Ganz schnelle Bratkartoffeln

Ganz schnelle Bratkartoffeln

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Normalerweise dauert es ziemlich lange, bis man eine Pfanne Kartoffeln in knusprige, goldbraune Bratkartoffeln verwandelt hat - mit extra Zwiebelchen.

Man kann die Zeit sehr verkürzen. Einfach die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln in eine feuerfeste Schale legen und auf höchster Stufe 4 bis 5 Minuten in der Mikrowelle garen.

Danach ab in die Pfanne und die Kartoffeln in einer Mischung aus Sonnenblumenöl und einem Stich Butter knusprig braten.

Von
Eingestellt am

158 Kommentare


#1 kreativesMaidle
24.1.12, 20:48
Hallo Ellaberta,
machst du die Kartoffeln roh oder gekocht in die Microwelle???
Ich denke gekocht oder ???
Grüße dich!!!
2
#2
24.1.12, 21:14
oha.. ich krieg Hunger.. ;)

Die Kartoffeln werden roh in die Mikro getan, so wäre es zumindest logisch. Gekocht brauchen die ja nun wirklich nur noch kurz in die Pfanne, kurz schwenken und fertig sind sie. Ich mag meine Bratkartoffeln aber doch lieber im Ursprungszustand roh weil sie mir gekocht in der Pfanne entweder derart zerfallen, dass es irgendwie Kartoffelmatschbrät ist oder so derart voller Fett gesogen, dass es dann schon ekelig ist :)

Der Tipp ist super, den werd ich gleich beim nächsten mal anwenden.

Daumen hoch hierfür
4
#3 kreativesMaidle
24.1.12, 21:27
@Catwoman1906:
Ich verwende nur festkochende Kartoffeln für Bratkartoffeln,dieselben wie auch für Salat.
Da wird NIX matschig...
3
#4
24.1.12, 22:04
Hallo kreativesMaidle - ich nehme rohe Kartoffeln ! LG Ellaberta
1
#5 Gabi5554
24.1.12, 22:10
Nein!!! Nix rohe!! Gekochte Karoffeln und dann lecker mit durchwachsenem Speck und Zwiebeln und evtl Spiegelei oder Eier durch die Bratkartoffeln oder auch Matjes "Hausfrauen Art"!!!
1
#6
24.1.12, 22:16
@Gabi5554 - ich habe in Antwort #4 auf die Frage #1 von kreativesMaidle geantwortet.
22
#7
24.1.12, 22:34
Kartoffel garen in der Mikrowelle ist immer eine große Zeitersparnis, vor allem, wenn man die Kartoffeln weiterverarbeiten will.
Die rohe Kartoffel (geschnitten oder ganz) in ein mikrowellengeeignetes Geschirr mit locker sitzendem Deckel (oder Teller) obendrauf. Die Kartoffeln sollten abwaschfeucht sein, aber nicht zu nass sein. Stellen, die im Wasser liegen, werden nicht gar. Der Dampf aus der Feuchte schützt vor dem Austrocknen.
Die Zeit richtet sich nach der Menge. 3 Drillinge brauchen keine 3 Minuten bei voller Leistung. Eine gute Portion für Brat- oder Stampfkartoffeln 5 Minuten. Auf die Art und Weise bekommt man Kartoffelbrei in 10 Minuten aus rohen Kartoffeln hin (statt aus der Tüte). Wenn die Kartoffeln garen, in einem Topf Zwiebeln anschwitzen, mit etwas Milch auffüllen, Muskatnuss und ggf. Salz/Pfeffer würzen. Abschließend die Kartoffeln dazu und stampfen. Mit Milch, Sahne, Salz, Pfeffer, Kräutern usw. vollenden.
6
#8 Oma_Duck
25.1.12, 10:33
Ich werde diese Methode unbedingt ausprobieren. Mit den in der Mikrowelle vorgegarten Kartoffelscheiben, die ja auch schon einen Teil ihrer Feuchigkeit verloren haben, geht es bestimmt besser. Nur muss man wahrscheinlich aufpassen, dass sie nicht schon allzu gar werden. Den letzten Schliff müssen sie ja in der Pfanne bekommen, sie sollen schön kross werden ohne zu zerfallen. Eine echte Herausforderung, aber ich nehme sie an.
-13
#9 Pain
25.1.12, 11:37
und wenn man keine Mikrowelle hat?
#10
25.1.12, 11:49
Finde ich Klasse , das probier ich aus....danke
5
#11 lorenz8888
25.1.12, 13:11
Der Tipp ist goldwert! Besonders für eine Einzelportion! - Tja, und 'wenn man keine Mikrowelle hat', ist der Tipp eben nicht geeignet. Dann geht immer noch: Rohe Kartoffeln in Scheiben schneiden, abspülen, trocknen, in üblicher Weise in der Pfanne braten, aber nicht zu heiß, damit sie Zeit haben zum Garwerden. Guten Apetitt!
22
#12
25.1.12, 13:32
@Pain: ... liest man einen Tipp, der "Mikrowelle" im Titel hat gar nicht erst. Ist doch schade um die Zeit, oder?
4
#13
25.1.12, 16:36
so mache ich es immer, klappt auch prima. Rohe Kartoffeln klein schneiden, abspülen und nass in eine große Frischhaltetüte packen. Mit einem breiten Kunststoffklipp verschließen und flach hinlegen.Von oben ein paar Löcher mit einem spitzen Messer hinein stechen und ab in die Mikrowelle.
Wenn man sie schön flach nebeneinander legt, garen sie auch recht gleichmäßig. Es reichen evtl. schon 3 Minuten- kommt auf die Größe der Spalten an. Sie brauchen ja auch nur etwas vorgegart werden.
Probiert es mal aus.
1
#14
25.1.12, 17:19
Das hört sich super an!!! Gehöre zu denen, die selten Bratkartoffeln machen, da es mir zu viel Arbeit ist, erst vorkochen, pellen, dann nochmal Braten... dafür, dass es eigentlich ein Resteessen ist. Hab große Esser in der Familie und nie so viele gekochte Kartoffeln vom Vortag, dass es am nächsten Tag reicht! Bin begeistert :)
3
#15 Pain
25.1.12, 17:22
@kampfkatze50 wieso sollte ich ihn nicht lesen? ich lese gerne und Zeit hat man immer genug und ich finde den tipp cool, wo is das Problem bei meiner Frage? Vielleicht kennt einer ne Antwort drauf -.- d a ich keine kohle für ne Mik hab könnte es ja sein das es auch eine andere Möglichkeit gibt daher meine Frage.... jaaaanz einfach (ich seh schon vieeele rote Däumchen..)
14
#16 Oma_Duck
25.1.12, 18:02
# 15 Pain:
Also wirklich! Ich habe weder Hund noch Katze und habe daher noch nie einen Hunde- oder Katzenhaltungs-Tipp gelesen, geschweige denn darauf reagiert. Nur als Beispiel.
Und die Alternativen zur Mikrowelle wirst Du ja kennen, was haben die Leute denn vor deren Erfindung gemacht?
Den Gefallen mit dem roten Daumen tue ich dir nicht, ist mir zu blöd. Jaaanz einfach!
1
#17
25.1.12, 18:31
Super Tipp!
#18
25.1.12, 19:18
danke für den tipp
#19
25.1.12, 19:47
Also...ich werde es ausprobieren... Danke für die prima Idee
#20
25.1.12, 19:48
@DirkNB: Klasse, DAS ist es, Danke!
-1
#21 luckybeer
25.1.12, 20:07
so ein microwelle ist doch nicht so teuer??? koche immer kartoffel in micro welle!!!! bleiben sie in orginelle form!!!! nicht maches gebrauche den viel ! verzeihe meine fehler
7
#22
25.1.12, 20:35
@Pain: Ich würde dann an einem Tag die doppelte Menge Kartoffeln kochen und dann aus den gekochten Kartoffeln die Bratkartoffeln zubereiten. Oder eben aus rohen Kartoffeln Bratkartoffeln machen.
-27
#23 Klangfee
25.1.12, 20:45
Ich hoffe Mutti weiß, dass Mikrowelle ungesund ist. Sie verändert die Moleküle so, dass das Blut des Menschen sich auch verändert.
28
#24 Oma_Duck
25.1.12, 20:54
@Klangfee: Nein, das wird Mutti nicht wissen. Vielmehr wird sie - wie ich - wissen, dass die Mikrowelle völlig unbedenklich ist. Und Du könntest es auch wissen, wenn Du nicht lieber so einen hanebüchenen Unsinn glauben und verbreiten würdest.
-1
#25 Schnuff
25.1.12, 21:39
@DirkNB: Hier geht es um Bratkartoffeln??
15
#26 Pumukel77
25.1.12, 21:40
@Klangfee: rofl...der war gut...mehr davon...los...also ich leg mal vor: wenn man Gesichter zieht und erschrickt bleibt das Gesicht so stehen...wenn eine Schwangere erschrickt und sich selbst berührt bekommt das Kind an der Stelle Haare...

Wer macht noch mit.... :-)
2
#27
25.1.12, 21:53
@Schnuff:Ja, aber gleichzeitig um das (Vor)garen in der Mikrowelle. Viele geben doch in ihren Kommentaren nebenbei noch Extra-Tipps, die oft richtig gut sind. Wo ist das Problem?
#28 Schnuff
25.1.12, 22:01
@kitekat7: da gibt es kein Problem,hatte mich nur gewundert,dachte DirkNB habe sich im Tipp geirrt.
11
#29
25.1.12, 22:04
@Klangfee, wie geil ist denn die Idee... da sieht man mal wieder das keine Ahnung von nix gut ist für Stammtischparolen... um eine Multiphotonenenionisation oder Multiphotonendissoziation zu erreichen bräuchte die Mikrowelle andere Kräfte um reaktionfreudige Radikale zu erzeugen die es schaffen die chemischen Zusammensetzungen des Gargutes zu verändern... ich kenne keine Mikrowelle die einen Mehrphotonenprozess erzeugen könnte mit der geringen Photonenenergie die erzeugt wird
6
#30
25.1.12, 22:09
@Pumukel77: Vom Fernsehen bekommt man viereckige Augen. Ein Glück, dass es jetzt Computer gibt! :-)))
4
#31
25.1.12, 22:12
@Pain: Also, ich mache meine "schnellen" Bratkartoffeln ohne Mikrowelle so: Kartoffeln schälen und nicht in Scheiben schneiden, sondern in Würfel und dann in der Pfanne anbraten. Dauert auch nicht so lange, zerfallen nicht und sind schnell schön knusprig. Nach Bedarf kannst Du noch Zwiebeln mit reinschmeissen (die muss ich immer weg lassen, weil meine Kids die nicht mögen (O: ) Ich hoffe, das war der Tip, der Dich weiter bringt, LG Stelu
2
#32
25.1.12, 22:47
ich lege die Kartoffeln roh und mit Schale 6 Minuten in die Mikrowelle, in der Zeit brate ich Zwiebeln und Schinkenwürfel an. Dann werden die Kartoffeln gepellt und in Scheiben geschnitten, knusprig und goldbraun angebraten und nach ca. 15 Minuten ; Guten APPETIT!
-8
#33
25.1.12, 23:35
@Pain: Dann Kauf dir Eine und frag nicht so dumm. (Kosten ja heute so wenig)
1
#34
25.1.12, 23:49
Vielen Dank! das ist mal wieder ein richtig guter Tip! Wäre ich von alleine nie drauf gekommen. Ich kämpfe immer mit verschiedenen Töpfen.
1
#35
26.1.12, 01:04
Ohne Micro ist schon schlimm, aber was mach ich erst ohne Herd?
Lagerfeuer?
#36
26.1.12, 02:31
das muss ich unbedingt auch mal probieren, danke Ellaberta!

ich liebe auch Bratkartoffeln, aber das dauert immer so lang. hoffentlich klappts bei mir auch mit der mick.

übrigens - ich hab wegen schlimmen Steißbeinbeschwerden schon einige male mikrowellen-bestrahlungen bekommen, was wie ein Wunder geholfen hat, nachdem ich mich 3 monate lang so herumgequält hatte. klar ist da die Strahlendosis anders, doch trotzdem mikrowellen.
mein Hintern ist aber noch dran.
2
#37
26.1.12, 09:01
@Klangfee Wow tolles Witzle! ;-P Ich benurtze seit Jahren die Microwelle und da es meist nur um Minuten geht, bleib ich direkt davor stehen bis fertig und mein Herz pumpt immer noch in die gleiche Richtung. Man soll nicht alles glauben was der Wind flüstert. Nur kaputte Microwellen sollte man meiden!
13
#38
26.1.12, 09:10
Sorry @GianniW, @Charlydoub, ich finde Eure Äußerungen gegen den Nichtbesitzer einer Microwelle makaber. Es soll Leute geben für die 40,-- € viel Geld ist und das Geld für wichtigeres brauchen.
Solche Äußerungen finde ich unpassend und traurig. ;-((
4
#39
26.1.12, 09:25
@Pain: Ich brauche keine Mikrowelle für rohe Bratkartoffeln, ich schneide die in ganz dünne Scheiben mit der Küchenmaschine oder alternativ raspel per Hand
als wenn man Gurkensalat macht. Dann ab in einen klein Bräter oder große Panne mit Deckel Zutaten wie Fett und Zwiebel brauche ich nicht mehr zu erwähnen
Dann ab auf die Feuerstelle keine 10Min fertig ist der Lack nur nicht die Zwiebel vergessen sie hilft beim garungs Prozes und der bräune

Ich finde es übrigens Doof solche Sprüche (für wenig Geld Mikrowelle kaufen)
Das ist kein Tipp gehört hier auch nicht her

(Nur Vorsichtshalber) Im übrigen besitze ich eine Mikrowelle nutze sie aber kaum!
#40
26.1.12, 09:55
Ich bräuchte noch die Grad. Oder ich stelle einfach auf kochen ?
3
#41
26.1.12, 10:27
@ubuser: Ich stelle mein E-Herd auf mittle Temperatur und öfter mal die Kartoffeln wenden das sie nicht schwarz werden !
3
#42
26.1.12, 11:35
@kasper761: Als ich den Kommentar #15 von Pain gelesen habe, dachte ich, ehrlich gesagt, auch als erstes, dass sie die viele Zeit, die sie zum lesen hat, doch auch zum arbeiten nutzen könnte. Im Rentenalter ist sie ja noch lange nicht (siehe Profil) und dann könnte sie sich bestimmt auch eine Mikrowelle leisten.
Allerdings kennen wir ja alle die persönlichen Lebensumstände nicht, deswegen sollte man sich tatsächlich mit Kommentaren dahingehend zurückhalten.
7
#43 Oma_Duck
26.1.12, 12:44
Zu pains "Mikroproblem": Nun haltet mal den Ball flach. Es ging um einen total überflüssigen Kommentar. Ich poste doch auch bei einem Tipp für Gartenbesitzer nicht: "Ich habe keinen Garten".
5
#44
26.1.12, 13:30
@kasper761: Naja, da sollte man allerdings auch bedenken, dass Kochen mit der Mikrowelle eine Menge Energie sparen kann.
Das zahlt sich auf längere Zeit gesehen aus. Damit schonen wir unsere Umwelt und auch unseren Geldbeutel.
2
#45
26.1.12, 14:21
Ok, ich gestehe! Ich hab wirklich keinen Garten, daher auch keine Kartoffeln. Hm, was mach ich nun mit meiner Microwelle? lmw
3
#46 luckybeer
26.1.12, 14:24
meine kartoffel sind auch alle aber kauf mir neue!
1
#47
26.1.12, 16:53
@Pain: Ich lese auch sehr gerne und viel, aber ich habe NIE "genug Zeit". Da verbringe ich die vorhandene dann lieber mit dem Lesen sinnvollerer Dinge als Tipps, mit denen ich eh' nix anfangen kann. Habe z.B. zwei linke Hände und ignoriere daher alles, was mit Basteln oder komplizierten Kuchenkreationen zu tun hat. ;-)
-1
#48
26.1.12, 21:56
@kasper761: Kartoffeln auf der Fensterbank anbauen!!!;);)
1
#49 Klangfee
29.1.12, 11:24
Oh, da hab ich ja in ein richtiges Wespennest gestochen.
Ich weiß es gehört nicht hierher, aber ich bekam vor 10 Jahren ein Küche mit Mikrowelle. Von dem Tag an wurde ich zusehends unruhiger, mein Blutdruck war ganz plötzlich unglaublich hoch und kein Arzt konnte mir helfen. Ich begann dann über Mikrowelle zu recherchieren, wochenlang, und was die Russen und auch ein Schweizer für Studienergebnisse bekanntgaben brachten mich dazu meine Mikrowelle wieder auszubauen. Seither bin ich wieder die Alte, es geht mir gut. Ich spüre Energien sehr stark und reagiere auch dementsprechhend.
Ich danke auch für die vielen überaus netten Kommentare. Manche waren wirchlich sehr tiefgreifend.
Liebe # 9 Pain, meine Hochachtung, ich kauf mir auch lieber Bücher als Klamotten oder sonst für unnötige Dinge.
Jeder hat die Freiheit sein Leben so zu gestalten wie es ihm gefällt. Und den besonders Gehässigen in dieser Runde wünsche ich ganz besonders von ganzem Herzen alles Gute.
7
#50 Oma_Duck
29.1.12, 13:03
@Klangfee: Musstest Du die Mikrowelle wirklich ausbauen? Hätte es nicht genügt, sie -probeweise- einfach nicht zu benutzen? Wenn nein, ist für mich der Beweis erbracht, dass Deine Beschwerden nichts mit ihr zu tun hatten. Höchstens indirekt, über die Psyche.

Hier hat sich mal eine aufgeregte Bürgerinitiative gegen einem nnuen Handymast gebildet , die diesem allerlei Beschwerden von Mensch und Tier zuschrieb. Der Betreiber nahm wie folgt Stellung: "Wirklich schlimm, das alles. Und wie schlimm wird es erst werden, wenn wir den Sendemast in Betrieb genommen haben!"
#51 Klangfee
29.1.12, 14:57
Liebe Oma Duck, ich konnte hier wirklich keinen Roman schreiben, sondern hab mich kurz gefasst. Bis ich dahinterhekommen bin, dass die Mikrowelle mich in so einen schlimmen Zustand gebracht hatte, hab ich 1000 mal versucht sie einzuschalten, den Stecker rauszuziehen wieder einschalten...ausschalten.
Das war natürlich ein Prozess, bis mir klar war was zu tun ist.
2
#52
29.1.12, 16:46
In der Schweiz nimmt man rohe (da ist es egal, welche Sorte) Kartoffeln für Röschti. Dazu werden sie geraffelt (grob geraspelt).

Wenn sie auf der einen Seite schön braun sind ,das dauert nicht lange (natürlich kommt unten in die Pfanne Fett ...), lässt man den ganzen "Kuchen" auf einen großen Topfdeckel gleiten, dann kommt die Pfanne kopfüber drauf und man dreht die ganze Geschichte um und schon ist das Röschti gewendet, ohne dass es kaputt geht.

Wer will, kann geriebene Zwiebeln unter die Röschtimasse geben. (geriebene Zwiebeln sind dann schneller gar als geschnittelen.)
Salzen nicht vergessen.

Röschti wird nicht "umgerührt", sondern bleibt ganz.

Dazu einen schönen grünen Salat (egal welche Sorte) und evtl. etwas rohen Schinken (wer es ganz nobel will, kann Bündner Fleisch oder Serranoschinken nehmen...) oder was ihr wollt.

Lecker lecker nomnom.
1
#53
29.1.12, 16:53
@ane:
DAs waren wohl Kurzwellen, was du bekommen hast.
1
#54
29.1.12, 16:56
@ilovethesun:
Mikrowelle erspart zwar Zeit, aber Energie sparen tut sie erst ab 1 Liter Volumen.
3
#55
29.1.12, 16:58
@ilovethesun:
Schau mal in meinen Tipp, wie man Kartoffeln auf dem Balkon in einer Tonne anbauen kann. Geht super.
-1
#56 lorenz8888
29.1.12, 17:15
@kasper761: Träger von Herzschrittmachern werden vor Gebrauch von Mikrowellenherden gewarnt! Warum wohl?!
1
#57 Cally
29.1.12, 17:25
Ich zitiere mal von der Seite HNA (und könnte noch etliche andere Zitate von Fachleuten heranziehen):

"Induktionskochplatten sind für Menschen mit einem Herzschrittmacher in der Regel ungefährlich. Darauf weist der Kardiologe Prof. Hans-Joachim Trappe von der Ruhr-Universität Bochum hin.

Auch mit herkömmlichen Herden oder Mikrowellen gebe es keine Wechselwirkungen. Denn moderne Schrittmacher seien elektrisch abgeschirmt. Es sei nicht zu befürchten, dass die Magnetfelder von Induktionsplatten die Funktion eines Schrittmachers stören.

Sicherheitshalber rät Trappe in der Zeitschrift “Neue Apotheken Illustrierte“ (Ausgabe 15. März 2010) zu einem Abstand von 60 Zentimeter zu Induktionsfeldern. Die Schrittmacher werden unterhalb des Schlüsselbeins eingepflanzt werden, deshalb lasse sich dieser Abstand beim Kochen leicht einhalten. In seltenen Fällen könnten zwar defekte Haushaltsgeräte die Programmierung des Schrittmachers ändern. Sicherheitsschaltungen verhinderten aber, dass sich der Schrittmacher ausschalte."
Zitat Ende

Defekte Haushaltsgeräte können jedem schaden, auch Menschen ohne Schrittmacher.
8
#58
29.1.12, 20:05
@lorenz8888: das die Strahlung der Mikrowelle den Herzschrittmacher beeinflussen kann ist physikalisch nicht möglich.
Das was einen Herzschrittmacher beeinflussen kann ist maximal ein schlecht abgeschirmtes Magnetron in der Mikrowelle bei dem starke hochfrequente elektromagnetische Felder entstehen. So was setzt aber eine Beschädigung des Gerätes voraus.
5
#59
29.1.12, 21:03
Ging es hier ursprünglich nicht um BRATKARTOFFELN???? Wem die Mikro zu gefährlich ist, der soll seine Bratkartoffeln halt sonst wo machen!!!
Wozu die Diskussion?
Ich finde es zwar klasse, dass sich hier so rege unterhalten wird, aber irgendwie ist das jetzt eine Sackgasse.
Ich glaube kaum, dass die Mikrowellengegner sich hier noch bekehren lassen oder umgekehrt.
Warum lassen wir´s nicht dabei, freuen uns über den Supertipp, und braten alle unsere Kartoffeln so, wie wir es am besten halten?
2
#60 Schnuff
29.1.12, 23:53
@ilovethesun: Genau das ist auch meine Meinung.Es ging nur um einen Tipp,wie man am schnellsten die Bratkartoffeln fertig auf den Tisch bekommt. Nicht mehr und nicht weniger.
Wie es aussieht,haben nicht alle den Hinweis verstanden. (roter Daumen)
#61
30.1.12, 12:39
@Schnuff: Aber genau vom vorgaren in der Mikrowelle i s t doch im Tipp die Rede! Also sind Hinweise bzgl. der Mikrowellennutzung völlig ok und zum Thema gehörig!
Ich finde, dass die Diskussionen, die sich manchmal aus einem Tipp entwickeln, oft viel interessanter und lehrreicher sind, als der eigentliche Tipp.
Meine Bratkartoffeln gar auf den Tisch zu bringen, schaffe ich schon seit über vier Jahrzehnten. Ob die Kartoffeln dafür nun fünf Minuten mehr oder weniger lange braten, ist mir, offen gesagt, ziemlich egal. Aber die Infos über die Mikrowelle waren für mich wirklich lesenswert.
4
#62 Oma_Duck
30.1.12, 13:09
@kitekat7:
"Aber die Infos über die Mikrowelle waren für mich wirklich lesenswert", schreibst Du. Ich fand vor allem die Fehlinformationen interessant. Ich kannte die MW-Phobie bisher nur als Marotte von Adelheid (Evelyn Hamann).
Wenn ich jede Warnung vor irgendwas beachten würde, wäre ich so gut wie gelähmt. Komischerweise halten sich auch die abstrusesten Warnhinweise viel länger und hartnäckiger als Entwarnungen. Wohl weil erstere in großen Lettern auf der ersten Seite stehen und der Hinweis auf die Unsinnigkeit als kleine Notiz auf Seite 5.
Schon in der 50er-Jahren verkauften Hausierer leichtgläubigen Leuten für viel Geld geheimnisvolle Kästchen, die vor den gefährlichen "Erdstrahlen" schützen sollten. Heute abgelöst durch angebliche Wasseradern unterm Bett (Feng-Shui). Schön für Betrüger, dass sie sich darauf verlassen können, immer ein paar Dumme zu finden.
-3
#63 Klangfee
30.1.12, 13:27
Dazu kann ich leider nur sagen: Hoch leben die Medien, die Werbung und die Industrielobby. Manipulation pur.
Darum falle ich auf Betrüger ja auch nicht mehr rein um dieses Gerät wieder zu kaufen.
#64 luckybeer
30.1.12, 13:30
bei mir stehen ja sogar 2 stück! eine kleine und eingrose!!!
1
#65
30.1.12, 13:58
@Oma_Duck: Ich gehöre auch zu den Wackelkandidaten :-), die sich nicht ganz sicher sind, ob die MW völlig ungefährlich ist (obwohl ich eine habe und sie auch benutze). Deswegen lasse ich mir ja so gerne erklären, warum eine Gesundheitsgefährdung unmöglich ist, lach.
Aber ich denke auch, dass die heutigen Geräte wesentlich weiter entwickelt, sprich sicherer sind, als die ersten MW, die auf den Markt kamen, f a l l s bei denen eine Gefahr bestanden hat.
#66 Schnuff
30.1.12, 14:46
Mikrowelle : Stellt Euch mal vor,es gibt eine Gefährdung.
Erstens bleiben dann die Hersteller auf der Ware sitzen und zweitens werden die Gerichte überrannt mit Schadensersatzansprüchen.Das kann sich doch niemand leisten.Die Geräte sind schon sicher. Natürlich mit TÜV Zeichen und nach Möglichkeit ein deutscher Marken Hersteller.Darauf sollte man dann doch achten.
3
#67
30.1.12, 19:18
Fernsehen ist schädlich, weil es Konzentrationsstörungen hervorrufen kann, Handystrahlung ist gesundheitsschädlich, Autoabgase machen uns krank und schädigen die Umwelt, das Internet macht aus uns allen beziehungsunfähige Computerfreaks, mp3-player verursachen Gehörschäden, und der moderne Fortschritt bringt uns alle um.
Klar hat fast jede Neuerung auch Nachteile und Nebenwirkungen. Aber Medikamente haben das auch.
Auf einen vernünftigen Umgang und die richtige Dosis kommt es doch an.
Im Fall der Mikrowelle z.B. würde es mir mir in den Sinn kommen, die Tür nutzlos offen zu halten.
Jeder kann sich selbst schützen. Auch der, der dieser Technik überhaupt nichts abgewinnen kann. Der soll das Gerät halt beim Händler stehen lassen.
Zur Diskussion hier: Gibt es nur einen einzigen, der aufgrund dieser Ausführungen seine Mikrowelle jetzt in den Keller packt? Wohl kaum. Dafür gibt es einige, die sich jetzt bei jedem Gebrauch des Gerätes aufgrund zahlreicher Fehlinformationen Sorgen machen, die sie vorher nicht gehabt haben. Und zwar nicht, weil sie dumm oder leicht beeinflussbar sind, sondern weil Ihnen Dinge, die BEI VERNÜNFTIGEM GEBRAUCH nützlich und hilfreich sind, madig gemacht wurden.
Ich bin nun wirklich kein Mensch, der leichtgläubig alles über sich ergehen lässt, aber aus einem gut gemeinten Tipp, seine Bratkartoffeln besser hinzukriegen gleich einen Antimikrowellenaufruf zu starten, befremdet mich doch etwas.
Kann sein, dass das Thema über 5 Ecken betrachtet dem Thema zugehörig ist. Genau so zugehörig, wie die Warnung vor einem Hörschaden durch mp3-player zu einem Musiktipp.
Wenn ich mich nämlich über die Gefahren, die von Mikrowellen ausgehen informieren will, recherchiere ich auf geeigneten Seiten oder frage Leute, die wirklich vom Fach sind.
So.......und jetzt nochmal zu den bösen Bratkartoffeln;):
Ellaberta: Ich habe Deinen Tipp am Wochenende probiert und er ist super!!!!
Ich bin ja nicht so unbedingt der Vielkocher, und deshalb immer dankbar für solche Insider;)
Endlich gibt´s bei uns samstags wieder mal Würstchen mit Bratkartoffeln und Sauerkraut;)
1000Dank und liebe Grüsse!
2
#68 luckybeer
30.1.12, 19:25
was ein gute auseinanderzetzung ![fehler? kann nichts dafür] wen türoffen steht geht er bei mir aus!!!! der microwelle bei uns Magnetron genannt also gibt es übrhaupt kein gefahr!!!!! probieren muss ich es noch danke
2
#69
30.1.12, 23:54
@ilovethesun: Also, einen Antimikrowellenaufruf habe ich hier nur von e i n e r (wohl etwas überspannten) Person gelesen. Nahezu alle anderen Kommentare fand ich eher positiv der MW gegenüber.
Und ich bleibe bei meiner Meinung, dass solche Kommentare zum Tipp gehören!
Mir geht es nämlich nicht um wissenschaftliche Abhandlungen, deren Fachchinesisch ich nur zur Hälfte verstehe, sondern um Meinungen und Erfahrungswerte von ganz normalen Leuten. Außerdem verstehe ich dein Problem nicht. Was hast du eigentlich gegen eine interessante Diskussion? Mag ja durchaus sein, dass das Vorgaren von Bratkartoffeln in der MW sinnvoll ist, w e n n es mal auf jede Minute ankommt. Allerdings fände ich es etwas öde, mich n u r darüber lange zu unterhalten, bzw. Kommentare zu lesen. Der Tipp funktioniert. Prima - Daumen hoch. Fertig. Aber Stoff für eine anregende Unterhaltung ist das für mich nicht gerade. Wäre es ausschließlich hier nur um die Kartoffeln gegangen, hätte ich mich gar nicht erst eingeklinkt.
#70
31.1.12, 06:53
@kitekat7: Du hast schon recht. Ich hab mich wohl im ersten Moment etwas zu sehr über die herbeigezogenen Kommentare einer userin geärgert.
Und ich gebe zu, ich bin eher der Typ, den Du beschreibst: Tipp lesen, probieren, klasse, funktioniert, und gut is´.
Aber da bin ich ja selber schuld, wenn ich weiterlese;)
Mich hat halt nur das Halbwissen der von Dir genannten Person genervt.
war ich wohl gestern etwas aggro drauf. Sorry.
Ich wünsche allen natürlich weiterhin viel Spaß an den Diskussionen.
4
#71
31.1.12, 11:18
@ilovethesun: Hi hi, nimmst du sowas etwa ernst? Meine Reaktion, nach dem Lesen des bestimmten Kommentars, war ein breites Grinsen :-).
Wie bereits gesagt, ich bin mir auch nicht soo völlig sicher, was die Gesundheitsgefährdung durch die MW angeht, aber dass nach Ein- bzw. Ausbau der MW gleich ein derartig frappierender Unterschied im Befinden eintritt, gehört doch wohl ins Reich der Fabel! Aber wie heißt es gleich? Einbildung ist auch 'ne Bildung. Also keine Aufregung deswegen! :-))
-5
#72 Klangfee
31.1.12, 11:43
Wenn ich die überspannte Person bin, dann möchte ich dich mal sehen, wenn du über 6 Monate von einem Arzt zum andern gehst, vor ihnen sitzt, zitternd, dass du nicht mal mehr ein Tasse Kaffee in Händen halten kannst, sie dich untersuchen, nichts finden und dich für einen Hypochonder halten. Vollfüttern mit Medikamenten obwohl ich ein großer Gegner von der Pharmaindustrie war und bin. Und es geht dir von Woche zu Woche schlechter, sodass du mit dem Leben schon abgeschlossen hast. Ich hatte nicht mal mehr die Kraft 100 Meter mit meinem Mann zu gehen. Die Sommermonate nur im Bett um meinen Blutdruck nicht aufzuregen.
Das war alles andere als lustig. Bis ich einen Bericht über die Microwelle in Händen hielt. Von da ab nahm ich Sache selbst in die Hand.
Und wenn du glaubst ich bin überspannt, dann ist das dein Problem und auch deine Meinung. Soll jeder auf seine Weise glücklich sein. Ich hab Meine gefunden.
Und noch eines zum endgültigen Abschluss: ich bin unendlich dankbar, dass zu diesem Zeitpunkt meine Kinder schon aus dem Haus waren, sonst hätten auch sie von diesem krankmachenden Speisen gegessen. Und ich danke Gott dafür, dass meine Enkelkinder, eben durch meine Erfahrungen frei von Microwellenessen aufwachsen können.

Natürlich ist mein Zustand nich von heute auf morgen besser gewesen. Es hat Wochen gedauert bis mein Körper wieder im Eniklang schwang. Anscheinend muß man hier einen Roman schreiben um verstanden zu werden. Zwischen den Zeilen zu lesen ist wohl zu viel.
#73
31.1.12, 22:22
@DirkNB: Hallo Dirk, den Tipp mit dem Kartoffelbrei finde ich super! Werde ich auf jeden Fall ausprobieren ;-)
1
#74
1.2.12, 07:05
@Klangfee: Gratulation zu Deiner Spontanheilung! Ich höre jetzt auf mit dem Thema, damit "mein Körper wieder im Einklang schwingt" und mach mir lieber noch ´ne Portion Bratkartoffeln;)
1
#75 Klangfee
1.2.12, 07:47
Wer hat dich so verletzt, dass DU so verletzend bist. Und wenn du genau gelesen hättest, würdest du sehen, dass es keine Spontanheilung war.

WER DEN SCHADEN HAT - HAT DEN SPOTT.

DANKE AUCH!!!

Ich hab von diesem Thema jetzt auch genug. Wollte eigentlich nur aufmerksam machen um vielleicht nachzudenken und bewusster mit bestimmten Dingen umzugehen.
Ich klinke mich aus dieser Unterhaltung jetzt aus.
-2
#76 Pain
1.2.12, 11:05
@spirelli11 und stelu danke für eure Tips auf so ne Antwort hab ich gewartet ;) @ klangfee daumen hoch ^^
und an die andern die es noch immer nicht kapieren und mich gleich wegen ner Mik anpissen weil ich das contra dieses Themas anspreche ..... na tats gut? ....schön ausgekotzt? Ich kann zu jedem Thema mein Kommentar abgeben ob es nun 100% passt oder ich dazu ne Frage habe wie hier ob es auch eine alternative zu dem Tipp gäbe... traurig das nur so wenig ne passende Antwort hatten aber für diese danke ich ^^
#77
1.2.12, 11:20
Schade hatte lang geschrieben wird aber anscheinend zensiert oder was.
Und ich hatte wirklich ganz normal geschrieben .
#78 Klangfee
1.2.12, 14:05
Liebe Pain, da du so gerne noch ein Rezept wünscht, sage ich dir, wie ich Kartoffel zubereite. Da bei mir alles schnell gehen muß wasche ich die Kartoffel mit Schale, halbiere oder viertle sie, lege sie in ein mit Olivenöl bepinseltes Blech, gebe Kräutersalz und Kümmel (Majoran, Rosmarin) dazu, was auch immer das Herz begehrt und lasse sie so 30 Minuten bei 200 Grad im Ofenrohr.
Es ist die gesündeste Art Kartoffel zu essen.
Wenns dir gefällt, dann Guten Appetit.
9
#79 Oma_Duck
1.2.12, 16:15
@Klangfee: Wenn es Pain wirklich um Kartoffelrezepte ginge, hätte er hier oder anderweitig im Internet Hunderte finden können. Hier ging es um die Mikrowelle, und wenn er keine hat oder haben will - seine Sache.
Es ist einfach nur ärgerlich, wenn jemand z.B. bei einem Rezept, dass den Besitz eines Schnellkochtopfs voraussetzt, "Gehts auch mit einem normalen?" fragt. Klar gehts, aber das müsste doch wirklich jeder wissen.

Zu deinem Leidensweg, den du glücklicherweise überstanden hast: Täglich werden weltweit millionen und abermillionen Essen in der Mikrowelle gekocht oder aufgewärmt, ohne jede gesundheitliche Beeinträchtigung. Du wärest demanch ein bedauerlicher Sonderfall. Daraus eine Alarmmeldung für alle zu machen, ist zumindest "bedenklich". Physikalische Gesetze gelten "ohne Ansehen der Person" und nicht selektiv. Bei der Mikrowelle wirkt der "Faradaysche Käfig" zuverlässig.
1
#80
1.2.12, 17:34
@Oma_Duck: Wie recht Du hast!
Ich will Klangfee sicher nicht "verletzen", wie sie schreibt.
Manchmal krieg ich nur einen Hals, wenn ich sowas lese.
Wer seit Jahren hochdosiert Morphium verabreicht bekommt, kann einfach nicht so ohne weiteres glauben, dass andere Leute einfach nur die Mikrowelle wegpacken, um wieder gesund zu werden, nachdem sie "schon mit dem Leben abgeschlossen"hatten.

Aber jetzt nochmal zu den Kartoffeln: Wenn man sie ganz dünn schneidet, würzt und in den Backofen(!!!!!;)) schiebt, schmecken sie wie Chips.
Auch lecker!!!
-8
#81
1.2.12, 19:51
Einfach mal eine Neon Röhre mit der Hand unter eine Überlandleitung halten.
-6
#82
1.2.12, 19:52
Sich wundern warum man schlecht schläft wenn der Radiowecker oder das Handy neben dem Kopf ist.
-7
#83
1.2.12, 19:53
Cluster-Schmerz und alle lachen weil sie nicht wissen was MW bedeutet.
-3
#84
1.2.12, 19:55
Ihr habt Probleme, hauptsache die Bratkartoffel schmecken.
-4
#85 luckybeer
1.2.12, 21:28
gerade in fernsehen gesehen das unsere Maxima auch viel Magnetron brauch!!!nicht wie in mäschen jeden Tag eine grose mahlzeit!!!! ganz einfach !!! ich meine von Alexander die Maxima
-5
#86
1.2.12, 22:11
@Charlydoub: Sag ich doch...un noch a weißbier oder 2 dazu und jut is;)
#87
2.2.12, 00:21
@Klangfee: So einfach ist es leider nicht!
#88 Pain
3.2.12, 11:27
@Oma Duck ... wie kommst du darauf das ich ein ER bin Oo
2
#89
3.2.12, 12:24
An alle !

Ich bin hier schon zwei Jahre angemeldet und lese fast alle Tipps und Ratschläge und konnte trotz meiner fünf Jahrzehnte Erfahrung noch so manch einen Tipp für mich gebrauchen.
Aber das hier erinnert mich mehr an eine Unterhaltungsshow im Kommedie Bereich.
Noch mal zum mit schreiben !
Ein Tipp wäre Mk ist nicht gut (scheiße)......
Mk ist toll ich spare zwar nichts außer Zeit aber habe sie mal wieder benutzt.
Bei manchen Kommentaren würde mir die Galle hoch kommen die ich nicht mehr habe.
-1
#90 Schnuff
3.2.12, 13:13
??? ???

Kindergarten,oder habt Ihr alle zu viel Zeit ??
-2
#91
3.2.12, 14:04
Also ich habe Zeit, der Kindergarten geht nur bis Mittags
-3
#92
3.2.12, 15:44
Ich hab URLAUB. Alle Zeit der Welt.
Wenn das hier ein Kindergarten ist und ich davon nix mitgekriegt hab:
Darf ich auch noch mitspielen!;)
#93
3.2.12, 15:48
Hier darf doch jeder mitspielen nur Schnuff hat halt keine Zeit
-1
#94
3.2.12, 18:56
@Charlydoub: Aaaach, wie schaaaaaade;);)
7
#95
3.2.12, 21:19
Oh falschen Höhleneingang benutzt – ist ja alles voll mit Trollen.
1
#96
3.2.12, 23:42
@Petti toll das du ohne Galle noch schreiben kannst.
Upps muss zurück zu den Trollen sonst erwischen mich die Impo-Schlaubis.
#97
4.2.12, 05:58
@Nachi: Haaaa, der war klasse, muss ich mir merken!!!
#98
4.2.12, 09:18
@Charlydoub kleiner Scherzbold machst wohl gerade einen Kurs in Anatomie.
-1
#99
16.2.12, 08:00
manchmal vergesse ich meine mikro ,aber so in erinnerung gebracht,habe ichs gleich ausprobiert und es funktioniert.zum gebrauch der micro,ich möchte sie nicht missen.eine bekannte,hatte das gleiche wie unsere klangfee.sie hat sogar deutschland verlassen,strahlen ect...jetzt sitzt sie am mittelmeer und bekommt besuch von ufos......
1
#100
16.2.12, 08:03
manchmal vergesse ich meine mikro ,aber so in erinnerung gebracht,habe ichs gleich ausprobiert und es funktioniert.zum gebrauch der micro,ich möchte sie nicht missen.eine bekannte,hatte das gleiche wie unsere klangfee.sie hat sogar deutschland verlassen,strahlen ect...jetzt sitzt sie am mittelmeer und bekommt besuch von ufos......
1
#101
16.2.12, 08:04
manchmal vergesse ich meine mikro ,aber so in erinnerung gebracht,habe ichs gleich ausprobiert und es funktioniert.zum gebrauch der micro,ich möchte sie nicht missen.eine bekannte,hatte das gleiche wie unsere klangfee.sie hat sogar deutschland verlassen,strahlen ect...jetzt sitzt sie am mittelmeer und bekommt besuch von ufos......
-3
#102 Klangfee
16.2.12, 08:28
Gib mal im Gugl ein: (Da vergeht dir der Hohn vielleicht ein bißchen).
Die Wirkung von mit Mikrowellen bestrahltem Wasser auf Pflanzen.
Mikrowellen schaden der Gesundheit.
Erschwertes Überleben im globalen Mikrowellenherd.
Man kann natürlich auch uninformiert sterben.
Oder man lässt sich manipulieren.
2
#103
16.2.12, 17:54
@Klangfee: Du glaubst aber hoffentlich nicht alles, was im Internet steht?!
#104
17.2.12, 08:11
Oha....wenn ich jetzt eine Pflanze wäre, würde ich mir aber schon Sorgen machen;)
1
#105 Klangfee
17.2.12, 08:18
Nein, sicher nicht die offensichtlichen Kommentare. Man muß schon ein bißchen tiefer graben. Du kannst den Versuch mit den Pflanzen ja gerne selbst ausprobieren. Ich hab´s gemacht. Bei mir war die Pflanze in acht Tagen tot. Mehr brauch ich dazu nicht zu sagen.
Man braucht sich nur ein bißchen mit Frequenzen zu beschäftigen, und das mach ich seit Jahren, bin Musikerin und Heilerin, dann sieht man wie sehr viele Frequenzen den natürlichen Körperfluss und die eigene Schwingung stören.
Warum gibt es immer mehr Kranke? Die Praxen laufen über. Warum gibt es immer mehr chronisch Kranke? Es macht mich sehr traurig, aber es muß trotzdem jeder Mensch auf seine eigene Weise glücklich werden und seine eigenen Erfahrungen machen.
-5
#106
17.2.12, 08:32
Jetzt habe ich endlich eine flüssige Ausrede wenn ich nicht in die Oper oder ins Konzert will. Vielen danke schön. Hoffentlich schädigt nun mein Lachkrampf nicht meine Innereien. Naja, die Heilerin^^ ist ja nicht weit. lmw
4
#107
17.2.12, 11:55
@Klangfee: Ich bin an sich auch Deiner Meinung. Jeder Mensch soll auf seine weise glücklich werden. Auch ich habe mich schon mit alternativen Heilmethoden bis hin zu Esoterik beschäftigt.
Ich habe mich damals sehr von einer "Freundin" beeinflussen lassen, die sich auch als Heilerin sieht. Sie hatte auch durchaus Erfolge zu verbuchen.
Da ich aber eher ein rational denkender Mensch bin, habe ich die ganze Sache aber auch kritisch hinterfragt.
Nach fast einem Jahr musste ich feststellen, dass der Prozentsatz der sogenannten Heilungen im Vergleich zur Schulmedizin verschwindend gering ist.
Dabei bin ich aber kein Mensch, der grundsätzlich alles ablehnt, was er nicht kennt oder ihm fremd erscheint. Ich bin examinierte Krankenschwester, war damals aber sogar bereit, eine Ausbildung in Alternativmedizin zu machen, die ich auch heute noch für sehr sinnvoll halte.
Wenn es jedoch um sogenannte selbsternannte Heiler geht, stäubt sich alles in mir.
Wie gesagt, ich bin überzeugt von alternativen Heilmethoden. Irgendwelche vom Kosmos geschenkten Kräfte etc. halte ich jedoch für sinnlos und gefährlich. Dabei spielt Halbwissen und Glaube an irgendwelche Kräfte, wo auch immer die herkommen sollen, eine Rolle.
Ich bin der Meinung, bevor ich mich als Heilerin an kranken Menschen vergreife, sollte eine fundierte Ausbildung eine Grundvoraussetzung sein.
Wenn ich Dich falsch verstanden habe, bitte ich Dich um Verzeihung.
Ich will Dich hier auch bestimmt nicht angreifen.
Das sind einfach meine Erfahrungen.
#108 Schnuff
17.2.12, 12:16
@Klangfee: Wenn ich meine Pflanzen nicht gieße,sind sie auch in 8 Tagen tot....
-4
#109 Klangfee
17.2.12, 12:16
Ich bin da ganz deiner Meinung. Ich lerne jetzt schon seit 10 Jahren und bei Gott ich bin noch lange nicht fertig. Ich arbeite hauptsächlich mit Klängen (Gong und Klangschalen) und kann dazu nur sagen, dass 45% meiner Klienten beim Arzt nicht mehr weiterkommen. Ich hab auch Krebskranke die während ihrer Therapien begleite. Das ist eine ganz wunderbare Kombination. Ich arbeite mit meinem Arzt zusammen, der mir zB. Menschen schickt mit Verstauchungen, Prellungen, wo er eigentlich nichts machen kann, und mit zwei Behandlungen mit Klangschalen sind diese Menschen schmerzfrei.
Du hast recht, man muß genau erwägen zu welchem Heiler man geht. Es gibt sognannte Heiler, die machen einen Schnellkurs und werden auf Menschen losgelassen. Deshalb - sehr vorsichtig sein.
Für dich als Krankenschwester wäre es wunderbar mit Klangschalen zu arbeiten.
Es passiert so viel und so schnell. Alles Gute.
2
#110
17.2.12, 12:51
...und was iss nu mit Bratkartoffeln???? ;-))))
2
#111
17.2.12, 12:55
@ilovethesun:

Ich kann dir nur beipflichten....
Was ich in meiner Praxis so alles höre, da kann man nur den Kopf schütteln ....

Ich mache auch alternative Medizin, aber auf dem Boden der Schulmedizin.

Nicht alles, was die Schulmedizin macht ist gut und nicht alles, was so bei den Heilpraktikern unterwegs ist, ist wissenschaftlich überprüfbar. Leider viel Abzocke. Und die Igel, die so manche Praxis anbieten, sind sowas von unnötig.
Wenn es wirklich notwendig ist, bezahlt es nämlich die Krankenkasse.

Und viele Praxen finanzieren sich über Laboruntersuchungen. Mir werden oft 8 Seiten Befunde vorgelegt, die jeder Hausarzt auch machen würde über die Krankenkasse. Und meist sind es Normalwerte. Kostenpunkt für die Patienten, weil sie beim HP privat löhnen müssen : zwischen 180 - 250 Euronen für ein paar Laborwerte ....

Nun denn, man muss eben Lehrgeld bezahlen.....
2
#112
17.2.12, 13:05
@Klangfee:

Sei mal ganz vorsichtig mit deinen Therapien, wenn du nicht die therapeutische Ausbildung hast (Arzt, Psychotherapeut, Psychologe oder Heilpraktiker), denn sonst verstößt du gegen das Heilpraktikergesetz.

Wir Therapeuten müssen nicht umsonst jahrelang studieren und viele Examina ablegen, bevor wir an Menschen arbeiten dürfen.

Ganz gefährlich ist deine Aussage, dass du mit Krebskranken arbeitest. Eigentlich gehört dir eine Abmahnung vom Gewerbeaufsichts- und Gesundheitsamt.

Mit allem, womit du Einfluss nimmst auf das Verhalten und das Befinden eines Menschen, machst du Therapie.

Und selbst wenn du jahrelang gelernt hast, darfst du das nicht anwenden, nur bei dir selbst.
Da werden Leute "ausgebildet" und können bzw. dürfen damit nix anfangen, denn es ist verboten.

Jede Volkshochschule verlangt eine Qualifikation.

Die Erfolge, die durch solche wachsweichen "Therapien" erzielt werden, beruhen auf der Selbstheilungskraft der Patienten ....
Das Einzige, was man dabei positiv bewerten kann, ist, dass jemand Zeit hat (die allerdings teuer bezahlt werden muss...), sich mit dem Klienten zu beschäftigen.

Und wenn Menschen dann nicht zu einem Schulmediziner gehen und die Krankheiten verschleppen (leider sehr oft der Fall...), wird es sogar kriminell.
Es gibt genug Beispiele.

Übrigens: Ich arbeite auch mit Klangschalen ....
-1
#113 Oma_Duck
17.2.12, 13:14
Zwei mal zwei sind fünf, nach der Alternativmathematik.
Ich unterscheide nicht zwischen Schulmedizin und Alternativmedizin, sondern nur zwischen wissenschaftlicher Medizin und Quacksalberei. Hart, aber herzlich!
Klangschalen sind eine der vielen Modeerscheinungen, die kommen und gehen. Ich vertraue auf das gute alte Handauflegen.
4
#114 luckybeer
17.2.12, 13:23
was hat das alles mit microwelle und kartoffel zu tun????????????????
1
#115
17.2.12, 13:33
@luckybeer: Alles ist eben mit allem verwandt.
1
#116 Cally
17.2.12, 13:45
@wattebällchen: Ha! Vielleicht kannst du mir dann weiterhelfen! In der Reha bekam ich Klangschalen-Massage und fand das einfach nur großartig. Dieses sanfte Vibrieren im Körper und die entspannenden Töne... feine Sache! Heilen können mich Klangschalen nicht, aber ich möchte das gerne weiter haben und suche mir 'nen Wolf nach einer Praxis in meiner Nähe.
Gibt es so etwas wie eine "Liste von Klangschalen-Masseuren", die du kennst und mir geben kannst?
#117 Schnuff
17.2.12, 13:47
@Oma_Duck: Das Handauflegen funktioniert gut bei kleinen Kindern,wenn sie mal (harmloses) Bauchweh haben,oder um zu prüfen,ob sie Fieber haben.Wenn man das meint,dann aber doch mit dem Thermometer nachprüfen...
#118 Klangfee
17.2.12, 13:49
Ich muß wirklich lächeln. Ich bin gewerblich angemeldet, als Heilpraktikerin und Energetikerin. Ich dachte, wenn ich schon sage, dass ich mit Ärzten zusammenarbeite wäre das klar.
Ehrlich gesagt, ich mach hier Schluss. Ich seh es als meine Aufgabe, Menschen wach zu rütteln, dass sie auch im hohen Alter von 80+ noch gesund und rüstig sind. Ich will hier wirklich niemanden angreifen, (obwohl ich ständig angegriffen werde) aber dazu gehört auch das Bewusstsein geschult.
Im übrigen, mit meinem Enkelkind führe ich konstriktivere Gespräche, denn sie hört genau zu und stellt auch unglaublich gute Fragen dazu.
1
#119
17.2.12, 13:58
@Cally:
Einfach googeln "Klangschalenmassage" oder "Klangschalenanwendung".
Und dazu deinen Ort. Dann kommen Anbieter in deiner Nähe.
#120
17.2.12, 14:00
@luckybeer:
Es fing damit an, dass "Zitat: Microwelle gefährlich und schädlich ist." Lies mal die postings.
#121
17.2.12, 14:04
@Klangfee:
Dann sag doch gleich, dass du die Prüfung als Heilpraktikerin hast.

Ansonsten kannst du mir, wenn du Therapeutin bist, nur beipflichten.
-3
#122 Klangfee
17.2.12, 14:15
Hätte sich da irgendetwas geändert. Außerdem, hab ich dir nicht beigepflichtet?
Außerdem möchte ich in so einer Plattform keine Webung für mich machen. Menschen kommen zu mir, weil sie wirkliche Probleme haben.
#123
17.2.12, 14:17
..und was iss nu mit Bratkartoffeln?????
1
#124 Klangfee
17.2.12, 15:17
@Cally: Natürlich können dich Klangschalen nicht heilen, aber sie können dazu beitragen, dass deine Selbstheilungkräfte aktiviert werden. Heilen kannst nur du dich selbst.
Schau mal bei Peter Hess unter Klangmassagepraktiker/in nach. Bei und in Österreich kann man da in der Nähe ausgebildete Praktiker/innen finden.
3
#125 lorenz8888
17.2.12, 15:18
@kasper761 Folge dem Tipp und laß es Dir gut schmecken! Du ißt das Gericht ja nicht jeden Tag viermal. Guten Apetitt!
#126 Cally
17.2.12, 15:27
@wattebällchen: Hatte ich versucht... :o(

Aber ich werd schon noch was finden...
1
#127
17.2.12, 15:40
@lorenz8888: Danke für das Mutmachen aber Bratkartoffeln mag ich auch 5x am Tag^^. Ich habe auch keine Angst vor der Micro, siehe Pos. #37. Wollte nur mal à la Werbung den Ostfriesen machen: "...und was ist denn mit Tee?" Kasper wollte nur bißl zeigen wie lächerlich die Diskusion ist..Kann nicht verstehen das hier so lange über die Bratkartoffeln, sorry Microwelle leeres Stroh gedroschen wird. Mit Bratsche wink und weg. ;-))
2
#128 Klangfee
17.2.12, 15:59
@Cally: geh auf die seite peter-hess-institut.de, dann Aktuell anklinken - runterscrollen bis du zur "Liste mit autorisierten Ausgebildeten herunterladen" kommst. Da sind alle Klangpraktiker zu finden.
3
#129
17.2.12, 16:01
Ich staune - was hat sich aus meinem vermeintlich harmlosen Bratkartoffelrezeptvorschlag entwickelt ...das ist ja wie stille Post !

Gruß an alle ! Ellaberta
#130
17.2.12, 16:36
@Klangfee: Nee es fing damit an, das Du uns unbedingt die Bratkartoffeln mit Hilfe der Micro schneller herzustellen mies machen wolltest, weil Du Dein Unwohlbefinden durch mäßige Heilerfolge auf die Microwelle schiebst. Die Microwelle wird auch durch Strahlungsmessinstitute geprüft und die haben wohl mehr in der Birne als Du Wunderheilerin um nicht Kräuterhexe zu sagen.
#131 Cally
17.2.12, 16:42
@Klangfee: Danke!
#132 lorenz8888
17.2.12, 16:48
@Kasper761 Pfui, Kasper,ist d a s nötig?
#133
17.2.12, 17:11
@kasper761: Besser wieder mit Bratsche wink und weg! Und diesmal OHNE blöde Kommentare.
-2
#134 Klangfee
17.2.12, 17:16
@kasper761: Wunderbar, ich danke dir für diese lieben Worte. ich möchte niemenden etwas mies machen. Nur informieren. Man sollte halt lesen können. Und mit der alternativen Behandlungen hab ich erst nach meiner Erkrankung begonnen.

In Zukunft weiß ich mit meiner wertvollen Zeit etwas sinnvolleres anzufangen, als mich verspotten zu lassen, (Mit allem, womit du Einfluss nimmst auf das Verhalten und das Befinden eines Menschen, machst du Therapie) - nicht wahr? Vorverurteilungen, ja sogar Bedrohungen.

Wobei, was hast du in deiner Birne?
2
#135
17.2.12, 17:28
Ja, ich denke das es nun doch mal notwendig war, deutliche Worte zu schreiben und mir ist es auch egal, wieviele rote Daumen ich dafür bekomme.
Erstens ist es hier ja nun echt sehr weit vom Thema über die Bratkartoffel zur Microwelle und nun zur Heilerin.
Normal wäre mir ja so eine Themaverfehlung voll Schnuppe, solange sich die Leutz drüber unterhalten wollen.
Nur das Thema Heiler/in usw. ist voll gefährlich oder ist allen schon entfallen das ein Heiler die Eltern eines kleinen leukämiekranken Jungen, in ihrer Verzweiflung dazu brachte, den Jungen aus der ärztlichen Obhut zu nehmen und sich auf den Heiler zu verlassen?
Erst die gerichtliche Entziehung der elterlichen Rechte hat das Kind wieder in ärztliche Obhut geführt. Leider zu spät.
3
#136 Klangfee
17.2.12, 17:36
Eigentlich möchte ich keinen Leseunterricht geben, aber noch mal zum Verstehen. Ich rate niemanden ab zum Arzt zu gehen, sondern arbeite mit Ärzten zusammen!!!
Auch sagte ich, achte genau wohin du gehst.
Das ist dir leider auch entfallen.
#137 luckybeer
17.2.12, 17:39
so etwas hatten wir in Holland auch und das war eine erwachsenen frau die das alles glaubte und dan zu spät war und gestorben ist war ein bekannter von fernehen ,aber auch ärztsen haben nicht immer die gute diagnostic da muss mann auch glück haben !
#138 Klangfee
17.2.12, 17:42
@Klangfee: Tut mir leid, den letzten Satz streiche ich. Aber "Wunderheilerin" hat mich nun doch ein bißchen gekränkt.
Die Kräuterhexe lasse ich gelten, nur deine Bösartigkeit nicht.
#139
17.2.12, 17:59
Jetzt lasst Klangfee doch mal in Ruhe. Spätestens, seit sie geschrieben hat, dass sie eine fundierte Ausbildung zur Heilpraktikerin hat, muss es doch allen aufgefallen sein, dass sie nicht zu den "Bösen" gehört!
Anfangs hat mich die Mikrowellendiskutiererei auch genervt.
Mittlerweile denke ich, dass Klangfee einfach nur helfen und wachrütteln wollte.
Dazu mag jeder seine Meinung haben. Ein Grund, ausfallend zu werden, ist es jedoch nicht.
Cool down, ist doch gut jetzt. Keine Gefahr in Sicht.
#140
17.2.12, 18:07
@ ilovethesun: Ich kann Dir auch schreiben ich bin der Papst!
#141
17.2.12, 18:10
@ ilovethesun:.oder meinst Du der von mir erwähnte Heiler hat den Eltern gesagt: " He ich bin ein Scharlatan" ?
#142
17.2.12, 18:22
@kasper761: Ach komm, das ist aber jetzt doch ein bisschen weit hergeholt.
Klangfee will uns weder bescheissen noch umbringen.
Warum sollte sie nach all den ehrlichen Antworten, für die sie ,gelinde gesagt, ausgezogen worden ist, plötzlich irgendwelche Lügen verbreiten?
Aber selbst wenn, hier wird keiner um sein Geld gebracht oder verletzt.
-1
#143
17.2.12, 19:23
...und was ist mit Bratkartoffeln????? ;-P
3
#144
17.2.12, 23:12
...und was ist mit Bratkartoffeln? ach nee das ist ja kasper761 Spruch... ich wollte ja fragen ob ich die Kartoffeln schon in der Mikrowelle salzen darf?
#145
18.2.12, 06:20
@ ilovethesun: Sorry, aber ich habe hier mit diesem, von Dir genannten Komentar niemanden persönlich angesprochen sondern nur einen Sachverhalt beschrieben.
1
#146
18.2.12, 12:44
@kasper761: Ist ja gut jetzt. Sind wir jetzt alle wieder lieb und können uns weiter über die Bratkartoffeln unterhalten?
Ich bin letztens einem anderen Tipp gefolgt. Demnach kann man die Kartoffeln auch anstatt des feuerfesten Geschirrs in einen Gefrierbeutel geben.
Da kann ich nur sagen, Finger weg.
Die Folie ist mitsamt des farbigen Aufdrucks auf dem Beutel geschmolzen, zwar nur leicht, aber essen möchte ich das nicht mehr.
Ellabertas Tipp haut aber klasse hin!
Danke!
#147 Schnuff
18.2.12, 13:20
Eine Bekannte von mir legt die Kartoffeln mit Schale(vorher abgewaschen) direkt auf den Microwellen-Teller und läßt sie ca.3 Min.garen.Habe es aber noch nicht ausprobiert.Vielleicht gibt es diesen Tipp schon?
Sie ist alleine.
2
#148 Cally
18.2.12, 13:37
Ich hab jetzt beide Methoden ausprobiert, einmal in ein Schälchen mit ETWAS Wasser, da wurde die Kartroffel außen, etwas 1/2 cm dick, sehr gummiartig zäh.
Dann habe ich (ich brauche oft nur eine, weil ich mir das Kartoffel-Dressing für Feldsalat gerne mache) eine in ein Marmeladenglas gegeben, mit Wasser aufgefüllt, bis sie bedeckt war und ab damit in die Mikrowelle (2-3mal 3 Minuten) - wie aus'm Kochtopf. Prima.
#149
8.3.12, 12:24
@Schnuff: Die in der Mikrowelle gegarten Kartoffeln kannst Du dann ganz normal zu Bratkartoffeln weiterverarbeiten.
1
#150
3.5.12, 19:02
Also heut komm ich endlich dazu, den gespeicherten tollen Tipp nochmals zu öffnen, weil ich heute eben die Bratkartoffeln mal auf diese Art machen möchte.
Statt mal kurz zu dem klasse Tipp auch noch "noch-besser-Tipps", od. so u. so probiert u. Tipp insgesamt klasse, wird von Gott u. der Welt geredet u. ich muss mich hier durchscrollen, find ich schade, dass Frag-Mutti so geworden ist.
Ich grüße die arme Tippschreiberin, ich habe es aus diesem Grund inzwischen nämlich bleiben lassen, irgendwer muss immer ein Haar in der Suppe finden.
Dabei meint man es ja nur gut.
#151 luckybeer
3.5.12, 19:09
smakelijk eten ohne Haar in meine suppe!
#152 luckybeer
3.5.12, 19:10
@Cally: das werde ich auch mal probieren ist guter tipp
#153 Schnuff
3.5.12, 20:09
@qualmsocke: Wenn Du was bei FM suchst,klicke nächstens nur"zeige nur hilfreiche Kommentare an".Dann hast Du nicht die ganzen Meinungen.
#154
3.5.12, 21:25
@Schnuff: ich daaaaaaaaaaaaaaanke Dir von Herzen! Das wusst ich noch nicht! DANKE! :)
#155 Schnuff
3.5.12, 22:59
@qualmsocke: gern geschehen...
#156
7.6.12, 19:11
@ane:
..und noch nicht durchgegart! :-))
#157
7.6.12, 19:18
@Ellaberta:
du weisst ja,manchmal kommt man hier von 100stel auf das 1000stel und man ist total vom Thema weg, was war jetzt mit den Bratkartoffeln? :-))

Aber mal ernst: das ist ein super Tip,ich liebe Bratkartoffeln!
#158
7.6.12, 19:20
@luckybeer:
wundere dich nicht,das ist hier öfter so ;-) vielmals amüsant o. manchmal auch nicht, aber immer unterhaltsam.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen