Brot-Dip

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dies ist *die* Loesung für den Single-Haushalt, wo immer mal wieder Brot übrig bleibt.

Zutaten:
Als Basis nehme man ca. 5-6 Brötchen vom Vortag oder älter (oder entsprechende Menge von anderem Brot wie Baguette, Kastenbrot etc., immer ohne Rinde), eingeweicht und sehr gut ausgedrückt. Das Brot klein zerpflücken.

3 Knoblaufzehen, durchgepresst
1 Dose Tomaten in Stücken (kein Passato)
1 Tl. getrocknetes Basilikum
1 Handvoll klein gehackte Petersilie
Olivenöl
Salz, Cayennepfeffer nach Geschmack

Das Brot mit Olivenöl mit der Gabel geschmeidig rühren. Tomaten im Sieb gut abtropfen und mit den anderen Zutaten unter die Brotbasis mengen. Abschmecken. Wenn Zeit zum Durchziehen besteht, wird der Dip umso besser.

Von
Eingestellt am
Themen: Brot, Dip


4 Kommentare


#1 Vanita
1.2.05, 22:06
Worin soll das Brot denn eingeweicht werden?
#2
1.2.05, 22:44
Würde das Brot einfach in Wasser aufweichen, so wie man es bei Frikadellen macht.
#3 Blondie
3.2.05, 12:04
Mmmmh, hört sich lecker an! Wird ausprobiert. Und was dippe ich da rein? Brot? ;-)
#4 spirelli
9.8.06, 20:55
so was mach ich mir als fixe wariande für meine Nudelln......

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen