Chicoree mit Krabbendip

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nach dem Raclette blieben mal wieder lauter Kleinigkeiten übrig. Eine schnelle Leckerei habe ich mir für den Erholungsfernsehabend aus den Krabben, dem Chicoree und einer Cocktailsauce gemacht und das ging so:

Die Krabben (ganz normale G&G 250 g-Packung Eismeerkrabben) waren noch vom Raclette mit Zitronensaft, Chili und Dillöl mariniert und kamen so in den Mixer.

Dazu habe ich noch zwei übrige Cocktailtomaten und ein paar Blätter Zitronenmelisse, einen Schuss Weinbrand, ein paar Spritzer Worcestersauce, weißen Pfeffer und die Cocktailsauce (ja, ich schäme mich- die rosafarbene aus der Flasche) gegeben und dann alles durchgemixt bis es eine schöne homogene Masse war.

Dazu gab es einfach die knackigen frischen Chicoree-Blätter - lecker. Wird es definitiv auf der nächsten Party geben.

PS. Es geht natürlich auch ohne die Flasche: Mayo/Joghurt 1:1, Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Paprika, Curry-, Zitronensaft, Weinbrand, Worcestersauce. Da das dann genauso schmeckt, mache ich es mir manchmal bequem ;-) - nicht hauen!

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


1
#1 Die_Nachtelfe
7.2.12, 22:29
Und wieder mal ein schoener Snack fuer Fernsehabende. Wird auf jeden Fall bald mal nachgemacht.
3
#2
25.10.13, 07:59
das wird auf jeden fall meinen abend verschönen.

aber es ist doch traurig das man das gefühl hat sich für den

einsatz

von convenience entschuldigen zu müssen. manche

fertigprodukte sind gar nicht so übel.

danke also für den tip!
#3
25.10.13, 08:27
Besten Dank für die Idee, probiere ich auf jeden Fall bei Gelegenheit..

LG Mischa
1
#4
25.10.13, 10:20
Schöner Tipp - auch dass Du noch mal die Herstellung der Cocktailsauce erklärt hast.
Ich bin immer dankbar für zeitsparende und schnelle Rezepte.

Zur Deko noch ein paar Krabben und Cocktailtomaten obendrauf, und es ist eine Delikatesse für Gäste!
#5
25.10.13, 16:03
Ich mische die unzerkleinerten Krabben mit einer ähnlichen Sauce wie diese hier. Dann drapiere ich die einzelnen Chicoree-Blätter auf einer schönen Glasschale. In den hinteren, weissen und stabileren Teil fülle ich etwas von der Krabben-Masse. Ist ein perfekter Finger-Food und macht auch optisch etwas her.
#6
26.10.13, 00:14
Was mich wirklich erstaunt, ist, dass du zu Raclette Krabben servierst??

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen