Für eine schnelle und leichte Mahlzeit sind Zoodels als Nudelersatz ein gesunder Trend heutzutage. Hier ein leckeres Rezept dazu mit Garnelen.

Cremige Zoodles mit Garnelen

Voriger Tipp Nächster Tipp
14×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zoodles – wohl einer der Trends heutzutage, was den Ersatz von Nudeln angeht. Für eine schnelle und leichte Mahlzeit auf jeden Fall super geeignet und eine leckere Alternative (auch wenn es natürlich herzlich wenig mit Nudeln zu tun hat)! 😀

Zutaten

Zubereitung

Das Olivenöl in einer leicht erhitzen und die Garnelen etwa 5 Minuten bei mittlerer Stufe braten, bis sie gar sind. In der Zwischenzeit aus der Zucchini und der Möhre „Nudeln“ herstellen. Das geht mit einem Spiralschneider oder alternativ mit einem Gemüseschäler.

Die Garnelen aus der Pfanne nehmen und die „Nudeln“ für 3-4 Minuten in der Pfanne braten, bis sie weich sind. Den Frischkäse und einen Teil der Garnelen unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit den restlichen Garnelen anrichten.

Nährwerte

  • 396 kcal
  • 21g KH
  • 21g Protein
  • 8g Fett
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

14 Kommentare

1
#1
24.2.20, 14:01
Ich habe einen Spiralsschneider. Wenn man öfter Zoodles macht, gut angelegtes Geld, finde ich.😃
1
#2
24.2.20, 14:12
@SchnickschnackS: Ich möchte meinen Spiralschneider auch nicht missen! <3
1
#3
1.3.20, 10:24
ich liebe Garnelenpfanne,aber mit echten Nudeln ☺Gemüse gebe ich in die Garnelen aber dazu.
2
#4
17.3.20, 06:18
Obwohl ich von Garnelen kein Fan bin, finde ich das ein sehr schönes Rezept. Einen Spiralschneider (für das Schneiden von Hand) habe ich auch. Ich habe ein Rezept für Schweinefilet mit „Spaghetti“-Gemüse, vielleicht sollte ich das überhaupt mal einstellen? ;-)
#5
17.3.20, 09:08
Botschaft an die Redaktion: Richtiges Rezept - falsche Jahreszeit. Zucchini (bei uns in der Schweiz Zucchetti) sind ein Sommergemüse. Im Juli/August ist die richtige Jahreszeit.
1
#6
17.3.20, 09:15
@Chatrina: Naja. Nicht jeder kann sein Gemüse selber anbauen. Im Supermarkt gibt es doch Zucchini. Noch. ;-)
1
#7
17.3.20, 09:51
@schwarzetaste: Ich baue mein Gemüse auch nicht selbst an, aber saisonal einkaufen ist für das Klima von grossem Vorteil. Es braucht dann nämlich weniger Transport, Lagerung, es gibt weniger Foodwaste. Ich will hier aber keine grosse Diskussion lostreten, denn ich weiss, dass es in dieser Frage nicht schwarz oder weiss gibt und dass das Naheliegende manchmal doch nicht das Beste ist. Aber im Grossen und Ganzen ist es sinnvoll, regional und saisonal einzukaufen. Wenn man kann, dann gleich beim Bauern oder auf dem Markt in der Nähe ohne viel Zwischenhandel. Auch ich erlaube mir aber ab und zu Ausnahmen. Niemand müss päpstlicher als der Papst leben. Ich begrüsse es aber, wenn die Redaktion von Frag Mutti die Jahreszeiten beachtet.
#8
17.3.20, 09:52
@schwarzetaste: 
Ja, stell das doch bitte mal ein 🍀
1
#9
17.3.20, 10:03
@Ingrid 771: Ok, mache ich. Kann aber ein bisschen dauern, wenn ich auch Fotos haben möchte. Und dann muss ich ja auch nichtregionale Zucchini kaufen! ;-)
1
#10
17.3.20, 10:09
@Chatrina: Ich baue tatsächlich meine Zucchini selber an. Ich lebe auch überhaupt ziemlich umwelt- und klimabewusst, wenn ich es so bedenke. Ich kaufe nicht mal Südfrüchte (Du?). Trotzdem finde ich Deinen Hinweis schon etwas „päpstlich“. Wer mag, kann das Rezept ja auch aufheben, und die in den Supermärkten vorhandenen nichtregionalen Zucchini kloppen wir dann in die Tonne.
#11
17.3.20, 10:12
Danke für die Diskussion, die sehr fair verläuft. Ich gebe mir Mühe, es immer besser zu machen, aber ich will keine Oberlehrerin sein. Für mich ist es gut damit und ich danke der TG für das tolle Rezept und wünsche allen frohes Ausprobieren und Geniessen.
#12
17.3.20, 10:52
Eine "Cremige Zucchini-Karotten-Pfanne mit Garnelen und Frischkäse"
Bei dem Titel weiß man wenigstens, was einen erwartet. 
Bei 'Zoodles' hab ich erst an Innereien gedacht, so ähnlich wie Kuddeln. 
Für mich ist und bleibt es Gemüse und kein Nudelersatz.
#13
17.3.20, 13:16
Das Rezept liest sich sehr appetitanregend. Für wieviele Personen als Mittagsmahlzeit sind die Zutaten gedacht? Ich vermute für 2. 
#14
17.3.20, 15:30
@WolfgangWiegel: das ganze Rezept hat laut Tippeinstellerin knapp 400 kcal. Je nach Appetit und Diät, isst das auch eine Person allein.
Ich esse selbst auch gerne mal Zucchini-Spaghetti, wie ich sie nenne, rechne sie aber eher als leichte und schnell zubereitete Zwischenmahlzeit:  https://www.frag-mutti.de/bilder/48773/zucchinispaghetti-mit-rosmarin-mandel-butter-bild-3.html

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Raclette-Grills im Test und Vergleich

Raclette-Grills im Test und Vergleich

5 28

Black-Tiger-Garnelen mal anders

11 9

Garnelen-Gemüse-Pfanne

6 5

Thailändische Suppe mit Garnelen & Frühlingszwiebeln

10 4
Gefrorene Garnelen zum Braten vorbereiten und braten

Gefrorene Garnelen zum Braten vorbereiten und braten

12 11
Fusionsküche: Couscous-Mandeltaler auf Gemüse-Obazdadip mit Garnelen

Fusionsküche: Couscous-Mandeltaler auf Gemüse-Obazdadip…

5 0

Garnelen in Kokosmilch

12 3
Garnelen in Limetten-Sahne-Soße

Garnelen in Limetten-Sahne-Soße

5 9

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti