Ein leckeres Blitzdessert - Mascarpone und Nutella - nichts für Kalorienzähler.

Blitzdessert mit Mascarpone und Nutella

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Achtung: Dieses Blitzdessert mit Mascarpone und Nutella ist nichts für KalorienzählerInnen!

Letztens musste in aller Eile ein Dessert her, einfach sollte es sein und am allerwichtigsten: gut schmecken sollte es. Im Kühlschrank war noch Mascarpone, daher sollte dieser als Grundlage dienen. Die Idee: selbigen mit Nutella zu verfeinern.

Zutaten

  • 500 g Mascarpone
  • ca. 225 g Nutella

Zubereitung

Die Mascarpone, mit dem Schneebesen aufrühren, die Nutella (etwa die Hälfte eines 450-g-Glases, wer es süßer mag, nimmt einfach mehr Nutella) hineinkippen, noch mal verrühren, fertig.

Man könnte noch Erdbeersoße dazu reichen, dazu war ich aber zu faul. 

Kann man auch schon gut am Vortag zubereiten, einfach in den Kühlschrank stellen. Dann wird das Ganze noch ein wenig fluffiger. 

Von
Eingestellt am

33 Kommentare


10
#1
11.10.16, 23:30
Was heißt hier Kalorien zählen, dieses Dessert hat doch fast keine und wenn, ist mir wurscht, hmmm mir tropft schon der Zahn 😜😂
7
#2
12.10.16, 07:32
Dann kann ich ja gleich Zuckerwürfel essen! In einerm Glas Nutella sind 78 Stück Würfelzucker. In einem halben Glas wie bei diesem Rezept also 39 Stück. Guten Appetit und gute Gesundheit damit! Außerdem isst man noch eine Ladung Fett und ein paar Krümel Haselnüsse und außerdem süchtig machendes Vanillin. Eine Dessert der besonderen Art.
5
#3
12.10.16, 07:39
Leeeecker.Ich denke das das ab und an mal super fein ist.
19
#4
12.10.16, 07:46
Da sieht man es: Not macht erfinderisch! 😋
Der Grundgedanke ist nicht schlecht: eine Grundsubstanz und eine Geschmackskomponente gut vermischen und fertig ist die Sache.
Meine Not ist zum Glück nicht so groß, und außerdem habe ich weder das eine noch das andere im Haus. Ich könnte mir aber gut vorstellen, Nutella durch Kakaopulver zu ersetzen und/oder Mascarpone durch Joghurt, Quark, aufgeschlagene Schlagsahne ...
Und wer sich an der Doppelfettstufe von Mascarpone stört, der macht halt noch einen Teelöffel Magermilch 😜 rein, serviert das Dessert in Schnapsgläsern und isst es mit Stäbchen.
4
#5
12.10.16, 07:59
@Mafalda: Wer sich über Kritik an Zuckerkonsum abfällig äußert, hat das Problem noch nicht verstanden. Die Krankheiten durch regelmäßigen hohen Zuckerkonsum entwickeln sich schleichend, sehr sehr langsam. Es fängt mit 40 an, da bist du plötzlich übergewichtig, mit 50 hast du Diabetes, mit 60 ist alles am Arsch. Mit 60 gesund zu sein ist höchste Lebensqualität! Mit 20 genussvoll zu fressen hast du dann total vergessen, aber du bist froh und glücklich, nicht 9 Tabletten am Tag zu essen. Es lohnt sich sehr, früh anzufangen und auf zuviel zuckerhaltiges Zeug zu verzichten. 
29
#6
12.10.16, 08:31
@gudula: das ist deine Meinung und vom Grundsatz her hast du was Zucker betrifft in einigen Dingen sogar recht.....aaaber, dies hier ist ein Rezept für ein Notfalldessert, wenn Besuch kommt und man nichts anderes im Hause hat. Niemand stopft sich so etwas täglich rein. Wenn du so gut Bèscheid wissen willst über Alterskrankheiten, dann kann ich ja froh sein das ich noch lebe, denn ich bin fast siebzig und noch gut drauf. Ich nehme auch keine 9 Pillen sondern zwei, bin nicht übergewichtig und werde sehr viel jünger geschätzt. Ich esse vernünftig aber ich gönne mir ab und zu so leckere Dinge wie im Rezept, nicht anders war der Tipp gemeint. Wer sich hier oberlehrerhaft aufspielt macht sich lächerlich.
16
#7
12.10.16, 12:54
Oh, das ist ein tolles Rezept. Schnell, lecker und der Besuch wird es geniessen. Ich bin 66 Jahre alt, wiege knapp 60 Kilo und ernähre mich überwiegend bewusst. Wie gesagt, überwiegend. Ab und zu muss man auch mal zuschlagen sonst ist das Leben langweilig. Genuss ist Lebensqualität - wenigstens für mich und ich bereue auch hinterher nichts.
Rezept gespeichert. Komme gebürtig aus dem Ruhrpott und hin und wieder eine Currywurst ist auch immer mal für mich drin, sogar mit Pommes Schranke😋
5
#8
12.10.16, 13:28
Ich finde das Rezept auch super! Natürlich würde ich es nicht jeden Tag auf den Tisch bringen. Aber wir essen ja auch nicht jeden Tag ein Fünf-Gänge-Menü! All diese Extras sind doch für besondere Gelegenheiten gedacht.
Und jetzt brauche ich dringend einen Teelöffel Nutella! (Das gönne ich mir manchmal nach dem Mittagessen.)
Gudula, ich verstehe Deine Warnungen vor zu großem Zuckerkonsum! Aber in Maßen ist Zucker doch auch erlaubt.
4
#9
12.10.16, 13:55
Notfall-Dessert? Ich glaube nicht daß ein Notfall besteht, wenn man kein Dessert im Haus hat. :p

Im Übrigen stimme ich Gudula zu, was diese Creme (die kaum Nüsse enthält) betrifft. Wer will, kann ja mal nach "Palmöl: So gesundheitsgefährdend ist Nutella für den Körper" googeln, vom vielen Zucker mal ganz abgesehen.
15
#10
12.10.16, 14:09
@viertelvorsieben: ach menno, es ist doch nur ein Rezept und jeder weiss, daß es keine Diät ist. Keiner wird gezwungen es zu essen, aber alle sind erwachsen und können selbst entscheiden was sie essen und was nicht.
7
#11
12.10.16, 14:21
Nachdem ich Dein Rezept gelesen habe, habe ich einen absoluten Notfall !!!!
Suchtalarm auf Nutella mit Mascarpone...oder umgekehrt. 
Super Idee !
6
#12
12.10.16, 14:25
@hexe: 😂mach bitte eins gleich für zwei Personen, bin unterwegs 😜
13
#13
12.10.16, 14:25
@Upsi: Bin voll deiner Meinung. Jedes Rezept wird hier nach Gesundheitsaspekt zerpflückt...es bleibt hier jeden selbst überlassen wie und was er isst. 
6
#14
12.10.16, 14:26
Ich schließ mich an...und bringe noch Cappuccino mit 😋
2
#15
12.10.16, 14:30
@Upsi: Dem stimme ich zu. Jeder bestimmt selber was er ißt. Mein Posting ist auch nur als Hinweis zu verstehen. Es wird keiner gezwungen sich schlau zu machen was in dem Zeug enthalten ist. Mir wurde allerdings fast schlecht, als ich kürzlich im TV die Inhaltsstoffe in einem Glas voneinander getrennt aufgeschichtet gesehen habe.
12
#16
12.10.16, 14:42
@viertelvorsieben: es ist wie bei Kosmetik, die schmiert man sich täglich ins Gesicht und freut sich, wenn man sie gut verträgt obwohl sie voller Chemie steckt.
So ein Dessert futtert man wenns hoch kommt dreimal im Jahr und nimmt da mit Sicherheit keinen Schaden.
Jedes Torten Kuchen oder Dessertrezept könnte man hier zerflücken, aber warum ? Irgendwann können wir nichts leckeres mehr essen, höchstens die Radieschenwurzeln unter der Erde.
Genuß gehört zum Leben dazu, auch wenn er nicht immer vernünftig ist. So nu hab ich genug gemeckert, sorry
#17
12.10.16, 17:31
@Upsi: Genuss und Nutella schließen sich meiner Meinung nach gegenseitig aus. Aber, wie gesagt, das ist nur meine persönliche Ansicht. :D
2
#18
12.10.16, 19:23
nichts für KalorienzählerInnen ist gut gesagt, da steckt ja nur Fett drin
1
#19
12.10.16, 19:27
@gudula: wen meinst du denn? Wer äußert sich hier abfällig über Kritik am Zuckerkonsum? Von Zucker ist nur in #2 die Rede. 
In meinem Kommentar wird das Rezept so verändert, dass Zucker weder als Wort noch als Zutat vorkommt, wenn danach Joghurt mit Kakao herauskommt. Mit Zucker kenne ich mich aus, deswegen habe ich auch keine Nutella im Haus.
2
#20
12.10.16, 19:56
wer keine Nutella nehmen mag, kann sich doch eine Alternative zusammenrühren:
- 250g gemahlene Haselnüsse
- 5 Datteln
- eine Prise Salz
- 3 EL Ahornsirup (alternativ Kokosblütensirup)
- 1 EL Kokosöl
- 1TL Vanilleextrakt (alternativ das Mark aus der Schote nach Geschmack)
- 50g Kakaopulver (Carobpulver)
- 0,5 dcl Wasser

Alles zusammenmischen, hält sich recht lange im Kühlschrank.

(Rezept auf FB gesehen, grade keine Lust, es nochmals zu suchen, da im Handy notiert und grade abgeschrieben)
1
#21
13.10.16, 12:47
ich finde das mit dem Palmöl auch nicht so gut und versuche, es zu vermeiden ... im Reformhaus gibt es Schokoaufstriche ohne das Zeug, die sind zwar auch nicht gesünder aber immerhin besser für den Regenwald ... ich persönlich bevorzuge Nudossi, das ist auch ohne Palmöl und sehr lecker !!
1
#22
13.10.16, 22:21
@gudula: du hast den ersten kommentar von mafalda voellig falsch verstanden. lies ihn nochmal!
sehe gerade, sie hat dir entsprechend geantwortet.
9
#23
16.10.16, 09:51
@gudula:
Ein Würfel Zucker hat 3 Gramm. Bei 39 Würfelzucker kommt man damit auf 117g Zucker. Bei diesem Dessert wären es ca. 6 Portionen bei ca. 120g Gesamtmasse pro Portion. Das wären somit rund 19 g Zucker pro Portion. 1 TL Zucker hat ca. 5g. Das wären 3,8 TL Zucker in einer Portion. Für einen Diabetiker ist das sehr viel. Das ist richtig! Aber für einen gesunden Körper? Dieser kann es vertragen. Derjenige der Diabetes hat, der weiss von selbst, dass er Zucker meiden muss.
Isst Du nie Eis? Oder Kuchen? Oder ein Stück Torte? Oder Kekse? Oder eine Mousse au Choccolat? Oder einen Sahnepudding? Oder ein Marmeladebrot mit Butter darunter? Oder, oder, oder...?
Das alles hat mindestens genausoviel Zucker drin.

Ist mir entgangen, dass FragMutti eine Seite für Kranke und Diabetiker ist? Ist es deswegen nicht erlaubt Rezepte einzustellen die Zucker und Fett enthalten?

Was Deine "Prognosen" für das Alter betreffen:
Jeder Mensch ist anders. Ich esse Zucker in normalen Umfang und habe weder Diabetes noch sonstige "zuckerabhängige" Krankheiten. Übergewicht habe ich auch nicht. Warum sollte ich auf dieses leckere Dessert verzichten? Oder auf meine 2-3 Tassen Kaffee am Tag mit Milch und Zucker. In diesen kommen pro Tasse nämlich auch etwa 1 1/2 TL Zucker rein.

Ach ja... ich vergaß...! In knapp 3 Jahren bin ich 50!! Oh Gott!! Da bekomme ich Deiner Meinung nach Diabetes! Und in 13 Jahren ist bei mir alles am Arsch!! Und das nur, weil ich mir - ab und zu mal - ein Eis, Stück Torte, ein paar Kekse oder gar eine Scheibe Marmeladen-/Nutellabrot gönne! Ganz abgesehen von so tödlichen Sachen wie ein Stück Tiramisu!
1
#24
16.10.16, 14:03
@MissChaos: Deine Ironie kannst Du ruhig sein lassen!
Natürlich ist FM keine Seite nur für Kranke! Aber wenn jemand in einem Tip etwas entdeckt, das nicht gesund ist, soll er sein Wissen doch gerne weitergeben und vor möglichen Gefahren warnen. Was die so Gewarnten mit diesen Informationen machen, ist dann ihnen selbst überlassen. Denn wir sind zwar alle erwachsen, aber deshalb wissen wir doch nicht alles. Und für Informationen darüber, was gesund ist und was nicht, sollten wir dankbar sein,
Als erwachsene Menschen können wir dann entscheiden, was wir tun und was nicht.
3
#25
16.10.16, 15:57
@Maeusel: ich sehe in MissChaos Kommentar keine Ironie, sondern nur beschriebene Tatsachen. Fast jedes Rezept könnte man hier zerflücken, weil immer irgendwer darin etwas ungesundes findet. Es gibt keine Lebensmittel, die frei von jeglichen Schadstoffen sind. Das ist nicht mal die Luft die wir atmen oder das Wasser welches wir trinken. Im gesunden Maße wird unser Körper damit fertig, weil er sich darauf schon eingestellt hat. Niemand ruft ja hier zum ungesunden schlemmen auf, es ist nur ein Rezept auf einer Ratgeberseite.
5
#26
16.10.16, 19:51
@Maeusel:
Ich habe bestimmt nichts dagegen wenn man auf bestimmte Sachen aufmerksam macht. Es gibt jedoch verschiedene Arten wie man das machen kann. Auf den Ton von gudula kann ich nur mit Ironie antworten. Ich finde ihre verallgemeinenden Ausführungen einfach nur lächerlich.
Man kann sachlich und ohne Übertreibungen eine Sache thematisieren. In diesem Fall hätte ich mich mit der Ironie zurückgehalten wenn ich dann überhaupt was geschrieben hätte....

Es ist wie Upsi bereits geschrieben hat. Man könnte jedes Rezept zerpflücken und "ungesunde" Zutaten an den Pranger stellen.
Wer krank ist oder Unverträglichkeiten hat, der weis das in der Regel selbst und isst diese Dinge erst gar nicht. Da muss nicht erst eine gudula oder andere selbsternannte Gesundheitsapostel kommen um das zu verkünden. Schon gar nicht in solch einem Ton wie ihn gudula von sich gibt.
Wer Informationen über Gesundes und nicht Gesundes möchte, der sollte dafür andere Seiten aufsuchen. Im Zweifel wendet man sich an einen Ernährungsberater. Dafür ist eine Hausfrauenseite wie FragMutti nicht gedacht und geeignet. 
#27
16.10.16, 22:00
Oft nein Danke aber als Notfall gute Ide werde es ausprobieren
1
#28
16.10.16, 23:33
Man kann ja auch Mascapone einfach mit Marmelade und einem Schuss Milch mixen....Nutella muss wirklich nicht sein.Aber wie schon geschrieben,jede so wie es beliebt...
#29
17.10.16, 13:16
auch lecker:  Mascarpone (oder Quark) mit LemonCurd mischen ... auch sehr lecker als Belag auf (gekauften) MürbteigTorteletts oder als Füllung für Strudel oder Biskuitrollen ... LemonCurd kann man im Internet bestellen oder im gut sortierten Supermarkt kaufen, leider ist es ziemlich teuer ... oder man macht es selbst aber das ist nicht so einfach (habe es selbst schon probiert)
#30
18.10.16, 17:45
Hab
3
#31
18.10.16, 17:47
Hab das Rezept probiert und finde es suuuuuuper lecker.
Hab noch etwas backkakao hinzugefügt, weil es mir mit Mascarpone und Nutella zu süß und zu wenig schokoladig war.
Bei meinem Mann ging es als wirklich leckeres mouse au chocolat durch.
Kalorien hin und her, das ist lecker und wie bei allem : nicht in Massen, sondern in Maßen.
Herzlichen Dank für das tolle Rezept
#32
20.10.16, 12:31
Super, so schnell und bestimmt oberlecker. Das Rezept wird gespeichert und den Gästen serviert.
#33
24.10.16, 18:10
Scmeckt bestimmt sehr lecker. Das könnte auch ein Brotaufstrich sein. 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen