Tee - Hausmittel gegen Halsschmerzen

Die 10 besten Tipps gegen Halsschmerzen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Achtung: Diese Hausmittel sind meist nichts für Feinschmecker. Einzig und allein die Wirkung steht hier im Vordergrund.

Salzwasser

Etwas Salz (am besten grobes Meersalz) in einem Glas mit lauwarmen Wasser auflösen und alle 2-3 Stunden damit gurgeln. Das Salz wirkt desinfizierend und schmerzstillend.

Apfelessig

Etwas Apfelessig mit einem Glas Wasser oder Limonade verdünnen und austrinken. Das Ganze mehrmals am Tag wiederholen.

Tee

Viel Tee (z.B. Salbei, Kamille, Fenchel oder Pfefferminz) in ganz kleinen Schlucken trinken. Der Tee sollte selbstverständlich nicht mehr ganz heiß sein und bestenfalls mit einem Löffel Honig pro Tasse verrührt werden.

Olivenöl

Ein Teelöffel pures Olivenöl schmeckt zwar überhaupt nicht toll, aber hilft hervorragend gegen die Schmerzen und das Kratzen beim Schlucken.

Zwiebelsaft

Eine große Zwiebel in Scheiben schneiden und in ein Glas mit Schraubdeckel legen. Das Ganze mit Zucker abdecken und verschließen. Den Saft, der sich darin nach einiger Zeit bildet, mehrmals am Tag (1-2 Esslöffel) trinken.

Honigmilch

Eine Tasse warme Milch mit Honig verrühren. Bestenfalls nimmt man Honig vom Imker aus der Umgebung. Dieser Honig enthält mehr antibakterielle Wirkstoffe als der Honig aus dem Supermarkt.

Zimt

Zimt und Zucker in einem Glas warmen Wasser auflösen und trinken. Aternativ nimmt man eine ganze Zimtstange und kaut auf ihr rum. Das ist zwar eine krümelige Angelegenheit, dafür aber noch wirkungsvoller.

Ingwer

Man schneidet sich ein ca. 3-4 cm langes Stück einer frischen Ingwerwurzel ab, schält es und schneidet es dann in kleine Würfel. Die Würfel kocht man ca. 10 min in einem Liter Wasser und siebt danach die Brühe in eine Tasse. Davon trinkt man 2-3 mal am Tag eine Tasse. Das Ganze verfeinert man bestenfalls noch mit etwas Honig.

Naturtrüber Apfelsaft

Eine Tasse mit naturtrübem Apfelsaft erhitzen (in der Mikrowelle oder im Topf). Dadurch werden wirksame ätherische Öle freigesetzt. Dieser Tipp schmeckt ausnahmsweise sogar hervorragend. 

Zahnspülung

Im Frühstadium kann auch eine Zahnspülung gegen Halsschmerzen wirken. Durch das Gurgeln mit Zahnspülung wird der Hals desinfiziert. Großer Vorteil: Man hat hier, im Gegensatz zu den meisten genannten Tipps, keinen Mundgeruch zur Folge.

Auf welchen Tipp schwörst du bei Halsschmerzen und welches Hausmittel sollte deiner Meinung nach ergänzend in diese Liste aufgenommen werden?

Von
Eingestellt am

31 Kommentare


#1
22.5.15, 15:39
Danke für die tollen Tipps. Das wird alles bei Bedarf mal ausprobiert.
2
#2
22.5.15, 15:56
Sowohl Salbei- als auch Kamillentee trocknet die Schleimhäute aus, sind also bei Halsschmerzen eher kontraproduktiv. Salbei besser als Bonbons lutschen oder Thymiantee trinken. Ist nicht so lecker aber hilft!
#3
22.5.15, 16:50
Ist ja schon mal eine schöne Sammlung.
Da sollte doch für jeden was dabei sein.
Ich nehme bei Halsschmerzen vor dem schlafen gehen 1 TL Zucker mit 2-3 Tropfen Chinaöl. Das hält dann meistens vor bis ich eingeschlafen bin.
Ich werde beim nächsten mal den trüben Apfelsaft probieren.
An Zwiebelsaft und Apfelessig komme ich gar nicht ran.
#4
22.5.15, 17:17
Sollte jemand auf die Idee kommen, doch Salbeitee zu trinken, kann die Salbeiblätter nicht nur ein Mal, sondern bis zu drei Mal verwenden.
Als Soforthilfe empfehle ich inhalieren von Wasserdampf oder Salzlösung, aber, Finger weg von ätherischen Ölen, die reizen die Schleimhäute.
Halswickel wirkt auch als Soforthilfe, was 3 x am Tage angewandt werden sollte.
1
#5
22.5.15, 18:43
Ich nehme reines Pfefferminzöl auf Zucker,einen Augenblick im Mund behalten,schlucken -fertig. Es hilft sehr gut und hat keine Nebenwirkungen,eswurde mir einmal von einem Arzt empfohlen.
4
#6 xlzicke
22.5.15, 18:48
Seit vielen Jahren nehme ich bei Halsweh nichts als Salz. Ein Teel. In einem Glas lauwarmes Wasser aufgelöst und damit gurgeln. Ist für manche ekelig, aber es hilft sofort, jedenfalls bei mir immer.
2
#7
22.5.15, 18:57
zum inhalieren 1 Esslöffel Salz auf 1 Liter heißes Wasser auflösen
3
#8
22.5.15, 18:59
@xlzicke: was nicht gut schmeckt, wie z. B. Salzwasser oder auch Wermuttee bei Magen- und Darmkrippe hilft meistens.

Im Übrigen: das Gewürz Kurkuma aus der Gelbwurzel wirkt als Schleimlöser. täglich 2 x einen gestrichenen TL auf ein mit lauwarmen Wasser gefülltes Glas trinken; es schmeckt auch nicht so gut - hilft aber.
5
#9
22.5.15, 20:03
Ich habe von meinem Doc den Tipp erhalten, je einen TL Olivenöl, Honig und Curcuma miteinander verrühren, solange wie möglich im Mund hin und her ziehen und dann schlucken.
Das ganze 3 mal täglich. Nach 2 Tagen waren bei mir die Halsschmerzen weg.
Durch den Honig war die Angelegenheit auch garnicht mal sooo eklig;-)))
2
#10
22.5.15, 20:50
Nic9: So habe ich das auch immer gemacht und man hat immer Salz im Haus und es hilft noch besser wie mit Kamille inhalieren!
Supr der Tipp!!!!
1
#11
22.5.15, 20:56
@xlzicke: Hast recht xlzicke ,ich tue auch immer sofort mit lauwarmem Wasser mit 1 Teel. Salz und dann gurgeln und das mehrmals am Tag ,dann hast du dein Halsweh oder deine Stimme bald wieder!
Und inhalieren mit 1 Eßlöffel Salz auf ein Liter ,so sagt Nic9 auch !
Das ist das beste was es gibt,meine ich ?
#12
22.5.15, 21:11
DonGiovanni: Danke DonGivanni für den Tipp mit dem Kurkumapulver gegen Schleimlöser 2 mal täglich 1 gestrichener Teelöffel auf ein Glas Wasser,so war es doch?
Probier ich aus ,ganz klasse Tipp!
#13
22.5.15, 21:16
Sternenleuchten: Wenn dir dein Arzt das empfohlen hat,muß ja schon was dran sein ,das schlimmste bei den ganzen Medikamenten ,sind die heftigen Nebenwirkungen,wenn du was natürliches hast ,was hilft und hat keine Nebenwirkungen ,dann kannst du ganz zufrieden sein !
Probiere ich aus ,das ist gegen Husten,oder ?
2
#14
22.5.15, 22:51
Kampfente: Von mir hast einen grünen Daumen erhalten ,für den tollen Tipp ,werde ihn beim nächsten mal ausprobieren ! Einfach toll!!!
6
#15
23.5.15, 08:46
Erdäpfelwickel helfen auch sehr gut.
Gekochte, gestampfte Kartoffeln so warm wie erträglich in einTuch (Stoffwindel) einschlagen und den Wickel für ca. 1 h tragen.
3
#16
23.5.15, 12:35
Thymiantee schmeckt mir sogar sehr gut.
Beim Apfelessig kann man auch noch 1 TL Honig dazu, dann schmeckt es besser.
3
#17
23.5.15, 14:31
Fhymiantee trinken wir vor allem bei Husten, aber gegen Halsschmerzen kann ich ihn mir auch gut vorstellen.
Danke für die vielen guten Tips!
Kurkuma gegen Halsschmerzen - das ist mir neu, werde ich aber auch mal ausprobieren.
1
#18
23.5.15, 15:43
Hier auf FM gabs auch schon mal einen Tipp gegen Halsschmerzen bei dem Retterspitz als Wickel verwendet wurde.

Gute Erfahrungen habe ich auch mit Schnaps gurgeln gemacht.
Meine Eltern hatten noch einige Flaschen alten Schnaps im Keller, den niemand trinken wollte. Da habe ich gedacht den vergurgle ich mal. Das hat prima geholfen.

Ansonsten finde ich den Tipp mit dem Salz auch ganz gut. Ist einfach zu machen, billig und wirksam.
1
#19
23.5.15, 21:33
@DaCapo: Danke für den Tipp mit den Kartoffeln.
1
#20
23.5.15, 21:36
@Mafalda: Danke für den Tipp mit dem Thymiantee und den Honig in den Apfelessig.
#21
23.5.15, 21:39
@Maeusel: Hallo der Kurkuma ist ein prima Schleimlöser ,ich glaube ,so hab ich gelesen.
#22
23.5.15, 21:42
@bollina: Genau ,das meine ich auch ,Salz ist billig ,hat man meißtens im Haus und es hilft bei vielem.
2
#23
24.5.15, 17:55
@DonGiovanni: Ich habe mal eine frage ,wegen des Kurkuma 2 mal täglich in ein Glas mit lauwarmem Wasser trinken,ist das nicht bitter,wenn man das trinkt?
Und deswegen wollte ich fragen,ob man in das Glas mit dem lauwarmem Wasser ,auch bischen Honig mit rein rühren kann ,bevor man es trinkt und der Kurkuma drin ist?
Das würde mich interressieren!
Würde mich freuen ,wenn du mir die Antwort zukommen lassen würdest per meal versteht sich ?
3
#24
24.5.15, 19:05
@reinigungskraft: DonGiovanni ist verbannt.
2
#25
24.5.15, 19:53
@Jeannie: Un was heißt das jetzt?
Ich verstehe unter verbannt,das er nicht mehr hier bei frag Muti,auftauchen wird ,oder?
Aber ,das war bestimmt vor meiner Zeit ,wenn es so ist ,dann kann ich nicht mitreden und ihr habt eure Gründe und die muß man akzeptieren !!!
Manche ,kapieren es nieh,würde ich sagen ?
#26
25.5.15, 20:01
Alles schön und gut ,habt ihr auch ein Rezept gegen laufende Nasen?
Ich habe viel mit der Pollen und Gräser ,birken ,Haselnüsse kurz um ,alles was jetzt so blüht oder noch ans blühen kommt zu tun ?
Meine Nase ist im Moment so wund und sie läuft und ist auch dauernd verstopft,das einzige was ich bisher gemacht habe ,war Nasenspray geholt,aber ich will keine Webung machen und sage den Namen deswegen nicht,ich frage nur :gibt es was gegen laufende und verstopfte Nasen?
Ich bin dankbar für jeden Hinweiß oder Tipp!!!
#27 sabinekaper
25.5.15, 20:04
reinigungskraft: soviel ich weiß, gibt es dagegen Spritzen beim Hautarzt. Außerdem immer schön bei starkem Pollenflug die Fenster geschlossen halten und viel Staub wischen und saugen.
#28
25.5.15, 20:17
sabinekaper: Ja du hast recht mit dem was du sagst und mit spritzen,das ist bei mir so eine Sache(wegen den Nebenwirkungen und den Unverträglichkeiten von den Rheuma Medikamenten,die ich einnehmen muß).
Du mußt wissen ,ich arbeite im Kindergarten als Reinigungskraft(daher auch der Name )aber du kannst dir ja vorstellen wie das ist ,jetzt im Sommer ,mal ist die Tür auf ,mal ist das Fenster auf ,oder alle zwei zusammen sind auf ,dann ist durchzug und dann hast du dir leicht einen Schnupfen oder eine laufende Nase geholt,aber ich danke dir für deine schnelle Antwort!
#29
27.5.15, 20:18
Danke für die guten Tipps, einer ist sicher dabei, den ich meiner Familie anpreisen kann
und der auch angenommen wird.

Liebe Grüße
flamingo
#30
27.5.15, 22:25
@flamingo: Ich bedanke mich auch bei allen ,bis jetzt für die prima Tipps ,es wird bestimmt einer dabei sein ,den man anwenden kann ?
#31
2.6.16, 14:00
Heisser Kamilletee auch sehr effektiv

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen