Edelstahlspüle: Hartnäckigen braunen Belag entfernen

Lässt sich der braune Belag in der Edelstahlspüle einfach mit nichts entfernen, kann Backofenreiniger helfen.

Hallo Leute, bei meiner alten Edelstahlspüle ließ sich der braune Belag nicht entfernen. Auch die bisherigen Tipps hier auf Mutti halfen nicht.

Habe dann mal geschaut, was so alles im Putzschrank steht und den in die Finger bekommen. Und siehe da; alles weg. ?

Nach 10-15 Minuten Einwirkzeit schöpfte ich den Schaum mit Papier ab und warf alles in den Restmüll. Noch ein wenig die schwierigen Stellen mit Ohrenstäbchen geputzt und die Spüle glänzt wieder wie neu.

Viel Erfolg beim Ausprobieren!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Schwarzes Spülbecken reinigen
Nächster Tipp
Weiße Granitspüle reinigen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Frischer Glanz für die Edelstahlspüle leicht gemacht
Frischer Glanz für die Edelstahlspüle leicht gemacht
17 7
Window Color mit Backofenreiniger entfernen
6 5
Harz entfernen mit Backofenreiniger
3 0
14 Kommentare
Dabei seit 30.9.08
1
Ich denke, dieser "braune Belag" kann unterschiedlich beschaffen sein. Deshalb muß man vielleicht nicht gleich mit so einem scharfen Geschütz wie Backofenspray daran gehen. Ich würde es immer erstmal mit flüssigem Geschirrspülmittel versuchen, das ja fettlösend ist.
Wenn Du allerdings schon alle gängigen Mittel und  Methoden durchprobiert hast, dann ist diese Lösung natürlich gut. Denn sonst hättest Du vielleicht eine neue Spüle gebraucht, und das wäre ja erst recht nicht umweltfreundlich.
18.1.19, 13:47 Uhr
xldeluxe_reloaded
2
Braune Stellen, die meist durch Kaffee- oder Teereste entstehen, kannst Du auch mit Scheuermilch (z.B. Viss) und einem Schwamm entfernen. Der Schwamm sollte nicht zu feucht sein, damit es richtig scheuert. Keine Angst: Es verkratzt nichts.
Ansonsten ist Backofenspray für hartnäckige Flecken auch eine Lösung.
18.1.19, 21:47 Uhr
Dabei seit 8.12.18
3
Es gibt die fertigen Topfreiniger, die bereits "präpariert" sind.- Das wäre erst mal das Mittel der Wahl für mich.- Natürlich kommt das dem Ratschlag #2 von xldeluxe_reloaded so gut wie gleich.
Damit sich gar nicht erst Belag bilden kann, wische ich die Spüle nach jedem Kontakt mit irgendwelchen "Flüssigkeiten" mit einem Mikrofasertuch aus.
20.1.19, 11:35 Uhr
Dabei seit 1.3.12
4
Mit einem feuchten Radierschwamm bekommst Du die Ablagerungen schonend und komplett weg. Auch mal ganz effektiv für ältere Edelstahltöpfe. xlde_deloaded hat recht, das sind meistens Ablagerungen von Tee und Kaffee.
20.1.19, 12:52 Uhr
Dabei seit 27.1.10
5
Ich glaube gern, daß das Spray hier gute Dienste leistet. insofern ein wirklich guter Tipp.
Trotzdem würde ich nach dem Abwischen mit Küchenkrepp alles noch mit klarem Wasser abspülen, quasi als Finish und um im nâchsten Salat nur die Zutaten zu haben, die erwünscht sind ?...
20.1.19, 18:54 Uhr
Dabei seit 22.1.19
6
Ich verwende Zitronensäure, hilft sehr saft
22.1.19, 13:32 Uhr
Dabei seit 1.1.19
7
mann/frau kaufe eine Dose mit entspr. Kreidereiniger, auch Putzstein genannt, welches doch überall günstig zu kaufen gibt. Schwamm mit zwei versch. Seiten anbei.
Damit kann man gar Glasscheiben und Kochfelder und und und ja den ganzen Haushalt prima reinigen !!
23.1.19, 19:22 Uhr
Dabei seit 26.1.16
8
@susiratlos: 
Dieser Putzstein ist wirklich klasse. Was mir dabei besonders gefällt, ist, dass er die Oberfläche irgendwie imprägniert und sich neue Verunreinigungen gar nicht mehr so schnell festsetzen.
23.1.19, 19:46 Uhr
Dabei seit 1.1.19
9
@DWL:  Richtig.
Denn Schmutz setzt sich am besten und liebsten auf  schon vorhandenen Schmutz fest.
Daher liegt auch im Spüle-bereich meiner Küche immer ein feuchter Lappen um soofort alles sauber und trocken zu wischen.
Habe ich bei meiner Oma einst in deren Gaststätte so gelernt.
23.1.19, 20:24 Uhr
xldeluxe_reloaded
10
Bei mir lohnt es sich nicht, die Spüle trocken zu wischen: Ich benutze sie dauerhaft und trocken ist sie nie. Allerdings immer sauber, denn das bekommt man ja gut geregelt.
23.1.19, 20:32 Uhr
Dabei seit 1.1.19
11
@xldeluxe_reloaded:  ...dann hast du ja eine Art Mc.Donalds-Küche mit rund um die Uhr Betrieb. toll, da komme ich mal morgen früh  um 😜 sechse mal vorbei..😅
23.1.19, 21:21 Uhr
Dabei seit 1.1.19
12
@xldeluxe_reloaded:  immer sauber - ist immer Sauber !😜
23.1.19, 23:25 Uhr
Dabei seit 26.1.16
13
@susiratlos: 
Mach ich genauso. Je schneller man Verunreinigungen beseitigt, desto weniger Chancen haben sie, sich festzusetzen.
24.1.19, 13:26 Uhr
xldeluxe_reloaded
14
@susiratlos: 
Kannst Du gerne machen: Meine Küche ist mein Hobbyraum und 24/7 open 😂
24.1.19, 20:52 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen