Das Märchen vom hohen Eisengehalt im "gesunden" Spinat

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Spinat: Generationen sind damit aufgewachsen und erinnern sich mit Grausen an die Tage in der Kindheit, an denen die Mutti Spinat vorgesetzt hat. Angeblich soll Spinat ja super gesund sein, da er so viel Eisen enthalte. Stimmt das auch wirklich? Leider nein...

Der Schweizer Physiologe Gustav von Bunge hat 1890 den Eisengehalt von getrocknetem Spinat berechnet. Dieser liegt bei 35 Milligramm Eisen pro 100 g getrocknetem Spinat. Diese Zahl wurde aber dann später aus Versehen frischem Spinat zugeordnet. Frischer Spinat besteht aber zu 90 % aus Wasser. D.h. aus den vermeintlichen super hohen 35 mg / 100 g werden mal ganz schnell durchschnittliche 3,5 mg / 100 g. Damit reiht sich Spinat ganz brav in andere Gemüsesorten ein ;-)

Hinzu kommt, dass Spinat einen recht hohen Oxalsäuregehalt hat, und überdurchschnittlich viel Nitrate anreichern kann, was nicht unbedingt super gesund ist. Daher kann man ruhig auf Spinat verzichten, sollte der Nachwuchs ihn nicht mögen...

Vorbei sind also die Zeiten, in denen die Kinder eine lange Schnute ziehen, weil sie mal wieder Spinat essen müssen, obwohl sie ihn eigentlich gar nicht mögen. Wer Spinat trotzdem mag, darf ihn natürlich auch weiterhin essen (so wie ich zum Beispiel)!

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


1
#1
25.10.10, 21:13
hmmmmmmmmm, ich liebe Spinat, mit oder auch ohne Blub. Blattspinat zu Nudeln (als Spinat-Sahnesoße mit Parmesan) auch sehr lecker. Schon als Kind war mein Lieblingsessen Spinat mit Kartoffelbrei und Spiegelei. Gab es erst letzte Woche bei uns.
1
#2
25.10.10, 21:22
Ich gehöre zu den Menschen die ihr leben lang Spinat mochten.Kartoffeln und Spiegelei gehören dazu das Eigelb zuletzt.Jetzt geh ich zum Kühlschrank und fang in 30min an zu schlemmen.Ob 35 oder 3,5mg hauptsache lecker.
#3
25.10.10, 21:22
Hmh mein Liblings Babybreichen, war Spinat mit Leber und hat laut Mutti bis zum Himmel gestunken... geschadet hats glaub ich nicht.
Und ich mag immernoch Spinat ;)
1
#4 Angelina
25.10.10, 21:36
Der Kommafehler ist ja nun schon eine Weile bekannt und ich frage mich: Gibt
es Kinder die keinen Spinat mögen?
Auch, dass man Spinat nicht erwärmen darf, ist inzwischen revidiert worden.
Popeye hat er jedenfalls gut getan:-) und mir schmeckt er auch genauso gut wie meinen drei inzwischen erw. Kids
#5
25.10.10, 21:36
Achso, was mir auch noch einfällt.
Spinat hat trotzdem nahezu den höchsten Gehalt an Eisen unter den Gemüsesorten. Wer also wenig bis gar kein Fleisch isst, kann ruhig Spinat als Eisenlieferant nehmen. Denn mehr Eisen besitzen nur Gemüsesorte, die man in sehr geringen Mengen zu sich nimmt.

Eisengehalt in mg je 100 g Gemüse:
Ingwer 16
Petersilie 6
Brennessel 4,1
Spinat roh 4,1
Schwarzwurzel 3,3
Löwenzahn 3,1

danach folgen im größeren Abstand unser normal bekanntes Gemüse (z.B. Mören 1,4; Paprika 1,4; Rosenkohl 1,1; Porree 1; Sellerie 0,5; Kohlrabi 0,5; Radieschen 0,4, Tomate 0,3....)

Aber wow, ich wußte nicht dass Ingwer soviel Eisen beinhaltet... nur iss davon mal 100 Gramm.
#6
25.10.10, 21:42
@UlliMaus: Mit Sushi ist genug Ingwer essen ueberhaupt kein Problem. Mmmmmh!
#7
25.10.10, 22:01
hehee... stimmt der eingelegte Ingwer... davon schaff ich bestimmt auch 100 Gramm.
1
#8
25.10.10, 22:26
Das heutige Leben hat doch noch Risiken: Esst sushi!! Da sind garantiert so viele Keime drin, weil hierzuklande die Kühlketten nicht eingehalten werden, dass den Messinstrumenten der Zeiger oben rausfliegt.

Und Spinat? Lieber Bernhard, unter welchem Sofa hast Du diese alte Zeitung gefunden? Ich und meine drei inzwischen erwachsenen Kinder sind alle mehr oder weniger Spinatfans. Ich habe sowieso nie Zwang ausgeübt; Kinder dürfen essen, sie müssen nicht was sie nicht mögen. Das hat sicher seine Gründe.

Rezept? Spinat so lange kochen dass er noch Biss hat (nicht diese Plörre mit dem, äh, hieß das nicht blubb oder so?), grob schneiden oder Blattspinat aus der Truhe nehmen. Dann mit Salz und Muskat abschmecken, etwas Semmelmehl zum Binden unterrühren und wer mag ein wenig Butter oder Margarine um den Geschmack zu intensivieren. Dazu dann Kartoffelpüree und z.B. hartgekochte Eier (oder Spiegelei). Leeeecker!
#9 Rumpumpel
26.10.10, 08:46
Wir mögen den Blattspinat am liebsten mit ordentlich viel Knoblauch in den verschiedensten Varianten: mit Kartoffelpürree und Spiegelei, als Beilage zu hellem Fleisch oder mit Nudeln oder Kartoffeln im Auflauf. Besonders gut ist die türkische Variante mit viel Joghurt, Käse und Knoblauch im Ofen überbacken! Wie hoch der Eisengehalt nun wirklich ist, zählt nicht, wenns uns schmeckt, kanns nicht ganz verkehrt sein. Und wers nicht mag, der lässts halt bleiben.
1
#10
26.10.10, 11:59
Wir essen Spinat gerne zu Kartoffeln und Spiegelei . Wir nehmen den aus der
Tiefkühltruhe ohne blubb !-Ein paar Schinkenspeckwürfel und Zwiebeln andünsten,
den Spinat dazugeben alles gut würzen und fertig
#11
26.10.10, 15:02
Ich habe mich als Kind durchgesetzt und keinen Spinat gegessen. Ich hasse dieses Gemüse bis heute und esse es in Pizzen oder zu Pasta nur in homöopathischen Mengen. (Noch mehr hasse ich übrigens Grünkohl!)
#12
27.10.10, 11:01
Grünkohl im Winter ist doch ein feines Gemüse. Zu Enten,Gänsebraten oder
Rouladen, mhmhmh lecker
#13
12.3.11, 20:29
Wer nun unbedingt Eisen im Essen haben will, der soll, wenn er's suess mag, mal dunklen Zuckerruebensirup auf Quark (mit Brot) probieren.
#14
12.3.11, 21:06
@filzstift1: Ich mag den Zuckerrübensirup am liebsten auf Pfannkuchen *schmatz* - ist halt typisch holländisch :)
#15
26.5.11, 17:48
Guter Tip: Der Eisengehalt im Spinat wird um ein Vielfaches höher, wenn man ein paar frische Nägel mitkocht...... *ggggggg. Ich jedenfalls ess Spinat sehr gern (auch als Kind schon). Und mit etwas Sahne und einer Weißweinreduktion ersetzt man sogar die Hollandaise zum Spargel. Schmeckt superlecker!
#16
9.8.12, 09:40
ich, bzw. wir essen auch gerne Spinat, nur wird es immer schwieriger bei dem Tiefkühlprodukt einen ohne Blubb zu finden.
So greife ich halt zu Blattspinat oder gefrorenen Baltspinat. Aber alles in allem ist Spinat einfach lecker !!
#17
9.8.12, 19:33
...... und da greife ich sehr gern auf Tiefkühlprodukte zurück. UNGEWÜRZT! Der Blubb kommt bei mir ganz automatisch dazu. Da bin ich wie mein Freund Horst L. Können denn Butter und Sahne Sünde sein?

Übrigens, warum nehme ich denn Tiefkühlspinat? Weil ich frischen schon oft selbst gemacht habe, aber fast keinen Unterschied zu tiefgefrorener Ware feststellen konnte. Und so ein Paket mit 450 Gramm......... na, das "fress" ich doch alleine. Noch zwei gekochte Eierchen dazu, ein paar Kartöffelchen..... hhhhmmmmmmmm...... leeeeeecker........

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen