Brotaufstrich von meiner Mutter (Vegetarisch)

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • Grünkernschrot,
  • Buchweizengrütze,
  • Majoran,
  • Thymian,
  • Bohnenkraut,
  • Kräutersalz,
  • Hefeflocken (Edelhefe vom Reformhaus) und
  • 2 mittlelgroße Zwiebeln.

Wenn man Bratlinge machen möchte, dann noch 2 Eier

Zubereitung

Grünkernschrot und Buchweizengrütze zusammen in einen größeren Topf geben. Dann Majoran, Thymian und Bohnenkraut, sowie das Kräutersalz dazu geben. Wasser ausreichend zufügen, am besten die doppelte Menge. Wenn alles nach nachungefähr 2 Stunden weich ist, dann alles von der Kochstelle nehmen und die Hefeflocken daruntermischen. Zwiebeln in Öl glasig werden lassen und ebenfalls daruntermischen.

Tipp: Man kann auch leckere Bratlinge daraus machen. Muss nur 2 Eier darunter mischen

Grünkern und Buchweizen etwas zermalen, sonst braucht das zu lange.

Von
Eingestellt am


5 Kommentare


#1 Icki
20.9.06, 21:18
Für Anfänger fehlen bei diesem Rezept leider ein paar Angaben, und weil ich mit der Art von Zutaten, die du hier verwendest, wirklich gar keine Erfahrung habe, trau ich mich auch nicht, drauf los zu probieren:
Wieviel Grünkern,Buchweizen und Hefeflocken (im Verhältnis zu zwei Eiern und zwei Zwiebeln) nimmst du denn?
Da du schreibst, dass du den Topf von der Kochstelle nimmst, nehme ich an, dass du den Herd auch angemacht hast? Volle Hitze oder ganz kleine? Wenn du für die Gewürze auch Mengenangaben hättest, wäre das super, mir ist schon klar, dass man das ja nach Gusto macht, aber arbeite ich eher im Prisen- oder Esslöffel-Bereich?

Freu mich schon auf deine Antwort, das Rezept klingt nämlich interessant!!
#2 tina.de
21.9.06, 09:58
Man nimmt vom Grünkern und Buchweizen 1 zu 1. Ich nehme eine halbe Packung von jedem.
Hefeflocken je nach Geschmack.
Wenn Du Bratlinge machen willst, dann zu Diesem Verhältnis 2 Eier.
Hoffe ich konnte Dir helfen
#3 tina.de
21.9.06, 10:00
Buchweizen und Grünkern muss vorher geschrotet werden (zerkleinert), weil das sonst zu lange kochen muss.
Viel Spaß
#4 tina.de
21.9.06, 10:32
Bitte erst alles zum kochen bringen auf fast ganz hohe Themperatur und wenn es kocht, dann runterschalten auf niedrige Themperatur. Muss aber leicht vor sich hin köcheln. Mein Ofen geht bis 8 und ich lass das auf 3 weich kochen. Wenn Du einen Ofen hast, der bis 3 geht, dann auf 1 1/2
Majoran und Tymian je einen gestrichenen Teelöffel
Hoffe, hab jetzt alles beantwortet.
Guten Appetit
#5
9.5.10, 18:28
Das schmeckt ganz besonders gut, wenn man Grünkern durch Schweinebauch und Buchweizengrütze durch Schweineleber ersetzt. Das Ganze richtig gut gewürzt, gibt ne wunderbare Leberwurst......... ich bin doch kein Vegetarier...... entschuldicht......

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen