Bratkartoffeln, die beim Braten nicht zerfallen

So zerfallen Bratkartoffeln beim Braten nicht.

Damit die Kartoffelscheiben beim Braten nicht zerfallen, ist folgendes wichtig:

- Kartoffeln am Vortag in der Schale knapp gar kochen (nicht zu lange, sie garen ja in der dann noch nach), danach pellen (am besten man kauft sich dafür eine dreizinkige Pellkartoffelgabel zum Festhalten, das funktioniert super!)

- nur mit einem Zewa abgedeckt im Kühlschrank in einer Schüssel TROCKNEN lassen (nicht luftdicht verschließen in einer Tupperschüssel!) Dabei werden die Kartoffeln zwar etwas grau, macht aber nichts

- am nächsten Tag dann die Kartoffeln in Scheiben schneiden und braten. Dazu das Öl (keine Margarine oder Butter, die werden schwarz und verbrennen) erst heiß werden lassen, dann die Kartoffeln rein, von einer Seite braun braten, dann wenden und fertig braten, nicht lange umrühren. Zwiebelwürfel erst ziemlich am Schluss mitbraten, sonst werden die schwarz. Das fertige Bratkartoffel-Gewürzsalz schmeckt übrigens gar nicht so übel.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Kartoffeln ohne Salz kochen
Nächstes Rezept
"Schlanke" Pommes
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Gebackenes Allerlei mit Dill-Sahne und Bratkartoffeln
5 1
Bratkartoffeln sind kein Hexenwerk
Bratkartoffeln sind kein Hexenwerk
17 8
Welche Pfanne brauche ich? Kauftipps und Pflegehinweise
Welche Pfanne brauche ich? Kauftipps und Pflegehinweise
6 0
32 Kommentare

Rezept online aufrufen