Den alten Christbaum für einen Gurkenanbau weiter benutzen, damit die Gurken hoch klettern dürfen und nicht auf dem Boden rumkriechen.

Christbaum weiterverwenden

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wohin mit dem alten Christbaum? Man kann ihn prima weiterverwenden!

Ich lasse ca. 20-30 cm der Äste stehen und pflanze ihn im Frühjahr in meinen Gemüsegarten. Dann stecke ich Gurkensamen darum herum und die Ranken gehen am Baum hoch. Die Gurken hängen dann am Christbaum und liegen nicht am Boden.


Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

23 Kommentare

3
#1 Segelflieger
20.1.11, 03:08
Man kann auch eine Umzäunung/Abgrenzung etc anlegen indem man daran Efeu anpflanzt. Der bedeckt im Laufe der Zeit die Stämme vollständig.
5
#2 mellileinchen
20.1.11, 09:52
Na herrlich--"Christbaumgurken".Geil!
1
#3 Anne
20.1.11, 12:21
Habe mich fast weggeschmissen , als ich mir das bildlich vorgestellt habe . Muß zum schießen geil aussehen .
1
#4 heidiheida
20.1.11, 13:13
och menno. Bei uns sind die Tannenbäume heute morgen abgeholt worden. Unserer ist wahrscheinlich schon geschreddert.
Und bald stehe ich wieder da und frage mich, woran meine Bohnen hochranken könnten. Sieht bestimmt witzig aus :-)
#5 Blackpearl
20.1.11, 19:46
Das ist einfach genial. Ich habe mich letztes Jahr schwer geärgert, dass die Gurken die Tomaten angegriffen haben, als sie ihre Tentakeln auswarfen.
Leider ist unser Tannenbaum auch seit ner Woche weg.
Hätte ich das doch mal eher gewusst.
7
#6 haxnmax
21.1.11, 08:03
Bevor der Baum für die Gurken benutzt wird, kann er ja noch als Meisenknödelhalter fungieren.
#7 Hilna
21.1.11, 08:31
@haxnmax: Doppelfunktion SUPER!!!
#8 Vatter
21.1.11, 11:36
@mellileinchen: *joooohl*
4
#9 mellileinchen
21.1.11, 18:49
Die Seite gefällt mir.Mal KEIN Gluckscheißer oder Allesbesserwisser. Leute weiter so.Spaß muß sein.Das Leben ist so schon schwer genug.
3
#10 rumpelstilzchen
22.1.11, 18:04
@mellileinchen: Du sprichst mir aus der Seele. Ich habe diesen ewigen Meckerer und Klugscheißer auch dicke.
Habe deshalb meine Tipps auch eingeschränkt.
Diese Nummer mit dem Tannenbaum ist Klasse.
#11 Segelflieger
23.1.11, 12:42
Man könnte so ein Ding auch mal bunt mit Farbe besprühen... und zu Ostern kommen dann bemalte Eier dran und kleine Geschenke :-)
2
#12
3.11.15, 22:17
Ich weiß, das man die Bäume auch im Zoo abgeben kann, die Elefanten lieben Tannenbäume !
Im Ernst !
#13
3.1.19, 10:29
die Pferde unseres Dorf-Bauern haben ihre helle Freude daran zu knabbern  
#14
3.1.19, 11:47
hallo,
super Idee !! 
danke dafür.
wird dies jahr ausprobiert.
gruß martina
2
#15
3.1.19, 13:05
Das ist eine klasse Idee!!! Gut, dass unser Baum noch nicht weg ist. Werden wir auf jeden Fall ausprobieren. Sieht bestimmt cool aus, wenn am Tannenbaum im Sommer Bohnen hängen 😂
#16
3.1.19, 13:45
Früher hat mein Vater aus dem obersten Tel des Baumes einen Quirl hergestellt..
1
#17
3.1.19, 14:33
@mellileinchen: das ist wohl wahr! Hier sind aber auch tolle, manchmal recht witzige und trotzdem brauchbare Tips dabei. Einfach super schön hier!!!!😁
#18
3.1.19, 14:47
@heidiheida: da kommen bestimmt noch ein paar Bäume nach, aus denen Du noch einen aussuchen kannst.!!
1
#19
3.1.19, 14:50
schade, dass ich keinen Garten habe, hätte ich ausprobiert!!
#20
3.1.19, 15:20
@isecha: Auch sehr schön. Aber dafür muss man wohl einen kurzgewachsenen haben. Unserer würde sich dafür nicht eignen.
#21
3.1.19, 15:26
Schade, dass wir keinen echten Weihnachtsbaum haben.
#22
3.1.19, 19:32
Danke, das ist wirklich ein SUPERTIPP!
1
#23
3.1.19, 21:08
Das funktioniert auch gut mit Duft-Wicken. Könnte vielleicht sogar in einem großen Topf auf dem Balkon gehen. Dann aber gut sichern, damit Windböen die Konstruktion nicht umwerfen.

Zu #12 und #13: zwei zoologische Gärten in der Nähe wollen nur "unbenutzte" Weihnachtsbäume (direkt vom Händler), da beim Abschmücken auch mal was übersehen werden kann und die Tiere daran Schaden nehmen könnten.
Bei einem Landwirt in unserer Nachbarschaft hatte mal ein Gartenbesitzer guten Glaubens Heckenschnitt auf die Rinderweide gegeben. Ein Hochlandrind-Bulle ist daran gestorben, weil beim Heckenschnitt auch Eiben dabei waren. Fichten und Tannen (auch die Nordmantanne) sind ungiftig.
Bei der Anzucht von Weihnachtsbäumen kommen Herbizide (auch Glyphosat), Fugizide und Insektizide zum Einsatz. Da es sich bei Weihnachtsbäumen nicht um Nahrungs- oder Futtermittel handelt, können die auch höhere Belastungen aufweisen. Deshalb bevorzugen viele Kunden (besonders mit Kindern) "Bio-Weinnachtsbäume". Als Rankhilfe sollten die Bäume aber auch trotz Biozidbelastung unbedenklich sein.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Weihnachtliche Christbaum-Aufhänger herstellen

Weihnachtliche Christbaum-Aufhänger herstellen

25 12
Weihnachtskarte mit Christbaum-Motiv

Weihnachtskarte mit Christbaum-Motiv

26 15
Tipps zum Weihnachtsbaum-Kauf

Tipps zum Weihnachtsbaum-Kauf

15 5
Tanne frischhalten

Tanne frischhalten

19 8
Luftpolsterumschlag weiterverwenden

Luftpolsterumschlag weiterverwenden

18 3
Kaffeesatz clever weiterverwenden

Kaffeesatz clever weiterverwenden

39 37

Adventsdeko aus Orangenschalen

16 6

Geschenkanhänger aus Metallfolie

6 3

Kostenloser Newsletter