Energiesparend Eier kochen

Eier energiesparend kochen

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So kann man Eier energiesparend kochen:

Bloß 1/2 cm Wasser und die Eier in den Kochtopf geben. Topf ZUDECKEN und Feuer marsch. Wenn das Wässerchen kocht, auf kleinstem Feuer maximal eine Minute köcheln lassen. Feuer AUS.

Die Eier nach 7 bis 10 Minuten rausnehmen. Fertig.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


3
#1 Stormanus
13.10.15, 20:50
Der Administrator scheint zu schlafen. Den Tipp gab es vor kurzem erst.
2
#2
13.10.15, 21:06
Und vor langem auch, sogar mit denselben drei Wörtern im Titel:
https://www.frag-mutti.de/eier-kochen-energiesparend-a2501/
https://www.frag-mutti.de/energiesparend-eier-kochen-a12240/
3
#3
13.10.15, 21:30
Aber eine andere Variante, denn er nimmt nur einen cm Wasser ! oder einen halben! :)
1
#4
13.10.15, 21:37
Ich kann euch versichern, der Administrator hat nicht geschlafen ;)
2
#5
13.10.15, 22:24
Und wie sind die Eier dann? Wachsweich? Hart?
1
#6
13.10.15, 22:25
Das würde mich auch interessieren, wie die Konsistenz der Eier ist.
1
#7
14.10.15, 02:47
Eierdiskussion, lach.

Wie die Eier dann sind, hängt ab von
- ihrer Grösse
- Beschaffenheit des Kochtopfes.

Ich habe mir mal einen schweineteuren geleistet, sone dreifach gebrannte Keramiksache. Das lohnt sich. Gemüse: Auch mit nur einem Bodensatz Wasser aufkochen, auch eine Minute köcheln lassen und zack Feuer zu. Immer mit Deckel natürlich!

Hast du einen billig dünnwandigen Topf, dann musst du etwas länger köcheln lassen.
Man muss es selber ausprobieren.
1
#8 Stormanus
14.10.15, 18:38
#4 OK, dann ändere ich 80% der Tipps in Gramm oder cm Angabe und schon hab einen neuen Tipp.
Wusste nicht, dass es do einfach ist..
1
#9
16.10.15, 11:47
@thomram: Die Antwort ist ja schön und gut, aber trotzdem wüsste ich gerne VOR dem kochen, wie die Eier zumindest ungefähr werden. Was will ich mit weichgekochten Eiern beim Kartoffelsalat und beim Frühstück nutzen mir die hartgekochten genau so viel.
Beim herkömmlichen Kochen in entsprechend viel Wasser weiß man das ja schon. Muss man bei deiner Variante erst etliche Versuche starten um schätzen zu können, wie sie ungefähr werden? Gemüse kann ich ja testen mit der Gabel - aber Eier?
3
#10 krillemaus
19.10.15, 23:07
Ich kann da nur den Erwerb eines Eierkochers empfehlen, die geringe Energie, die man zum Kochen von einem halben Eierbecher voll Wasser benötigt, mit dem man bei bis zu 7 Eiern (je nach Kocher) auf den Punkt genaue Konsistenz erreichen kann, wird von jeder Kochmethode im Topf weit übertroffen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen