Currywurst HJL

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bisse inner Stadt, watt macht dich da satt....... ne Currywurst.

Das kennt jeder. Und jeder weiss, wie bescheiden das schmecken kann. Aber mit der "richtigen" Currysoße kann man selbst eine Supermarkt-Bratwurst so aufpeppen, dass da was richtig Gutes werden kann.

Zunächst mal brauchen wir Ketchup. Aus der Flasche? Neeee, dafür kennt ihr mich. Tomaten Zeit ist zwar vorbei, aber das Rezept für ein selbstgemachtes Ketchup ist ja nicht schwer.

Eine kleine Zwiebel wird ganz fein geschnitten in etwas Olivenöl angeschwitzt. Sie muss nicht braun werden. 1 Kilo Tomaten (die können schon weich sein, überreif, nur nicht faul) kleinschneiden. Da muss keine Haut abgezogen werden, auch die Kerne können drin bleiben. Tomatenwürfel mitsamt dem ausgetretenen Saft in den Topf geben, in dem die Zwiebel munter schwitzt. Vielleicht noch eine rote Paprikaschote kleinschneiden und dazugeben - muss aber nicht. 70 - 100 g Zucker dazu. 2 oder drei EL guten Essig. Ein EL Salz. Etwas Pfeffer. Und nun: kochen, kochen, kochen. Auf kleiner Flamme. 2 Stunden. Zwischendurch abschmecken. Schmeckts? Gut. Köcheln, bis das Fruchtfleisch zerfallen ist. Dann gehts mit dem Pürierstab so lange durch, bis keine Schale und kein Tomatenkern mehr zu sehen ist. Dann in saubere Gläser füllen und im Herd bei 120 Grad einkochen. So eine halbe Stunde, damit das Ketchup sterilisiert ist.

Zu so einer selbstgemachten Currywurst rechnet man ca. 125 ml Ketchup pro Person. Das gibt man dann in einen Topf, fügt etwas Salz dazu, pro Person (je, nachdem, wie scharf es sein soll) bis zu einem TL Currypulver und einen halben Teelöffel scharfes Paprikapulver dazu. Das lässt man ein wenig heiß werden - nicht kochen.

Macht euch das über eure Bratwurst. Reicht dazu ein leckeres Baguette und einen Krautsalat. Dann könnt ihr singen.

Ja, scharf ist die Wurst, Kear, watt gibt datt nen Durst...

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


2
#1
2.12.11, 23:44
Ich vertrage kein Curry, aber dein Ketchup-Rezept ist richtig toll.!!!
1
#2
3.12.11, 08:32
Also.....für mir als Berlinerin is Körriwurscht ja det Nationalgericht -gggg

Aber Dein Saucenrezept klingt lecker - wird demnächst ausprobiert!!!
2
#3
3.12.11, 10:36
ich mag auch keine Cörrywurscht ... aber dein Ketchuprezept notier ich mir gerade auf ein post-it
1
#4
3.12.11, 13:26
boah, dat klingt lekka
6
#5 Oma_Duck
3.12.11, 13:30
Ketchup aus der Flasche mag ich auch nicht. Dein Rezept ist klasse, aber die Herstellung ist mir so persönlich zu aufwändig. Die Tomaten koche ich nicht selbst, ich lasse kochen. In Sizilien. Also "ganze Tomaten geschält" aus der unschlagbar preiswerterten Dose. So kriegt man wirklich reife Tomaten selbst im Winter.
Statt die Soße einzuwecken friere ich sie lieber portionsweise ein. Mache ich übrigens auch mit meinem "mediterranen Allzweckgemüse" so, wenn die Zutaten billig zu haben sind (Paprika, Zucchini, Zwiebeln, Dosentomaten, "Kräuter der Provence", Chilipulver). Bissl Hackfleisch und einen Beutel Reis, ebenfalls vorgekocht und tiefgefroren - schon steht in 15 Minuten ein schnelles und leckerers Gericht auf dem Tisch.
4
#6 jojoxy
3.12.11, 16:27
mann, du hättest das besser unter ketchup-rezept eingestellt! beinah hätte ich es nämlich gar nicht gelesen, weil ich currywurst so furchtbar finde. aber den ketchup koch ich garantiert nach, evtl jetzt im winter auch lieber mit dosentomaten. daumen hoch
2
#7
3.12.11, 19:39
boahh ausprobieren *abzischindieKüche*
1
#8
4.12.11, 08:44
Hört sich lecker an, werd ich ausprobieren. Danke!
1
#9
4.12.11, 11:31
Also, ich hasse Currywurst - aber dein Ketchup...!
Hört sich sooo gut an, werde ich morgen nach dem Einkaufen nachkochen!
1
#10
4.12.11, 17:25
Ohne kapiert zu haben dass HJL dein Nickname abgekürzt ist, lese ich die erste Zeile und weiß dass du es bist. Du bist so genial! :D
1
#11
4.12.11, 18:54
hört sich so was von lecker an, aber bin zu faul, kannste mal vorbeibringen?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen