Eigelb vom Eiweiß einfach trennen - Frag Mutti TV

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit diesem Trick kann man Eigelb und Eiweiß super einfach voneinander trennen. Funktioniert auch hervorragend, wenn das Eigelb bereits im Eiweiß gelandet ist!

Du kannst unseren Channel unter youtube.com/FragMuttiTV abonnieren!

Dein Video hier? Sende uns deinen Video-Tipp und wir schenken dir einen 50€-Amazon-Gutschein! So funktionierts!

Von
Eingestellt am

30 Kommentare


33
#1
18.2.14, 16:10
Ich habe erst mal herzlich gelacht.
Denn diese Flaschenmethode ist ja nicht schlecht.
Aber ich müsste mir erst eine kleine Plastikflasche ausspülen um dieses Teil dann so nutzen zu können.
Da ist es für mich einfacher, Ei in der Mitte auf gekloppt, von einer Eierschale in die andere "gleiten" lassen und das Eiweiß fließt in den Teller und das Eigelb bleibt in der Schale.
Ist vielleicht auch die "hundertjährige" Praxis, dass es funktioniert.
15
#2
18.2.14, 16:24
@lm66830: Der Tipp mit der Flasche ist aber auch dann super, wenn z.B. mal ein Eigelb aus Versehen mit in die Eiweissschuessel gerutscht ist. (Kommt bei nicht ganz so geuebten Koechen/Baeckerinnen ja durchaus mal vor...)
5
#3
18.2.14, 17:05
Hatten wir den Tipp nicht vor kurzem schon mal, oder sollte ich mich so irren??
:-)))
10
#4
18.2.14, 17:29
@Kampfente:
Alle Videos von Frag Mutti TV waren hier vorher ein Tipp.

Das wird in dem Film auch so gesagt.
9
#5
18.2.14, 17:43
wie cool ist das denn bitte :D Das ist mal ein super Tipp
4
#6 summelie
18.2.14, 17:45
@lm66830: Das mache ich auch so.Das klappt wunderbar.Da brauche ich nicht noch extra eine Plasteflasche.
2
#7
18.2.14, 18:23
@Bernhard: hast ja Recht.
Aber ich mit meiner Ungeduld würde dieses Eigelb nicht mehr retten können.
Denn es wäre ruckzuck kaputt und das Eiweiß für Eischnee nicht mehr zu gebrauchen.
6
#8
18.2.14, 18:56
Super, das gefällt mir sehr gut! Daumen hoch :)
7
#9
18.2.14, 20:09
Ha die Videos von Bernhard sind doch immer wieder die Knaller. Niemand im täglichen Leben bekommt das so hin, sich so duss...... anzustellen. Danke für diese lustigen und aufheiternden Videos.
11
#10
18.2.14, 21:24
Das ist ja ein lustiges Video :-)))

Ich trenne das Ei immer noch nach "alter" Art.
Ei in der Mitte aufschlagen und mit hin und hergleiten lassen das Eiweiss vom Eigelb trennen.
So kann ich das Ei sauber trennen. Das klappt wunderbar.
Aber ich habe auch schon ein paar Eier getrennt :-)
3
#11
18.2.14, 23:03
@bollina: Ja Übung macht den Meister.
8
#12 locker
19.2.14, 02:36
fein, wenn jmd Probleme mit dem trennen hat. Allerdings rate ich zur Vorsicht, wenn es um Frischei-Zubereitungen geht, z.B. Eis oder andere Speisen, bei denen danach keine Erhitzung stattfindet, denn das kann auch mal furchtbar ins Auge gehen, wenn an der Plastikflasche irgendwelche Keime waren.

Die herkömmliche Eitrennmehtode ist trotzdem mein Favorit, weil ich da nicht noch eine passende Flasche suchen muss, die ich dann hinterher säubern muss etc.

Ein Tip von mir noch dazu:

Je nach Bruch der Schale, gibt es, wenn man viele Eier trennt, bestimmt eine leere Hälfte, die besser "funktioniert", d.h. an der keine Spitze herausragt, die das Eigelb anritzen könnte, und die groß ist, ohne dass die Öffnung oben schmal ist usw. eben halt die perfekte halbe Eierschale zum Eiertrennen. Die nehme ich dann zum hin und herschütten, und wenn noch eine zweite gute Hälfte dabei ist, verwende ich beide immer wieder, bis ich alle Eier durchhabe.

Vielleicht auch noch eine Hilfe: Die Notfallschüssel. Wenn ich ein Ei aufschlage und es wird ganz klar ein Unfall, dann kommt es in eine zusätzliche Schüssel, die bereitsteht. Das gibt dann Rührei. Oder sogar Omlett. Dafür mache ich dann einfach etwas mehr Eischnee, sofern das für das Rezept notwendig ist. Dann wird aus dem Unfall ein Glücksfall.
7
#13
19.2.14, 07:18
Unterhaltsames lustiges Video

Ich könnte mir aber vorstellen , erfahrene Küchenfee's brauche den Tipp nicht . So ein Aufwand immer eine Flasche parat zustellen beim Eier trennen ,und dann muss man die auch wieder reinigen.
Ne dann bleibe ich bei der alten Variante , mit zwei halben Eierschalen und was ist daran schwer .
2
#14
19.2.14, 18:57
Ich find's auch witzig!
Habe einen Eigelbtrenner von einem bekannten Plastikwarenhersteller von Oma geerbt, der ruht allerdings in irgendeiner Schublade! Ich trenne Eier auch auf die alte Weise wie es mir die besagte Oma beigebracht hat...Frage mich gerade warum sie so ein Teil überhaupt besessen hat ?!? ;)
1
#15
19.2.14, 19:05
Es gibt halt auch Küchenfeeen die noch nicht so erfahren sind. Meinem Sohn macht das Trennen mit der Flasche viel Spaß.
Ich selbst bevorzuge nach jahrzehntelangem Training auch die herkömmliche Methode.
#16
19.2.14, 19:15
Der Tipp ist gut , wenn mal aus Versehen ein Eigelb mit herrausrutscht , hab es auch schon gemacht .
sonst mache ich es mit der Konventionellen Methode , mittig trennen , und von einer Hälfte in die Andere jonglieren ,
Sollte eins entgleiten , methode Flasche , geht gut .
#17
19.2.14, 19:27
@Kampfente: Soviel ich weiß, wurde dieser Tipp mal auf RTL gesendet, aber dennoch finde ich ihn gut.
Auch wenn ich die Eier auf herkömmliche Weise trenne, es könnte ja mal passieren, dass etwas Eigelb im Eiweiss landet. Dann werde ich die Flaschenvariante sicher ausprobieren.
-1
#18
19.2.14, 21:07
Ich hab´s zum Spaß kürzlich ausprobiert und hab damit meine Söhne zum Staunen gebracht. Es funktioniert, man muss die Flasche nur rechtzeitig zur Seite kippen und nach oben ziehen, damit das Eigelb nicht wieder rausflutscht.
Aber alltagspraktikabel finde ich es nicht unbedingt. Ich trenne die Eier wie eh und je, aber für den Notfall paßt´s schon.
1
#19 Dackel
19.2.14, 21:24
Ich fand das Video richtig lustig.
Der erste Versuch mit dem größeren Halsdurchmesser war spannend. Klappt das oder nicht?

Drücke mich gern vorm Eier trennen. Aber mit der Methode kann ich mir das unterhaltsam vorstellen. Und sonst gibts eben doch wieder Rühreier. ;-)
1
#20
19.2.14, 22:09
@bollina: jaa, ich trenne auch nach der alten Art, kriege es aber zu 60% nicht hin und deshalb finde ich den Tipp einfach genial und witzig noch dazu!!! Deshalb dicker Daumen hoch!!!
#21
19.2.14, 22:37
@locker: Großteils stimme ich dir zu, aber man könnte zur Not die Flasche mal kurz reinigen. Plastikflaschen sind bei mir nie lang zuhause, die werden meist direkt zu Geld gemacht ;) So können wohl eher weniger Keine entstehen. Reinigen müsste man sie sowieso, wegen dem Getränk was das vorher drin war.

Getrennte Eier werden i.d.R. direkt verwendet, zB zum Backen, da stirbt durch die Hitze sowieso jeder Keim ab (;
3
#22
19.2.14, 23:16
Öh, ist das hier das Forum für Belustigungen? Dann ist es ja gelungen :-D
Der Film ist witzig.

Aber der Tipp...
Der ist keiner.

Zum Eiertrennen mit den Eierschalen muss man nicht lange üben. Das ist auch für Ungeübte keine Hexerei. Und die Eigelb-Trenner der Plastikwarenhersteller sind preiswert und sehr effektiv. Wenn ich jetzt also eine Getränkeflasche erst mal reinigen muss, nach anfänglichen Übungen erst mal 2-3 Eigelbe vernichte, dann ist das nicht nur teuer, sondern alles andere als umweltfreundlich.

Also, frag mal Omi, die zeigt Dir die Eierschalen-Methode. Und wenn Omi nicht zur Hand: Fackelmann und Co. hat's.
#23
19.2.14, 23:33
Das ist ja mal ein "Ei-catcher" Ich finde es auch lustig :-)

ein Bauchgefühl sagt mir, dass irgendwie die Männer, vor allem die jungen (und Kinder), so richtig Späßken mit dieser Variante haben werden.
Ich nehme auch lieber die Eierschale zum Trennen, ich kann es und es geht schnell.
2
#24
20.2.14, 08:35
IST JA DROLLIG ! Allein dafür müßte es schon einen grünen Daumen geben.

Nun ja, meine Eier trenne ich doch lieber in Sekundenschnelle auf die herkömmliche Art,
ABER: wenn ich Kinderbesuch habe und mit denen backen möchte, ist dies doch ein prima Spaß!

Danke also !
2
#25
20.2.14, 09:32
Ei-Catcher, ich lach mich schlapp!!! Genial!
1
#26
20.2.14, 10:09
@Kampfente: hallo zusammen, hat man denn nichts anderes zu tun, der Aufwand ist doch gross, ein handelsüblicher Eiertrenner ist doch sehr viel einfacher.
Hier läuft das Eiweiss durch und das Eigelb bleibt heil. Waschen in der Spülmaschine. Und
das wusste schon meine Oma. Zu guter letzt passt es in jede Küchen Schublade.
Auch darf man die Hygiene nicht ausser acht lassen.
Gruss Giesa
#27
20.2.14, 13:17
Am Allereinfachsten geht es mit den (natürlich vorher gründlich gereinigten) Händen: Über einer Schüssel das aufgeschlagenes Ei direkt aus der Schale in die Hand kippen. Dabei läuft das Eiweiß durch die Finger in den Behälter, und das Eigelb bleibt (zumindest in 98% aller Fälle) unversehrt in der Hand. Dazu braucht es keinen Aufwand und auch keinerlei Hilfsmittel.

Aber diese Flaschenmethode sieht natürlich sensationell aus und ist ein großer Spaß für Kinder und andere Personen, die gerne spielen. Werde es gelegentlich, wenn ich viel Zeit zum Backen oder Kochen habe, mal ausprobieren.
#28
20.2.14, 20:42
Ich finde diesen Tip sehr gut für Kochanfänger und lustig ist er obendrein---besonders für Kinder.
Eine 1/2liter-Mineralwasserflasche habe ich immer zu Hause.
Ich selbst werde jedoch aus Bequemlichkeit und aus Gewohnheit weiterhin die Eierschalenmethode verwenden---geht eben schneller.
#29
20.2.14, 22:07
@SunnyHoney: den habe ich auch und ich finde ihn sehr praktisch. Ist bei mir allerdings ein Set, da ist noch eine Reibe und eine Saftpresse dabei.
@gisea: auch beim Eiertrenner kann es passieren, dass das Eigelb mit durchrutscht
#30
25.2.14, 11:35
Mhhh ich hab's mehrfach getestet, ist nur gut, wenn das Eigelb schon ins eiweiss gerutscht ist-ansonsten ist mir oft das Eigelb kaputt gegangen -ich bleibe beim kleinen Plastik eiweiss trenner in löffelform.... Gruss

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen