Lammfelle reinigen ist nicht so einfach, da sie nachher schnell verfilzen können und unansehnlich werden. Mit diesem Tipp funktioniert es sehr gut.

Echtes Lammfell reinigen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Lammfelle reinigen ist nicht so einfach, da sie nachher schnell verfilzen können und unansehnlich werden.

Leider hat es sich unser Hund nach dem Gassi gehen (Regenwetter) auf dem Lammfell unbeaufsichtigt bequem gemacht. Es waren deutlich dunkle Verschmutzungen zu erkennen.

In der Waschmaschine sollte man das Fell nicht waschen und es wäre auch etwas zu groß dafür. Denn prinzipiell sind diese Felle nicht dafür geeignet, häufig gereinigt und gewaschen zu werden. Nun habe ich mir überlegt, was ich am besten tun könnte, ich lies in die Badewanne lauwarmes Wasser ein und habe ein wenig Wollwaschmittel dazu gemischt und 1 Stunde einwirken lassen. Mit der Hand habe ich anschließend das Fell im Wasser etwas gereinigt und die Verschmutzungen haben sich durch das warme Wasser auch gut gelöst und ich konnte es draußen im Garten über eine Stange gelegt trocknen lassen. Nachdem es trocken war, habe ich das Fell mit einer Tierhaarbürste gut durchgekämmt. 

Es ist dabei nichts verfilzt und es sieht wieder schön sauber und wie neu aus. Die Lederrückseite habe ich mit einigen Tropfen Babyöl eingecremt, damit das Leder weich bleibt und nicht durch das Waschen und trocknen hart wird.

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


#1
16.7.16, 16:30
Hast du das Öl vor dem Waschen aufgetragen? Ich hab mich bis jetzt noch nicht getraut meine Lammfelle zu waschen, hab immer nur gebürstet.
2
#2
16.7.16, 17:56
Könnte man doch sicher auch mit Shampoo in der Wanne waschen, da es Haare sind. 
#3
16.7.16, 18:56
@Kanzlerin: keine Ahnung, klappt bestimmt auch mit Shampoo. Besser ist es aber mit Wollwaschmitel denke ich mal. 
#4
16.7.16, 18:56
@VIVAESPAÑA: Das Leder habe ich erst nach dem trocknen eingecremt, damit es wieder weich wird oder bleibt.
Ich denke das machst du schon ganz richtig so, waschen sollte man auch nur wenn es nicht anders geht.
#5
16.7.16, 20:27
Unsere Matratzenauflage aus Lammfell konnte ich bisher auch nur leicht ausbürsten, denn sie passt in keine Waschmaschine. Sie ist 2.00 x 1.60. m .Da ich ein unruhiger Schläfer bin, ist das Fell auf meiner Pöppesseite ziemlich verknutschelt und nicht mehr so lammfromm wie neu. Ich suche jetzt eine Stelle, wo ich unsere Auflage reinigen lassen kann, aber bis jetzt war ich noch nicht fündig und der nächste Winter kommt mit Sicherheit.
#6
16.7.16, 20:44
@Upsi
evtl. bei einer Reinigung oder einem Pelzmodengeschäft nachfragen.
Möglicherweise gibt es da Hilfe und/oder Rat.
1
#7
16.7.16, 20:57
@Upsi: 
Die Maschinen in öffentlichen Waschcentern haben viel Fassungsvermögen und auch das Bullauge ist viel größer.......
1
#8
16.7.16, 21:27
Ich werde das mal in Angriff nehmen wenn ich aus dem Urlaub zurück bin. Selber in eine große Waschmaschine stecken trau ich mich nicht, aber im Pelzgeschäft nachfragen ist eine Idee. Das muss ich aber auch erst suchen, gibts ja sicher nur in größeren Städten. Sonst muss das Geknutschel an meinem Pöppes eben noch einen Winter 😳 durchhalten
1
#9
16.7.16, 21:34
@Upsi: Wie es aussieht, konnten einige Muttis 2007 schon Erfolge beim Selberwaschen vorweisen:
https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=17836
1
#10
16.7.16, 21:34
den Ausdruck "Pöppes" finde ich soooo nett :-)
2
#11
16.7.16, 22:34
Glucke, bitte berichte mal, wie warm war das Wasser in der Badewanne, als du das Lammfell mit Wollwaschmittel hast einwirken lassen  und das Fell "etwas" gereinigt hast. 
Es ist schwer vorstellbar, dass nach einer Stunde grobe Hundeverschmutzungen aus einem Lammfell rausgehen.

Bei mir geht das so:
Waschmaschine auf, Lammfell rein, Türe zu, Waschpulver rein, auf 30 Grad gestellt und Lammfell gewaschen.
Wenn gewaschen, auf einer Leine zum Trocknen aufgehangen und zwischendurch immer wieder das Fell mit einem öllen Kamm oder Bürste ausgekämmt.
Das mach ich schon seit 20 Jahren mit ein (eigentlich sind es zwei Felle) und dem selben (echten) Lammfell. Sieht aus wie damals. 

Und für die jenigen die das Lammfellreinigen - auf welche Art und Weise auch immer - mal ausprobieren wollen. So ein Lammfell kann durchaus seine drei Tage trocknen. 
4
#12
16.7.16, 22:34
@Upsi:  Du könntest die Auflage auch rumdrehen und deinem Bett-Partner andrehen😜
#13
17.7.16, 02:51
@Eifelgold: Das Wasser war lauwarm und grobe Hundeverschmutzungen wäre da übertrieben gesagt. Unser Hund ist klein die Flecken nicht so riesig, trotzdem musste man das Fell reinigen. 
Bei richtig groben Verschmutzungen sollte man es wahrscheinlich länger im Wasser lassen. 

In die Waschmaschine würde es bei uns gar nicht passen und ich hätte ehrlich Angst es zu waschen. Es funktionierte auch sehr gut mit der Badewannenmethode. 
Das Fell hing von morgens bis spät Abends draußen, war ein warmer Tag und es war dann Abends auch schon trocken und konnte abgebürstet werden. 
#14
17.7.16, 02:52
@Upsi: Ich würde an deiner Stelle entweder bei einer Reinigung anrufen oder gleich einen Teppichreinigungsservice fragen, vielleicht kennen die sich mit so großen Dingern aus.
#15
17.7.16, 10:23
@VIVAESPAÑA: nö, so hinterlistig das bringe ich nicht fertig. Außerdem ist der Pöppes von meinem Männe viel kleiner und zarter als meiner und würde mächtig leiden.😳.
Rumburak:  ich war so bl... und habe beim Kauf der Auflage nicht bedacht, daß so ein grosses Ding in keine normale Maschine passt und ich hab auch Bedenken, daß es beim selber waschen verfilzt. Ich werde wenn ich aus dem Urlaub zurück bin mal die Reinigung anrufen, da ist man wenigstens versichert hoffe ich. Jetzt erstmal genieße ich im Liegestuhl am See die Sonne und die unbeschreiblich schöne Natur der Masuren.
#16
17.7.16, 11:41
wenn man lammfell kalt oder lauwarm waescht und nicht gross rumwalkt.kann nichts passieren.
verschmutzungen gehen gut raus,weil sie nur oberflaechlich sind. das lammhaar hat,wie alle tierhaare eine natuerliche schutzschicht.
wer garten oder grosse terrasse hat: lammfell auf boden legen, mit wasserschlauch nassmachen. shampoo in wasser aufloesen,drueberkippen,einwirken lassen. anschliessend mit wasserschlauch (druck) abwaschen. ich schatten trocknen lassen.oefter mal zusammenrollen damit das leder nicht so hart wird. wenn es ganz durchgetrocknet ist,einfetten.
#17
17.7.16, 13:44
Wenn man das Fell so wie du hier sagst, ganz nass waschen kann - dann überlebt es auch einen Waschgang im Wollprogramm in der Maschine. Das werde ich demnächst mal ausprobieren.
#18
17.7.16, 14:18
@Sally75: überleben wird es sicher in der Maschine, doch ob es danach verfilzt ist die Frage. In der Wanne wird es ja nicht umher geschleudert und gedreht... es wird nur nass gemacht und leicht mit der Hand gewaschen. Probieren kannst du es ja, ich traue es mir nicht. Bei sehr groben Verschmutzungen würde ich es wahrscheinlich auch mal probieren.
#19
17.7.16, 18:40
Bei mir ist das Fell nicht  verfilzt in der Waschmaschine.
Wichtig ist: während des Trocknens ab und zu das Fell mal Durchkämmen.
#20
18.7.16, 11:56
das Problem beim waschen wird sein, dass der natürliche fettfilm von Schafwolle rausgewaschen wird und es dadurch schneller verschmutzt. wenn unsere Hunde mit dreckigen Pfoten von draussen kommen, kann ich den schmutz nach dem trocknen ausbürsten. es ist meistens nur Erde und Sand. Staubsauger hilft auch.
#21
18.7.16, 15:03
@lexus: wenn es trockene Flecken gewesen wären, aber es waren feuchte und da hilft kein ausbürsten mehr. 
Fettfilm geht nicht gleich bei einem waschen raus, wie gesagt so gut wie möglich vermeiden, dass man es waschen muss. 
#22
7.10.16, 11:48
Ich habe einen guten Tipp bekommen, um das Leder am Fell geschmeidig zu halten.
das Fell - ein Schlaffell fürs Bett kann in der Maschine gewaschen werden, wenn man Weichspüler hinzugibt. Sonst läuft man Gefahr, daß es hart und steif wird.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen