Das hilft gegen Juckreiz bei Neurodermitis

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe einen selbst ausprobierten Tipp für Neurodermitis geplagte Menschen so wie ich: man nehme Leinöl in Bioqualität oder ein Leinöl mit zusätzlichen Ölen (im Reformhaus zu kaufen) und fülle es in eine kleine Sprühflasche (altes ausgediehntes Kosmetik-Fläschchen) und besprühe die Haut damit.

Gut einschmieren und der Juckreiz verschwindet! Bin darüber total erfreut!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
5.2.13, 20:02
Ich weiss nicht, ob man hier Marken nennen darf. Aber ich habe meine Neurodermitis mit Halicar Creme von DHU erfolgreich im Griff. Der Juckreiz verschwindet kurz nach dem Eincremen. Auch für Kinder geeignet. Es ist ein rein pflanzliches Produkt. Natürlich habe ich auch meinen Stress etwas mehr reduziert und öfter mehr geschlafen. Ich wollte keine Cortisoncreme vom Hautarzt und bin auch nicht wieder dort gewesen. Die Creme lässt sich besser auftragen als die Salbe. Aber ich werde auch Dein Leinöl ausprobieren, das hört sich wirklich gut an.
Danke für den Tipp.
#2
5.2.13, 20:20
Hallo Julice,
ich kenne auch diverse Cremes und habe schon so viel ausprobiert.....Kann davon ein Lied singen.
Habe eben nun auch begonnen, täglich mindestens einen Teelöffel Leinöl zum Müsli oder Quark einzunehmen. Keine Ahnung ob man hier Marken nenne darf;das ist meine Frage auch.
Ich habe auf jeden Fall das Dr. Budwigs Omega-3 Woman Öl benützt. Es enthält eben noch u.a Granatapfelöl, Arganöl und Avocadoöl.
Viel Freude beim Ausprobieren!
Gruß Kerlchenline
#3
7.2.13, 07:53
Hallo kerlchenline,
mit dem Leinöl zusätzlich von innen müsste man dann alles mögliche getan haben. Habe auch schon von den wirksamen Bestandteilen in diversen Ölen gelesen, denen aber nie besondere Beachtung geschenkt. Tipps von Betroffenen sind wirklich immer die besten. Die Hautärzte doktern oft langwierig mit zig Salben an den Neurodermitikern herum. Eine Arbeitskollegin konnte auch ein Lied davon singen. Ich werde jetzt auch Leinöl in meinen Quark rühren, schmeckt auch lecker zu Pellkartoffeln.
Danke für den Tipp
Julice
#4
7.2.13, 17:47
Da helfen sehr oft Mittel, von denen man es niemals erwartet hat,
dagegen sind Salben und Cremes vom Arzt verschrieben leider manchmal nutzlos.
In meinem Bekanntenkreis gibt es solche Fälle.
#5
14.7.13, 09:23
Hanföl funktioniert noch besser. am besten in bioqualität.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen