Curry-Krautsalat

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ganz einfaches und superleckeres Rezept!

Man nehme:
1 kleinen Weißkohl
1 Dose Mandarin-Orangen
Mayonnaise
Saft der Mandarin-Orangen
Salz, Pfeffer, Curry

Zubereitung:
Kohl in feine Scheiben (Streifen, Ringe, wie auch immer ihr es nennen wollt) schneiden, mit den abgetropften Mandarin-Orangen mischen.

Für die Soße die Mayo mit dem Saft mischen (nicht zu viel, sonst läuft es euch weg) und mit Salz, Pfeffer und ordentlich Curry abschmecken (darf ruhig etwas scharf werden, zieht noch durch).

Alles vermischen und ein paar Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen (ich empfehle ca. 3-4 Stunden, dann ist der Kohl etwas weich geworden, über Nacht ist auch in Ordnung).

Vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, etwas warm werden lassen, noch mal abschmecken und.... hmmm, lecker!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Hendrik
19.11.07, 11:56
Klingt gut. Aber wieviel Mayo so ungefähr?
#2
19.11.07, 18:02
Werde ich ausprobieren.
Hört sich interessant an.
Sailor
#3 LordSaddler
19.11.07, 20:40
@ Hendrik: Naja, die Mayo dosierst du am Besten nach eigenem Gusto...
#4 Mikro
20.11.07, 12:33
Danke fuer den Tipp. Hoert sich lecker an.
#5
20.11.07, 21:16
Lecker! Vor allem die Mandarinen und der Saft bringen die nötige Süße und Aroma. Den Kohl kann man vorher etwas weich stapfen, dann zischt's noch mehr durch. Mayo wie man will. Guter Tipp!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen