Eine peinliche Suppe

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es war Feiertag, die Läden waren geschlossen und ich hatte es vergessen! Mit meinem Fahrrad stand ich vor dem verschlossenen Supermarkt. Meine kleine Tochter hatte sich einen Virus eingefangen und lag mit Fieber im Bett. Deshalb machte ich mich schnell wieder auf den Weg nach Hause, ohne den 5 km Umweg über das Nachbardorf, zur Tanke. Zu Hause hatte ich Kartoffeln und gekörnte Brühe. Was lag näher, als eine Suppe zu kochen?

Nur, ohne Fleisch wollte meine Tochter die Suppe nicht essen!

Nach gründlicher Inspektion aller Schränke, fand sich nur noch eine Dose Katzenfutter und ein paar Zwiebeln.

Ich schüttelte energisch den Kopf, doch alle guten Worte waren für die Katz. Meine Tochter bestand auf das Fleisch! Sie drohte mir, nie wieder gesund zu werden, wenn sie kein Fleisch bekam und ließ sogar ein Tränchen über die Wange kullern. Außerdem erinnerte sie mich, dass ich selbst ihr erzählt hatte, dass man für die Herstellung des Katzenfutters nur bestes Fleisch verwendete, weil Katzen gut so riechen können und jedes schlechte Futter stehen lassen würden.

Wer konnte sich diesen Argumenten schon verschließen? Nach gründlichem Nachdenken, briet ich den Inhalt der Dose in der Pfanne gut durch. Was sollte schon passieren?

In einem Topf kochte ich die Kartoffeln und stellte sie zur Seite. Die Zwiebeln und ein wenig Knobi schwitzte ich nach dem Fleisch in der Pfanne an. Ein wenig komisch war mir schon, als ich das Fleisch und die Zwiebeln zu den gestampften Kartoffeln gab und das Ganze mit Brühe aufgoss. Doch es roch wirklich gut!

Der Knobi duftete, ein paar getrocknete Kräuter und Chilipulver verfeinerten die Suppe. Mit langen Zähnen probierte ich...

Das schmeckte gut!

Kurz entschlossen füllte ich unsere Teller und wir aßen. Dabei amüsierten wir uns und lachten.

Als die Waschmaschine fertig war, nahm ich die Wäsche heraus und hängte sie im Garten auf die Leine. Meiner Tochter ging es schon viel besser und morgen würde ich einkaufen fahren...

Als ich mein Wohnzimmer wieder betrat, saß meine Schwiegermutter am Tisch, über einen Teller Suppe gebeugt. Mir blieb fast das Herz stehen, als meine Tochter stolz grinste und die Zutaten aufzählte. Ich wedelte hinter dem Rücken meiner Schwiegermutter mit den Händen und schaute meine Tochter mit weit aufgerissenen Augen an. Wie wild gab ich ihr Zeichen! Doch sie grinste, sah mich an und sagte das Wort: "Katzenfutter!"

Meine Schwiegermutter erstarrte mit dem Löffel im Mund. Während ich nervös lachte und alles abstritt, war meine Tochter zum Mülleimer gelaufen und zeigte ihrer Oma stolz die Dose.

Nun ja, ein Gutes hatte die Sache. Wir waren satt geworden, meine Tochter wurde wieder gesund und meine Schwiegermutter kam nie wieder zum Essen.

Von
Eingestellt am

55 Kommentare


#1 Heike
11.1.08, 17:37
Hihihi....was war das Katzenfutter denn für eine Marke?
Deinen Tipp find ich super! Ich weiß zwar nicht, ob ich das jemals nachkochen werde, aber wer weiß...? Katzenfutter haben wir jedenfalls immer genug daheim.
Volle Punktzahl von mir!
1
#2 Icki:-)
21.1.08, 15:35
Das hat die Schwiegermama nun davon dass sie unangekündigt von eurem Essen futtert:-D
Einzig ärgerlich, dass sie jetzt in der Verwandtschaft rumrzählt, du wärst eine Rabenmutter...
1
#3 spaceflipper
15.5.08, 12:58
*gröööl*
Muß ich mir merken!!! Werde es bei gelegenheit mal ausprobieren nur mit Hundefutter(haben leider keine Katze)-aber das ist bestimmt ähnlich!! Super Tip!!
:o))
1
#4 Heiderose
24.7.08, 01:11
So herzlich gelacht hab ich schon lange nicht mehr, klasse. einfach nur klasse
2
#5
20.10.09, 07:14
Recht ungewöhnlich doch herrlich zu lesen!
1
#6 Chris
20.10.09, 07:40
Hohoho, süsse Geschichte. Auch wenn ich es selber vermutlich nicht essen möchte.
2
#7 Ute
20.10.09, 08:05
Ein toller Tip wenn ungebetene Gäste kommen, ich muss mir gleich ein paar Dosen Katzenfutter zulegen.
1
#8
20.10.09, 08:17
Ein toller Tip wenn ungebetene Gäste kommen, ich muss mir schnell einige Dosen Katzenfutter besorgen!!!!!
1
#9 rumpelstilzchen
20.10.09, 08:48
so ein quatsch.........
1
#10 Usch
20.10.09, 08:54
Warum finden alle diesen Tip gut?Ich hätte meinen Kindern kein Tierfutter gegeben und vom Katzenfutter ist das Kind bestimmt nicht GESUND geworden.Peinliche Suppe?Eher peinliche Mutter!
1
#11
20.10.09, 09:47
Tut mir leid,ich finde es abartig
2
#12
20.10.09, 09:54
Da braucht man gar kein schlechtes Gewissen zu haben, den Katzenfutter besteht aus ganz guten Zutaten. Wenn ich meiner Katze so ein Schälchen aufmache, da muss ich mich immer beherschen, das ich am schluss nicht noch den Löffel ablecke. Übrigens Sind Tiere die besten Testesser, was ein Tier nicht frisst sollte der Mensch auch nicht Essen!
2
#13
20.10.09, 10:18
Da ist Deine Tochter aber sehr schmerzfrei.

Mir passierte als Kind Ähnliches: Meine Oma, schwer sehbehindert, wollte für mich kochen und ging einkaufen, denn ein Besuch meinerseits war nach der Schule verabredet.

Sie stand vor einem Regal und fragte eine Verkäuferin nach Rind. Diese reichte ihr eine Dose und dachte sich wohl nichts dabei, daß Oma vor dem Hundefutterregal stand...

Ich fand das Fleisch aus der Dose, was es immer bei meiner Oma gab, generell schon wiederlich, aber an diesem Tag schmeckte es irgendwie noch fieser. Als ich später den Müll für sie rausbrachte entdeckte ich die Hundefutterdose.

Sofort kombinierte ich, denn Oma hatte nur einen Wellensittich, und ich fiel fast in Ohnmacht.

Also Respekt vor Deiner Tochter. ICH hätte das freiwillig nie gegessen. Aber Not macht erfinderisch, und aus der Warte hast Du das Problem vorbildlich gemeistert.

Liebe Grüße
2
#14 Hinni
20.10.09, 10:22
Kann es sein das ihr nicht alle Tassen im Schrank habt.
Hunde und Katzenfutter werden Kadaver hergestellt
um es Deutlich zu sagen, aus durch Krankheit verendeten
Tieren!!!!
#15 evrulo
20.10.09, 11:20
Gut erzählte Geschichte. Welche Schiegermutter kommt da schon in's Haus und futtert ungebeten!!! Ich bin auch 4 fache Schiegermutter!
#16 Hedwig0
20.10.09, 11:27
Na ja,das ist eine nette Geschichte ,aber bevor ich Tierrfutter koche,müssten wir schon am verhungern sein.Doch in Deutschland muss keiner mehr verhungern.Ich kann meinem ,auch kranken ,Kind auch anderes Essen mit netten Geschichten vom Katzenfutter abbringen.Doch das muss jeder selbst entscheiden
#17
20.10.09, 11:35
Sehr gut , so wird man seine Schwiegermutter los. Persönlich mag ich den Geruch beim öffnen der Dose nicht. Aber das die Kontrollen sehr gut sind ist richtig. Nur welche Fleischsorte hineinkommt ? Pansen etc. und ich mag keine Innereien. Die riechen genau so wie Katzenfutter
1
#18 Frühlingstag
20.10.09, 12:38
In Wuppertal gab es vor Jahren ein China-Restaurant, das für seine Gulaschsuppe berühmt war. Bis sich mal ein Nachbar beim Ordnungsamt beschwerte, daß immer so viele leere Hundefutterdosen im Müll lagen...
#19 Yvonne
20.10.09, 12:56
Naja.. es werden halt nicht die gleichen Teile verwendet wie beim Menschenfutter.. ansonsten gibt es auf Tierfutter schon viel länger BSE-Kontrollen z.B. als beim Menschenzeugs.. hab mal gelesen dass die Obdachlosen häufiger Hundefutter als Gulasch zubereiten.. scheint also nicht das Schlechteste zu sein..
..und man ist die böse Schwiegermutter offenbar los ;)
#20 Iris
20.10.09, 13:02
ich stimme nicht mit Danilos überein, dass ich gerne den Löffel ablecken würde, weil der Geruch vom Futter nicht nach meinem Geschmack ist.. aber die Kontrollen sind auf jeden Fall gut, teilw. besser als beim Fleisch was für Menschen gedacht ist
#21
20.10.09, 14:11
voll krass ey --musste so lachen :))
#22 Heike
20.10.09, 14:41
wenn ich das lehse muss ich lachen das hast du gut gemacht denn mas eine katze ist kann nicht schlecht für uns sein die leute sollen mal an früher denken was es da zu essen gab da wehr katzen futter eine deilkatesse gewähsen
#23 Günther Renate
20.10.09, 15:07
Hallo Frieda
Coole Sache wie du das hinbekommen hast.
Einen guten Rat von einer alleinerziehenden Mutter
Lase Dich nie von einen kranken Kind unter Druck setzen.
#24 urlaub2
20.10.09, 17:01
Ist fast wie Gammelfleisch und Ekeldöner. Na guten Appetitt!!!
1
#25
20.10.09, 17:09
Fünf Punkte für die gelungene Geschichte. Aber was ist Wahrheit? Was ist Dichtung?

Oder anders gefragt? Geht das auch mit Flockenfutter für Fische?
1
#26 maggy
20.10.09, 17:51
Lustige Geschichte, aber ist sie wirklich ernst gemeint?
#27 Tina
20.10.09, 20:20
Na ja jeder wie es mag.Ich würde meinen Kindern niemals Tierfutter geben.

Sorry ich kann sowas nicht verstehen..............
#28
20.10.09, 21:29
Hallo liebe Frieda,deine Geschichte ist super,ich habe mich totgelacht!Vergiess die bösen Kommentare,die sind nur neidisch,weil sie nicht selber auf so eine Idee gekommen sind.Ich habe schon mal Katzentrockenfutter probiert und das hat auch nicht nach Kadaver geschmeckt.Und eine peinliche Mutter,bist du auch nicht;dein Kind kann stolz auf dich sein,du hast Situationsabhängig reagiert und das ist super!Mit lächelnden Grüßen ´schockis
#29
20.10.09, 22:10
Na ja jedem das seine.Aber für mich wäre es unvorstellbar meinen Kindern Tierfutter zu geben.
Schon sehr seltsam ehrlich!!!!!
#30
20.10.09, 23:12
Gut erzählt. Wahr ? Ich glaube eher nicht. Abartig ? Nein. Ungewöhnlich ? ja. Raqbenmutter ? Ansichtssache - meienrn Meinung nach nicht wegen de sKatzenfutters, sondern eher wegen de rUnfähigkeit, Grenzen zu setzen...
1
#31
21.10.09, 11:42
auch wenn ich am verhungern wäre, würde ich nie Katzen- oder Hundefutter aus Deutschland essen, dann lieber nur Kartoffeln, wenn manche wüssten, was da drin ist, würden sie es auch ihren Tieren nicht geben. Unser Hund bekommt so ein dreck nicht, da
kochen wir lieber selbst Hähnchen usw. das ist uns unser Tier wert, und meiner Tochter
würde ich so was auch niemals im Leben geben. Ich glaube Kinder sind auch so vernünftig
das zu verstehen, wenn nichts zu Hause ist. Die Schwiegermutter kann ich gut verstehen, dort würde ich auch nichts mehr essen.
1
#32 Brina11
21.10.09, 21:14
Wenn ich sowas lese, vergeht mir glatt der Hunger auf sämtliche Suppen mit Fleisch, echt widerlich, bäh.... Unglaublich, sowas zu lesen. Ein Tipp: besser für sich allein behalten!
#33
29.10.09, 19:21
Ja,ja Gammelfleisch essen aber über Katzenfutter meckern.
#34 kati
11.11.09, 20:26
warum regen sich alle wegen tierfutter auf...habe meine tochter wo sie eins war erwischt wie sie katzenfutter gegessen hat ...geschadet hat es nicht und sie fand es toll.....ich meine andere kinder probieren sand oder erde mmmhhh oder regenwurm
#35 sigtay
3.1.10, 16:55
Habe mich köstlich ammüsiert
#36 anton
17.1.10, 23:17
1. wenn die kleine es so wollte warum nicht
2. tierfutter wird besser kontrolliert als menschennahrung (gibt mir zu denken)
3. warum erfahr ich das jetzt erst?
meine erste schwiegermutter war die pest in person
#37
29.1.10, 11:43
Stiftung Warentest hat zu Zeiten der Gammelfleisch-Skandale Hunde- und Katzenfutter getestet. Dabei wurde festgestellt, das nur bestes Fleisch unter hygienisch vorbildlichen Bedingungen verarbeitet wird und durchaus auch vom Menschen gegessen werden könnte.
Und für viele Obdachlose ist das die einzige Fleischmahlzeit, die sie sich hin und wieder leisten können. Darüber gab es auch einen Fernsehreport.
Das ist eben Deutschland und seine Tiere.
Ich möchte das zwar auch nicht unbedingt essen, aber ich bin sowieso kein Fleischesser.
Auf jeden Fall eine nette Geschichte.
LG
#38 Nico
10.2.10, 13:39
In den handelsüblichen Katzenfuttern sind ca. 4% Fleisch... der Rest sind künstliche Geschmacksstoffe und andere Chemikalien, Abfallprodukte der Fleischindustrie (Knochenmehl) und tierische Nebenprodukte, diese sind gemäß Art. 2 VO 1774/2002 Tierkörperteile oder Erzeugnisse tierischen Ursprungs, die NICHT für den menschlichen Verzehr bestimmt sind.
Finde es auch ganz schrecklich zu lesen, dass das Kind Suppe ohne Fleisch nicht essen mag, was ist denn das für eine Erziehung... Peinliche Mutter.
#39
10.2.10, 14:29
Die Tippgeberin sollte in Zukunft aufpassen, was SIE von ihrer Schwiegermutter vorgesetzt bekommt...

Geschichte war so schön zu lesen, richtig wie das Buch von "Heidi" mit Wäscheaufhängen auf der Alm und guter Laune, hab mich kringelig gelacht - und dann diese "Wahnsinnshandlung" mit dem Katzenfutter als krasser Gegensatz!!!
Dazu fällt mir noch ein herziges Reimchen ein:
Gib Schwiegermutter Katzenfutter und alles ist in B...

PS: was hat die Katz dann bekommen - oder hat sie mitgespeist?
2
#40
12.3.10, 11:49
Die Hälfte der Leser hat anscheinend die Kategorie nicht beachtet, oder?!?! :-D
#41 bloep
27.3.10, 21:55
hoffentlich ist nicht die ganze dose reingegangen sondern maximal ein löffel. so ist das fleisch drinnen und es ist nicht ganz so ekelhaft wie eine gesamte dose katzenfutter.
#42 Schnuff
1.7.10, 02:08
Habe auch etwas ähnliches wie Frühlingstag erlebt , Es war ein Restaurant in Göttingen in den 80 er Jahren. Da haben sich die Müll-leute gewundert , daß so viele Hundefutterdosen in der Tonne waren (Es gab da noch keine gelben Säcke) Anschließend kam das Gesundheitsamt und hat den Laden dicht gemacht.

Kann sich noch jemand an die Anfangszeit von Stern TV erinnern ? Dort hat ein geladener Gast Spaghetti Bolognese mit Katzenfutter gemacht und der arme Günter Jauch mußte das probieren. Hat Ihm aber anscheinend nicht geschadet.
1
#43
10.10.10, 12:55
He wir sind hier in der Kategorie "zum schmunzeln" !!!! Alle na ja fast alle nehmen das bitter böse ernst !!
Sag immer wer weis was wir schon alles gegessen haben ohne unseren wissen (Fertigprodukte Fischstäbchen usw) !?! Wissen wir wirklich was da drinnen ist ?!?!

Weis aus sicherer Quelle das mariniertes Fleisch in Grillsaison nicht immer das frischeste ist !!! Lebesmittelmärkte mit Fleischabteilung (goß & klein) haben so ihre eigenen Methoden
#44
24.10.10, 11:35
Ich vermute, es hatte schon einen Sinn, dass die Kleine nach Fleisch verlangte; vielleicht hatte sie ja Eiweiß- oder Eisenmangel. Das sollte man schon ernst nehmen als Mutter, noch dazu wenn sie krank ist; was anderes ist es natürlich wenn die Kinder nur Süßes essen wollen.
Aber Katzenfutter? Da müsste ich echt schon kurz vorm Verhungern stehen, dass ich mir das antun würde! Allein der Geruch, und diese eklige Konsistenz. Hätte lieber die 5km Umweg bis zur Tankstelle auf mich genommen!
#45 Angelina
24.10.10, 11:47
Katzenfutter besteht zum größtenTeil aus Soja, enthält viel Eiweiß und viele Vitamine.
Ich habe es noch nicht selbst probiert, aber es ist nicht ungesund.
Mag ja sein, dass es nicht unserem Ideal entspricht, es schadet aber auch nicht.
Im Notfall würde ich vieleicht auch dazu greifen, ich esse aber auch gerne eine vegetarische Suppe, dazu ist Katzenfutter dann wieder nicht geeignet, weil auch richtiges Fleisch/ Fleichbestandteile enthalten ist
#46
12.1.11, 00:19
@Hinni:
Sorry für die direkten Worte, aber du hast ne Meise unterm Pony.

Mein Mann arbeitet in einer namhaften Katzenfutter-Produktion und da kommen keine durch krankheiten verendete Kadaver ins Futter. Sonst würden ja Bello und Miez krank werden.

Teilweise ist das in Katzen- oder Hundefutter enthaltene Fleisch öfter getestet und unter strengerer hygiene zubereitet. Besser, als in einem 4-sterne-Restaurant.

Ich persönlich hätte diese Suppe wahrscheinlich auch nicht gegessen, aber mal ganz ehrlich. Meine Tochter (2) hat auch schon mal vom Katzenfutter (bevor der Kater dran war) ein Bröckchen Fleisch genommen und es gegessen, bevor ich es ihr wegnehmen konnte.
Ich möchte noch erwähnen:
SIE LEBT NOCH!

Tierfutter wird sehr hygienisch zubereitet, da sind rein vom hygienischen Aspekt keine Bedenken nötig.
Und mal ehrlich, Fleisch oder Wurst aus der Dose riecht ähnlich wie Katzenfutter und schmeckt auch. Wer weiß, was da alles reingemetzgert wurde.

Und auch bei uns gab es ein Restaurant das für sein Hausgemachtes Gulasch berühmt war. Sogar Lokale Prominenz war dort zu Gast und lobte das vorzügliche Essen.
Letztendlich stellte sich heraus, dass das Gulasch aus Pedigree-Dosenfutter bestand. Es war ein riesen Skandal, aber es ist keiner daran gestorben.
#47
12.1.11, 07:46
@Hinni: Lies zuerst einmal richtig darüber nach was das ganze anbelangt, bevor Du irgendwelche Leute Beleidigst. Da fragt sich dann wer von un beiden ne Meise hat!!!
#48
12.1.11, 09:29
Apropos Kadaver.... Kadaver=totes Tier....was isn ein Schnitzel? Lebt das noch???
Nur mal so angedacht bei manchen Kommis hier.....
#49
12.1.11, 11:38
Du must Vegetarierin sein? Sonst käme man ja kaum drauf so ein Sch... zu verfassen!
#50
12.1.11, 13:17
@Danilos: meinst du etwa mich??? nein, ich esse sogar gerne fleisch aber das ist nun mal tot und somit genauso ein kadaver wie im hunde- oder katzenfutter! (weil oben geschrieben wurde da sind kadaver drin im futter = igiiittt!) spich alle die auch fleisch essen essen somit logischerweise eben auch kadaver!
(am liebsten schön abgehangen als steak sabber!)
#51
12.1.11, 14:16
Ich hab ja gar nichts über Kadaver geschrieben. Gott bewahre. Ich bin Grieche und weiss was gut ist!!!
#52
12.1.11, 16:03
@Danilos: du net....aber andere schon
#53
12.1.11, 16:12
OK! L.g.
1
#54
18.10.13, 08:11
also mal ganz ehrlich, das ist mehr wie widerlich, mal davon abgesehen das meine kinder das essen was auf den tisch kommt ob krank oder nicht. ich lasse mich doch nicht von meinen kindern erziehen. ich würde meinen kindern niemals tierfutter geben, das ist doch abartig, und für notfälle gibts auch en lieferdienst, die haben von suppe bis pizza im grunde alles.
#55 Dora
6.1.14, 18:18
Diese Geschichte liest sich ja lustig, aber ob sie wahr ist, dass ist die Frage.
Welches "normales" Kind isst denn freiwillig Katzenfutter?

Also, ich würde es nicht auf den Tisch bringen, geschweige denn bewusst und freiwillig essen.
Aber der Gedanke kam mir auch gleich, wer weiß was unsereiner alles schon so unbewusst, vielleicht in der Gaststätte gegessen hat?

Mein Mann ist keinen Gulasch in der Gaststätte, weil man nie weiß, was da alles rein kommt, meint er und recht hat er.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen