Eierhannes

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eiherhannes: Ein leckeres, schnelles und vor allem einfaches Rezept.

Ähnlich wie ein Pfannkuchen, jedoch mit deutlich weniger Fett und Zeitaufwand.

Für zwei Personen:

1 mittlere Plastikschüssel
Rührbesen
Pfanne

etwas Öl
ca. 6 EL Mehl
2 Eier (mittelgroß)
Milch
etwas Salz und Pfeffer
Schnittlauch oder Petersilie
Speckwürfel (beliebig viele)

In die Schüssel gibt man das Mehl und dann die Eier in die Mitte. Nun langsam verrühren, nach und nach Milch hinzugeben, sodass eine sämige Flüssigkeit entsteht. Dies ist auch schon der Teig. Hinzu schneidet man Speckwürfel und Schnittlauch o.Ä. hinein, dies sorgt für einen leckeren Geschmack.

Am Schluss schmeckt man es mit Pfeffer, Salz oder oder ähnlichen Gewürzen ab.

Alles nochmal gut verrühren.

In eine beschichtete Pfanne etwas Öl geben, sodass der Boden leicht bedeckt ist. Teig hineingeben und mehrmals mit einer Gabel oder Rührlöffel den Teig "durchlöchern", sodass der flüssige Teig nachfließen kann (erspart die Spritzer beim Wenden). Nach ca. 3-5 Minuten, je nach Dicke des Teiges, wendet man den Teig und lässt ihn goldbraun werden.

Fertig ist der Eierhannes.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
6.9.10, 23:10
ich mache auf dieser Art meine Rühreier, nur lasse ich das Mehl weg.

wobei mir das ehrlich viel zu viel Mehl bei diesem Gericht ist,
könnte schon Mehlhannes heißen.
#2 Ribbit
7.9.10, 11:29
Gitti, das ist eben mehr ein Pfannkuchen als ein Rührei. :)
#3
7.9.10, 18:35
Mir gefällt schon allein das Wort Eierhannes.
Das anpicksen werde ich mir auf jeden Fall mal merken.
#4 Hilla
8.9.10, 15:44
Das ist ja mal ne tolle Sache. Das Rezept hat meine Mutter von ihrer Schwiegermutter geerbt. Die erste Pfanne nach ihrer Hochzeit landete lt. meiner Mutter unterm Bett - Geheimversteck.
Einige Male üben, dann hatte sie es raus.
In unserer Familie wurde das "Prutschka" genannt - keine Ahnung, warum.

Ich habe "Prutschka" heiß und innig geliebt, nun kann ich es selbst mal versuchen, mit etwas weniger Mehl. Prutschka ist nämlich mehr Rührei als Pfannkuchen.
Danke an die bohnenstange.
#5
19.10.10, 14:10
Danke für den Eierhannes!!

hab nen Bekannten Namens Hannes, der bekommt das es nächste mal serviert!
#6
2.12.10, 20:42
Genau nach so einem Rezept habe ich gesucht. Einfach, schnell, lecker!
Danke!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen