Cantuccini a la Mama

Cantuccini a la Mama (Bild ähnlich)

Das Rezept habe ich von meiner italienischen Arbeitskollegin, geht leicht und schmeckt schweinelecker:

Man nehme:

  • 400 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker, wer will kann auch echte Vanille dazu geben
  • 500 g Mehl
  • 4-5 Eier
  • 200 g ganze Mandeln oder Haselnüsse

Jetzt gehts los:

  1. Die Mandeln oder Nüsse einmal grob halbieren und in der trockenen kurz anrösten. Die ganzen Eier sehr schaumig rühren (ich nehme die Küchenmaschine), dann den Zucker und Vanillezucker hinein und einige Zeit weiterrühren. Dann das Mehl sorgsam unterrühren. Zum Schluss die Mandeln dazugeben. Der Teig klebt sehr und ist ziemlich fest.
  2. Backpapier auf das Blech legen und nun den Teig darauf streichen. Aber nicht das ganze Blech bedecken, sondern nur 3 Streifen mit ca. 4-5 cm Breite. Geht am besten mit 2 Esslöffeln.
  3. Bei 180 Grad Umluft ungefähr 15 Minuten backen. Es werden 2 Bleche. Noch lauwarm in fingerdicke Streifen schneiden. Wer die Cantuccini schön knusprig mag, legt die geschnittenen Teile auf ein Blech (alle drauf, auch übereinander) und stellt dieses dann nochmal in den bereits ausgeschaltenen Ofen. Wenn dieser dann abgekühlt ist, sind die Leckerchen auch richtig cross.
  4. In einer Blechdose halten (besser gesagt würden sie halten) sie sich 3 Wochen. Die Cantuccini einfach so oder zum Cappuccino oder vorzugsweise in Rotwein gestippt genießen.
  5. Ich habe mir auch schon überlegt beim nächsten Mal vielleicht ein paar Gewürze beizufügen oder etwas Amaretto - müsste doch auch schmecken, glaube ich. Aber das hier ist das Originalrezept.
Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 150.000 Abonnent:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

12 Kommentare

Ähnliche Tipps

Mandel-Tiramisu
9 4
Cantuccini
Cantuccini
13 10
Cantuccini-Tiramisu
10 10
Cantuccini Dessert
4 3
"Mamakind" schrittweise an Abwesenheit der Mama gewöhnen
41 7
Überfluss tut selten gut
Überfluss tut selten gut
19 23

Kostenloser Newsletter