch dicker als Toilettenpapier.
Die könnten die Toilette doch verstopfen.
1
#17
11.3.12, 13:25
@Bella: 4-lagiges Toilettenpapier zusammengeknüllt ist nicht dick?
#18
11.3.12, 13:31
Das hat eine andere konsistenz. Aber dick oder nicht, ich würde es nicht in die Toilette werfen.
Aber das bleibt wohl jedem selbst überlassen.

upsi, du machst das doch sicher mit Handschuhen oder?
Ich würde mit den blanken Händen da nicht reingreifen.
1
#19
11.3.12, 13:42
@Bella: du findest es eklig mit blanken Händen ein essiggetränktes Tuch unter den klorand zu legen? also man kann es mit der Empfindlichkeit aber echt übertreiben...
1
#20
11.3.12, 14:30
@Bella:
na ist doch Zellstoff,wie Toi-Papier,und so ein vierlagiges Toilettenpapier spülst du doch auch ins Klo.Außerdem ist es ja nur so ein Streifen und nicht ne Rolle ;-)
#21 Oma_Duck
11.3.12, 16:19
@ReginaH: Küchenrolle ist "nassfest", Klopapier löst sich in Wasser auf. Daher kann man Klopapier auch schon mal gebrauchen, um "etwas Anderes" abzuwischen, z.B. die Nase.
Küchenpapier KANN man zwar wie Klopapier benutzen, sollte es aber "anschließend" nicht der Kanalisation überantworten. Wer möchte das schon?
3
#22 Upsi
11.3.12, 17:07
@Bella: ich lach mich weg, alsooooo.... mit handschuhen kann ich überhaupt nicht arbeiten und ich habe in meinem leben schon in so viel " Sch...." greifen müssen, das meine blitzblanke kloschüssel hygienischer ist als mancher essteller. ich mache das mit dem essig nur noch ab und zu vorbeugend. natürlich werden die hände nach jeder tätigkeit ordentlich geschrubbt.
-2
#23
12.3.12, 16:21
Also ich weiss nicht was die ganze Diskussion hier soll wegen dem Papier.
Das kann doch jeder machen wie er will. Klar will ich nicht gerade in die Toilette greifen. Finde ich aber normal.
@exzellent, das hat mit Empfindlichkeit nix mehr zu tun. Du kannst das ja gerne weiter machen, wenn du so gerne in die Sch...greifst.
#24 Beth
6.12.12, 09:34
Das ist super wenn es funktioniert. Werde es ausprobieren.
#25
6.12.12, 10:21
@exzellent: also ich empfehle Einweghandschuhe - weil der Essig die Hände angreift
#26
16.11.15, 18:46
Meine Armatur im Bad wurde durch den Essig leider noch häßlicher. Evt. lag es aber an der alten Armatur...
#27 sabinekaper
16.11.15, 18:58
Essig ist die Wunderwaffe gegen Kalk schlechthin wie auch chris35 schon schrieb nur mit Handschuhen. Wir entkalken den Wasserkocher nur mit Essig und hilft wunderbar

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen