Cremiger Käsekuchen mit Kirschdecke

Cremiger Käsekuchen mit Kirschdecke
2

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Zutaten

  • 350 g Frischkäse
  • 500 g Quark
  • 250 g Joghurt
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker (hab braunen genommen, geht aber auch weißer)
  • 2 EL Speisestärke oder Vanillepuddingpulver
  • 250 g Vollkornkekse, 1 Prise Salz 
  • 100 g Butter
  • 100 ml Orangensaft
  • 1 Tütchen Bourbon Vanille
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 2 Tütchen roten Tortenguss
  • 2 EL Zucker

Zubereitung

1. Schritt (1 Tag vorher)

  1. Kekse zerbröseln, mit Salz und zerlassener Butter mischen und in eine Tortenform (26-28 cm) geben, bei 170°C ca. 10 Minuten backen
  2. Eier trennen, Eiweiß mit einer Prise steif schlagen
  3. Eigelb mit Zucker aufschlagen, bis der Zucker sich löst, alle anderen Zutaten (außer Kirschen und Tortenguss) nach und nach zugeben, Eiweiß vorsichtig unterheben
  4. bei 150 - 170° ca. 40 Minuten backen. Dabei darauf achten, dass er nicht zu dunkel wird (evtl. mit Backpapier abdecken). Danach im Ofen komplett auskühlen lassen (kann sein, dass er dabei reißt, ist aber nicht schlimm)

2. Schritt (am nächsten Tag)

  1. Kirschen abgießen und gut abtropfen lassen
  2. Kirschsaft auf 500 ml mit Wasser auffüllen
  3. Tortenguss nach Anweisung zubereiten, Kirschen auf den Käsekuchen geben, dann den Guss und auskühlen lassen.

Ich habe ihn zu Weihnachten zum Kaffee gemacht und er war echt lecker und nicht so mächtig. Bestimmt kann man auch noch Frischkäse durch mehr Joghurt ersetzen, dann wird er figurfreundlicher :) 
Oder ihr probiert es mit fettreduziertem Frischkäse und Magerquark.

Wenn ihr ihn probiert, lasst ihn euch schecken. Wir waren begeistert, weil er cremig, fruchtig und knusprig war.

Voriger TippN├Ąchster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

11 Kommentare

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter