Brille putzen mit Wasser und Spiritus

Schlierenfreien Durchblick, mit einer Mischung aus einem Teil Wasser und zwei Teilen Spiritus, funktioniert besser als Spülmittel, in denen oft Handpflegemittel sind, die Schlieren bilden.

Hab mir in einer leeren Sprühflasche (Fensterputzmittel) eine Mischung aus 1 Teil Wasser und 2 Teilen Spiritus gemischt. Brille unter dem Wasserhahn von grobem Schmutz befreien (schont die teuere "Vergütung" der Gläser), die Mischung aufsprühen und mit Haushaltspaper trockenreiben. Gibt schlierenfreien Durchblick, funktioniert besser als Spülmittel, in denen oft Handpflegemittel sind, die Schlieren bilden. Funktioniert nicht nur bei Junggesellen.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Streifenfreie Brillengläser mit der Zunge
Nächster Tipp
Brille vor dem Spülen säubern
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
19 Kommentare
1
ein tropfen spüli tuts auch.
13.12.05, 23:00 Uhr
2
10% Spiritus erfüllen den selben Zweck.
Es stinkt dann auch nicht so.
14.12.05, 00:28 Uhr
noch-ne-Frau
3
14.12.05, 07:17 Uhr
4
vorsicht mit papier! die holzfasern können mit einer linsenvergütung (=beschichtung) furchtbare sachen anrichten, weil sie ziemlich rauh sind (wer sich einmal mit roter nase mangels taschentüchern mit "küchenrolle" geschneuzt hat, weiss wovon ich rede...)
besser ist weicher stoff (=brillenputzutuch, gibts beim optiker) oder leder.

UND: selbige mischung (1:1) habe ich imme rim auto, funktioniert wunderbar als scheibenenteiser...
14.12.05, 08:16 Uhr
5
ACHTUNG an denjenigen, der vor mir geschrieben hat:
Spiritus sollte keinesfalls in die Wischwasseranlage oder als Scheibeneiser verwendet werden. Spiritus greift die Dichtungen an.
14.12.05, 10:37 Uhr
Elisabeth
6
Bei Kunststoffgläsern wäre ich vorsichtig mit Spiritus. Da sollte man nicht mal die handelsüblichen Brillenputztücher verwenden.Bei Glasbrillen kann man es unbedenklich verwenden.
14.12.05, 15:59 Uhr
7
spiritus schadet den gläsern nicht. bei dem optiker bei dem ich gelernt hatte wurde jede brille die nicht ins ultraschall wanderte mit spiritus geputzt. wichtig ist, den groben schmutz vorher unter wasser abwaschen, sonst sind die schmutzpartikel wie schmirgelpapier und zerkratzen die gläser. trotzdem vorsicht: es gibt menschen die reagieren allergisch gegen spiritus.
15.12.05, 09:27 Uhr
Gina
8
Mit lauwarmem Wasser abspülen und mit Mikrofasertuch (die ganz feinen zum Fensterputzen) trocknen. Funktioniert viel besser als die Mini-Tücher vom Optiker und sind auch noch billiger. Die Brille ist tipptopp sauber - ohne Schlieren.
15.12.05, 10:10 Uhr
ingo
9
was ist haushaltspaper?
15.12.05, 11:34 Uhr
freesia
10
Ganz normale Küchenolle iss das !
15.12.05, 12:09 Uhr
freesia
11
ok, ich überdenke die rechtschreibung nochmal - Küchenrolle muß es heißen !
15.12.05, 12:17 Uhr
12
Ohne Brille finde ich die ganzen Utensilien doch garnicht ;(
15.12.05, 16:54 Uhr
Clementine
13
Ich nehm immer Sidolin...
15.12.05, 22:00 Uhr
14
Ich nehme zum Putzen meiner Brille immer Fensterreiniger - das hat den Vorteil, daß sie nicht mehr beschlägt.
18.12.05, 02:21 Uhr
michael
15
...ich habe bisher meine brille auch immer mit spüli, brillenputztüchern oder spiritus gereinigt... doch seit meine freundin ins leben trat, und die optikerin ist, schwöre ich auf putztücher vom optiker :-)
19.12.05, 19:30 Uhr
Kirsten
16
Ich putzte meine Platik Gläser immer mit Frosch Essigreiniger, das ist umweltfreundlich und gut verträglich. Und super Sauber!
11.3.06, 17:33 Uhr
Gilla
17
Ich trage schon 40 Jahre eine Brille, mal Kunststoff, mal Glas. Aber 1x die Woche gibts eine Grundreinigung mit Zahncreme und weicher Zahnbürste. Das gibt den Durchblick.
14.3.06, 00:12 Uhr
Dabei seit 12.1.12
18
@#7: Aber da lässt du jetzt außen vor, dass auch genug Leute mit Polycarbonat in der Brille (vorallem randlos) rumlaufen.
Die Beschichtung kriegst du mir Spiritus zwar nicht kaputt, aber die schönen sternförmigen Risse um die Bohrung sind dir garantiert.

@Alle: Aus dem oben erwähnten Grund (Polycarbonat ist ein spezieller Kunststoff für randlose Brillen) ist auf Fensterreiniger ne ganz schlechte Idee. Und der hat zusätzlich noch andere Inhaltsstoffe, die die Beschichtung angreifen (genau wie feuchte Putztücher)
12.1.12, 01:06 Uhr
Dabei seit 1.9.10
19
Mir hat mein Optiker auch verraten, dass sie immer Spiritus nehmen, egal ob randlos oder nicht. Spüli hingegen sei sogar schädlich, weil das die Beschichtung angreift.
Ich hab früher auch immer die Brillenputztücher genommen, damit war ich eigentlich zufrieden, bis man mir sagte die seien nicht gut für Kunststoffgläser.
Dann habe ich bei einem anderen Optiker so ein Putz-Spray gekauft und das passende Tuch und das habe ich immer brav benutzt bis ich damit einen riesigen Kratzer verursacht habe.
Ich nehme jetzt nur noch Spiritus und WARMES (!) Wasser!
5.3.12, 18:10 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen