Ein paar Kalorien verbrennen OHNE Arbeit

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer einige wenige Kalorien verbrennen will, sollte sein Wasser in den Kühlschrank stellen und kalt trinken. Der Körper muss das Wasser dann auf Körpertemperatur erwärmen und verbraucht so Energie. :)

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1…
Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1…
11,50 € 9,45 €
Jetzt kaufen bei
Xucker Premium Xylit in einer Dose, 1er Pack (1 x …
Xucker Premium Xylit in einer Dose, 1er Pack (1 x …
12,90 € 10,99 €
Jetzt kaufen bei
Biotin Haarwuchs - Ergänzungsmittel, 365 Tabletten…
Biotin Haarwuchs - Ergänzungsmittel, 365 Tabletten…
39,97 € 17,97 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

23 Kommentare


2
#1 ophelia
12.7.10, 03:07
das is aber nicht gesund.. ich kanns nicht empfehlen. ich trinke selbst bei diesem wetter nur zimmer warme getränke!!!!
1
#2
12.7.10, 05:37
Da hat aber jemand Joey Grit Winkler bei Schau dich Schlau gestern gut zugehört ;)
1
#3 Valentine
12.7.10, 07:33
Dann wollen wir mal ausrechnen, wieviele Kalorien man "spart"... um ein Gramm Wasser um ein Grad Celsius zu erwärmen, wird eine Kalorie benötigt. 1 Liter Wasser von 7 °C auf 37 °C benötigt demnach 30.000 Kalorien oder 30 Kcal, das ist grob überschlagen der Gegenwert von 1 TL Zucker. Das reißt's raus... ;-)
2
#4
12.7.10, 07:51
Wenn das so stimmen würde, dürfte ich kein Gramm Übergewicht haben...ich trinke so ca. 3-4 l am Tag aus dem Kühlschrank....aber recht viel schlanker fühl ich mich no net *hihi*
#5
12.7.10, 08:06
@Valentine: Das ist aber lediglich die Energie, die das Wasser bei der Erwärmung aufnimmt. Wenn der Körper nur soviel Energie aufwenden müsste, wär das ein perfektes geschlossenes System. Eher unwahrscheinlich ;-D

Einfach nur mit 30Kcal zu rechnen, wär also bei weitem zu simpel gedacht, der Körper verbraucht sicherlich ein Vielfaches der benötigten Kcal, um das Wasser der Körpertemperatur anzugleichen, da er insgesamt im ganzen Körper anfängt, "Wärme zu produzieren" (vereinfacht gesagt).

Das Resultat: Der Körper wird insgesamt wärmer als benötigt, und es beginnt ein Abgeben der überschüssigen Energie (Schwitzen). deswegen soll man im Sommer ja auch eigentlich gar nichts Eiskaltes Trinken, wenn man sich abkühlen will, sondern lediglich Lauwarmes
1
#6 Ribbit
12.7.10, 10:47
Kaltes zu trinken ist generell nicht gesund. Wen's interessiert, kann das ja mal bei der TCM nachlesen (nein, nicht Tchibo, sondern die Traditionelle Chinesische Medizin). Stichwort: Fünf-Elemente-Ernährung.
1
#7 Oma Duck
12.7.10, 11:22
@Ribbit: Als SEHR gesund empfiehlt die traditionelle chinesische Medizin frisches Schlangenblut, noch körperwarm. Soviel zur TCM.
Ein kühles Getränk an heißen Tagen schadet niemandem. Es muss ja nicht kurz vor dem Gefrierpunkt sein. Also: Hier bitte keine Ammenmärchen verbreiten, von wegen "generell ungesund" und so.
1
#8
12.7.10, 11:33
Das ist ein alter Irrtum und obendrein ungesund.
1
#9 Neveradoubt
12.7.10, 11:58
Na, das ist ja mal wieder eine tolle Diskussion...ich glaub ich hab mich so schlapp gelacht, dass ich dabei Kalorien verbraucht habe.
Wenn ihr abnehmen wollt durch trinken, geht das super. Vollkommen wurscht ob kalt oder warm. Füllt euch soviel es geht mit Wasser in jeder Form ab. Magen voll= weniger futtern. Viel aufs Klo= mehr Bewegung und der Körper wird leichter fertig mit Hitze, Abfallstoffen ect. Also trinkt euch schlank! Das wissen die in China sogar auch schon.
1
#10 Ribbit
12.7.10, 13:13
Oma Duck, ich verbreite hier keine Ammenmärchen. Lies doch den Tipp nochmal und dann deinen Kommentar dazu.

Bei meiner TCM_Beratung hörte ich nix von Schlangenblut, dafür aber viele andere interessante Sachen, die ich am eigenen Körper als wahr bestätigt bekommen habe.
Ich hab ja auch das Stichwort 5-elemente-Ernährung dazu gegeben. Wenn du deine Ernährung danach umstellst und merkst, dass alles Mist ist, kannst du dich ja nochmal melden

Bis dahin mich bitte nicht als Trottel hinstellen, dankeschön.
#11 Mr Schweiß
12.7.10, 13:31
Leider funktioniert das im Sommer überhaupt nicht, denn da ist der Körper den ganzen Tag damit beschäftigt, den Anstieg der Körperkerntemeratur, verursacht durch die lebensnotwendigen Stoffwechselfunktionen, auf 37 Grad zu begrenzen.

Im Winter, wenn der Körper sich anstregen muss um die 37 Grad zu ereichen, da könnte es tatsächlich mit kaltem Wasser tendenziell funktionieren.
#12
12.7.10, 15:33
Zum Abnehmen gibt es keine Tricks. Einzig Disziplin ist das was es braucht. Möglicherweise kann die eine oder andere Massnahme unterstützend wirken aber ohne das man sich zusammenreisst wird es auf die Dauer nicht funktionieren. Sehr kaltes Wasser wird nicht von jedem Menschen gut vertragen, ist also mit Vorsicht zu geniessen. Die viel Trinkerei wird auch nicht grundsätzlich bestätigt. In Gambia trinke ich oft sehr wenig weil ich vermeiden möchte aufs WC zu müssen wenn ich unterwegs bin. Iss auch nicht anders als sonst... Immer kritisch bleiben und offen Tipps auszuprobieren...
#13
12.7.10, 16:55
Man könnte auch ganz viel denken, denn Gedanken sind ja nichts anderes als elektrische Reize und dafür braucht es auch Energie.
Oder weiter so überflüssige Tips schreiben, denn auch für die Bewegung der Finger braucht es Energie.

Aber mal ehrlich: merken wird man da nichts, ein Eis setzt genauso an wie die "raumwarme" Flüssigvariante....
#14
12.7.10, 17:01
sogar das "vorstellen" von sport laesst den koerper fett verbrennen.
nicht wegen der hirnleistung sondern der vorbereitung.
man "stellt sich vor" sport zu machen und verbraucht einen bruchteil dessen, was man beim sport verbrauchn wuerde.

ist sicherlich genauso effektiv wie das kalte wasser.

aber wer hockt sich hin und denkt 2h ueber sport nach um soviel energie zu verbrennen wie er in 15 minuten spazierengehen verbrennt?
#15
14.7.10, 08:41
Bewegung ist das A & O - man weiß schon, wieviel einem guttut und was man bei großer Hitze besser bleiben läßt... (Ausnahme natürlich berufliche Gegebenheiten).
Dann wird man so viel/wenig essen und trinken, wie es nötig ist...
Bei mir purzeln die Kilos im Sommer automatisch und wenn ich abends noch so "reinhaue". Ich trinke, wenn ich Durst habe und zwinge mich nicht dazu, literweise Flüsssigkeit in mich reinzuschütten - aber: siehe Anfang meines Kommentars...
#16 Bademeister
14.7.10, 18:19
Das Wasserhahn-Aufdrehen verbrennt auch nochmal 10 Kalorien. Every little helps ;-)
#17 Kingboka
14.7.10, 19:03
Habe gehört daß beim trinken von kalten Getränken dem Körper vorgegaukelt wird
daß es Winter ist und der Körper Fettdepos anlegt.?!
#18 ichauchnoch
14.7.10, 21:37
Viele gute Kommentare heute, das ist nicht jedesmal so. Besonderen Dank an Ribbit #10, du sprachst mir aus der Seele.
Generell: trinken, wenn man Durst hat, aber nicht so kalt, dass es einen am Gaumen schmerzt. Und man sollte sich nicht so übermäßig mit Wasser vollschlempern, wie es die Mineralwasserindustrie gerne hätte.
#19 wawa
14.7.10, 23:04
Wasser?
Da ficken Fische drin!

Aber,
wenns kalt ist warscheinlich nicht.
Von daher, guter Tip.
#20 EleGans
15.7.10, 12:16
Scharf trinken hilft mir - feuriger Tomatensaft regt den Stoffwechsel an, ebenso die Serotonin-Ausschüttung und die Schweißbildung (kühlt die Haut).
Und ich kenne jemanden, der mal von einem gehört hat, dass sein Bruder was gelesen hat von einem Sack Reis, der in China umgefallen ist...*lach*
#21 Fairy
27.7.10, 16:35
Die paar Kalorien die dadurch verbrannt werden, kann man sich auch getrost sparen. Frag mich woher der Irrglaube kommt, dass man da Kalorien verbrennt. Es sind so wenige, das es sich gar nicht lohnt, dies als Tipp zu erwähnen.
#22
30.7.10, 05:29
In der Zeit, in der man blöde Bemerkungen verfasst hat, hätte man auch Sport treiben können. Über den Tag verteilt kommt da bestimmt ne Menge zusammen...
#23
4.8.10, 09:57
Mhm...ich dachte lauwarmes Wasser wäre der Bringer beim Abnehmen?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen