Herd

Domestos WC-Blitz für den Herd

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das wird die Hausfrau vielleicht eher abschrecken und einige Überwindung kosten... aber der Klo-Reiniger Domestos holt selbst das hartnäckigste Gebrät vom Herd, auch wenn es schon seit Wochen (!) am Herd pappt.

Einfach "Domestos WC-Blitz" auf die Flecken verteilen und eine viertel bis halbe Stunde einwirken lassen und anschließend mit ganz einfachen Papiertüchern abwischen. Mein Herd sieht jetzt aus wie neu!

Ich lade mal ein Foto hoch, bei dem man an den bis jetzt unbehandelten Drehknöpfen erkennen kann, wie kurz vorher der gesamte Herd ausgesehen hat.

Von
Eingestellt am
Themen: Domestos

24 Kommentare


#1
17.5.10, 08:33
Guter Tipp (für Email, weniger für Edelstahl???)
Handschuhe nicht vergessen !
#2
17.5.10, 09:30
Guter Tipp, aber bitte vorher den Lappen wechseln ;-))
2
#3 Jens
17.5.10, 11:35
hinten rechts hat es die gesamte Herdplatte zersetzt. Finger weg davon!
#4 Kay
17.5.10, 11:42
LOL@Jens
Das ist nur ein Zeichen dafür, dass die Herdplatte auch wieder strahlend weiß sauber wird, und das schwarze Angebrannte restlos verschwindet! ^^
#5
17.5.10, 16:27
Ich würde mal auf die Inhaltsstoffe von Domestos gucken und dann darüber nachdenken, was man gewöhnlicherweise mit einem Herd macht!!
Ich komme jedenfalls nicht zum Essen!!!
1
#6
17.5.10, 17:23
@#5: ich lege die Steakes oder Kartoffeln ja nicht direkt auf die Herdplatte. So weit sollte man schon denken können!

Außerdem wurde alles restlos weg gewischt. Keinerlei Rückstände, auch wenn man zwei oder dreimal mit dem Papier nachwischen muss.
#7
17.5.10, 17:28
@#5: anderseits wärst Du vor der Behandlung des Herdes auch nicht vorbei gekommen ;o)
1
#8 Zartbitter
18.5.10, 21:02
Wie wär´s mit einfach öfter putzen ?. Wenn ich mein Glaskeramikfeld benutzt habe, wische ich halt mit dem Spülschwamm und etwas Spülmittel drüber. Nachwischen, trockenreiben und fertig ist die Laube. Max. Zeitaufwand vielleicht 3 Minuten.
Da brauchts keine agressiven Reiniger, die hab ich sowieso nicht im Haus.
1
#9
19.5.10, 01:14
der große Unterschied zwischen einer Hausfrau und mir ist eben der große Unterschied.
2
#10
22.5.10, 17:35
also ich finde den tip völlig ok.muß man ja nicht nachmachen wenn es mit spülmittel und schwämmchen geht.aber bevor ich vom putzen aggressiv werde , dann lieber der reiniger!
1
#11 Laptop
23.5.10, 09:01
Bitte höchtens auf Emaille, aber nicht auf Edelstahl anwenden!
1
#12 Dagi
10.6.10, 19:09
An Zartbitter:
Was du schreibst ist auch nicht ganz das Wahre,denn Spülmittel sollte auf einem Glaskeramikfeld nie benutzt werden!!! Sagt dir jeder Fachmann. Es gibt nicht umsonst Spezialreiniger,denn mit der Zeit gibt es davon schimmernde Schlieren.....
#13
10.6.10, 19:39
Teure Spezialreiniger gibt es, damit die Hersteller noch mehr Kohle scheffeln können. Ich nehme Spülmittel, seitdem ich meine Küche habe (8 Jahre) und auf meinem Glaskeramikfeld gibt es keine Schlieren.
#14 Fettbrenner
10.6.10, 19:50
So isses. Schlieren gibts nur, wenn man Fett einbrennen läßt. Die gehen mit Schlämmkreide weg.
#15
11.6.10, 01:19
Dagi, mein Glaskeramikfeld ist schon 15 Jahre alt und sieht noch tadellos aus, weil ich keine scharfen Sachen sondern Spülmittel verwendet habe.
#16
19.9.10, 11:11
Wegwischen nach dern Anwendung mag ja sein. Man sieht es oberflächlich nicht mehr. Ich möchte aber nicht wissen, welche giftigen Dämpfe entstehen, wenn die Reste dann beim nächsten Kochen erhitzt werden.

Mein Glaskeramikfeld wird täglich nach dem Kochen geputzt, den Rest (Geschirr, Arbeitswerkzeug,...) räume ich ja auch auf. Und meine Küche soll picobello sauber sein für die nächste Benutzung. Sonst macht das Kochen ja keinen Spaß. Und es kostet viel weniger Zeit als wenn man die Sachen stapelt und dann mal richtig nen Berg wegschaffen muss.

Das kann ein Nicht-Hausmann genauso wie eine Vollblut-Hausfrau, keines von beidem bin ich. Es hat nur mit ein wenig Disziplin zu tun.
1
#17
19.9.10, 13:53
Bestimmt super Idee !!! Ein Top von mir für deine Idee.
Manchmal kommt man mit zweckentfremdenden Sachen super zurecht.

Eine Frage an dich. Würde das auch wohl in einen total angebranntem Backofen helfen ?! Den bekomme ich mit normalen Sachen einfach nicht sauber :(

Lg.Rea
1
#18
19.9.10, 17:53
Würde mich auch interessieren bei dem Backofen. Wir haben ihn eingebrannt von unseren Vorgängern übernommen und ich hab schon vieles ausprobiert aber ich bekomme ihn nicht sauber.
#19
19.9.10, 20:42
@Schlafmaus:
das ist ja das Problem. Die Werbungen die immer und überall gemacht werden,
danach braucht man bestimmte Produkte, die angeblich alles super rein machen.
Wenn man es dann damit probiert, klapps natürlich nie.
Deshalb stehe ich dem Ganzen immer mißtrauig gegenüber und probiere gerne
andere Sachen aus, die für Anderes bestimmt sind.
Lg.Rea
1
#20
20.9.10, 14:27
An Schlafmaus

Sehr stark versaute Backöfen kriegst du mit Backofenreiniger von Amway sauber.
Die Benutzerin "Die Bi(e)ne" hat damit beste Erfahrungen gemacht. Mit diesem Reiniger kriegst wohl alles weg.

Schau in Ebay nach "Amway Ofenreiniger". Ist zwar etwas teurer aber sehr ergiebig.
#21
20.9.10, 18:11
Hmm, ganz ehrlich? Ich find den Tipp okay und wenn die Platte danach gut nochmal gereinigt wird, - sogar unabhängig von den Inhaltsstoffen von Domestos -, gut. ... Denn schließlich weiss keiner, wie die Platte vorher ausgesehen hat. ^^
Domestos-Restbestände könnten also tatsächlich das viieeel kleinere Übel sein. *grins*

Ich benutze bei hartnäckigen Rückständen meine kleine Dampfreiniger-Ente zum Lösen und ein Schwamm mit Spüli damit man den Rest entfernen kann. Find ich persönlich die schönere Art zum Entkeimen. ;)
#22
18.10.10, 19:53
Finde den Tip cöllig okay. Ich probier das mal aus. Habe nämlich den Herd ziemlich keimig von meiner Vormieterin übernehmen müssen ...
1
#23
8.1.12, 16:42
Guter Tip, wenn es um eine Grundreinigung geht! Ich hatt auch schon mal einen gebrauchten Herd übernommen, den ich nie mehr richtig sauber bekommen habe.
Man sollte sich natürlich in der Einwirkzeit nicht in der Küche aufhalten und natürlch Lüften.
#24
24.9.16, 10:34
danke für den wertvollen hinweis..wollte eigentlich so einen reinigungsstift kaufen,mit denen man die platten einschwärzt...gibt es jedoch nirgends zu kaufen..alle haben sie aus dem programm genommen...mal sehn , wie dies variante funktioniert   danke  siegfried  aus berlin

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen