Dachfenster putzen? - Ganz einfach!

Beim Putzen der Dachfenster kann man das Wetter nutzen und den Regen für sich arbeiten lassen.

So kann man sogar das schlechteste Wetter nutzen: Bei starkem Regen heißt es Dachfenster putzen.

Kurz das Fenster kippen (Vorsicht NASS), einschäumen. Den Rest erledigt der Regen für euch.

Nur bei starkem Regen zu empfehlen.

Ihr glaubt nicht wie sauber diese Art des Fensterputzen ist (und dazu noch schnell)!

Voriger Tipp
Fenster reinigen - Kalkspritzer, Wandfarbe, Fliegendreck etc.
Nächster Tipp
Window Color mit dem Fön entfernen
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

2,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

23 Kommentare

Tipp online aufrufen

Kostenloser Newsletter