Hättet ihr gedacht, dass man sogar Chips einfrieren kann? Welche Lebensmittel man noch einfrieren kann, von denen man es nicht gedacht hätte, erfahrt ihr ihr.

Chips, Eier und Co lassen sich gut einfrieren

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bevor das Haltbarkeitsdatum verschiedener Lebensmittel abläuft, kann man sie auch gut einfrieren. Selbst angebrochene Chips in der Tüte lassen sich danach in nur wenigen Minuten auftauen, und schmecken. 

  • Eier verquirlen und in Eisbeutel oder Eiswürfelformer in Portionen einfrieren. Auf diese Weise lassen sich auch gut Eier trennen (Eigelb vom Eiweiß) zum Backen usw. 
  • Reife Bananen lassen sich auch gut einfrieren, danach sind sie zwar nicht mehr zu herzhaften hineinbeißen geeignet, aber für Smoothies, Kuchen und für Müsli sind sie noch toll verwendbar.
  • Wer wieder mal zu viel Kuchenteig gemacht hat, der kann den Rest auch einfrieren und nächstes Mal wieder verwenden. 
  • Wein lässt sich außerdem sehr gut einfrieren, denn meist schmeckt der angebrochene Wein nach einigen Tagen im Kühlschrank nicht mehr. 
Von
Eingestellt am

25 Kommentare


1
#1
30.6.17, 18:27
Wenn das so stimmt, 5 Sterne von mir. Eier und Chips habe ich noch nie eingefroren.
Ich weiß, dass man Nüsse, Keimsaaten etc. einfrieren kann, da diese mitunter recht schnell verderben. 
Sogar manche Öle sollen so länger halten (Leinöl).
Korrigiert mich bitte, falls ich mich irre. Ich meine das mal gelesen zu haben, habe das mit dem Öl aber noch nicht ausprobiert. Bei den Nüssen klappt es jedenfalls. Das Beste ist natürlich immer eine gute Logistik, bei der man nicht mehr einkauft, als benötigt wird. Bei ungeplanten Abwesenheiten, wo der Kühlschrank geleert werden muss, kriegt's die Mutter, Nachbarin oder Freundin.
Die Sache mit dem Haltbarkeitsdatum sehe ich auch eher flexibel, so lange es sich nicht um leicht Verderbliches handelt. Meine getrockneten Berberitzen z. Bsp. schmecken  ein Jahr nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums genau wie am Tag des Einkaufs, sehen genauso aus und riechen auch so. 
2
#2
30.6.17, 19:19
Gut nachgeschrieben!!!Sorry,heute im Netz bei meiner MSN Startseite.Aber stimmt,habe ich schon gekannt.
3
#3
30.6.17, 21:02
Beim Wein hab ich da erhebliche Zweifel.
2
#4
30.6.17, 22:03
Chips brauche ich nicht einfrieren, angebrochene Chipstüten werden spätestens am nächsten Tag aufgefuttert. Vom Eier einfrieren habe ich auch schon gehört, aber selbst noch nicht ausprobiert. Wein wird bei uns nur ganz selten getrunken also fällt das Einfrieren auch flach. Reife Bananen werde ich mal ausprobieren diese einzufrieren. Zuviel Kuchenteig habe ich noch nie gemacht, ich habe wohl schon mal die doppelte Menge Waffelteig gemacht und die eine Hälfte davon eingefroren. Dazu gibt es hier bei FM sogar schon einen Tipp:
https://www.frag-mutti.de/waffelteig-einfrieren-kein-problem-a51301/
Und man kann sogar Plätzchenteig einfrieren, dazu gibt es auch schon einen Tipp hier bei FM den ich selbst eingestellt habe:
https://www.frag-mutti.de/plaetzchen-schnell-nachgebacken-a39406/
1
#5
1.7.17, 09:31
Ich habe langsam das Gefühl, die Tippgeberin wirft hier mit haufenweise abgeschriebenen, unnötigen Tipps um sich um irgendwie an einen Amazon Gutschein zu kommen...
10
#6
1.7.17, 09:44
Da gibt es aber andere ellenlange Tipps, mit fachlichem Inhalt, die ganz sicher irgendwo abkopiert wurden. Manch Zeitungsartikel kam mir dann doch sehr bekannt vor, aber das ist ja nicht meine Sache, wenn der Tipp hier freigegeben wird, ist es legitim. Niemand setzt sich für 20 Euro stundenlang hin und entwirft einen filmreifen Tipp. Wer nicht viel Zeitung liest und im Internet stöbert, für den sind selbst abkopierte Texte interessant und hilfreich. Mir ist es wurscht wer einen Gutschein bekommt. Reich wird da eh keiner davon und die Mühe hier etwas einzustellen mit Foto und die Fragen zu beantworten, darf ruhig belohnt werden.
3
#7
1.7.17, 14:20
Weinreste lassen sich gut im Eiswuerfelbehaelter einfrieren,und portionsweise zum Sossen verfeinern verwenden.
5
#8
1.7.17, 16:51
Also mir war nur bekannt dass man Wein einfrieren kann.Hab die anderen Tipps noch nirgendwo gesehen wo man sie abschreiben könnte.
man muss sich wirklich überlegen ob man hier einen Tipp einstellt irgendjemand muss es niedermachen.
Das find ich eigentlich traurig!
4
#9
1.7.17, 17:26
@Krimifan: ist aber immer so, daß es Meckerer gibt, die sollten nicht abschrecken. Die meisten freuen sich doch über Tipps und alles hat mal irgendwann irgendwo gestanden, ob in Zeitschriften oder Ommas altem Haushaltsbuch. Schreib nur deine Tipps, allen kann man es eh nicht recht machen.
1
#10
1.7.17, 19:35
Aus gefrorenen Bananen lässt sich mit ein paar EL Sahne ein prima Eis herstellen.  😋
2
#11
1.7.17, 21:45
bei mir ist es leider so, dass vieles, was ich einfriere in Vergessenheit gerät und auf dem Grunde der Gefriertruhe vor sich hin altert ... daher geht bei mir "Aufmampfen vor Einfrieren"
#12
2.7.17, 15:49
Chips einfrieren? Eier einfrieren? Bananen einfrieren? Hmmmm ... habe ich noch nie gemacht und war mir bisher auch nicht bekannt.
Ich kaufe allerdings auch nie so viel davon, dass ich irgendwas einfrieren müsste.

Ich nutze mein Gefrierfach zum größten Teil dazu, Fleisch einzufrieren, bzw. andere TK-Waren, wie z.B. Kroketten, Pommes, etc. reinzulegen. Da ich aufs Geld achten muss, studiere ich gerne Prospekte von Geschäften in meiner Nähe und schlage dann zu, wenn ich sehr gute Fleisch-Angebote sehe. Davon kaufe ich dann auf Vorrat und friere jeweils so viel ein, wie ich für eine Mahlzeit für mehrere Personen brauche. Das mache ich seit Jahren so und das hat sich für mich gut bewährt.

Es gibt sicherlich genug Leute, die mit diesem Tipp etwas anfangen können, darum vielen Dank an die Tippgeberin, die sich die Mühe gemacht hat, diesen hier einzustellen.

Jeder so, wie es ihm gefällt und wie es für ihn am besten ist.... 
#13
2.7.17, 20:40
Chips würde ich wahrscheinlich auch kaum mal einfrieren, aber mit Eiweiß habe ich das schon oft gemacht. Das liegt nicht daran, daß ich zu viele Eier eingekauft hätte. Aber ich mache öfter mal eine Sauce Hollandaise, und da sind immer die Eiweiße übrig. Und nicht jedesmal habe ich Lust, anschließend Mandelhörnchen zu backen, für die ich die Eiweiße nehmen kann.
Mit dem Einfrieren von Eigelb habe ich noch keine Erfahrung, aber bei Bedarf werde ich es aber ausprobieren.
1
#14
2.7.17, 21:15
@KrimifanIch wollte niemand niedermachen,aber ich mußte schmunzeln,weil ich den gleichen Text fast wortwörtlich auf der MSN Startseite hatte.Aber wahrscheinlich gilt hier bald keine freie Meinungsäußerung mehr.......
#15
2.7.17, 21:26
@sabon: Was ist MSN?
#16
2.7.17, 22:12
@Maeusel: Microsofts Network,ist so eine Nachrichtenseite,Übersicht aus aller Welt .Nachrichten Man kann das runterladen und personalisieren,welche Nachrichten einen interressieren,aus allen Sparten,Essen,Sport,Politik,Stars etc...Ich liebe es,wenn es morgens früh noch still ist,meine Nachrichten,auch Ausländische Zeitungen bei einem Espresso  zu lesen.
1
#17
2.7.17, 22:15
@sabon,dich meinte ich gar nicht.Eher die bemerkungen von Hutzibuh!
ich finde schon,dass jeder seine Meinung sagen kann-kommt immer darauf an wie.
1
#18
2.7.17, 22:22
@Krimifan: Danke für die Belehrung.Hier sind mehr Oberlehrer unterwegs,als Deutschland Lehrer hat.Die Tipps sind alle schon wiederholt geschrieben worden,die Seite ist nur noch Wiederholungen und Belehrungen.Danke,ein Grund mehr die Seite zu verlassen,da gibt es Bessere mit weniger"Oberlehrern";
2
#19
3.7.17, 08:20
@Krimifan:  Das ärgerliche ist einfach, dass hier in letzter Zeit immer wieder Tipps auftauchen die kein Mensch braucht.  Schaut man sich mal ältere Tipps an sind die alle sehr hilfreich.  Klar, manche kennen die Tipps bestimmt schon, aber für andere sind sie eben neu.  Dass man die Tipps auch woanders im Internet finden kann ist klar, hier hat man aber alles schön übersichtlich auf einer Internetseite.
Ich verstehe einfach nicht, warum manche Leute Tipps schreiben, um einfach Tipps zu schreiben.  Ein großer Aufwand ist das in der Zeit der Smartphones nun auch nicht mehr.  Schnell ein Foto schießen, 5 Zeilen dazu schreiben, fertig.  Nimmt keine 5 Minuten in Anspruch.
Manche Muttis schreiben hier z.B. ganz tolle Rezepte und geben sich richtig Mühe dabei.  Und andere schreiben dann:  Man nehme Instant Chinanudeln, nen Löffel Öl, nen Löffel Curry, fertig.
#20
3.7.17, 10:20
@Hutzibuh du hast schon recht das manche Tipps nicht so besonders sind,aber sowas ignorier ich meist!
#21
3.7.17, 10:57
Wenn wir ehrlich sind, haben wir alle schon mal Tipps aus dem Netz irgendwo weitergegeben oder weitergesagt. Insofern ist das nicht verwerflich. Ich finde es sogar gut, da ich diesen Tipp nirgends zuvor gelesen habe. Einige von uns sind jetzt schlauer und darauf kommt es an. 😄
2
#22
3.7.17, 19:12
ich nehme an, MSN klaut die Tips bei frag mutti   :o)
2
#23
4.7.17, 07:57
Chips einfrieren finde ich witzig. Welche Reste? Seitdem die Chipstüten weniger Inhalt haben, werden die es wohl nicht bis in den Froster schaffen. Ich esse selten Chips, aber wenn, dann richtig. 
#24
4.7.17, 09:38
Hat jemand das wirklich schon mal ausprobiert, Chips einzufrieren und wieder aufzutauen? Ich kann mir schwer vorstellen, dass die dann noch schmecken.
Wenn es bei uns wirklich mal Knabberzeugreste (auch von Salzstangen, Erdnussflips, Kräcker) gibt, dann werden sie klein gemacht und ergänzen die Semmelbrösel.
Man kann damit panieren, Hackfleischbällchen formen, auch Frischkäsebällchen darin wälzen, Suppe binden, oder im Brot mit verbacken (bis zu ein Drittel der Mehlmenge) . So geben sie Geschmack (beim Würzen mitbeachten), müssen aber nicht mehr knusprig sein. 

Wenn Wein übrig bleibt, wird er beim Kochen (in der Soße) oder Backen (Rotweinkuchen) weiterverarbeitet. Beim Erhitzen verflüchtigt sich der Alkohol.
Ich kenne auch eine leckere Salatsoße aus Rotwein, Balsamicoessig, Olivenöl und Honig, aber die wird nicht erhitzt und der Alkohol bleibt drin und man muss aufpassen, wem man es anbieten kann.
 
#25
9.7.17, 14:15
Auch Kaffeepulver kann eingefroren werden. Ist besser, als wochenlang in der Dose aufbewahrt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen